Standard Benutzerfoto
Edler
Testchecker 

Testchecker  Aus Münster, Mitglied seit 21.08.2011

85 Punkte
Platz 50 von 1011 in Münster

6 Bewertungen

2 Sterne:
0

bekam 4 "Gefällt mir"

Fotos:
0

Videos:
0

Kommentare:
0

Forenbeiträge:
0

Statistiken

Seine letzten Trophäen


Seine Aktivitäten


  • Testchecker hat Cafe im Schloßtheater in Münster mit 4 Sternen bewertet.
    Nice und lecker mit kleiner, aber guter Karte, hauptsächlich Vorspeisenteller, Tostada, Aufstrichteller, Käseteller usw.. Dazu jahreszeitlich wechselnde Specials (Suppe, Quiche, Bruscetta ...).
    Sonntags auch solides Frühstück.
    Wenn dann
    ... [komplett anzeigen]Nice und lecker mit kleiner, aber guter Karte, hauptsächlich Vorspeisenteller, Tostada, Aufstrichteller, Käseteller usw.. Dazu jahreszeitlich wechselnde Specials (Suppe, Quiche, Bruscetta ...).
    Sonntags auch solides Frühstück.
    Wenn dann noch die Sonne scheint, unbedngt draussen sitzen!
    [weniger anzeigen]

  • Ausgezeichnete Bewertung
    Testchecker's Bewertung von Newels Andrew Eyewear Münster GbR Augenoptik in Münster haben golocals als toll gemeldet, daher hat sie die golocal Grünedaumenvergabestelle ausgezeichnet!

  • Testchecker hat REWE in Münster mit 3 Sternen bewertet.
    Obwohl sich die REWE-Filialen sonst kaum von einander unterscheiden, ist dieser Markt wohl einer der Geräumigsten mit einem gut sortierten Sortiment und brillianten Öffnungszeiten (Mo. bis Sa. von 7.00 -24.00 Uhr). Besonders gefällt mir,... [komplett anzeigen]Obwohl sich die REWE-Filialen sonst kaum von einander unterscheiden, ist dieser Markt wohl einer der Geräumigsten mit einem gut sortierten Sortiment und brillianten Öffnungszeiten (Mo. bis Sa. von 7.00 -24.00 Uhr). Besonders gefällt mir, dass es zum Beispiel nicht nur die normale Bio-Milch gibt, sondern auch ganz lokal von einem Hof aus Telgte.

    Leider gibt es auch einige Punkte, die bei beinah täglichem Einkauf dort wirklich nerven können.
    Den zuletzt eingerichteten Cafe-Bereich der integrierten Bäckerei Hosselmann halte ich trotz Gratis-WLAN für verzichtbar. Den Platz hätte man besser nutzen können, z.B. für ein Upgrade der Pfandflaschen-Automaten. Das ist wohl die wahre Schwäche des Ladens. Es braucht noch nichteinmal Rushhour zu sein, um hier eine lange Schlange vorzufinden. Und jedes Mal, wenn ich dort stehe, ist mindestens einer der zwei Automaten entweder voll oder kaputt. Ein Automat akzeptiert zudem nur PET-Flaschen, was die Schlange vor dem anderen Automaten noch länger macht.
    Ebenfalls sehr bedauerlich: bis vor einigen Monaten gab es noch eine Klingel im Kassenbereich, mit dem man die Öffnung einer weiteren Kasse erklingeln konnte. Wahrscheinlich ist sie zu oft benutzt worden, jedenfalls lässt man die Kunden jetzt lieber wieder etwas länger anstehen,statt noch eine weitere Kasse aufzumachen.

    Fazit: Wenn man nicht gerade zu den Stoßzeiten einkaufen will und keine Pfandflaschen zurückbringen muss,, steht hier einem soliden Alltagseinkaufserlebnis nichts im Wege.
    [weniger anzeigen]

  • Testchecker hat in seinem Profil folgende Punkte geändert: „Folgender Typ beschreibt mich am besten”, „Alter” und „Interessen”


  • Testchecker hat Newels Andrew Eyewear Münster GbR Augenoptik in Münster mit 5 Sternen bewertet.
    Schön und etwas versteckt in der Ringoldgasse gelegen, kann man Andrew Newels Eyewear Geschäft leicht übersehen - einen Blick hinein zu werfen lohnt sich auf der ganzen Augenlinie.
    Hell und freundlich präsentiert sich das Interieur, kein
    ... [komplett anzeigen]Schön und etwas versteckt in der Ringoldgasse gelegen, kann man Andrew Newels Eyewear Geschäft leicht übersehen - einen Blick hinein zu werfen lohnt sich auf der ganzen Augenlinie.
    Hell und freundlich präsentiert sich das Interieur, kein Decko-Schnickschnack lenkt vom Brillensortiment ab; ein angenehm schlichter Style.

    Und ebenso stylisch gehts in den Regalen weiter. Quantitativ eher überschaubar, aber dafür mit Bedacht ausgewähle Fassungen. Hier gibt's Brillen, die man in Münster in keinem anderen Laden findet.

    Als leidenschaftlicher Brillenräger war ich zuletzt gezwungen, mich von meiner geliebten vorherigen Favoriten- Fassung zu verabschieden. Wäre das Modell noch erhältlich, ich hätte es direkt nochmal gekauft. Ist es aber nicht, sodass ich mich nach etwas anderem umsehen musste. Etwas ganz anderem. Ich weiß nicht, wieviele Geschäfte ich in Münster abgeklappert habe, wo man mir nur Langweiliges gezeigt hat. Ich habe nicht mehr daran geglaubt, dass es noch irgendwo DIE Brille für mich gibt. Bis ich Andrew Newels entdeckt habe. Zwar spät, aber nicht zu spät: Rein in's Geschäft, Brille auf, vom Fleck weg verliebt und *zack* gekauft - genau so soll's beim Brillenkauf sein.

    Egal, ob man mit konkreten Vorstellungen zu Andrew Newels kommt oder noch Inspiration braucht - die Beratung ist in jedem Fall erstklassig, kompetent, ehrlich und authentisch freundlich.
    Noch nie habe ich mich beim Brillenkauf so gut aufgehoben gefühlt.
    [weniger anzeigen]

  • Testchecker hat Weiße Düne in Norderney mit 5 Sternen bewertet.
    Ein toller Laden, gemütlich eingerichtet, sehr gutes Essen zu guten Preisen und dazu noch ein freundlicher und sehr aufmerksamer Service - auf Norderney eine sehr seltene Kombination.

  • Durchstarter
    Testchecker hat gerade Seine 1. Textbewertung verfasst - diese Leistung gehört mit einer neuen Trophäe gewürdigt. Das golocal Team gratuliert herzlichst!

  • Testchecker hat Haus Ihnken Insel-Hotel Fritz Hausmann in Norderney mit 1 Stern bewertet.
    In Mutter Ihnkens Schoße verloren

    Die Idylle am Fuß der Norderneyschen Promenade vermag dem arglos im Haus Ihnken einkehrenden Wochenendurlauber nur kurz vorgaukeln, dass die ostfriesisch-herbe Gastfreundschaft in allen Winkeln des
    ... [komplett anzeigen]In Mutter Ihnkens Schoße verloren

    Die Idylle am Fuß der Norderneyschen Promenade vermag dem arglos im Haus Ihnken einkehrenden Wochenendurlauber nur kurz vorgaukeln, dass die ostfriesisch-herbe Gastfreundschaft in allen Winkeln des Eilandes gelebt wird. Im Haus Ihnken wurde sie gar neu erfunden.
    Zwar bequem mit dem Bus - Haltestelle Damenpfad Mitte - innerhalb von Minuten zu erreichen, endet der Komfort gleich hinter der Türschwelle.

    Es bedarf schon einer skurrilen Interpretation von Freundlichkeit, um in den Eheleuten Hausmann sympathische Gastgeber zu sehen. Wie in vielen anderen gastronomischen Betrieben der Insel auch, ist ein Lächeln hier ein nie gesichteter Gesichtszug.
    Vorkasse ist gleichermaßen üblich und gewünscht - gerne in bar. Zu entrichten waren 138.- € für eine Nacht mit zwei Personen im Doppelzimmer, aus dem sich tagsüber das Meerwasser betrachten lassen soll.

    39, für ein seltsames Fußmaß designte Stufen gilt es im schlechtesten Fall zu überwinden, bevor man das hochpreisige Reich betreten kann.

    Mit viel Geschick ist es gelungen, zu dem Doppelbett noch einen Tisch mit zwei Stühlen im Zimmer unterzubringen und einen Fernseher an die Wand zu schrauben. Bereits mit diesem Inventar ist der Raum dermaßen gefüllt, dass eine achtlos abgestellte Reisetasche bereits den Weg zum Badezimmer versperren kann. Praktisch: bereits von der Tür aus kann man sich mühelos die Hände waschen, denn man steht bereits direkt vor dem Waschbecken. Mit einem gewissen akrobatischen Talent ließe sich bestimmt auch das WC von ebendort benutzen, misst die ganze Räumlichkeit doch geschätzt schmale 1,5 mal drei Meter - zwar sauber und durchaus vor noch garnicht allzulanger Zeit renoviert, aber schlicht zu eng, um sich auch nur die Füße ohne irgendwo anzustoßen abzutrocknen.

    Zum inkludierten Frühstück wird ins Haus Cornelius gebeten, "nur wenige Gehminuten entfernt.". Sicher für ein Wochenende kein Drama, vor dem Frühstück einen Zwangsspaziergang zu absolvieren, nur eine ganze Woche oder länger entspräche diese Lösung nicht meinem Ideal.
    Ein Vorteil bietet sich nur denjenigen, die nicht Hausgäste sind - dank fehlender Kontrolle ist es jedermann möglich, dort zu frühstücken.

    Wer dabei durch und durch Gewöhnliches ohne Raffinesse mittlerer bis unterer Qualität und Frische erwartet, wird nicht enttäuscht. Frühstück aus der Tube.

    Fazit:
    Das Gesamtpaket "Ihnken" ist an jeder Kante schief, schlecht verpackt und riecht stark nach Abzocke.
    Verglichen mit den Mitbewerbern ist das winzige, beinah ausstattungsfreie Zimmer mit zu weiten Teilen verbauten Seeblick gut 50% zu teuer. Die im Hotelkonzept nicht vorgesehene Freundlichkeit und unterdurchschnittliche Frühstücksdarbietung lassen das hochgradig wackelige Preis-Leistungsverhältnis vollständig zusammenstürzen.

    Nur einige Meter weiter westlich gibt es deutlich besser ausgestattete Unterkünfte, wo für weniger Geld das frische Frühstück mit einem Lächeln aufgetischt wird, wie ich gehört habe ...
    [weniger anzeigen]

  • Testchecker hat Café Marienhöhe in Norderney mit 1 Stern bewertet.
    Voller Vorfreude hingegangen, einen leeren Tisch draussen auf dem Balkon entdeckt, hingesetzt, wenige Minuten später von einem Angestellten angesprochen worden mit den Worten "Hier könn'se nicht sitzen, da müssen wir durch". Angestellter... [komplett anzeigen]Voller Vorfreude hingegangen, einen leeren Tisch draussen auf dem Balkon entdeckt, hingesetzt, wenige Minuten später von einem Angestellten angesprochen worden mit den Worten "Hier könn'se nicht sitzen, da müssen wir durch". Angestellter sodann wieder weg und wir auch.
    [weniger anzeigen]

  • Testchecker hat sich bei golocal registriert.

  • Mehr Neuigkeiten anzeigen


Sein Profil

Geschlecht

männlich

Alter

30-39

Interessen

Musik, Essen, Reisen

Folgender Typ beschreibt mich am Besten:

Macher



Wir stellen ein