Neueste Bewertungen für Hamburg im Bereich Familie & Soziales

  1. Michel Hauptkirche

    Branche: evangelische Kirche

    Englische Planke 1, 20459 Hamburg

    Tel: (040) 37 67 80

    1.
    Userbewertung: 4 von 5 Sternen
    von Mr.Andy

    Ich bin zwar kein Ur-Hamburger, aber wohne mittlerweile doch schon 9 Jahre hier. Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich bisher noch nicht auf dem Michel gewesen bin. Erst als meine Schwester und ihre Kinder am letzten Wochenende zu Besuch in der Hansestadt waren, sind wir auf die Idee gekommen, den Kirchturm zu erklimmen. Von hier bot sich uns eine wunderbare Aussicht über Hamburg. Mein aktuelles Profilfoto ist der Beweis. Trotz des gewohnt durchwachsenen Wetters hatten wir eine tolle Aussicht. Gerade für Familien mit Kindern absolut empfehlenswert


    Neu hinzugefügte Fotos
  2. Ev.-Luth. Kirchengemeinde in Wellingsbüttel Kindergarten Ev.-Luth. Kirchengemeinde in Wellingsbüttel I Pastor W. Voigt

    Branche: evangelische Kirche

    Up de Worth 25, 22391 Hamburg

    Tel: (040) 53 64 03 30

    2.
    Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    Seit 1933 ist Wellingsbüttel gesonderter Pfarrbezirk im Kirchspiel Bramfeld gewesen und der Pastor Boeck hielt seinen ersten Gottesdienst im weissen Herrenhaus.

    Danach wurde der Kirchliche Arbeitskreis gegründet, der sich auch mit Weltanschauungsfragen beschäftigte. Da waren Religion und Rasse, Jesus und Rasse und Christentum und Deutschtum.

    Man wollte für die Gemeindearbeit in Wellingsbüttel eine Kirche bauen und bekam grosszügige Bodenzuweisungen am Knasterberg. Es sollte etwas noch nie Dagewesenes geschaffen werden und man beauftragte die Architekten Jäger und Hopp, die eine bodenständige Fachwerkkirche schufen.

    Diese Bauweise war den niedersächsischen Bauernhäusern abgeguckt. Im Mai 1937 wurde der Grundstein gelegt und bereits drei Monate später das Richtfest gefeiert. Pünktlich am 1 Advent 1937 fand die feierliche Weihe der Kirche statt.
    Es dauerte ein paar Wochen und die Kirche bekam ihre Glocken. Die Glocken hatten auch eine Aufschrift:

    1.) Erhalt uns Herr bei deinem Wort
    2.) Gelobet seist du Jesu Christ und
    3.) Ein feste Burg ist unser Gott mit einem grossen Hakenkreuz.

    Ein weiteres Hakenkreuz ist noch an der westlichen Fassade in einem Fachwerk zu sehen und andere Fachwerke haben gemauerte Runen und andere heidnische Abbildungen.

    Gottesdienste finden jeweils am Sonntag zwischen 11.00 und 12.00 Uhr statt. Die Kirche ist verhältnismässsig gut besucht, weil die Bevölkerung Wellingsbüttels alt ist und es mehrere Seniorenresidenzen (auf Deutsch Altersheime) gibt.

    Meine Hinweise auf das Hakenkreuz im ersten Fachwerk liessen die Münder der Besucher offenstehen. Darauf hatten sie noch nie geachtet. Wer sieht sich denn auch die Fachwerke so genau an und entdeckt das schwache gemauerte Hakenkreuz von 1937.

    Doch die Kirche hat mit dem Nationalsozialismus nichts mehr gemein und führt ihre Kinder- Jugend- und Altenarbeit sehr gut aus.

    Ich hatte mich heute mit dem Pastor unterhalten und er zeigte mir bereitwillig den Innenraum der Kirche.

    Die Deckenbalken sind mit goldenen Inschriften versehen. Vom Eingang aus sieht man auf den sechseckigen Altar der seit 1976 in der Kirche seinen Platz hat. Die Kirchenfenster stammen noch aus der Gründungszeit. Rechts davon befinden sich die Kanzel und die Taufe, daneben das Adlerlesepult. Die Taufaschale, die Altarleuchter und das Altarkreuz stellte der Goldschmied Kay 1937 her.

    Im Eingang an der rechten Seite steht das Alpirsbacher Kreuz, das von 1950 – 1971 das Altarkreuz war und das Prunkstück, die Orgel, wurde 1962 in Berlin, beim Orgelbauer Karl Schuke hergestellt.

    Umrundet man die Kirche, so sieht man in den Fachwerken Handwerkerzeichen, die eingemauert sind. Zuerst dachte ich, dass es sich um Runen oder heidnische Zeichen handelt. An der Rückseite der Kirche ist das Baudatum auf einer Platte verzeichnet und wenn man weiter in Richtung Wellingsbüttler Weg geht, kommt man zum Bronzezeitlichem Hünengrab am Knasterberg.


    Wally.s.Sehr interessant, ich habe noch nie an einen Christlichen Gebäude Runen gesehen.
    Ausgeblendete 3 Kommentare anzeigen
    Jolly RogerEs sind ja keine Runen, oder ich habe sie nicht gefunden. Vermutlich sind es heidnische Zeichen, wie der umgedrehte Besen, der "Zigeuner" abhalten sollte.
    Jolly RogerIch sause mit meiner Kleinen ja immer mit offenen Augen durch die Stadt und wenn ich eine religiöse Einrichtung sehe, dann versuche ich sie mir "anzusehen".

    Die meisten kann man ja betreten, aber vuele sind uns verschlossen, weil möglicherweise sonst etwas beschädigt wird.

    An dieser Kirche fiel mir das Fachwerk auf und ich sah näher hin. Die anderen Zeichen sind gut zu erkennen, bei dem Hakenkreuz muss man schon genauer hinsehen.

    Neu hinzugefügte Fotos
  3. Ev.-Luth. Kirchengemeinden in Barmbek Auferstehungskirche Kirchenbüro Auferstehungskirche

    Branche: evangelische Kirche

    Tieloh 22, 22307 Hamburg

    Fax: (040) 69 79 31 68

    3.
    Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    Viele tausend Mal bin ich an dieser Kirche vorbeigefahren und habe sie nie gesehen, weil sie so versteckt liegt.

    Eigentlich habe ich ja nichts mehr mit Kirchen am Hut, da mich der Pastor meiner St. Pauli Kirche menschlich so enttäuscht hatte, weil er meiner Mutter, die 70 Jahre Gemeindemitglied war, auf dem Totenbett den letzten Segen verweigerte, und er sich lieber um „seine“ Afrikaner, denen er „Kirchenasyl“ gewährte, kümmerte.

    Man kann ja auch so Kirchen besuchen, wie ich letzten Sonntag die Osterkirche, die 100 Jahre Bestehen in Bramfeld feierte. Oder ich besuchte die beiden grossen Moscheen in Hamburg und beschrieb sie.

    Auch war ich in der Russisch Orthodoxen Kirche , die vormals Gnadenkirche hiess.

    Also Berührungsängste habe ich nicht.

    So musste ich auch jetzt eine Lieferung in der Kirche abgeben. Sie war an den Pastor adressiert und ich suchte die Wohnanschrift auf. Er war nicht im Hause und auch nicht im Kirchenbüro.

    In einem Nebenraum sah ich durch das Fenster einen jungen Mann am Kopierer. Ich machte mich bemerkbar und er erschien vor der Kirchentüre.

    Ich händigte ihm die Lieferung aus und wir kamen ins Gespräch. Er war aussergewöhnlich freundlich, gesprächig und verständnisvoll, als ich ihm das von dem St. Pauli Pastor berichtete.

    Auf Nachfrage durfte ich in den Kirchenraum und er erzählte mit, dass sein Vorgänger die Ideen für den Altar, die Rückwand und die Seitenwand aus Afrika mitgebracht hatte.

    Die Kirche ist nach einiger Bauzeit 1920 geweiht worden. Die Aussenhaut der Kirche besteht aus roten Ziegeln.

    Im Inneren des Kuppelbaues umfangen freitragende Emporen den Raum, ein eigener Altarbereich ist angefügt, die Kanzel ist in die Gemeinde gerückt. Das Mosaik an der Altarwand sowie das hölzerne Abenmalrelief schufen Axel Bünz und Richard Knöhl

    Ich weiss nicht, wie man Kirchen bewertet, aber für die Arbeit, die trotzdem geleistet wird halte ich 5 Stars für angemessen.



    Neu hinzugefügte Fotos
  4. Diakonie St.Pauli Gemeinnützige GmbH

    Branche: Sozialstationen

    Antonistr. 12, 20359 Hamburg

    Tel: (040) 431 85 40

    4.
    Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    Bis zum 10.03.1013 nahm meine Mutter noch aktiv am Leben teil.

    Dann handelte sie sich einen Magen und Darm Virus ein und musste zur Behandlung in die Asklepios Klinik Altona **. Vier Tage blieb sie dort und wurde medikamentös mit Antibiotika behandelt. Sie wurde nach Hause entlassen.

    Zwischenzeitlich hatte sich ihr Partner infiziert und kam ebenfalls in die Altonaer Klinik und musste vorerst verbleiben.

    Ich war wegen eines Herzinfarktes zur Reha in der Curschmann Klinik ** Timmendorfer Strand.

    Meine Mutter stürzte im Wohnzimmer und als man sie nach drei Tagen fand, war ihre Gesundheit so desolat, dass sie wieder ins Krankenhaus nach Altona musste.

    Leider erholte sie sich nicht von dem Sturz, wurde zum Pflegefall (Pflegestufe II) und wir brachten sie zur Kurzzeitpflege in die Auguste Viktoria Stiftung ** in die Elbchaussee. Die Kosten beliefen sich auf 4000 € und die Pflegekasse übernahm nur 1400 €.

    Hier lag sie aber nur den ganzen Tag im Bett und man kümmerte sich nicht um sie.

    Aus diesem Grunde holte ich sie nun nach Hause und die IKK classik ** genehmigte schnellstmöglich die notwendigen Hilfsmittel, wie elektrisch verstellbares Krankenbett, Rollstuhl und Badewannenhilfe.

    Zur Betreuung konnten wir die Diakonie St. Pauli gewinnen, und der Aussendienstmitarbeiter Herr Heuer kam in ihre Wohnung und leitete vor Ort alle notwendigen Massnahmen ein, damit sie die optimalste Pflege bekommen konnte. Vier Mal täglich kamen die Pfleger und versorgten sie professionell.

    Es klappte auch einige Zeit sehr gut, doch sie hatte sich wundgelegen und sollte nochmal zur extensiven Wundbehandlung in die Asklepios Klinik Altona. Dort sah ich, dass sie immer mehr verfiel und wollte den Pastor Wilm ihrer Gemeinde an ihr Sterbebett holen. Sie lebte schliesslich 70 Jahre in der Gemeinde und ihre und meine Spenden für die neue Kirchenorgel waren vierstellig.

    Leider hatte Pastor Wilm ** keine Zeit für meine Mutter, da er sich ausschlisslich und werbewirksam im den Medien um die „Lampedusa Flüchtlinge“ kümmern musste, die schon Asyl in Italien bekommen hatten.

    Da er sich „weigerte“ zu kommen rief ich die Krankenhaus Seelsorge ** und diese Mitarbeiterin kümmerte sich rührend um meine Mutter, die am 21.07.2013, um 11.30 Uhr in meinen Armen verstarb.

    ** siehe Bewertungen


    Ausgeblendete 9 Kommentare anzeigen
    Jolly RogerIch werde auch nicht mehr diese Kirche betreten, da zum einen immer ein Bodyguard vor der Tür steht und die Besucher der Kirche kontrolliert, der Kirchhof voller Container steht und wie ich hörte, die Afrikaner mit Sammelbüchsen durch die Reihen gehen.
    Am 01.04.2014 hätte ich meine Goldene Konfirmation, werde aber zu dieser Feier nicht gehen.
    Mit dieser Kirche habe ich gebrochen
    Wally.s.Ist ja ein Ding....wurden die Flüchtlinge in irgendeiner Weise wohl schon mal angegriffen oder belätigt???
    SedinaEs ist doch überall zu beobachten, dass die Beschäftigung mit Minderheiten keinen Platz mehr für Jedermann übrig lässt.
    alligateuseWie traurig! Es ist mitunter doch sehr seltsam, was sich diese Gottesdiener leisten. Ich weiß garnicht, was ich noch sagen soll dazu ;-(
    Jolly RogerEs haben sich 15 ehemalige Konfirmanten gemeldet, die ebenfalls ihre Goldene begangen hätten. Sie werden ebenfalls nicht kommen.

    Neu hinzugefügte Fotos
  5. Harburger Tafel e.V. - Soziale Dienste

    Branche: soziale Hilfsdienste

    Buxtehuder Str. 31, 21073 Hamburg

    Tel: (040) 77 11 08 97

    5.
    Userbewertung: 2 von 5 Sternen

    die gute wahre für bedürftige wird zuerst von den Verteilern unter sich Verteil t, bevor der Rest an Bedürftige verteilt wird


    Neu hinzugefügte Fotos
  6. Scientology Kirche Hamburg e.V

    Branche: Religiöse Gemeinschaften

    Domstr. 9, 20095 Hamburg

    Tel: (040) 356 00 70

    6.
    Userbewertung: 1 von 5 Sternen

    Hamburg löst die Arbeitsgruppe Scientology auf.

    Deren Leiterin (Arbeitsgruppe und Sektenbeauftragte), Ursula Caberta, bleibt für die Aufklärung zuständig. Aussteiger müssen sich künftig an den Verfassungsschutz wenden.

    Es herrscht die Meinung vor, dass es sich bei den Scientologen nicht um eine Kirche, sondern um eine Sekte handelt.

    Menschen, die sich dorthin "verlaufen", um Informationen zu bekommen, werden mitunter so geschickt manipuliert, dass sie sich durch diverse "Audithigs", die eine Menge Geld kosten, heillos verschulden.

    Ein späterer Ausstieg aus dieser Sekte ist mit sehr vielen Schwierigkeiten verbunden, wie Frau Caberta in Funk und Presse sagt.

    Der jetzige Standort in der Domstrasse ist direkt in der City Hamburg. Wenige Meter davon entfernt befindet sich das Hamburger Rathaus, in dem sich das Parlament (Bürgerschaft) befindet.

    In Deutschland ist sie nicht als Kirche anerkannt. In den USA ist sie eine mächtige Organisation mit vielen prominenten Schauspielern.

    http://www.taz.de/!57135/

    http://de.wikipedia.org/wiki/Scientology


    BiscuittyMerkwürdig, dass die Beobachtung nun ausschließlich beim Verfassungsschutz liegt. Hoffentlich liegt sie da gut...
    Jolly RogerIch will ja nicht sagen, jeder ist seinen Glückes Schmied. Wenn jemand Hilfe benötigt, so soll er sie bekommen. Aber hier bei den Scientologen werden sie durch Audithing nur ausgenommen wie die Weihnachtsgänse.
    Wer sollte sie dann beobachten??


    Neu hinzugefügte Fotos
  7. Hanse Ambulanter Pflegedienst

    Branche: Pflegedienste

    Bramfelder Str. 102 A, 22305 Hamburg

    Tel: (040) 63 66 97 87

    7.
    Userbewertung: 1 von 5 Sternen

    Nicht zu empfehlen dieser Laden. Keine Struktur und schlechte Planungen. Angestellte werden nur ausgenutzt und wenn man den Mund auf macht, kann man gehen. Der Fuhrpark ist eine Schande.

    Schweriena dann will ich mal nicht hoffen, auf die mal angewiesen zu sein...

    Neu hinzugefügte Fotos
  8. Box-Out bemeinnützige GmbH

    Branche: Sozialdienste

    Frankenstr. 16, 20097 Hamburg

    Tel: (040) 378 69 60

    8.
    Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    Box-Out ist für jeden Sportinteressierten erste Adresse wenn es darum geht, fitter zu werden, abzunehmen oder auch Kampfsportler zu werden. Der Mix aus olympischem Boxtraining und sozialem Charakter ist einzigartig...Probetraining vereinbaren und Los!


    Neu hinzugefügte Fotos
  9. Pflegedienst Sali, O.

    Branche: Pflegedienste

    Grelckstr. 19, 22529 Hamburg

    Tel: (040) 52 57 00 60

    9.
    Userbewertung: 1 von 5 Sternen

    Pflegedokumente sind Mangelhaft ausgestellt, Pflegekräfte haben oft keinen Bock und Patienten werden mit einer Struktur als in die Verwirrung hineingetrieben ich bin froh wenn dieser Pflegedienst nicht mehr kommt.


    Neu hinzugefügte Fotos
  10. Römisch-Katholische Kirchengemeinde Barmbek St. Franziskus St. Sophien Kindergarten

    Branche: katholische Kirche

    Elsastr. 46, 22083 Hamburg

    Tel: (040) 299 65 79

    10.
    Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    Die römisch katholische Kirche St. Sophien mit dem Domenikaner Kloster und dem Kindergarten befindet sich Elsastrasse Ecke Weidestrasse.

    Die Kirche ist ein Dreischiffiger neugotischer Bau nach dem Vorbild mittelalterlicher Hallenkirchen.

    Die Bauzeit war von 1899 bis 1900 von H. Beumer aus Münster.

    Sie war die Taufkirche des seligen J. Prassek von 1911 bis 1943.

    An dem neugotischen Glockenturm mit Uhr kann man auch noch eine Statue darunter erkennen.

    Die gewaltige Eichentür besitzt einem aus Bronze gegossenem Türgriff.

    Schon alleine der herrliche Bau verlangt 5 Sterne als Bewertung.

    Neben der Kirche in der Elsastrasse befindet sich noch die Katholische Sophienschule.


    Siri"hilfreich"!
    "gut geschrieben!"

    ...
    aber watt is mit dem Kindergarten?

    Neu hinzugefügte Fotos

Wir stellen ein
;