Neueste Bewertungen für Köln im Bereich Ausgehen

  1. Flamingo Royal

    Branche: Diskotheken

    Friesenwall 86, 50672 Köln

    Tel: (0221) 27 79 96 66

    1.
    Userbewertung: 1 von 5 Sternen

    Wir (2 Pärchen) waren am 30.01. zur "Ehrensache" - die Karnevalsparty der Ehrengarde Köln. Tickets hatten wir schon per Vorverkauf erworben und freuten uns auf einen lustigen Partyabend. Aber dieser wurde uns schon am Eingang vom Türsteher verdorben. Einem von uns wollte der Türsteher partout nicht reinlassen. Auf Nachfrage warum, kamen nur unbegründete und falsche Behauptungen, z.B.:
    - Die Person würde vom Kleidungsstil nicht passen (Im Flyer und auf der Internetseite hieß es "karnevalistisch" bzw. mit Kostüm; was man vor der Tür draußen im Kalten unter einer dicken Jacke überhaupt nicht beurteilen konnte)
    - Zitat des Türstehers: "Ich habe das Gefühl du stehst heute Abend ziemlich neben dir." - Die Person hat sich vorher nicht abgeschossen oder sonstwas. Zudem ist sein "Gefühl" auch noch lange kein begründeter Verdacht auf übermäßigen Alkoholkonsum, um einem den Zugang zu verwehren. Meiner Auffassung nach ist so etwas Diskriminierung.

    Erst als die Person in der nächtlichen Kälte draußen vor dem Einlass die Jacke komplett ausgezogen und das Kostüm präsentiert hatte, wurden wir dann doch reingelassen.
    So weit, so gut. Drinnen wartete die nächste Überraschung: Total überfüllt. Wenn man nur begrenzte Kapazitäten hat, sollte man auch nur entsprechend viele Karten verkaufen!!!
    Am Ende durften wir uns an der Garderobe gleich 2x anstehen, um unsere Jacken zurück zu bekommen, weil sich 2 Schlangen gebildet haben und das Personal hier genauso kompetent war wie der Türsteher...



    Neu hinzugefügte Fotos
  2. Private Mansion

    Branche: Bars und Lounges / Nachtclubs

    Aachener Straße 4, 50674 Köln

    Tel: (0221) 78 94 43 94

    2.
    Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    Top Shisha bar. Ich war schon wirklich in vielen und Private Mansion is eines meiner Favoriten. Preis-Leistungs Verhältnis stimmt zu 100% und der Service is sehr sympatisch. Einzige Verbesserung wäre die "Shisha Karte" auch komplett anzubieten. Z.B. gab es fast 10 shisha Geschmäcke nicht im Angebot und eine Bazooka war auch nicht da. Ansonsten vom Geschmack und Rauchverhalten her, TOP! :)


    Neu hinzugefügte Fotos
  3. Crystal Cologne

    Branche: Bars und Lounges / Nachtclubs

    Hohenzollernring 79, 50672 Köln

    Tel: (0221) 952 44 83

    3.
    Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    Das Crystal Cologne ist gepflegter Club mit gepflegten Personal und Partypeople (gemischtes Alter).
    Die Stimmung und Musik ist gut, gemischt und macht Laune. VIP Bereich/Tischreservierung lohnt bei größerer Gruppe, da es schon mal sehr voll werden kann. Hier hat man eigenes Servicepersonal das i.n.R. auch freundlich und aufmerksam ist. Aber es natürlich auch ohne Tisch.
    Hier kommt auf jeden Fall Stimmung auf! :-)



    Neu hinzugefügte Fotos
  4. Blue Lounge

    Branche: Bars und Lounges

    Mathiasstraße 4 -6, 50676 Köln

    Tel: (0221) 271 71 17

    4.
    Userbewertung: 3 von 5 Sternen
    von Suerte

    Wir waren zum CSD 2014 in Köln und somit natürlich auch auf einen Abstecher in der Blue Lounge. Wie man es so gewohnt ist dort: voll, laut, Getränke nicht ganz billig, draußen sehr laut.
    Also die Party findet im Keller statt. Ein paar Sitzecken, Theke, kleine Tanzfläche das wars.

    Fazit kann muss man aber nicht hingehen. Gibt ja leider nicht soviele Alternativen in der Szene.



    Neu hinzugefügte Fotos
  5. Tanzbar

    Branche: Tanzlokale

    Gürzenichstr. 21, 50667 Köln

    Tel: (0221) 27 26 89 92

    5.
    Userbewertung: 1 von 5 Sternen

    Guten Tag liebe Community, vielleicht solltet ihr bei der Überlegung, ob ihr tatsächlich in dieses Tanzlokal gehen wollt, meine letzte Silvester-Erfahrung mit in die Entscheidung einfließen lassen, bevor Ihr dort euer Geld ausgebt und somit indirekt mit eurem Besuch die offensichtliche rassistische Einstellung des Tanzlokals unterstützt: Dieser Laden ist meiner Erfahrung nach aus folgenden Gründen zu meiden: Wir, beide deutsch, mein Freund und ich, in Begleitung von 2 weiteren deutschen Frauen, wollten uns einen vergnüglichen Abend verschaffen und waren frohen Mutes, diesen in der Tanzbar erleben zu dürfen. Meine beiden Freundinnen hätten dies auch tun können, nur, OHNE uns. Ohne Probleme sind meine beiden Freundinnen an den Türstehern vorbeigekommen. Wir jedoch mussten eine Prozedur in diskriminierender Art und Weise über uns ergehen lassen. Von angeblich zu sportlicher Kleidung ( dicke Winterjacke, darunter Hemd mit dunkler Jeans und feinen Slippern), habt ihr überhaupt Karten (die sich sichtbar in meiner Hand befunden haben) bis hin zu überflüssigen Diskussionen mit dem Resultat: Ihr kommt hier nicht rein. Warum sind wir wohl nicht reingekommen? Ich, weiß, in Begleitung meines schwarzen Freundes! Dreimal dürft ihr raten! Fazit: Meine beiden weißen Freundinnen haben sich das Geld zurückgeben lassen, nachdem sie gesehen haben, dass wir nicht reingekommen sind und wir ebenfalls unser Geld zurückbekommen haben, 4 weitere Freunde von uns, die sich auf dem Weg in die Tanzbar befunden haben, haben Silvester, ebenso wie wir auch, in einer freundlicheren Umgebung verbracht. 8x 18,30 € = 146,40€ nebst Getränkeverzehr wegen rassistischer Türsteher als Minus in der Kasse. Ich hoffe, es hat wehgetan! Niemals hätte ich es für möglich gehalten, dass sich eine solche Szene in KÖLN, einer Multikulti-Stadt, abspielen könnte. Dieser Laden ist für mich für alle Zeiten gestorben und werde jedem, der es hören will oder auch nicht, davon erzählen. Manche haben mir sogar geraten, diese Geschichte an die Bildzeitung zu geben, oder die Türsteher anzuzeigen. Leider steht hier Aussage gegen Aussage. Es liegt an euch, zu entscheiden, nein zu Rassismus zu sagen oder Mitläufer zu bleiben. Ich sage nur, wehret den Anfängen. Mit freundlichen Grüßen in die Runde


    Neu hinzugefügte Fotos
  6. Lommerzheim

    Branche: Bars und Lounges / Restaurants und Gaststätten

    Siegesstr. 18, 50679 Köln

    Tel: (0221) 81 43 92

    6.
    Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    via Android


    Lommerzheim ear und ist Kult!!!


    Neu hinzugefügte Fotos
  7. ALPHA BOWLING

    Branche: Bowlingbahnen

    Luxemburger Str. 299, 50939 Köln

    Tel: (0221) 42 84 67

    7.
    Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    Ich war mit meiner Familie diese woche zum "Pittermännchen Bowling" war echt super.Es wird ein Fäßchen Bier mit Gläsern an die Bahn gebracht und Gläser dazu! Für die Damen wurden leckere Cocktails bestellt.Es war einer der schönsten Abende die ich dieses Jahr verbracht habe.Sehr nettes hilfsbereites Personal und klasse Stimmung!!! Haben mit der Nachbar-Bahn um Cocktails gespielt,war echt toll.Kann ich wirklich sehr empfehlen.


    Neu hinzugefügte Fotos
  8. ALPHA BOWLING

    Branche: Bowlingbahnen

    Luxemburger Str. 299, 50939 Köln

    Tel: (0221) 42 84 67

    8.
    Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    Super!!!!!!!!! Wir waren am Freitag wieder in unserer Lieblings Location zum Bowlen! Hier stimmt einfach alles, super Stimmung, nette Leute , freundliche Bedienung und leckeres Essen.
    Wir sind immer gerne hier, denn ALPHA BOWLING ist die bekannteste Anlage in Köln, bis bald !



    Neu hinzugefügte Fotos
  9. Lommerzheim

    Branche: Bars und Lounges / Restaurants und Gaststätten

    Siegesstr. 18, 50679 Köln

    Tel: (0221) 81 43 92

    9.
    Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    'Do stells disch do hinger ahn, Spochtsfreund, wie die Andere och!'

    So oder so ähnlich könnte man sich die Nicht-Sonderbehandlung des prominenten Besuchers durch das urkölsche, leider im Juni 2005 verstorbene Original Hans Lommerzheim vorstellen. Und so begab sich der Ausgeladene über die nahe Deutzer Brücke ins Brauhaus Zur Malzmühle, wo alsdann (unwahren) Gerüchten zufolge der 'Clinton Teller' ins Programm aufgenommen wurde.

    Doch nicht nur jenseits des Atlantischen Ozeans sondern sogar auch auf der anderen Rheinseite genießt dieses kultige Deutzer Gasthaus Weltruhm. Das lässt sich schon und den Menschenansammlungen vor dem Eingang ablesen. Jener wird von einer veralteten Leuchtreklame 'Dortmunder Actien Bier' in fahles Licht getaucht. Auch sonst erweckt das seit etwa 1950 unveränderte Äußere den Eindruck eines vom Kriege übriggebliebenen Trümmergundstücks - was aber erwiesenermaßen niemanden abschreckt.

    Nach wenigen wenn auch schmerzlichen Jahren der Nichtnutzung wurde dat Lommi (kein Mensch sagt Lommerzheim) im März 2008 neu eröffnet.

    Das alte Lokal habe ich nicht mehr erlebt - denn eben erst fand die Erstbegehung des behutsamst von der Päffgen Brauerei renovierten Neo-Lommi statt. Zur Rechten erblicken wir eine schöngeschnitzte Königsstatue mittelalterlichen Anscheins, die in der Rechten einen zeitgenössischen Bierhumpen - anstelle der obligatorischen Kölsch - Stange! - zum Gruße erhebt. Ansonsten viel Nippes, offene Verkabelungen und erhabene Kultobjekte aus grauer Vorzeit im nachlässig holzvertäfelten Kneipeninneren. 'Dienstags haben wir geschlossen' verkündet ein Hinweisschild (unten links im verschommen Foto Nr. 2 zu erkennen) Wobei der Satzteil 'haben wir' - zu Kölsch 'hammer' durch das gleichnamige Werkzeug ersetzt ist. Ein heimeliges Ambiente also, das auch vom locker-kumpeligen Verhalten von Besatzung und Gästen geprägt ist. Letztere dürfen natürlich nicht allzu etepetete sein und haben den Köbes selbstverständlich als Respektsperson zu betrachten - und nicht etwa als Dienstleister.

    Ein Rundgang zum treppab gelegenen Gewölbekeller ergab dass auch dort - ebenso wie im etwa 50 qm großen Schankraum - keine Sitzgelegenheit mehr frei war. Die angedachte Stärkung zur Nacht musste sich hier also auf Flüssigtreibstoff beschränken. Immerhin konnten wir nach kurzer Zeit einen bevorzugten Stehplatz direkt an der betriebsamen Theke des Hauses ergattern.

    Zum Ausschank gelangt daselbst das seltene Päffgen, eine der besseren Kölsch Varianten. Hierzu wuchtet der stattliche Zappes gefühlt alle paar Minuten ein neues 30-Liter Fass auf ein spezielles Tischlein und befüllt routiniert Bierkranz auf Bierkranz - denn das zahlreich anwesende Volk dürstet gar sehr.

    Der in der Fachliteratur als stoisch, wortkarg aber auch schlagfertig beschriebene Namensgeber findet sich sowohl als Brunnenfigur im Biergarten als auch in Form des Hans-Lommerzheim-Weges verewigt. Denn: Ehre wem Ehre gebührt.

    Und so wird denn auch hier - höchstwahrscheinlich - der fünfte Stern nachgereicht, sollte man dereinst doch noch in den Genuss des berühmten XL-Koteletts nebst dicken Fritten gelangen.

    Mit freundlichen Grüßen, Sir Thomas


    Ausgeblendete 23 Kommentare anzeigen
    diepolzOh Sir, Euer so ausserordentlich präziser Bericht über die Kult-Restauration erfreute mich sehr und tut es noch immer. Wenngleich ich nie verstand, dass es hierhin treiben kann, so hege ich doch Verständnis für die, die es doch möchten und danach sogar wiederkommen.
    Sir, ich wünsche Euch den Lommi-Daumen!
    Sir Thomaswat es dann he loss? Zuspruch und Begrünung schneller als man ein Kölsch austrinken kann :-) Hätzlijje Dank un Prost!
    TikaeEin bisschen schockiert bin ich schon Sir....du hast keinen Kölner Promistatus ???? ;-)
    eknarf49Ein sehr schön geschriebener Beitrag, den ich wirklich gern gelesen habe. Ich gratuliere ganz herzlich zum GD.
    SchroederEs gibt noch richtige Kotletts, so mit Knochen dran?? Die wurden doch in den letzten Jahren weggezüchtet....:-(
    Tikae????
    An einem Kotelett ist immer ein Knochen dran , das weiss sogar ich .
    Was habt ihr denn für welche tz tz....
    alligateuseKlasse, mein lieber Sir. Ich hoffe, du kommst noch in den Genuss deines panierten Fleischlappens und wirst ihn für sehr gut befinden ;-) - Glückwunsch zum GD.
    SedinaDortmunder ....? immerhin besser als D'dorfer! Und überhaupt: Schäl Sick :-)))
    Glückwunsch zum schönen Bericht und zum Grünen Daumen!
    Sir ThomasDie Lommiforschung betr. DAB steht noch ganz am Anfang, lieber Sedina. Fest steht bislang nur, dass zumindest seit 1959 kein 'Dortmunder' am Ort des Geschehens ausgeschenkt wurde.
    Sir Thomasdie Älteren munkeln, dass der Großvater des angeheirateten Schwagers (der mit dem hinkenden Esel) seinerzeit im Besitz einer DAB Konzession.... na ja, man weiß es nicht ;-)
    diepolzWirklich Sir? Erschreck!!!
    Da müssen wir wohl mal Einhalt gebieten, denn ich dachte immer, es gäbe eine Verpflichtung "Bier" auszuschenken, also Kölsch! ;-)
    Wir sollten mal mit einer Hundertschaft hier nachfragen... ;-)

    Neu hinzugefügte Fotos
  10. Celentano Bar

    Branche: Bars und Lounges / Nachtclubs

    Maybachstr. 148, 50670 Köln

    Tel: (0221) 739 30 04

    10.
    Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    Szene Italiener mit ordentlichem Essen zu noch annehmbaren Preisen. Etwas"sehen und gesehenwerden", aber durchaus einen Besuch wert.


    Neu hinzugefügte Fotos

Wir stellen ein