Lust auf Kino? Sag uns Deine Meinung!

Wir möchten golocal noch besser machen. Dazu haben wir einige Fragen an unsere Besucher. Es wäre schön, wenn Du Dir dafür etwa sechs Minuten Zeit nehmen könntest. Unter allen Teilnehmern verlosen wir 50 mal 2 Cinemaxx-Gutscheine!

Jetzt Fragen beantwortenNicht teilnehmen
Teilnahmebedingungen zum Gewinnspiel
Hofbräuhaus Lindenbräu Sony Center in Berlin
Hofbräuhaus Lindenbräu Sony Center in Berlin
Hofbräuhaus Lindenbräu Sony Center in Berlin

Hofbräuhaus Lindenbräu Sony Center

Potsdamer Platz
10785 Berlin
Tel: (030) 25 75 12 80
Web:
✓  Offizieller Telefonbucheintrag
✎ Unternehmensdetails bearbeiten

Öffnungszeiten

gerade geöffnet
Montag11:30-01:30
Dienstag11:30-01:30
Mittwoch11:30-01:30
Donnerstag11:30-01:30
Freitag11:30-02:30
Samstag11:30-02:30
Sonntag11:30-01:30
Gut zum Tanzen geeignet
nein
Kleidung
Alltagskleidung
Sitzmöglichkeiten
Außensitzplätze, überdachte Außensitzplätze
Wartezeit
normal
Bedienungs-Service
Bedienung
angebotene Küche
regional, international
Geräuschpegel
laut
Preisklasse
€€
Servierte Mahlzeiten
Mittagessen, Abendessen
Sauberkeit
akzeptabel
✎ Zusatzinformationen hinzufügen oder bearbeiten ...

3 Bewertungen zu Hofbräuhaus Lindenbräu Sony Center

2

Bewertung zu Hofbräuhaus Lindenbräu Sony Center

Schlorrndorf
Wenn ich mich mal als Berlinerin so richtig ärgern will, dann geh ich an den Potsdamer Platz. Es gibt wenig akzeptable Gastronomie hier, was ich ziemlich ätzend finde. Und zu den Lokalitäten, die ich mittlerweile meide, gehört bedauerlicherweise auch das Lindenbräu im Sony Center. Wenn ich in der letzten Zeit mal hier war, dann alleine. Denn wenn ich hierher jemanden mitnähme, müsste ich mich mit ca. 90 % Wahrscheinlichkeit fremdschämen bzw. mich ärgern.

Denn leider hat sich das Lindenbräu mir... weiterlesen
in letzter Zeit nur als Touristenabzocke erster Güte präsentiert. In den ersten Jahren war es hier richtig gut. Ich war zur Berlinale oft mittags hier, habe eine Leberknödelsuppe gegessen, eine Limo getrunken und bin dann wieder im Kino verschwunden. Manchmal war ich mich mit Freunden oder Kollegen hier zum Essen verabredet, oder wir kamen abends nach erfolgtem Kulturgenuss mal auf ein Getränk vorbei. Wir sind sogar öfter mal vom Tipi am Kanzleramt hierhergelaufen, denn Herr Schlorrndorf war vom hiesigen Bier und besonders vom Weizenbier stark begeistert. Mir gefiel vor allem, dass es hier alkoholfreies Weißbier gab. Das kannte ich bis dato nur aus Bayern. Also prinzipell alles prima ...

Doch wie sang schon Hilde Knef so schön: "Von nun an ging's bergab." Zur langen Nacht der Museen kamen wir zu sechst hierher, eine kleine Gruppe gutgelaunter Berliner inmitten von lärmenden Touristen, die dem Bier sehr eifrig zusprachen. Es war so gegen 23 Uhr, und wir waren hungrig und durstig von so viel Kunst und Bildung. Oben war es recht voll, Personal war nicht zu sehen, und wir erspähten einen Tisch, der gerade frei geworden war. Also nahmen wir Platz, doch als dann endlich ein Kellner kam, begrüßte er uns nicht etwa oder reichte uns Speisekarten oder Ähnliches. Nee, sondern er tat erst so, als sähe er uns nicht - ein bisschen wie im Kindergarten - und auf Nachfrage blaffte er uns an, er würde uns hier nicht bedienen, denn wir dürften uns nicht einfach hinsetzen, wo wir wollten. "Das ist hier mein Tisch, und hier bestimme ich", sagte er und dann fügte er noch hinzu, dass es ihm egal wäre, ob und wo wir Plätze fänden.

Nun hat man ja irgendwie auch Verständnis für überfordertes Servicepersonal, das inmitten von lärmenden und saufenden Horden schuften muss. Aber abgesehen davon, dass wir weder lärmen noch saufen wollten und man uns das vermutlich sogar ansehen konnte, hat mein Verständnis gewisse Grenzen. Wir sind dann gegangen, und ich habe etwas getan, was ich niemals vorher und niemals nachher getan habe: Ich schrieb eine Mail an die Betreiber des Lindenbräu. Auf die bekam ich keine Antwort. Naja ...

Aber an diesem Ereignis liegt's nicht allein, dass ich der Lokalität keine Zuneigung mehr schenken kann. Zwischendurch war ich immer mal wieder hier, alleine und vor allem wegen der Leberknödelsuppe. Mit der Zeit wurde das Essen immer teurer - Backkartoffel mit Sauerrahm 9,50 Euro, Leberknödelsuppe jetzt 4,50 Euro ... naja. Die letzten Suppen waren mal kochend heiß, mal lauwarm und einmal sogar versalzen, möglicherweise durch zu langes Einkochen. Erstaunlich für Convenience - jedenfalls vermute ich das. Vor allem aber: Schade!

Der Hauptgrund jedoch, warum ich hier nicht mehr gern und in den letzten Monaten gar nicht mehr zu Gast bin, ist nach wie vor der Service. Das Personal ist oft mufflig oder wirkt extrem gestresst. Das muss ich nicht haben.

Und wenn Herr Schlorrndorf und ich mal Appetit auf das leckere Bier haben, dann gehen wir ins Hopfingerbräu am Hauptbahnhof - dieses Lokal gehört zu denselben Betreibern wie das Lindenbräu, aber es gibt einen Unterschied wie Tag und Nacht zwischen beiden. Zum Beispiel habe ich am Hauptbahnhof bisher nur freundliches Personal getroffen. Und preiswerter ist es außerdem ...

[verkleinern]

Der Beitrag wurde zuletzt geändert


4

Bewertung zu Hofbräuhaus Lindenbräu Sony Center

BerlinerJung27
Das Lindenbräu ist ein sehr leckeres Bier. Es gibt verschiedene Hausmarken zur Auswahl. Das Lokal ist wie ein richtiges Brauhaus aufgebaut und vermittelt so eine angenehme Atmosphere. Der Service ist auch gut! Die Getränkepreise sind für die Lage auch wirklich gut. Kenne da deutlich andere Preise. Es gibt eine Auswahl an leckerem Essen, das es in einem Brauhaus auch geben sollte.

5

Bewertung zu Hofbräuhaus Lindenbräu Sony Center

freiheit1912
Lindenbräu steht für selbstgebrautes Bier in toller Umgebung.
Egal ob auf der Terrasse, vor dem Lokal im Innenhof des Sony Centers oder im "Innenleben":
das Lindenbräu ist immer einen Besuch wert.
Für Berlin-Besucher von uns ein idealer Treffpunkt "mittendrin".

Sag's weiter:

Deine Erfahrungen mit Hofbräuhaus Lindenbräu Sony Center


Aussagekraft

Hinweis

✓  Zählt für Gutschein

Schreibe bei golocal Bewertungen und erhalte einen €5 Amazon.de-Gutschein*!

Jeder der sich registriert und mindestens 10 Bewertungen abgibt, wird von golocal mit einem €5 Amazon.de-Gutschein* belohnt!

* Es gelten Einschränkungen. Siehe Einzelheiten.


↑ Nach oben