Lust auf Kino? Sag uns Deine Meinung!

Wir möchten golocal noch besser machen. Dazu haben wir einige Fragen an unsere Besucher. Es wäre schön, wenn Du Dir dafür etwa sechs Minuten Zeit nehmen könntest. Unter allen Teilnehmern verlosen wir 50 mal 2 Cinemaxx-Gutscheine!

Jetzt Fragen beantwortenNicht teilnehmen
Teilnahmebedingungen zum Gewinnspiel
Pfannkuchenhaus in Hannover

Pfannkuchenhaus

Calenberger Str. 27
30169 Hannover
Tel: (0511) 171 13
Fax: (0511) 131 62 43
Web:
✓  Offizieller Telefonbucheintrag
✎ Unternehmensdetails bearbeiten

Öffnungszeiten

gerade geschlossen
Montag18:00-00:00
Dienstag18:00-00:00
Mittwoch18:00-00:00
Donnerstag18:00-00:00
Freitag18:00-00:00
Samstag17:30-00:00
Sonntag12:00-15:0017:30-00:00
Speisekarte
http://www.pfannkuchenhaus.de/karte.php
Wartezeit
normal
Geräuschpegel
laut
Parkmöglichkeiten
Straße
✎ Zusatzinformationen hinzufügen oder bearbeiten ...

26 Bewertungen zu Pfannkuchenhaus

4

Bewertung zu Pfannkuchenhaus

ReneS
Viel Auswahl gibt es nicht, wenn man den Pfannkuchen im Restaurant in Hannover genießen will. Das Pfannkuchenhaus setzt das Konzept halbwegs solide und man kann es durchaus ab und zu besuchen. Preislich für Pfannkuchenrecht teuer und es erinnert, als ob das ganze in den achtziger Jahren stecken geblieben ist. Aber das Personal ist freundlich und geschmacklich kann man auch nicht meckern.

3

Bewertung zu Pfannkuchenhaus

Moby
Das Ambiente ist nicht so meins, der ganze Laden ist eine Mischung aus Stdentenkneipe, Landgasthof und Oktoberfestzelt. Aber die Auswahl an herzhaften und süßen Pfannkuchen (alle unter 10 Euro) ist genauso lecker wie kurios. Mein Favorit ist der mit Lammfleisch und grünem Pfeffer, aber auch mit Curryhuhn und Champignons geht da was. So zwei-, dreimal im Jahr kann man das gut machen.

5

Bewertung zu Pfannkuchenhaus

dg1988
Da ich ein riesen Pfannkuchenfan bin musste ein Besuch im Pfannkuchenhaus sein. Von außen sieht es sehr unscheinbar aus und von innen doch sehr einladend und rustikal. Pfannkuchen gibt es in zahlreichen Varianten, ob süß oder herzhaft für jeden Geschmack ist etwas dabei. Ich habe mich für die süße Variante mit Eiscreme Sahne und Banane entschieden und wurde nicht enttäuscht. Mega lecker und pappsatt war ich danach, die Preise sind nicht überteuert und ich komme hier sehr gern auch wegen den netten Leuten, die man hier trifft, wieder. Pfannkuchen ole ;)

1

Bewertung zu Pfannkuchenhaus

kaschy1980
Einmal ist keinmal, sagt man. Oder eben genau einmal zu viel.
Seit 1984 bietet das Pfannkuchenhaus in der Calenberger Neustadt schon "pfann-tastisches" und bereits beim Eintritt in das Lokal glaubt man ohne weiteres, dass das Pfannkuchenhaus schon in den 80er aus der Taufe gehoben wurde. Inneneinrichtung und Möbel scheinen sich zumindest in den letzten fast dreißig Jahren kaum erneuert zu haben. Auf reichlich abgewetzten Bänken nimmt der Gast Platz zwischen einem Sammelsurium von Modellen,... weiterlesen
Ramsch und Trödel. Hinzu kommt, dass der durch einen offenen Durchgang abgeteilte Raucherraum seinen Geruch nach kalter Asche ungehindert in den Gastraum verströmt, wo er sich mit dem Bratfettaroma aus der halboffenen Küche vermischen darf, nur um sich dann auf dem Besteck abzulegen, das in kleinen Körbchen offen auf jedem Tisch bereit gehalten wird. Das mag praktisch gemeint sein, hygienisch ist es nicht angesichts der Tatsache, dass jeder Gast mit seinen mehr oder weniger unsauberen Händen in den Korb greifen muss.

Nun kann man zu solcherlei Dingen stehen wie man will, sie sogar urig finden. Wäre wenigstens das Essen brauchbar. Sollte bei einem so trivialen Gericht wie es ein Pfannkuchen nun einmal sind, doch Problem sein, meint man. Aber auch das geht anscheinend noch. Allein die erste Bestandsaufnahme in Sachen Speisekarte weckte meinen Argwohn. Man stelle sich die Speisekarte eines gutbürgerlichen Restaurants der 80er vor und denke sich zu den Standardgerichten einfach einen Pfannkuchen als Basis dazu. Gut, auch das mag Geschmackssache sein, aber Pfannkuchen mit Braunkohl und Bregenwurst klingt für mich doch sehr angsteinflößend.

In Ermangelung größerer Auswahl für Vegetarier wählte ich also den Pfannkuchen "Toskana" - die obligatorisch-einfallslose Tomate-Mozzarella-Variante. Mit immerhin stolzen 8,90 € machte der Pfannkuchen den sonst gemeinhin als das Gericht mit der höchsten Gewinnspanne bekannten Spaghetti Aglio e Olio heiße Konkurrenz. Ein Preis, der aus meiner Sicht nur dann gerechtfertigt gewesen wäre, wenn a) hervorragende Zutaten verwendet worden oder b) die Portionen entsprechend üppig wären. Doch weder das eine, noch das andere traf auf den frittierten Fladen zu, der mir schließlich serviert wurde. Obwohl aus der Kategorie "deftig", dominierte eine fast unangenehme Süße den Pfannkuchen, die möglicherweise von der Balsamicocreme stammte. Pfannkuchen und Mozzarella hingegen hatten so gut wie keinen Eigengeschmack.

Ebenso geschmacklos war der Belag der "Grünen Minna", dem Pfannkuchen meiner Begleitung. Billigstes Schafskäse-Immitat ohne jeglichen Geschmack und reichlich aufgetauter Blattspinat.
Hungrig geblieben versuchte ich mich sogar an der traurigen Salatbeilage aus einigen Blättern Eisbergsalat und einer Tomatenscheibe, die den Pfannkuchen geschmacklich in nichts nachstanden.

Für mich eine absolute Enttäuschung.

[verkleinern]


Sag's weiter:

Deine Erfahrungen mit Pfannkuchenhaus


Aussagekraft

Hinweis

✓  Zählt für Gutschein

Schreibe bei golocal Bewertungen und erhalte einen €5 Amazon.de-Gutschein*!

Jeder der sich registriert und mindestens 10 Bewertungen abgibt, wird von golocal mit einem €5 Amazon.de-Gutschein* belohnt!

* Es gelten Einschränkungen. Siehe Einzelheiten.


↑ Nach oben