Neueste Bewertungen für Hamburg im Bereich Ausgehen

  1. Zollenspieker Fährhaus

    Branche: Bars und Lounges / Restaurants und Gaststätten

    Zollenspieker Hauptdeich 143, 21037 Hamburg

    Tel: (040) 793 13 30

    1.
    Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    Kurvige Busfahrt mit 120 (Hbf.) oder 124 (Bf. Bergedorf) bis Zollenspieker (Fähre). So., 19.10.14, strahlender Sonnenschein mit wunderschönem Ausblick auf die Elbe. Über dem Schilf hinter dem Hafen ein Schwarm Wildgänse. Gegessen habe ich nichts, 14:00 noch leer, 16:00 gut besucht. Motorrad-Parkplatz mit u.a. 20 verschiedenen blitz-blanken Harley-Davidsons.


    Neu hinzugefügte Fotos
  2. CLOUDS Bar

    Branche: Bars und Lounges

    Reeperbahn 1, 20359 Hamburg

    Tel: (040) 30 99 32 80

    2.
    Userbewertung: 4 von 5 Sternen
    von Perri

    Terrasse mit spektakulärer Aussicht hoch über den Dächern von Hamburg. Besonders zu empfehlen für warme Sommernächte. Die Bedienung war freundlich, gelegentlich etwas unbeholfen, die Drinks waren in Ordnung. Insgesamt eine schöne Location, die wir sicherlich immer wieder mal aufsuchen werden.


    Neu hinzugefügte Fotos
  3. Waagenbau

    Branche: Diskotheken

    Max-Brauer-Allee 204, 22769 Hamburg

    Tel: (040) 24 42 05 09

    3.
    Userbewertung: 5 von 5 Sternen
    von vero.b

    Richtig guter Laden unter der Sternbrücke. Der Waagenbau gehört zu meinen Lieblingsclubs in Hamburg. Hier steigen einfach jedes Wochenende richtig gute Partys. Die Location mit der gewölbten Decke schafft dabei eine ganz besondere Atmosphäre. Auch die Anlage hier stimmt einfach und beschallt den Club mit sehr viel Bass.


    Neu hinzugefügte Fotos
  4. Donnerwetter Gaststätte

    Branche: Restaurants und Gaststätten / Bars und Lounges

    Cuxhavener Str. 284, 21149 Hamburg

    Tel: (040) 701 86 17

    4.
    Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    Die beste Bar in und um Neugraben!


    Neu hinzugefügte Fotos
  5. Aurel Bar

    Branche: Bars und Lounges

    Bahrenfelder Str. 157, 22765 Hamburg

    Tel: (040) 390 27 27

    5.
    Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    Nette Bar im Herzen von Ottensen.
    Gute Preise, schöne Athmosphäre und freundliche Bedienung.
    Unter der Woche nett dort ein Bier zu trinken und zu quatschen. Am Wochenende auch gut als Einstieg in den Abend geeignet.
    Der Laden ist immer relative voll, was ich aber keines wegs schlimm finde. Das gehört zu dem Laden einfach dazu und ist ein teil davon, meiner Meinung nach!



    Neu hinzugefügte Fotos
  6. Neuer Kupferkrug

    Branche: Bars und Lounges

    Mundsburger Damm 34, 22087 Hamburg

    Mobil: (0176) 63 74 62 80

    6.
    Userbewertung: 5 von 5 Sternen
    von nossek

    Samstag Nachmittag. Micro-Golocal-Treffen. Zwei Hamburger treffen sich am Bahnhof Mundsburg, OadM und ich hatten uns verabredet, am frühen Abend stand ein Restaurantbesuch bei einem Griechen an, später dann ein gemeinsamer Theaterbesuch.

    Vorher wollten wir aber noch ein wenig bummeln, die Gegend zwischen Mundsburg und der Uhlenhorst erkunden. Naja, 200m haben wir geschafft. Hatte der Wettergott etwas gegen unseren Spaziergang? Oder war der Fußballgott auf unserer Seite? Auslegungssache. Es pladderte schlagartig, und zwar richtig, wie aus Eimern.

    Höhe ´Kupferkrug´. Immerhin, ein Zufluchtsort wurde uns mit diesem Lokal gewährt. Die Zwangspause hatte dann ja doch was Gutes. Es lief gerade Köln-HSV, ein Grund mehr, die Lokalität zu entern. Und hier wird ´Sky´ angeboten, BuLi läuft.

    Eine typische Hamburger Nachbarschaftskneipe, leider eine aussterbende Branche, wohl überall. Wir dort rein, die Wirtin hinterm Tresen, sechs oder sieben Gäste davor, Männlein und Damen gemischt. Fußball schauen. Zwischendurch kommt noch eine weitere Gästin rein. Mit Wuffi, den Hundekorb bringt sie gleich mit, damit auch Fiffi sich wohl fühlt.

    Wir erregen sofort Aufmerksamkeit. Neue Gesichter, einer mit ´ner Kamera in der Hand (ich) noch dazu. Freundliche Begrüßung von allen Seiten. "Bestellt doch mal´n Bier, unsere Wirtin freut sich. Oder seid Ihr zum Knipsen gekommen? "

    Es schüttet, Bier passt, obwohl um die Uhrzeit noch gar nicht geplant. Astra-Knolle, zweimal. Zur Begrüßung gibt die Wirtin einen Schnaps nach Wahl aus. Oha, richtig was im Magen habe ich noch nicht, der Besuch beim Griechen soll ja erst noch folgen.

    Nun ja. Aus dem einen wurden zwei Bier, bis der Regen aufhörte. Immerhin hatten wir so Gelegenheit, wenigstens eine respektabe HSV-Halbzeit zu schauen. Und uns in einer richtigen Hamburg-Pinte nett empfangen zu fühlen.

    Eigentlich, hätten wir nichts vorgehabt, wäre das eine Location zum Spontanversacken gewesen. Nette Leute, solide und absolut sauber eingerichtet, die Sanitärräume (nur männlich aus eigener Anschauung) top in Ordnung.
    Musikbox an der Wand, Dartautomat und eine Daddelkiste. Und es ist eine Raucherkneipe. Ein Hoch auf die Hamburger Kneipenwirtin, die in oberster Instanz für´s Kippen des Rauchverbots gesorgt hat.

    Für diese Art Location überzeugte fünf Sterne.


    SchalotteKlasse Bericht. Da fühlte ich mich bei Lesen, als wäre ich dabei gewesen. Toll ge- und beschrieben. Vielen Dank.
    geen01Lebendig und gut geschreiben - toller Beitrag, der m. E. einen gD wert ist.
    Ausgeblendete 14 Kommentare anzeigen
    LUTMitten aus dem Leben! Schön beschrieben, nossek.
    Glückwunsch zum Daumen!
    eknarf49Den Daumen hatte ich noch nicht gesehen. Herzlichen Glückwunsch dazu.
    geen01Habe ich mir doch gedacht: So ein toller Beitrag MUSS mit dem gD belohnt werden :-))))
    Herzlichen Glückwunsch.
    SedinaSchöner Zufallstreffer - Glückwunsch zum Grünen Daumen!
    ÄsthetHört sich so richtig urig und gemütlich an. Glückwunsch zum grünen Daumen.
    geen01Na also... :-)
    Herzlichen Glückwunsch zum grünen Daumen.

    Neu hinzugefügte Fotos
  7. Café Reisebar

    Branche: Cafés / Bars und Lounges

    Ottensener Hauptstraße 30, 22765 Hamburg

    Tel: (040) 39 80 66 70

    7.
    Userbewertung: 3 von 5 Sternen

    War hier vor kurzem mit meiner Frau. Die Atmosphäre ist sehr nett und der Service war gut. Das Essen lässt aber leider zu wünschen übrig. Ich selber hatte einen leider eher trockenen und spärlich belegten Flammkuchen. Der Flammkuchen war absolutes Mittelmaß aber für den Preis in Ordnung. Meine Frau hatte ein Hähnchen-Ciabatta, das leider sehr enttäuscht hat. Das Brot an sich war ganz lecker, belegt war es aber nur mit einem kleinen Hähnchenbrustfilet, kaum gewürzt und ein, zwei Alibi-Rucolablättern. Auch Sauce war kaum drauf. Für ein Kühles Getränk oder einen Cocktail, kann man hier sehr gut hingehen. Wer Hunger hat, ist anderswo aber besser aufgehoben.


    Neu hinzugefügte Fotos
  8. Dubai Nights

    Branche: Bars und Lounges

    Hoheluftchaussee 103, 20253 Hamburg

    Tel: (040) 74 39 24 56

    8.
    Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    Der Laden ist Bombe in der Woche bekommt man immer ein Platz auch eine Niesche um bisschen Privatsphähre zu haben an Wochenenden ist der Laden sehr gut besucht reservieren wird emfohlen wenn man kein erreicht über Telefon einfach Dubai Nights über facebook anschreiben wegen reservation Sehr Guter Service Guter Tabak Gute Preise Gute Location Sky haben sie Deswegen guck ich gern dort die Bundesliga und Champions Leuge


    Neu hinzugefügte Fotos
  9. Altona Hafenbahnhof

    Branche: Bars und Lounges

    Große Elbstraße 276, 22767 Hamburg

    Mobil: (0172) 390 92 10

    9.
    Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    Kultkneipe direkt im Hafen. Kann man kaum beschreiben, muss man erlebt haben. Und danach kann man die Grosse Elbstrasse hinuntergehen und in eines der vielen guten Restaurants zum Essen einkehren. Wunderbar!

    SchwerieAch komm! Ein bisschen was beschreiben wirst du doch können! Kultkneipen hat Hamburg viele, da braucht es schon etwas mehr als nur die Aussage, das es hier toll ist! ;o)

    Neu hinzugefügte Fotos
  10. Big Easy

    Branche: Bars und Lounges

    Fuhlsbüttler Str. 113, 22305 Hamburg

    Tel: (040) 69 79 50 12

    10.
    Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    Letztes Wochenende whatsappte mich meine beste HH-Freundin mit folgender Nachricht an:

    "Habe 10 Stunden gearbeitet, könnte bis Sonntag pennen. Brauche aber Unterhaltung und Bier! Vor allem Bier! Hast du Zeit?"

    Sie ist eine zum Heiraten. Definitiv!

    Ich war eigentlich platt wie eine Flunder und bereits in den Schlafklamotten, aber ihr kann ich mal einfach keinen Wunsch abschlagen.

    Eine Dusche, 15 Minuten laute Musik zum fit werden und nochmal zehn Minuten Fußmarsch zum Treffpunkt später traf ich sie dann und nachdem ich noch kurz im Discounter meiner Wahl einkaufen gegangen war, konnte die Mission "Bier für die Beste" starten.

    Da gibts jetzt in meiner und ihrer (sie wohnt fünf Fußminuten von mir weg) Nachbarschaft nicht sooo viele wirklich gute Optionen, die naheliegenste war das "Big Easy" direkt am barmbeker Bahnhof. Und das ist nie schlecht. Den Laden kenne und besuche ich, seit ich in Hamburg lebe...also seit lässigen zwölf Jahren.

    Noch vor meiner Zeit in Hamburg hatte ich eine Beziehung zu einer Hamburgerin und das erste Date mit ihr hatte ich wo? Richtig, im "Big Easy". Das war Mitte 2001. Und ich erinnere mich, der Barkeeper erkannte, dass wir grad ein Date hatten. Während er die bestellten Cocktails mixte, zwinkerte er mir zu und zeigte den Daumen hoch - im Rücken des Mädels natürlich. Es kööönnte sein, dass ihr Cocktail dann etwas mehr "Rumms" hatte, als das im Normalfall der Fall gewesen wäre. Sie sagte sowas wie "Wow, der hat ja ordentlich Schuss. Schmeckt aber!" Ich hab mir einen gegrinst.

    Ein prima Date und über den restlichen Verlauf bewahre ich natürlich Stillschweigen, das ist ja klar.

    Inzwischen war ich oft im "Big Easy", mit einer Gruppe, zusammen mit nem Kumpel und tatsächlich auch wieder mit dem Mädel von damals, die seitdem erfolglos den Barkeeper sucht, dessen Cocktails - denn natürlich blieb es nicht bei dem einen - sie damals "erheitert" (ihre Wortwahl) haben. Der Abend ist bis heut ein running gag bei uns.

    Um etwa 23.15 Uhr kamen die beste Freundin und ich am "Big Easy" an, der Laden war wie fast immer gut gefüllt und da es noch ordentlich warm war. beschlossen wir, draußen einen Tisch zu besetzen. Von denen gibt es viele sowohl an der Restaurant-Front als auch im mit ein bisschen Grünzeug abgeschirmten "Biergarten". Das ist kein wirklicher Biergarten, es ist nur ein Bereich, an dem man an frischer Luft sitzen kann und in dem wohl so 40 Gäste Platz finden werden. Wenn ich die Tische an der Fassade des Restaurants, wo wir Platz gefunden hatten, noch dazu zähle, komme ich auf geschätzte 60 Sitzplätze unter freiem Himmel.

    Ein junges Service-Mädel war sofort bei uns, F. orderte ihr langersehntes Bier, ich erbat mir noch ein wenig Zeit, ich hatte Lust auf ein Weizen, war mir aber meiner Sache noch nicht sicher.

    Ein paar Minuten später erschien eine andere Service-Fee, die F. fröhlich lachend ihr Bier hinstellte. Sie hatte augenscheinlich extrem gute Laune, was ich in der Gastronomie doch eher selten erlebe, zumindest in diesem Ausmaß. Allerdings kam ihre Fröhlichkeit nicht gespielt rüber, sondern absolut ehrlich und ansteckend. Ich würde so etwas gern öfter erleben, ich fand es große Klasse! Abgesehen davon sah sie auch noch prima aus...aber das nur mal am Rande. In meine Bewertung fließt das selbstverständlich auch nicht ein.

    Ich habe denn bei ihr mein Weizen zum fairen Preis von 3,85€ bestellt und wurde auch trotz meines Sonderwunsches nach einer Scheibe Zitrone im Glas nicht komisch angeschaut. Habe ich durchaus schon anders erlebt, obwohl ich die Zitrone im (Kristall-)Weizen seit Ewigkeiten so kenne und für vollkommen normal halte. Damit scheine ich allerdings recht alleine da zu stehen...

    Freundin F. hatte Hunger und bestellte gebackenen Hirtenkäse, der keine zehn Minuten später an kam. Mein lieber Mann, war ich neidisch! Der sah dermaßen lecker aus und roch so verlockend! Es gibt hier kein Foto davon, denn ich habe das Handy stecken lassen. Ich kann Freundin F. ja schlecht davon abhalten, ihr heiß ersehntes Essen zu genießen...abgesehen davon war ich eh zu langsam. Anfangs hielt ich den Preis von 8,50€ für recht ambitioniert, die Größe der Portion und ihr Kommentar "Scheiße, war DAS gut!" nachdem sie kurz davor war, auch noch die Schüssel auszulecken, haben meine Zweifel da aber sofort im Keim erstickt.

    Außerdem habe ich hier im "Big Easy" auch schon oft gegessen, ich hatte unter anderem den Cheeseburger samt Kartoffelecken (zu 8,80€, siehe Foto), das Chili con Carne samt Tortilla-Chips und Sour Cream (8,30€) und den Enchilada (zu 10,50€). Und noch andere Gerichte, die ich grad auf der aktuellen Karte nicht mehr finde. Alle waren durch die Bank klasse und ihren Preis wert. Großzügige Portionen, ich mit meinem Fünftklässlerinnen-Magen habe selten mal einen Teller leer gegessen, obwohl ich es gern getan hätte.

    Im Außenbereich des "Big Easy" sitzt man auch bei ungemütlicherem Wetter recht gut geschützt, sollte es mal nieseln oder regnen, werden große Schirme aufgespannt. Zwar wird es nicht viele geben, die bei Regen draußen sitzen wollen, zumindest in den Sommermonaten wäre dies aber zumindest möglich.

    Ansonsten hat man im Laden selbst unzählige Sitzmöglichkeiten. Da gibt es Tische für zwei, Tische für vier, Tische für acht oder auch Sitzmöglichkeiten für große Gruppen an lang gezogenen Tischen bzw auf lang gezogenen Bänken. Ob das der Kommunikation zuträglich ist, weiß ich nicht, ich war noch nie in einer SO großen Gruppe dort. Bisher fanden wir immer einen Tisch, an dem jeder mit jedem quatschen konnte, ohne sich groß den Hals zu verrenken.

    Früher durfte man im "Big Easy" rauchen, dann gab es eine Zeit, in der das rauchende Volk vor der Tür seiner Sucht frönen musste - seit einigen Jahren gibt es nun einen abgetrennten Raucherbereich direkt links vom Eingang mit Platz für vielleicht 25 Leute.

    Ich war genau zwei Mal drinnen, zum ersten und zum letzten Mal. Sauerstoff ist dort nicht mehr vorhanden, man atmet ein Kohlenstoff/Nikotin-Gemisch ein, das mir selbst in der Zeit, in der ich noch selber geraucht habe, jeglichen Atem nahm. Wahnsinn! Ob sich seitdem was gebessert hat im "Aquarium" weiß ich nicht, ich habe die Räucherkammer nie wieder betreten. Wie Menschen da drin hocken und sich ihren Burger oder ihr Steak reinziehen können, werde ich nie verstehen. Trotzdem ist das "Aquarium" aber immer gut besucht.

    Ansonsten ist das "Big Easy" recht gemütlich eingerichtet, viel Holz, keine zu helle Ausleuchtung, das passt alles wunderbar. Ich suche verzweifelt nach irgendetwas zum Bemängeln, ich finde nur nichts. Selbst die Toiletten, im Normalfall ja eher der Schwachpunkt solcher Läden mit viel - am Wochenende extrem viel - Zulauf, sind top. Blitzeblank, nichtmal im Ansatz siffig...

    Was dem Pingeligen, der unbedingt einen Minuspunkt finden will, dann wohl ins Auge springt, ist die Lage.

    Zwar in direkter Nähe zum U-/S-Bahnhof Barmbek, allerdings aber auch direkt an der zweispurigen Fuhlsbüttler Straße, die an der dieser Stelle Einbahnstraße Richtung Norden ist. Was aber nur wenige daran hindert, ihr Motorrad oder ihre vierrädrige Schwanzverlängerung mal schön obertourig am "Big Easy" vorbei zu prügeln. Es ist also manchmal laut, zumindest auf den Außenplätzen.

    Hat mich das genervt? Ja. Trägt das "Big Easy" daran Schuld? Natürlich nicht.

    Meine Beste und ich bestellten die zweite Runde, mein Kristallweizen kam diesmal direkt mit der Zitronenscheibe, ich hatte bewusst nicht nochmals danach gefragt. Test bestanden!

    Obwohl nur noch Freundin F. und ich draußen saßen, flitzte regelmäßig eins der Service-Mädels vorbei und fragte, wie es uns denn so geht.

    Gegen 0.30 Uhr habe ich mehr aus Spaß geantwortet "Prima geht`s, nur ein bisschen frisch ist es geworden!"...es waren noch 22 Grad oder so, ich hatte das als Witz gemeint.

    Keine 30 Sekunden später stand das hübsche Service-Mädel mit Decken vor uns und strahlte. Freundin F. drückte sie zwei davon in die Arme, mir nur eine. Dazu der Kommentar "Sie ist das Mädchen, sie kriegt mehr!" Ich stimme dem voll und ganz zu und hätte in dem Moment gern meinen Gesichtsausdruck gesehen. Der war irgendwo zwischen zustimmendem Grinsen und ungläubigem Staunen.

    Die Decken waren dünn aber trotzdem extrem gemütlich und wärmend. Meine Beste meuterte ordentlich, als sie sie ablegen musste, um nach Hause zu gehen.

    Gegen ein Uhr haben wir dann versucht, nach der Rechnung zu fragen...da unsere Bedienung aber wohl einen Clown gefrühstückt hatte, zog sich der Versuch ein bisschen hin. Wir hatten es nicht eilig und sie machte ihre Späßchen so charmant...das passte schon. Anderen wäre das evtl sauer aufgestoßen, das kann ich mir schon vorstellen.

    Im Normalfall geht es im "Big Easy" aber immer fix! Die Preise finde ich absolut angemessen, die Einrichtung gefällt mir und auch über die Mitarbeiter habe ich noch nie zu klagen gehabt.


    Ausgeblendete 18 Kommentare anzeigen
    nossekBeste Freundinnen liefert man brav zuhause ab, sonst sind sie keine mehr :-)
    SchalotteKurzweilig und amüsant lesenwert. Ein sehr schöner bericht! Da gratuliere ich sehr gerne zum grünen Daumen!
    Darling 234NCMThorge, wieder einmal ein Beitrag von Dir, der mir gefällt (ist ja immer so), die Öffnungszeiten des Lokals gefallen mir aber auch ganz gut ...
    ThorgeFährlichDanke an alle für die lieben Worte! Und natürlich den Daumen!

    Nike, ab und zu muss ich mal den Märchenonkel raushängen lassen ;)

    Schroeder, der Gentleman geniesst und schweigt oder wie heißt das noch?! :) Die Geschichte mit dem hilfreichen Barkeeper ist ja auch schon ein Weilchen her. Verjährt quasi ;)

    Nossek, meine beste Freundin liefere ich selbstverständlich immer sicher zu Hause ab! Aus reiner Faulheit habe ich mir ja extra eine beste Freundin in direkter Nachbarschaft gesucht ;) Nein, Quark...das ist Zufall.

    Darling, die Öffnungszeiten sind allerdings klasse! Zu gewissen Tages-/Nachtzeiten ist das "Big Easy" in meiner Nacharschaft die einzige anständige Alternative, wenn man noch ein Dach über dem Kopf sucht. Ansonsten gibt es neben ein paar Spelunken nur eine recht neue seltsame Shisha-Bar, bei der es mich mit Blick auf das Volk darin wundert, dass es dort nicht regelmäßig Polizeieinsätze gibt.
    SedinaZwei unter drei Decken und diesmal halten ein freundliches Bedienungsmädel und eine Vergabestelle den Daumen hoch.

    Für so ein romantisches Erleben schlüpft man doch gerne noch mal unter die Dusche - Glückwunsch!
    Sedina"Sie ist eine zum Heiraten".... und? wie ist es inzwischen gelaufen? liest sie mir?.....

    Neu hinzugefügte Fotos

Wir stellen ein
;