Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

Neueste Bewertungen für Ascheberg

  1. Userbewertung: 1 von 5 Sternen

    Schlimmste Apotheke ever. Habe grade live miterleben müssen wie sich ein Kunde, der vor mir dran war, von der Apothekerin als dummes Kind beschimpfen lassen konnte . Das sich hier die Kunden so demütigen und denunzieren lassen müssen ist echt das LETZTE und das noch vor anderen Kunden echt krass und ohne jeden Anstand oder Rücksicht

    geschrieben für:

    Apotheken in Ascheberg in Westfalen

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten


    1.
  2. Userbewertung: 1 von 5 Sternen

    Schön aufgeschriebener und veröffentlichter Tagesablaufplan wird definitiv nicht eingehalten , da Kinder meist bis zum Mittagessen und nach der Mittagspause einfach nur draußen im Freigelände sind und meist auch einfach nur ihren eigenen Spielabläufen überlassen werden , dabei werden obsessive Spielabläufe auch nicht unterbrochen und draußen einfach nur zu Schreien oder seine Aggression an den bereitgestellten Spielgeräten auszulassen ist hier anscheinend die Maxime, am Ende wird das Ganze an die Eltern etc. dann als natürliches Großwerden verkauft . Wer also will das sein Kind 0,00 Grenzen aufgezeigt bekommt und das Schreien sowie u.a. das verbale Agieren gegen Eltern und deren Grenzen etc. erlernt, ist hier gut aufgehoben P.S vor ca 2 Jahren haben die Kinder sogar unbeaufsichtig Steine auf parkende Autos vor dem Kindergarten werfen können, nun mit neuer Leitung dürfen sie nach Herzenslust Schrein und Brüllen und alles raus lasse. Vom Gefühl her ist die Beaufsichtigung auch nicht mehr geworden, denn Leitung und Erzieherinnen sind beim täglichen Geschehen doch öfters verbal eher mit ganz anderem beschäftigt, so das die Kinder zumindest Bälle, Schippen etc. weiterhin ungehindert und ungestört über Hecken etc. z.b. in die Gärten der Nachbarn werfen können . Dafür aber wird hier in jedem Fall die "Verbundenheit zu Tieren" gefördert indem die Kinder ungestört die Hunde der Nachbarschaft nachbellen oder mit lautem hohem quietschendem Jaulen etc. zum Bellen bringen.

    geschrieben für:

    Kindergärten in Ascheberg in Westfalen

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten


    2.
  3. Userbewertung: 1 von 5 Sternen

    Schön aufgeschriebener und veröffentlichter Tagesablaufplan wird definitiv nicht eingehalten , da Kinder meist bis zum Mittagessen und nach der Mittagspause einfach nur draußen im Freigelände sind und meist auch einfach nur ihren eigenen Spielabläufen überlassen werden , dabei werden obsessive Spielabläufe auch nicht unterbrochen und draußen einfach nur zu Schreien oder seine Aggression an den bereitgestellten Spielgeräten auszulassen ist hier anscheinend die Maxime, am Ende wird das Ganze an die Eltern etc. dann als natürliches Großwerden verkauft . Wer also will das sein Kind 0,00 Grenzen aufgezeigt bekommt und das Schreien sowie u.a. das verbale Agieren gegen Eltern und deren Grenzen etc. erlernt, ist hier gut aufgehoben P.S vor ca 2 Jahren haben die Kinder sogar unbeaufsichtig Steine auf parkende Autos vor dem Kindergarten werfen können, nun mit neuer Leitung dürfen sie nach Herzenslust Schrein und Brüllen und alles raus lasse. Vom Gefühl her ist die Beaufsichtigung auch nicht mehr geworden, denn Leitung und Erzieherinnen sind beim täglichen Geschehen doch öfters verbal eher mit ganz anderem beschäftigt, so das die Kinder zumindest Bälle, Schippen etc. weiterhin ungehindert und ungestört über Hecken etc. z.b. in die Gärten der Nachbarn werfen können . Dafür aber wird hier in jedem Fall die "Verbundenheit zu Tieren" gefördert indem die Kinder ungestört die Hunde der Nachbarschaft nachbellen oder mit lautem hohem quietschendem Jaulen etc. zum Bellen bringen.

    geschrieben für:

    Kindergärten in Ascheberg in Westfalen

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten


    3.
  4. Userbewertung: 1 von 5 Sternen

    Schön aufgeschriebener und veröffentlichter Tagesablaufplan wird definitiv nicht eingehalten , da Kinder meist bis zum Mittagessen und nach der Mittagspause einfach nur draußen im Freigelände sind und meist auch einfach nur ihren eigenen Spielabläufen überlassen werden , dabei werden obsessive Spielabläufe auch nicht unterbrochen und draußen einfach nur zu Schreien oder seine Aggression an den bereitgestellten Spielgeräten auszulassen ist hier anscheinend die Maxime, am Ende wird das Ganze an die Eltern etc. dann als natürliches Großwerden verkauft . Wer also will das sein Kind 0,00 Grenzen aufgezeigt bekommt und das Schreien sowie u.a. das verbale Agieren gegen Eltern und deren Grenzen etc. erlernt, ist hier gut aufgehoben P.S vor ca 2 Jahren haben die Kinder sogar unbeaufsichtig Steine auf parkende Autos vor dem Kindergarten werfen können, nun mit neuer Leitung dürfen sie nach Herzenslust Schrein und Brüllen und alles raus lasse. Vom Gefühl her ist die Beaufsichtigung auch nicht mehr geworden, denn Leitung und Erzieherinnen sind beim täglichen Geschehen doch öfters verbal eher mit ganz anderem beschäftigt, so das die Kinder zumindest Bälle, Schippen etc. weiterhin ungehindert und ungestört über Hecken etc. z.b. in die Gärten der Nachbarn werfen können . Dafür aber wird hier in jedem Fall die "Verbundenheit zu Tieren" gefördert indem die Kinder ungestört die Hunde der Nachbarschaft nachbellen oder mit lautem hohem quietschendem Jaulen etc. zum Bellen bringen.

    geschrieben für:

    Kindergärten in Ascheberg in Westfalen

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten


    4.
  5. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    Habe heute die Bestellung bekommen die Verpackung war 1 A und die Kleinen Bäume waren ebenfalls fehlerfrei Gerne wieder Danke

    geschrieben für:

    Gärtnereien in Ascheberg in Westfalen

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten


    5.
  6. Userbewertung: 1 von 5 Sternen

    Einmal und nie wieder der Verkäufer Herr Bernhard leitet nach Vertragsabschluss unter Gedächtnisschwund bei Abholung des Nagelneuen Hobby 660 mehr oder weniger wie Dreck behandelt worden als ich dann noch den Verkäufer auf den in meinen Augen Hagelschaden angesprochen habe wurden wir freundlich vom Hof gejagt hätte ich das vorher gewusst und der Wohnwagen noch nicht zugelassen gewesen hätten wir ihn stehen gelassen so ein unverschämtes Verhalten geht garnicht nie wieder

    geschrieben für:

    Wohnwagen in Ascheberg in Westfalen

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten


    6.
  7. Userbewertung: 1 von 5 Sternen

    Die aufgeschnittene Wurst die man hier kaufen kann, ist meinst schon ganz eingetrocknet .Wirkliche Frische Fehlanzeige . Auch bei dem meist mehr als überteuerten Gemüse muss man sehr achten das man keinen Müll kauft . Gänge hinter dem Gemüse sehr eng , sehr unaufgeräumt indem Aktionslebensmittel / Ware einfach in Metallkörben oder Kühltheken zusammengehauen angeboten wird . Insgesamt macht der ganzen Laden wenig den Eindruck um den Kunden bemüht zu sein . Für mich ist es das Aldi - Ambiente im Laden und die mehr als mangelnde Frische bei Aufschnittwaren und Co. warum ich es meide in diesem Laden zu kaufen. Bei höheren Preisen erwarte ich einen aufgeräumten, übersichtlichen und logisch sortierten Laden sowie Frische vor Allem bei so etwas empfindlichem wie Aufschnittsware.

    geschrieben für:

    Verbrauchermärkte / Lebensmittel in Ascheberg in Westfalen

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten

    Kenyaheinz Es wird höchste Zeit, dass der angekündigte HIT-Markt geöffnet wird. Die Kunden werden Rewe-Frenster in Scharen weglaufen. Ich weiß nicht mehr, wie oft ich abgelaufene Ware aus den Regalen gefischt habe, die am nächsten Tag wieder im Regal stand. Auch ich meide dieses Geschäft und tätige meine Einkäufe teils in Werne.

    7.
  8. Userbewertung: 1 von 5 Sternen

    Das einzige Positive ist der Fahrer des Taxis . Er ist Hilfsbereit und freundlich !

    Krankentransporte mit Rollstuhl werden nicht angenommen und nicht mehr ausgeführt. Ich konnte das Taxi eine Zeitlang nutzen und war entsetzt -das gerade in der CORONE Zeit - noch zusätzlich ein Patient mitfahren sollte. Auf die Frage ob der Mitfahrer seine Corona Impfungen bekommen hat wurde ich gemaßregelt das es auch andere kranke Menschen gäbe und ich mich nicht so anstellen soll.
    Das heißt also nach Ansicht der Frau E.G. das auch ein positiv getesteter im engen Taxi mitfahren kann. Wichtiger für Frau G. ist ein Abrechnungsschein der Krankenkasse.

    Gerne verzichte ich auf eine weitere Beförderung mit diesem Taxi-Unternehmen !

    geschrieben für:

    Taxi / Krankentransporte in Herbern Gemeinde Ascheberg in Westfalen

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten


    8.
  9. Userbewertung: 1 von 5 Sternen

    Schön aufgeschriebener und veröffentlichter Tagesablaufplan wird definitiv nicht eingehalten , da Kinder meist bis zum Mittagessen und nach der Mittagspause einfach nur draußen im Freigelände sind und meist auch einfach nur ihren eigenen Spielabläufen überlassen werden , dabei werden obsessive Spielabläufe auch nicht unterbrochen und draußen einfach nur zu Schreien oder seine Aggression an den bereitgestellten Spielgeräten auszulassen ist hier anscheinend die Maxime, am Ende wird das Ganze an die Eltern etc. dann als natürliches Großwerden verkauft . Wer also will das sein Kind 0,00 Grenzen aufgezeigt bekommt und das Schreien sowie u.a. das verbale Agieren gegen Eltern und deren Grenzen etc. erlernt, ist hier gut aufgehoben P.S vor ca 2 Jahren haben die Kinder sogar unbeaufsichtig Steine auf parkende Autos vor dem Kindergarten werfen können, nun mit neuer Leitung dürfen sie nach Herzenslust Schrein und Brüllen und alles raus lasse. Vom Gefühl her ist die Beaufsichtigung auch nicht mehr geworden, denn Leitung und Erzieherinnen sind beim täglichen Geschehen doch öfters verbal eher mit ganz anderem beschäftigt, so das die Kinder zumindest Bälle, Schippen etc. weiterhin ungehindert und ungestört über Hecken etc. z.b. in die Gärten der Nachbarn werfen können . Dafür aber wird hier in jedem Fall die "Verbundenheit zu Tieren" gefördert indem die Kinder ungestört die Hunde der Nachbarschaft nachbellen oder mit lautem hohem quietschendem Jaulen etc. zum Bellen bringen.

    geschrieben für:

    Kindergärten in Ascheberg in Westfalen

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten


    9.
  10. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    Da muss man echt den Hut ziehen was sie gerade leisten. So viele Menschen zu Impfen.
    Dem ganzen Team kann man nur Danke sagen .
    So gut organisiert

    geschrieben für:

    Fachärzte für Allgemeinmedizin in Ascheberg in Westfalen

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten


    10.