Bewertung von tmausa zu Abraxas Apotheke

1

Bewertung zu Abraxas Apotheke

tmausa
Wir hatten Corona und konnten uns somit nicht persönlich kümmern.
Jedes Rezept, welches in digitaler Form im PDF-Format von meiner Ärztin abgegeben wurde, führte zu irgendeinem Problem.
Entweder weigerte man sich, die Medi‘s herauszugeben (mußte meine Ärztin persönlich anrufen und Druck machen) oder sie waren nicht oder erst am nächsten Tag lieferbar und eine Lieferung erst abends möglich.
Meine Schwiegertochter, die dann abholte, wurde unfreundlich bedient.
Ein Ausdruck des Rezepts seitens der Apo wurde verweigert und mußte von uns beigebracht werden, damit das Rezept abgerechnet wurde (privat).
Ein Rezept wurde von uns eine Woche später zur Abrechnung vorgelegt, diese wurde dann komplett verweigert (zu spät)
Und das alles vor dem Hintergrund eines Notfalls ... das ist schon fast unterlassene Hilfeleistung.
Die Apo wird uns nicht mehr sehen (jahrelange Kunden) und ich erwäge eine Beschwerde beim Amtsapotheker.
So etwas gehört nicht ins Gesundheitswesen zur Versorgung kranker Menschen ....

Der Beitrag wurde zuletzt geändert



* Bewertungen stammen auch von diesen Partnern