Neueste Bewertungen für Köln im Bereich Lebensmittel & Getränke

  1. Albert Heijn to go

    Branche: Verbrauchermärkte

    Neumarkt 2 -4, 50667 Köln

    1.
    Userbewertung: 2 von 5 Sternen

    Auch die beiden hübschen Mädels, die uns beim Vorbeigehen Gutscheine in die Hand drückten, Crossants für 49 statt 99 Cent, konnten es nicht ändern, hier waren wir nicht zufrieden.

    Auf den ersten Blick ein ansprechender Laden, hell, viel Glas, bestückt mit vielen Essen to go, wie Salate, Sandwiches, belegte Brötchen, Säfte und verschiedene Kaffeesorten.

    Während ich beim Bäcker nebenan frühstückte, hat es meinen Sohn gereizt, doch mal bei den netten Mädels ein paar Salamibrötchen zu kaufen.

    Die sollten sein Frühstück sein.

    Geschmeckt haben sie ihm nicht. Die Brötchen hart und trocken, nur 2 Scheiben Salami darauf, keine Butter oder ein Salatblatt, lieblos und einfallslos für 1,50 Euro.

    Die anderen Waren können wir nicht beurteilen, wir haben in den nächsten Tagen immer einen Bogen an den Mädels vorbei gemacht, die weiterhin Gutscheine verteilten.

    Im Gegensatz zur benachbarten Bäckerei war es auch immer recht leer im Geschäft.
    Aber nach diesen geschmacklosen Salamibrötchen hat uns hier einfach nichts mehr interessiert.


    Wally.s.Brötchen mit Butter möchte ich nur zum Honig oder Marmelade..... zur Wurst lieber ohne, es sei denn ich habe Brot, dann kommt gesalzene Butter drauf
    Ausgeblendete 10 Kommentare anzeigen
    VerwunderlichKratze die Butter nur auf Brötchen und Brot, nur zum
    kleben des Belages. Und bei Parmaschinken gibt es gar
    keine Butter, auch bei einigen Käsesorten nicht.
    NikeWenn da man nicht Ödipus Fahrrad fährt ;-) ... habe mit goßer Erleichterung jetzt zur Kenntnis genommen, dass Tochter im Herbst eigenen Hausstand gründen will ... " man muss mal draußen gewesen sein, sonst ist das doch das selbe wie 13 Jahre lang aus der Schule nach Hause gekommen .... " ... Ja ja, das Leben beginnt, wenn die Kinder das Haus verlassen und den Hund mitgenommen haben .... : )))
    SedinaDen Hund nimmt sie vielleicht mit. Aber ansonsten wird ihr Gerümpel noch Jahrzehnte Deinen Bodenraum füllen ;-)))
    Dominik83Schade! Ich kenne AH aus den NL. Die Kette vertreibt im ganzen Land verteilt Supermärkte (normale Größe,ähnlich Rewe/Edeka), große Verbrauchermärkte (wie z.B. Real oder Marktkauf) und eben die kleinen "to go" Filialen. Sie sind Marktführer im Nachbarland und ich liebe es dort einzukaufen. Gerade in den riesigen Supermärkten könnte ich mich stundenlang aufhalten. Es gibt dort einfach tolle Lebensmittel und etliche Sachen die wir hier leider nicht im Supermarkt finden.
    An den kleinen to go Läden schätze ich das verzehrfertige Obst Nur so bin ich als bekennender O&G Muffel auch mal auf eine Cantalupe Melone aufmerksam geworden.... ;)
    Oftmals holte ich mir dort die typisch niederländischen weichen Brötchen,belegt mit Schinken oder Käse. Ob es die hier auch gibt weiß ich natürlich nicht.

    Das Unternehmen hat im letzten Jahr die ersten to go Filialen in Deutschland eröffnet,u.a, einen am Duisburger HBF,zwei in Düsseldorf und einen in Essen.Weitere sollen folgen. Leider haben sie es in den Norden,bzw.nach Niedersachsen noch nicht geschafft. Ich würde es sehr begrüßen!

    Neu hinzugefügte Fotos
  2. Bäckerei Schmitz+Nittenwilmin

    Branche: Bäckereien

    Barbarastraße 3, 50735 Köln

    Tel: (0221) 752 27 06

    2.
    Userbewertung: 3 von 5 Sternen
    von Novae

    Schmitz und Nittenwilm hatte ich lange Zeit nicht „auf dem Schirm“ … doch dank GoLocal, bzw. unserer User wurde ich neugierig auf diesen Bäckereibetrieb und betrat vor kurzem das erste Mal einen der kleinen Backshops, dieses Kölner Filialisten.

    Die Einrichtung wirkt modern, mittels eines Flat Screen Monitors, neben dem Brotregal, wird das Sortiment und die Backstube eindrucksvoll vorgestellt/präsentiert.

    Das Sortiment wirkt angenehm abwechslungsreich, Mein Kaufvorsatz, bzw. mein Tagesbedarf an Backwaren konnte problemlos, ohne auf Alternativen zurückgreifen zu müssen, gedeckt werden.

    Das täglich wechselnde Kuchensortiment ist hingegen in reduzierter Auswahlmöglichkeit vorhanden, jedes Stück Kuchen kostet 1,85. Das ist m.E. ein fairer Preis für die gute Qualität, die man hier einkauft – und es schmeckte bisher alles vorzüglich und vor allem sehr frisch.

    Auch die gängigen Brot & Brötchensorten, sowie Spezial- und Saisongebäck werden in ausreichender Auswahlmöglichkeit und akzeptabler Preisgestaltung angeboten.

    Einziges Manko:
    Die Freundlichkeit der Mitarbeiterinnen! Hier besteht m.E. dringender Handlungsbedarf!
    Daher vergebe ich trotz guter Qualität & attraktiver Preisgestaltung schlankweg 3 Bewertungssterne!

    Aber ich komme wieder und werde nach einer Langzeitbeobachtung die Bewertung entsprechend anpassen.


    Ausgeblendete 13 Kommentare anzeigen
    konniebritzSchön beschrieben!
    Nur die Verkäuferinnen sind nicht so freundlich - keine rheinischen Frohnaturen?
    Glückwunsch zum verdienten Daumen!
    SchalotteErlebe ich immer mal wieder in so schönen Bäckereien, das die Verkäuferinnen, nicht so toll sind ... macht so einen ganzen Laden und den Spaß auf Leckereien kaputt .... Dein Bericht allerdings, ist klasse und ich gratuliere zum grünen Daumen!
    HeliGlückwunsch aus Hattingen, Novae, klasse Beitrag, schöne Fotos und verdienter Daumen :-)

    Neu hinzugefügte Fotos
  3. Nelles Bäckerei

    Branche: Bäckereien

    Siegburger Str. 382, 51105 Köln

    Tel: (0221) 880 62 08

    3.
    Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    via Android


    Kleine Bäckereifiliale im Kaisers (direkt gegenüber der Straßenbahnhaltestelle der Linie 7 "Salmstrasse" in Köln-Poll). Gutes Angebot ... vielleicht nicht die größte Auswahl ... aber leckere, große Brötchen und qualitativ gutes Brot. Und durch die langen Öffnungszeiten vom Kaisers Supermarkt, bekommt man auch noch später am Abend etwas.


    Neu hinzugefügte Fotos
  4. Metzgerei Müller Norbert

    Branche: Fleischereien

    Am Weidenbach 37, 50676 Köln

    Tel: (0221) 31 51 64

    4.
    Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    Am Tag als uns in Köln keine Bahn zu unseren bevorzugten Zielen brachte, beschlossen wir die Umgebung des Hotels zu erkunden.
    Ohne Hoffnung, hier was Besonderes zu finden.

    Der stark befahrene Barbarossaplatz vor uns, eine Blechlawine drängte sich hier vorbei, normalerweise auch noch die ganzen Straßenbahnen, kaum daß man auf die andere Straßenseite kam.

    Als wir es endlich geschafft hatten, wollten wir nur weg aus dieser Straße, und bogen in die nächste ein, die wir erreichten.

    Was dann kam war Idylle pur. Kaum zu glauben. Schöne alte Häuser, top gepflegt, Steinkübel mit Frühlingsblumen bepflanzt davor, eine mächtige Kirche erschien vor uns, die St. Pantaleon, wie ich am Eingang las, mit großem Kirchhof drum herum.
    Eine Schule nebenan, ein kleiner Eissalon, an dem gemütlich geschleckt wurde, und dann entdeckten wir die Metzgerei Müller.

    Ein Geschäft wie ich sie mir aus alten Zeiten vorstelle. Schönes, altes, sicher hundertjähriges Haus, eine kleine Treppe führte zum Eingang.

    Eigentlich wollte ich nur ein Foto machen, aber Sohn meinte, man könne doch mal nach innen schauen, da ist er ein bischen wie ich.
    Da man schlecht eine Metzgerei ohne was zu kaufen betreten kann, wollte er sich nach einer kleinen Zwischenmahlzeit umschauen.

    Ich bezweifelte es zwar, denn nachmittags bekommt man bei unseren Metzgereien nichts mehr aus der heißen Theke, aber bin natürlich auch neugierig gewesen.

    Außen alt, innen modern ,kann man es grob beschreiben.
    Eine halbrunde Theke, der Reihe nach sauber und appetitlich aussehend Geflügel, Fleisch, Wurst, Käse und Salate aufgebaut.

    Und die heiße Theke bot noch einiges. Kartoffelbrei, Kassler, Reis, Schnitzel und Frikadellen.

    3 kleine Stehtische am Fenster falls man gleich essen wollte, ansonsten das Essen auch zum mitnehmen.
    Da man abends noch gediegen essen gehen wollte, wurden nur 2 Frikadellen mit Brötchen geordert.
    Ein netter junger Metzger machte sie kurz heiß, und gab noch Senf und Ketchup dazu.
    Während mein Sohn genüßlich aß, die rochen echt gut, schaute ich aus dem Fenster. Hier war es ruhig wie auf dem Dorf, während ein paar hundert Meter weiter oben der Verkehr brodelte.
    Die Frikadellen schmeckten wohl sehr gut, und anhand der vielen Kunden, die herein kamen, gehe ich davon aus, daß es eine beliebte und gute Metzgerei ist.

    Freue mich immer, wenn ich in Seitenstraßen solche Perlen entdecke.


    Jolly RogerFrischgebackene, warme Brötchen und zwei von den tollen Frikadellen.....
    Das würde mir auch gefallen.
    Schöne Bewertung
    UntitledVor ein paar Jahren habe ich mal irgendwo gelesen, der Barbarossaplatz sei der am stärksten befahrene innerstädtische Knotenpunkt Deutschlands. Und 2 Straßen weiter gibt es eine solche Idylle. Sehr schöne Bewertung!
    Ausgeblendete 9 Kommentare anzeigen
    Novaeich schließe mich eurer Meinung an, sehr schön geschrieben!!! Herzlichen Glückwunsch zur Begrünung ;-)

    Neu hinzugefügte Fotos
  5. Heinrichs Peter

    Branche: Tabakwaren / Zündwaren

    Hahnenstr. 2, 50667 Köln

    Tel: (0221) 25 62 31

    5.
    Userbewertung: 3 von 5 Sternen
    von Novae

    Vor meinem ersten Besuch in diesem Shop führte ich mir die Web- Seite des Unternehmens zu Gemüte und las gleich zu Anfang den Firmenleitspruch: „Jeder Kunde hat denselben Anspruch darauf, hier nur das Beste zu bekommen und erstklassig bedient zu werden.“ Doch diesem „Slogan“ wird man hier m.E. nicht gerecht!

    Das Unternehmen „Pfeifen Heinrichs“ wirbt speziell für DIE persönliche Note, DAS entspannte Gespräch und DIE kompetente Beratung, doch im Nachgang konnte ich von diesem Versprechen nicht viel spüren.

    Mein erster Besuch, bzw. meine ersten Eindrücke in diesem Hause waren sehr zwiegespalten;

    Ich war beim Betreten der Location sehr Fasziniert, denn ich fühlte mich als befände ich mich in einer Zeitreise in die 80 – 90 Jahre, wo noch überall, wo man stand und ging, geraucht wurde… So fanden sich in dem großen begehbaren „Humidoren“ eine überwältigende Auswahl von mehreren Tausend Pfeifen, mit Schwerpunkt auf exklusive Modelle und auch Sammlerpfeifen, wahrscheinlich jede wichtige Zigarren-Marke - in fast jedem Format und, und, und … hinzu kommt ein umfangreiches Angebot an Tabaken und Zubehör sowie an erlesenem Rum, Whisky, Cognac und Wein.

    Auf der anderen Seite empfand ich den Umgang, bzw. die Freundlichkeit, sowie auch die Beratungsqualität der Mitarbeiter „sehr ausbaufähig“ und/oder besser gesagt, nicht als besondere Dienstleistung!

    Die Vorgeschichte:
    Ich bin 32 Jahre lang starker Raucher (ca. 50 Zigaretten am Tag). Ich weiß es nur zu gut: Rauchen ist schädlich, es stinkt, kostet einen Haufen Geld und im Zuge des Nichtrauchergesetzes wurden „wir Raucher“ zum Menschen 2´ter Klasse degradiert!

    Und dennoch bezeichne ich mich als einen Genussraucher und wollte um nichts in der Welt damit aufhören. Mitte Februar las ich dann zufällig in der Zeitung:
    Kölner Gastronom klagte vor Gericht und will den E- Zigarettenkonsum in seiner Gaststätte erlauben!

    Sein Einwand gegen das „Dampfverbot“:
    Es wird kein Tabak verbrannt, sondern lediglich ein „Liquid“ verdampft. Es besteht keine Gefahr des Passivrauchens und der „Dampf“ der E- Zigarette bleibt nicht auf Wänden oder Stoffen haften …

    Das unglaubliche Urteil:
    Dem Gastronom wurde Recht zugesprochen – das „Dampfen“ in NRW´s Gaststätten ist somit erlaubt!

    (http://www.welt.de/regionales/koeln/article125200688/Dampfen-von-E-Zigaretten-in-Kneipen-erlaubt.html)

    Meine erste Reaktion hierauf war, Ich will eine E- Zigarette!!! - nur zum Spaß - nur „on Top“!
    Nach einigen Umfragen, in meiner Umgebung, stellte sich lt. Aussage der Befragten „Pfeifen Heinrichs“ als „bester Laden“ für alles - rund um´s Rauchen/Dampfen heraus.

    Also, nichts wie hin …
    Ich betrat den Laden und war umgeben von Düften und den Gerüchen, dampfender Pfeifen und Zigarren, es roch nach aromatisierten Tabaksorten aus aller Herren Länder. Jeder, der 6 anwesenden Mitarbeiter, rauchte Zigarre oder Pfeife … kurzum – Ich befand mich in DEM Raucherparadies!

    Ich ging zielstrebig auf das Regal mit den E- Zigaretten zu um diese zu begutachten und es lies auch nicht lange auf sich warten, bis mich einer der Herren auf meine Wünsche ansprach. Ich erzählte, dass ich auf Empfehlung hier sei, was jedoch keinen Eindruck auf den unterkühlt- freundlichen Herren machte. Ich erklärte mein Anliegen/Wunsch und wurde dann sehr rasch „Abgefertigt“ Nun schnell, schnell ab zu Kasse, mit einem „Starter Set und drei verschiedenen Liquides, was dann mit 48,00 Euro zu Buche schlug.

    Zuhause angekommen ergaben sich die ersten Fragen, nämlich wie funktioniert die E- Zigarette genau, welche Teile sollte ich mir zulegen um einen ungestörten Genuss zu erlangen? Welche Teile können verschleißen, wie lange komme ich mit den 3 Liquids hin? … also fuhr ich 4 Tage später erneut in das Geschäft.
    Ein anderer Mitarbeiter, ein anderes Temperament.
    Heute wurde alles das, was der Kollege 4 Tagen zuvor zusammenstellte als „Kinderkrams“ abgetan. Es sollte eine neue E- Zigarette her. Dieses Mal mit einem größeren Verdampfer, anderen Aufsätzen, anderen Liquids, einige davon durfte ich direkt im Laden verkosten. Bei einer der Proben (16mg. Nikotin), dachte ich, ich müsse ersticken und es trieb mir die Tränen in die Augen, doch der Verkäufer lachte und seine einzige Sorge war die, dieses doch bitte nicht ins Internet zu stellen … Fragen zum Liquid (VG / PG) konnten nicht beantwortet werden, bzw. wurden falsch beantwortet.

    Egal, Ich habe alle meine Fragen mittels des Internets beantworten können und – ich habe es tatsächlich UNGEWOLLT geschafft, mich von der Tabaksucht zu heilen - auch wenn ich immer noch nikotinabhängig bin. Seit dem 10 März 2014 dampfe ich nur noch. Vor allem Fruchtaromen – Tabakqualm empfinde ich inzwischen als eklig. Meine Lunge befreit sich nun Stück für Stück von über dreißig Jahren Tabakkondensat.


    UntitledHerzlichen Glückwunsch, der erste Schritt ist getan! Schöner ausführlicher Beitrag. Alle E-Raucher, die ich kenne, kaufen hier ein. Der Ruf dieses Geschäfts scheint deutlich besser zu sein als die Realität. Das kommt bei Traditionsgeschäften häufig vor, es dauert lange, bis sich herum gesprochen hat, dass das gar nicht mehr so doll ist.
    Ausgeblendete 11 Kommentare anzeigen
    ÄsthetDas ist ja toll Glückwunsch zum Aufhören und zum verdienten grünen Daumen. So ganz klar geworden ist mir aber nicht, ob es nun eine kompetente Beratung gegeben hat oder nicht.

    Aber umso besser, wenn Du für Dich jetzt einen anderen Weg gefunden hast.
    TikaeDie Beratung war nicht kompetent Ästhet. Eher auf schnellen Verkauf ausgerichtet und die Beratung blieb hintenan.
    Alle weiterführenden Infos mussten dem Internet entnommen werden.
    ÄsthetSchon, der eine sagte Hü und der andere Hott. Na ja, da ist sich wohl das Geschäft seines Rufes zu sicher oder die, die dorthin gehen wissen genau, was sie wollen ;)

    Ich finde es gut, dass Novae eine authentische Bewertung geschrieben hat. Brauchen werde ich so einen Laden zum Glück nicht mehr seit Jahren : )
    Wally.s.Nicht schlecht.... ich denke - nein ich ich bin sicher, du schaffst es damit ganz auf zuhören

    Glückwunsch zum Daumen
    SedinaWenn jetzt schon Raucher in den Läden diskriminiert werden, die sich speziell an sie wenden.....
    Glückwunsch zum Trostdaumen!
    Darling 234NCMNovae, das lässt mich hoffen, sehr hoffen. Jetzt benötige ich nur noch eine gut beratende Stelle in Hamburg.

    Einen runden Beitrag, hast Du hier abgeliefert! Gluckwunsch dazu. :-)

    Neu hinzugefügte Fotos
  6. Edeka Schallenberg

    Branche: Einzelhandel / Lebensmittel

    Weyerstr. 108 -112, 50676 Köln

    Tel: (0221) 21 68 85

    6.
    Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    Dieser Edeka befindet sich in der Nähe unseres Hotels und ist absolut empfehlenswert.

    Von außen macht er nicht viel her, aber innen ist er absolut top.
    Gestern und heute haben wir uns hier mit Getränken fürs Hotelzimmer eingedeckt.

    Gleich im ersten Gang kommt man an Obst, Gemüse und Salaten vorbei, alles frisch und appetitlich aussehend.
    Danach schließen sich die verpackten Backwaren an. Dann verengt sich das Geschäft nach hinten und es kommt die ausgeschilderte "kühle Gasse" Hier findet man von frischem Fisch, Fleisch , Wurst und Käse eine große Auswahl. Mehrere nette Verkäuferinnen stehen hier und warten darauf bedienen zu dürfen.

    Diese Gasse schließt um 20 Uhr, während der übrige Markt bis 22 Uhr geöffnet hat.

    Die ganze Ware steht ordentlich aufgeräumt in den Regalen, und bildet ein schönes Bild. Der Fliesenboden ist auch am Abend noch sehr sauber.

    Non Food Artikel gibt es hier keine, dafür ist das Geschäft zu klein.
    Eine Bäckerei namens Oebel mit einigen Sitzgelegenheiten befindet sich am Ausgang.

    Wenn ich hier wohnen würde, wäre das sicher ein Geschäft in das ich öfters zum Einkaufen ginge.



    Neu hinzugefügte Fotos
  7. Merzenich Bäckerei

    Branche: Bäckereien

    Neumarkt 8 -10, 50667 Köln

    Tel: (0221) 257 71 23

    7.
    Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    Am Frühstück im Hotel ist nichts auszusetzen, da wir morgens aber nicht mehr als ein Brötchen und einen Kaffee brauchen, sind 10 Euro pro Person auch noch zuviel .

    So sind wir in dieser Filiale am Neumarkt gelandet.
    Hier gibts einen ausgezeichneten Kaffee und eine große Auswahl belegter Brötchen.

    Kurzweilig hier zu sitzen, und den Besucherstrom draußen zu beobachten..
    Die Brötchen werden ständig frisch gerichtet, und wenn die Geschmacksrichtung nicht dabei ist, wird auch gerne auf Wunsch ein anderes gerichtet.

    Nicht alle Filialen haben so viele Sitzplätze wie diese hier, deshalb ist sie zum Frühstücken besonders zu empfehlen.


    ubier...dann weißt Du jetzt sicher auch, wie man"Merzenich" richtig ausspricht: "Mächzenisch" - mit Betonung auf der letzten Silbe.

    Neu hinzugefügte Fotos
  8. Kohlenbeck Stefan Bäckerei

    Branche: Bäckereien

    Olpener Str. 492, 51109 Köln

    Tel: (0221) 89 52 84

    8.
    Userbewertung: 1 von 5 Sternen

    Ich wollte heute mal die Filiale in Merheim ausprobieren.Es tut mir leid aber soetwas unfreundliches und unprofessionales habe ich wirklich noch nicht gesehen.Dies ist ein Fall für das Lebensmittelamt.Ich kann nur sagen IGITT!!!!!!!

    ubierEkelbrot ist immer toll hier - mehr Details, bitte, lechz!!

    Neu hinzugefügte Fotos
  9. Görtz Fisch & Feinkost Gbr, Inh. D. u. M. Görtz

    Branche: Fischgeschäfte / Lebensmittel

    Aachener Str. 567, 50933 Köln

    Tel: (0221) 491 17 85

    9.
    Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    Absolut frischer Fisch und tolle selbstgemachte Salate.
    Sehr zu empfehlen.



    Neu hinzugefügte Fotos
  10. The English Shop

    Branche: Lebensmittel

    An St. Agatha 41, 50667 Köln

    Tel: (0221) 257 87 00

    10.
    Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    Ich kaufe dort gerne ausgefallene Limonaden, z.B. Coke Light Lime.
    Dann gibt es interessante Süsswaren und wenn es verfügbar ist auch Backwerk, z.B. leckere Crumpets (eine Art Pfannekuchen zum Toasten).
    Wunderbar, dass sich dieser Laden seit langer Zeit in Köln halten kann.



    Neu hinzugefügte Fotos

Wir stellen ein
;