Neueste Bewertungen für Hamburg im Bereich Familie & Soziales

  1. Alsterpalais

    Branche: Sonstige Schulen / Kindertagesstätten

    Alsterdorfer Str. 523, 22337 Hamburg

    Tel: (040) 52 98 51 57

    1.
    Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    Fährt man die Alsterdorfer Strasse in Richtung Einfahrt zum Friedhof Ohlsdorf, sie sieht man auf der linken Seite das älteste Krematoriumsgebäude Deutschlands.

    Es ist 1892 vom Hamburg Altonaer Verein für Feuerbestattung errichtet worden. Der Zentralbau des Krematoriums wurde als romantischer Bau Oberitaliens errichtet und der Turm, der im Stil einer toskanischen Kampanile nachempfunden wurde, verdeckte den Schornstein der Anlage.

    Dieses Gebäude stand lange Zeit leer und wird nach umfangreichen Restaurationen von den Flachsland Zukunftsschulen genutzt.
    Hinter dem Gebäude befand sich der alte Urnenfriedhof, der nun als Schulhof genutzt wird.

    Vom 12. – 14.09. fand in Hamburg der Tag des offenen Denkmals statt und die Schüler führten Besucher durch die Anlage.

    Nachdem das alte Krematorium in der Alsterdorfer Strasse geschlossen wurde, wurde die Schumacher Halle auf dem Friedhof Ohlsdorf gebaut.

    Es hatte lange Zeit ein angeschlossenes Krematorium, in dem die Verstorbenen feuerbestattet wurden. Da die Grenzwerte nach der Bundes-Immissionsschutzverordnung nicht eingehalten werden konnten, nahm man die Einäscherung auf dem Friedhof Öjendorf vor.

    Für Golocal:

    Meine heutigen Erfahrungen waren, dass sich in den Räumen eine schöne Kita befindet. In den oberen Räumen befindet sichg die Verwaltung der Zukunftschulen und hinter dem imposanten Bau ein grosser Schulhof.

    Hier war auch der Urnenfridhof des Krematoriums.



    Neu hinzugefügte Fotos
  2. Michel Hauptkirche

    Branche: evangelische Kirche

    Englische Planke 1, 20459 Hamburg

    Tel: (040) 37 67 80

    2.
    Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    Michel-was soll das sein? Die Michel ist evangelische Kirche. Sie w
    Ird Michel genannt heißt aber Hauptkirche Sankt Michaelis.Die Michel ist die bekannteste Kirche Hamburgs und ein Wahrzeichen der Hansestadt, da sie für Seeleute auf einlaufenden Schiffen gut sichtbar ist. Die Michel hat jeden Tag geöffnet und hat für Touristen das gewisse etwas um Fotos zu schießen.
    Ich denke das man nachdem man dort war gleich zum Heiligengeistfeld gehen kam will es dort in der Nähe ist


    Böser JollyAber auf dem "Heiligen Geistfeld" wirst du mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit keine Heiligen Geister finden.

    Willst du nun auf den Hamburger Dom, nein, das ist keine Kirche wie Kölner Dom, sondern ein Jahrmarkt/Volksfest, das drei Mal im Jahr statt findet.

    Pass auch auf der Reeperbahn oder Herbertstrasse auf. Dort können Männer ohne bestimmte Jahreszeit wie Weihnachtsgans ausgenommen werden.

    St. Pauli ist heisses Pflaster in Hamburg ;-))


    Neu hinzugefügte Fotos
  3. Fritz Schumacher Halle

    Branche: Friedhof / Bestattungen

    Fuhlsbüttler Str. 758, 22337 Hamburg

    3.
    Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    Der Friedhof Ohlsdorf in Hamburg ist der grösste Parkfriedhof der Welt, so kann man lesen. Da ich nur noch Arlington in Washington kenne, so muss ich es glauben.

    Beschrieben wurde unser Hamburger Friedhof ja schon oft mit seinen grossen Gräberfeldern, Mausoleen und „VIP Gräbern“.

    Heute will ich nun mal meine Erfahrung mit der „Grossen Feierhalle“ niederschreiben und hoffe, dass s. nichts dagegen einzuwenden hat, wenn ich auch teilweise aus der Erinnerung schreibe.

    Auch bin ich mir nicht im Klaren, wie viele Sterne ich vergeben soll. Ich habe mich für 5 Sterne entschieden, weil es sich um ein Klinkerbauwerk des legendären Baumeisters Fritz Schumacher handelt und die Buntglasfenster in der Halle ihres Gleichen sucht.

    Unser damaliger grosser Architekt und Baumeister Fritz Schumacher stellte diesen Klinkerbau im Jahre 1933 fertig. Hier befand sich damals auch das Krematorium.

    Ein anderes Krematorium befand sich in der Alsterdorfer Strasse, ist jetzt das Alsterpalais und eine Zukunftsschule mit Kita. (Beschreibung folgt)

    Die grosse Feierhalle, die seinen Namen trägt, hat im Inneren 37 grosse Buntglasfenster, die die Halle bei Sonnenschein in intensiven Farben beleuchtet.
    Sie wurde restauriert und nach einer Erweiterung entstand nun das Hamburger Bestattungsforum Hamburg.

    Rechts und links neben der Fritz Schumacher Halle befinden sich noch die kleine Linne Halle und die Cordes Halle. Hier werden die Trauerfeiern durchgeführt, bevor der Verstorbene zu seiner letzten Ruhestätte überführt wird.

    Ich kenne die Fritz Schumacher Halle, weil die Trauerfeier für meine Schwester, die 1987 im 38. Lebensjahr an Leberkrebs verstorben ist. Es kamen mehr als 100 Verwandte, Bekannte, Freunde und Arbeitskollegen.

    Hier fanden auch die Trauerfeiern vom Kiezkönig Bartels und Loki Schmidt der Gattin unserer Altbundeskanzlers Helmut Schmidt statt.

    Diesen Donnerstag wurde auch OZ. zu Grabe getragen und ca. 300 Graffitis und sein Anwalt begleiteten ihn. OZ., der mal wieder seine „Schmiererei“ auf einem Bahnwagon taggen wollte, wurde von einer anderen S-Bahn erfasst und kam so zu Tode.

    Für seine diversen Sachbeschädigungen sass er mehr als 8 Jahre im Gefängnis, weil sein Zeichen OZ. nicht als Kunst, sondern als Sachbeschädigung von den Richtern bewertet wurde.

    War heute nochmals an der Halle, aber sie war verschlossen. Bevor Ron sie in Quarantäne stellt, versuche ich noch ein paar Fotos zu schiessen. Die Fotos von der Beerdigung meiner Schwester in dieser Halle will ich nicht einstellen.


    Böser JollyDie oben aufgeführten Öffnungszeiten beziehen sich nicht auf den Friedhof, sondern nur auf die Trauerhallen.
    SedinaDas schöne Foto vom Innenraum, das ja auch auf der Homepage des Friedhofs zu finden ist, zeigt übrigens am "Kopfende" der Halle ein Mosaik in Form einer Flamme. Damit wird die Feuerbestattung symbolisiert.
    Ausgeblendete 2 Kommentare anzeigen
    Böser JollyMusste am Freitag einen Kranz für eine Beerdigung eines SPD Genossen liefern.

    Absolutes Fotoverbot

    Neu hinzugefügte Fotos
  4. Martha Stiftung SuchtTherapieZentrum Hamburg Fachklinik

    Branche: Suchtberatung

    Hummelsbüttler Hauptstr. 15, 22339 Hamburg

    Tel: (040) 538 07 70

    4.
    Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    Fast 25 Jahre war ich ehrenamtlich in der Suchtgefährdetenhilfe tätig. In der Zeit war ich an der Gründung von zwei Gesprächsgruppen und zwei Gemeinschaften beteiligt.

    Die erste Gesprächsgruppe gründeten wir in der Siedlung Lentersweg, in der dortigen "IGL", in der ich auch Vorstandsarbeit leistete und einmal wöchentlich, so es meine Dienstzeit erlaubte, eine alkohol- und nikotinfreie Disco anzubieten.

    Die Gesprächsgruppe war zuerst ein Angebot für die Bewohner der Siedlung und es kamen auch einige, nachdem sie ihre Scheu abgelegt hatten.

    Die zweite Gruppe kam aus der Kurzzeitentgiftung des AK Ochsenzoll, die verpflichtet wurden, Aussengruppen zu besuchen. Hauptsächlich waren sie da, um den Stempel für den Besuch zu erhalten. Beiteiligt hatten sie sich selten an den Gesprächen.

    Die letzte Gruppe kam aus dem STZ Hummelsbüttel.

    Was ist das STZ Hummelsbüttel?

    Es ist das SuchtTherapieZentrum Hamburg, eine Tagesklinik für alkohol- und medikamentenabhängige Menschen. Die Klinik wird von der Martha Stiftung betrieben und befindet sich in Hummelsbüttel.

    Im STZ gibt es die Tagesklinik mit 33 Plätzen, die unterschiedliche Therapie-, Entspannungs- und Kreativräume. Die Angebote der ambulanten Behandlung für zwölf Wochen finden in der Woche von Montag bis Freitag in der Zeit zwischen 08.30 - 16.30 Uhr statt.

    Die Patienten sind vorwiegend alkohol- und medikamentenabhängige, die ohne fremde Hilfe mit ihrer Sucht nicht klar kommen und sich daraus nicht befreien können.

    Nun kann man als Angehöriger oder Arzt dem Betroffenen nicht einfach sagen, dass er zur Therapie gehen muss. Nein, denn das bringt in der Regel keinen Erfolg.

    Der "Proband" muss von sich aus wollen, sich aus diesem Teufelskreis zu entfernen. Er soll nicht sagen: Ich darf keinen Alkohol mehr trinken, er muss zu der Erkenntnis kommen: Ich will keinen Alkohol mehr trinken. Dann ist er auf einem guten Weg.

    Im Radio gab es vor Jahren eine Sendung von Dr. von Hollander „Was wollen sie wissen?“, der sich mit Problemen der Hörer befasste. Später wurde die Sendung von Erwin Marcus, einem Richter, weitergeführt.

    Hörer riefen bei ihm an und schilderten ihre Probleme im Leben. Er hörte zu, gab keine direkten Ratschläge, so wie: Das müssen sie jetzt so machen, jetzt müssen sie dahin gehen…, nein, er fragte dann suggestiv, wie meinen sie denn, dass sie ihr Problem in den Griff bekommen könnten; wäre………….. es nicht so der richtige Weg?

    Seine Rufnummer war 441777. Ich habe sie immer noch im Kopf.

    Für meine Arbeit in den Gesprächsgruppen hatte es mir auch sehr gut geholfen und so sollten die Gespräche in der STZ auch gestaltet sein. Nicht der Therapeut hilft dir, er gibt dir nur Tipps und Hinweise, wie du auf den richtigen Weg zurück kehren kannst.


    soreiSpitzenbericht !!! Glückwunsch. Klasse Arbeit die da geleistet wird. Für diesen Beitrag fordere ich den GD.
    Ausgeblendete 10 Kommentare anzeigen
    geen01Ich schließe mich Buchstabe für Buchstabe sorei an ;-)
    Böser JollyAuch bei dir bedanke ich mich für die freundlichen Buchstaben. Hoffentlich kommen keine Golocal User in die Verlegenheit derartige Institutionen aufsuchen zu müssen.
    Nike Salzgräfin vom KalibergEin klasse Beitrag, bei dem du das Wesentliche auf den Punkt gebracht hast - nämlich dass jegliche Hilfe die Hilfe zur Selbsthilfe ist, weil der Betroffene sein Ziel selbst erkennen muss.
    Schon dein Engagement hat mehr als den Grünen Daumen verdient. Herzlichen Glückwunsch zu diesem!
    SchalotteGratuliere zum grünen Daumen und zum gelungenen Bericht! Vielen Dank dafür!
    alligateuseKlasse Beitrag und Glückwunsch zum GD! Du hast völlig recht, es kann nur Hilfe zur Selbsthilfe geben, denn wenn man als Süchtiger nicht selbst von seiner Sucht loskommen will, dann wird das auch nichts. Eine Hand reichen und da sein, das ist hilfreich für Betroffene, nur gute Ratschläge reichen da nicht. Toll, dass es solche Einrichtungen gibt, die Süchtigen wieder auf den Weg zurück in ein normales Leben helfen!
    soreiUnd jetzt noch den Glückwunsch zum Grünen Daumen. Ganz echt verdient !
    Böser Jolly25 Jahre Suchtgefährdetenhilfe...... Eine lange Zeit mit Höhen und Tiefen der "Suchenden"
    Böser JollyDanke Dieter, die Arbeit am "Gefährdeten" war nicht immer einfach. Sie überschätzten sich oft selbst

    Neu hinzugefügte Fotos
  5. Kindertagesbetreuung "Rasselbande"

    Branche: Kindertagesstätten

    Maimoorweg 38, 22179 Hamburg

    Mobil: (0176) 49 65 19 04

    5.
    Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    Alle Kinder in Deutschland sollten ein Anrecht auf einen Krippen- oder Kindergartenplatz haben. Es gibt aber vielleicht zu wenige Kindergärten, die aufnahmebereit sind und die Wartelisten sind oft sehr lang.

    Seit 2001 gab es die Rasselbande in Bramfeld mit ca. 13 Kindern, die von den Erziehern sehr gut betreut wurden. Die Eltern konnten ihre Kinder dort guten Gewissens abgeben.

    Bei einer Begehung im Jahre 2013 stellte dir „Behörde“ fest, dass es keinen zweiten Fluchtweg gab und die Betreiberinnen der Rasselbande sollten eine Tür zum Garten einbauen lassen. Da hatte der Hausbesitzer etwas dagegen und die Erzieherinnen mussten erst einmal kündigen.

    Nach langen Gesprächen mit der Behörde, um eine Klärung zu erlangen, kam man dann zu dem Ergebnis, dass der Kindergarten ohne Umbau nur noch 10 Kinder betreuen darf, ohne dass die Tür zum Garten eingebaut werden musste.
    Das Grosse Fenster zum Garten, der ebenerdig liegt, ist jetzt ausreichend.

    Seit dem 01.10.2014 dürfen die Anwohner wieder das glockenhelle Kinderlachen in den Alten/Neuen Räumlichkeiten geniessen.

    Hoffentlich werden sie ihre Arbeit erfolgreich fortsetzen können.


    SchwerieJolly, du bist etwas in der Zeit zurück! ;o)
    Mittlerweile haben alle Kinder in Deutschland ein Anrecht auf einen Krippen- oder Kindergartenplatz! ;o)
    Böser JollyHaben denn alle Kinder einen Platz? So ist der erste Satz gemeint!
    Sind wir nicht alle Kinder unserer Eltern? Hast du schon einen Platz?
    Ausgeblendete 4 Kommentare anzeigen
    diepolzJolly, vielen Dank für diesen Bericht. Soll man sich da noch wundern, dass landauf landab Kindergartenplätze fehlen und der gerne vorgeführte "Anspruch" auf einen solchen Platz nicht mal das Papier wert ist, auf dem er geschrieben steht?
    Böser JollyBei euch war es ja auch einfacher. Ich hatte Keinen Platz. Mein Vater war Schiffs Ing und meine Mutter nur Hausfrau.
    diepolzWir sprachen beim Abendessen über einen Fall in der Bekanntschaft:
    Kind 3 Jahre, Vater Rechtsanwalt, Mutter Lehrerin.
    Das Kind bekommt heuer keinen Platz im kirchlichen Kindergarten, für nächstes Jahr wurde ihm ein Platz zugesagt, weil dann Kinder ausscheiden...
    Soviel zum Anspruch!
    Böser JollyDie Rasselbande versucht sich neu zu ordnen. Hoffentlich bekommen sie genug Kinder zum "Horten"

    Neu hinzugefügte Fotos
  6. Hauptkirche St. Michaelis (Michel) Gemeindebüro

    Branche: evangelische Kirche

    Englische Planke 1, 20459 Hamburg

    Tel: (040) 37 67 80

    6.
    Userbewertung: 5 von 5 Sternen
    von GAW

    via Android


    Ich werde hier eine ganz ausführliche Bewertung schreiben, wenn die enormen Eindrücke des gestrigen Konzerts abgeklungen sind, ich heute Mittag am Hafen sitze und das Ganze rekapitulieren kann.
    Aber eins vorweg: Ich habe selten eine so schön und liebevoll renovierte Kirche gesehen. Ein großes Lob an alle, die daran mitwirken durften.
    Man hat das salomonische Gefühl, hier sollte etwas ganz besonderes zur Ehre Gottes geschaffen werden.



    Neu hinzugefügte Fotos
  7. Ev. Luth. Kirchengemeinde Hamburg Sasel Vicelinkirche

    Branche: evangelische Kirche

    Saseler Markt 8, 22393 Hamburg

    Tel: (040) 60 01 19 11

    7.
    Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    Ach wie wird an diesem Orte meine Seele fröhlich sein.
    Wer eine Kirche verschlossen findet, ist enttäuscht.
    Wer sie offen findet freut sich. Wer sie offen hält erlebt das!
    Darum: Werden Sie Kirchenhüter_in. Helfen Sie mit, dass
    Hamburgs Kirchen offen sind. Täglich.
    Damit Menschen täglich kommen und erfahren:
    Hier ist Gottes Angesicht, hier ist lauter Trost und Licht
    (Evangelisches Gesangbuch 166)
    Sprechen sie uns an oder melden sie sich im Kirchenbüro.
    So steht es zu lesen.

    1296 wurde Sasel erstmalig urkundlich erwähnt. Vermutlich gab es damals vier Bauernhöfe. Bis 1937 gehörte Sasel zu Schleswig Holstein und zum Kirchspiel Bergstedt, so dass die Saseler dort zum Gottesdienst hingehen mussten.

    1937 erwarb die Kirche am Saseler Markt ein Bauernhaus, in dem sie einen Kirchensaal einrichteten. Seit dem 1.Oktober 1948 ist Sasel selbständige Kirchengemeinde. Als 149 das Bauernhaus abbrannte, wurde auf dem Grundstück das heutige Gemeindehaus mit dem Pastorat errichtet.

    Die Vicelinkirche entstand 1962 nach dem Entwurf der Hamburger Architekten Horst Sandtmann und Friedhelm Grundmann.

    Vicelin (1090 – 1154) versuchte die Holsten und Wenden zum Christentum zu bekehren und liess in Holstein trotz vieler Rückschläge zahlreiche Kirchen bauen. Vicelin kann uns ermutigen, auch in schweren Zeiten die Botschaft des Evangeliums weiter zu sagen.

    Wie oben beschrieben wurde die Kirche im Jahre 1962 als Evangelisch Lutherische Kirche geweiht. Sie hat einen offenen Glockenturm, der sich an der Vorderseite des Kirchenschiffs befindet. Viele Tage, an denen ich an der Kirche vorbei ging, wenn ich zum Weltladen ging, der sich auf dem Kirchengelände befindet, war sie geschlossen.

    Am Tage der „Offenen Kirche“, als ich mal wieder mit Jenna unterwegs war, hatte ich Glück und die Tore waren weit geöffnet. So konnte ich den Vorraum zur Kirche betreten. Die beiden Tore bestehen aus Bronzeblech und links und rechts neben den Toren ist eine Wand aus Glasbausteinen.

    Durch den Vorraum kommt man in den lichtdurchfluteten Kirchenraum, in dem sich ein helles Gestühl, helle Bänke mit dunklen Sitzbezügen, für die Besucher befindet. Der Blick fällt auf den modernen Altar, auf dem sich das heilige Kreuz befindet.

    Rechts und links neben dem Kreuz stehen die Blumenvasen mit frischen Schnittblumen und die Kerzenständer, die beim Gottesdienst angezündet werden.
    Links neben dem Altar befinden sich das Taufbecken und rechts das Podest, von dem aus die Predigten gelesen werden.

    Dreht man sich um, in Richtung Ausgang, so können wir auf der Empore eine sehr moderne rote Orgel sehen.

    Im Ein-/Ausgangsbereich ist eine Menge Infomaterial ausgestellt.


    SedinaSchöner Bericht, lieber Jolly, aber ausgerechnet ein Gotteshaus zur anrüchigen Schnapszahl....... ;-)))
    Glückwunsch zum 666sten!
    Böser JollyTschuldigung; ich hätte es wissen sollen:

    333 ist ein Sprichwort:
    Der Fluch des Herren fällt auf das Haus des Frevlers, aber die Wohnung des Gottfälligen segnet er.

    333 ist der Sohn des Teufels 666.
    Er sammelt Seelen für die Sünden unserer Jugend.

    Ausgeblendete 3 Kommentare anzeigen
    Darling 234NCMHui, der 666. Beitrag. Jolly, ich bin beeindruckt. Klasse! Behalte bitte Deine gute Laune, Deine Neugier auf alles und Deine Schreiblust bei. :-)))

    Sedina, Dir danke ich fürs "Aufmerksammachen". :-)
    Darling 234NCMJolly, immer nur dran vorbei gegangen. Ich hab's nicht so mit Schokolade. Aber die Bratkartoffeln von Offen ... die sind für so einige Kilos verantwortlich. ;-))
    Böser JollyAber wenn du einem guten Bekannten oder Geburtstagskind etwas "Gutes" tun willst, das macht etwas her.

    Neu hinzugefügte Fotos
  8. Michel Hauptkirche

    Branche: evangelische Kirche

    Englische Planke 1, 20459 Hamburg

    Tel: (040) 37 67 80

    8.
    Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    Pflichtbesuch für jeden Hambruger/Touristen. Eine schöne Kriche. Unbedint auch auf die Aussichtsplattform gehen!

    Böser JollyDu weisst aber, dass Frauen nicht auf die Plattform dürfen: Drachen dürfen in Hamburg nicht über 100 Meter steigen. Die Plattform ist 138 Meter hoch.

    Neu hinzugefügte Fotos
  9. Medinus Pflegeteam GmbH

    Branche: Pflegedienste

    Alter Teichweg 31, 22081 Hamburg

    Tel: (040) 30 33 02 29

    9.
    Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    Wunderbare Betreuung
    Jederzeit ist jemand erreichbar und nimmt sich Zeit. Hier wird Menschlichkeit noch Gross geschrieben und der Patient ist König



    Neu hinzugefügte Fotos
  10. Hanse Ambulanter Pflegedienst

    Branche: Pflegedienste

    Bramfelder Chaussee 29 -31, 22177 Hamburg

    Tel: (040) 63 66 97 60

    10.
    Userbewertung: 1 von 5 Sternen

    Nicht zu empfehlen! Die ärztlichen Verordnungen wurden nicht korrekt realisiert. Auf Nachfrage stellte sich heraus, dass diese Anweisungen des Hausarztes sowohl seitens der Pflegerin aber auch des "Chefs" nicht verstanden wurden.
    Besitzer und Geschäftsführer des Pflegedienstes ist ein dem medizinischen Dienst völlig fern stehender Ausländer namens MAHAMMADI.
    Realisiert wurde die Pflege größtenteils von einer burschikos auftretenden Afrikanerin, die bei der Patientin gar nicht gut ankam.



    Neu hinzugefügte Fotos

Wir stellen ein
;