Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

Neueste Bewertungen für Bad Kleinen

  1. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    Sehr kompetente und freundliche Beratung!
    Herr Schreiber kommt auch zu mir nach Hause, wenn ich es zeitlich nicht anders bewältigen kann.
    Ich werde nach meinem Bedarf versichert und für alle meine Anliegen fand Herr Schreiber bereits eine Lösung.
    Bei ihm fühlt man sich in wirklich guten Händen!

    geschrieben für:

    Versicherungen in Bad Kleinen

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten


    1.
  2. Userbewertung: 1 von 5 Sternen

    Ulis Kinderland hat großes Potenzial, wenn diese Anlage von Grund auf saniert wird! So sind die hygenischen Bedingungen sehr grenzwertig und auch die Verpflegung ist sehr schlecht. ..die Brötchen waren wie Gummi, das Brot war alt. aus einem fragwürdigem Wasserhahn kam ein Getränk ( Sirup mit Wasser oder Tee) , wie kann man das reinigen??? Die Mitarbeiter bemühen sich. sie sind freundlich und nett, bis auf die, die sich am meisten selbst lieben und sich ganz toll finden und diese Misstände nicht sehen. Nie mehr! es gab gesundheitliche Erkrankungen, wie im Pickel und Abszess am Bein...

    geschrieben für:

    Freizeitanlagen in Gallentin Gemeinde Bad Kleinen

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten


    2.
  3. Userbewertung: 5 von 5 Sternen
    von Nike

    Zwischen Hohen Viecheln und Bad Kleinen am Schweriner See - mehr nach Bad Kleinen hin findet der Entdecker die Schwedenschanze.

    Viele Schwedenschanzen gibt es in Deutschland Land auf und Land ab, aber diese sternförmige Schanze wurde im 17. Jahrhundert in der Tat zum Schutz des Handelsweges zwischen Schwerin und Wismar erbaut.

    genauer gesagt ließ Herzog Adolf Friedrich I. ( geb. 15.12.1588 in Schwerin - verst. 15.02.1658 ebenda) diese sechsstrahlige, aus Erdwällen bestehende Bastion mit Palisadenbewehrung im Jahr 1938 erbauen.
    Damit die Versorgung des herzoglichen Haushaltes in Schwerin gesichert werden konnte, wurden dort ein Offizier und 48 Soldaten stationiert.

    Wie lange dieses Schanzwerk so genutzt wurde, ist ebenso wenig urkundlich belegt, wie der Name selbst. Dieser geht wohl auf die zu jener Zeit häufigen Aufenthalte schwedischer Soldaten in der Region zurück.

    Zur Namensgebung gibt es eine Sage:
    Zwei junge Männer wollten sich eines Nachts aus dem Aalfang mit Aal versorgen. Da bemerkten sie auf dem Erdwall hinter dem Wallensteingraben ein Lagerfeuer. Als sie neugierig geworden näher kamen erkannten sie schwedische Uniformen. Es handelte sich um Berittene der Armee des schwedischen Generals Stenbock, welche 1712 hier durchmarschierten.

    Schnell ergriffen Sie die Flucht, um nicht zum Militärdienst herangezogen zu werden. Die Anwesenheit der Schweden sprach sich schnell im Ort herum. Seitdem heißt die Bastion Schwedenschanze.

    Von den Gebäuden zur Unterbringung der Soldaten und von den Lagerräumen zur Sicherung der Warenlieferungen vor dem Umladen auf Schiffe bzw. nach dem Entladen von Schiffen, ist heute nichts mehr zu sehen.

    Vielmehr befindet sich hier auf diesem romantischen Fleckchen ein sehr schöner Aussichtspunkt auf die umliegende Landschaft und den Schweriner See.

    Wer Ruhe und Entspannung sucht, wird dies hier finden.

    geschrieben für:

    Freizeitanlagen / Kultur in Bad Kleinen

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten


    3.
  4. Userbewertung: 3 von 5 Sternen
    von Nike

    03.04.2015

    Hier nun mein Ostergruß an alle Golocals, Golocaler oder wie auch immer sich die Leute von und bei Golocal nennen mögen.

    Die folgende Bewertung passt - wie ich finde - besonders gut in die Osterzeit.

    Wenn jetzt jemand nicht im Bilde ist, wo das "Nest" Bad Kleinen liegt, muss er sich keine Sorgen um seinen Bildungsstatus machen. Bis vor 22 Jahren wusste das so gut wie niemand und ich denke mir, dass die Einwohner seit 22 Jahren wünschen, man möge doch bitte wieder den Ortsnamen in der Versenkung des Schweriner Sees verschwinden zu lassen, denn man habe ja mit all dem nix zu tun und möchte auch nicht blöde darauf angequatscht werden .... schließlich habe man hier doch auch eine echte Sehenswürdigkeit !

    Bis vor 22 Jahren wusste also so gut wie niemand, wo das etwa 3800 Seelen zählende Kurstädtchen Bad Kleinen liegt, bis es am 27.Juni 1993 in die Schlagzeilen geriet.
    Anlass war ein gescheiterter GSG - 9 Einsatz auf dem Bahnhof Bad Kleinen, bei dem der im Zusammenhang mit Terroranschlägen gesuchte Wolfgang Grams sowie der Polizist Michael Newrzella um´s Leben kamen.
    Eine einfache Tafel am Bahnhof wurde irgendwann Opfer von Souvenirjägern (?) und so könnte eigentlich Gras über die Sache wachsen, so hoch wie das Schilf unten am See, bis so ein Kamel, wie ich daher kommt und das Gras, welches gerade darüber gewachsen ist, wieder abfrisst ....

    Aber davon - liebe Bad Kleinener - soll mein Beitrag auch gar nicht handeln, sondern von Eurer kleinen Sehenswürdigkeit.

    Bad Kleinen am nördlichen Ufer des Schweriner Sees hat nämlich eine einzigartige Sehenswürdigkeit , ein Kuriosum genannt "Eiertunnel".

    Findet man dort geheimnisvolle Dino - Eier, welche die Gletscherzungen der letzten Eiszeit in die Moränenlandschaft Mecklenburgs getragen haben?
    Ich habe jedenfalls keine gefunden.

    Oder hoppelt da ganz lapidar da der Osterhase mit seinen bunt bemalten Ostereiern durch?
    Vielleicht, wir sind ihm aber nicht begegnet.

    Nein, es ist in der Tat nur ein Tunnel, aber drum herum bunt bemalt. So bunt wie ein Osterei.

    Dieser kleine Fußgängertunnel, der bereits im Jahre 1896 unter dem Bahndamm hindurch gegraben und ausgemauert wurde, um den Kurgästen ein gefahrloses Passieren der damals bereits existierenden Bahnanlagen zu ermöglichen, ist entweder von dem Parkplatz an der Gallentiner Chaussee oder von dem von mir bereits bewerteten Restaurant Seeblick auf einem Weg entlang dem Schweriner See erreichbar. Die Pfade sind jedoch unbefestigt und bei nassem Wetter schlammig.

    Dann muss man am Hang auch noch entweder treppauf oder treppab , um den 27,2 m langen Tunnel zu durchlaufen, je nachdem von welcher Seite man sich nähert.

    In der Tat hat der nur 2,05 m hohe und maximal 1,25 m breite Tunnel einen eiförmigen Querschnitt.

    Heute ist er ein technisches Denkmal und soll trotz seines Alters und der Tatsache, dass seit nunmehr über ca. 120 Jahren tonnenschwere Personen- und Güterzüge über ihn hinwegdonnern, noch absolut tragfähig sein.

    Unser Zelt hätten wir in dem extrem zugig- kalten Tunnel mit seinen breiten Rissen, die mit Zement zugeschmiert sind, wohl über Nacht sicherheitshalber nicht aufgeschlagen, aber so ein kleiner Thrill gehört zu jeder Unternehmung einfach dazu.

    Diesen Thrill verspürte einst der modernen Sage nach auch eine junge Frau, als just in dem Augenblick, in welchem sie den engen, kleinen Tunnel durchschritt, ein Zug darüber hinweg donnerte.
    Vor Angst klammerte sie sich an einen fremden Mann, der ihr entgegen kam. Später wurden sie ein glückliches Paar.
    Seitdem heißt es, dass solche Begegnungen im Tunnel zu besonders glücklichen Verbindungen führen sollen.

    Na, dann kann ja nichts mehr schief gehen. ;-)

    Fast noch sehenswerter als der Tunnel selbst sind die zahlreichen Graffitis in dessen Peripherie. Auch ist er ein begehrtes Ziel für Geocacher und so fanden wir auch diesen Ort, den wir im bloßen Vorbeifahren wohl sonst nie kennen gelernt hätten.

    In einer Gegend, in der ansonsten der Hund verfroren ist, wundert mich der Hype um das Baudenkmal nicht: Ich finde mann kann ihn sich anschauen, man muss es aber nicht.

    Frohe Ostern allerseits ! :-)

    geschrieben für:

    Freizeitanlagen in Bad Kleinen

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten

    Ausgeblendete 18 Kommentare anzeigen
    Nike Na, so eine Überraschung: ein Grüner Ostereier - Daumen !

    Danke für dieses hübsche Präsent! :-)))
    Ein golocal Nutzer Klasse Beitrag mein erstes Highlight an diesem trüben Tage, anbei Glückwunsch zum Grünen Daumen und auch von mir....
    "Frohe Ostern"

    lg, Alf
    Ein golocal Nutzer Ganz herzlichen Dank, liebe Nike, für Deine Ostergrüße und den Karfreitag-Thriller. Gratulation zur Begrünung und noch schöne Feiertage!
    Nike Herzlichen Dank für´s Lesen, Liken, Kommentieren. Wünsche Euch ebenfalls schöne Feiertage! :-)
    LUT Danke für die hübsch verpackten Ostergüße, Nike!

    Mein Glückwusnch zur Begrünung!
    Sir Thomas ich finde Geocaching weiterhin etwas meschugge, aber du und der Preusse werden gelassen damit leben können ;-) Immerhin kommt ja ab und zu was Originelles dabei rum. Mir gefällt besonders das Bildnis 'Licht am Ende des Eiertunnels' Danke und mit frohem Ostergruße, T.
    Der Beitrag von eknarf49
    wurde vom Verfasser der Bewertung bzw. des Forenbeitrags ausgeblendet.
    diepolz Herzlichen Dank für die Tunnelbeschreibung, herzlichen Glückwunsch zum grünen TunnelDaumen und auch für Dich herzliche Ostergrüße und ein geruhsames und gesegnetes Fest.
    Sedina Auch ein Eiertunnel kann diesen trostlosen Bahnhof nicht zu einer Sehenswürdigkeit machen - trotzdem lieben Dank für diesen österlichen Beitrag, und Dir und den Deinen viele schöne bunte Eier ;-)))
    opavati Da war ich noch Quark im Schaufenster. XD
    Aber zu dem Tunnel möchte ich dieses Jahr unbedingt hin, wenn es da einen Schatz zu finden gibt. :)

    bestätigt durch Community

    4.
  5. Userbewertung: 5 von 5 Sternen
    von Nike

    11.03.2015

    Kurzinfo:
    Sehr schönes Terrassenrestaurant mit hervorragender regionaler mecklenburgischer Küche und Fischgerichten.


    Das vergangene Wochenende verbrachten wir am Schweriner See und dazu gehört für uns unbedingt eine Mahlzeit mit Fisch aus der heimischen Fischerei. Leider war der frische Räucherfisch bei unserer Fischerei Prignitz schon um 11 Uhr ausverkauft und wir ärgerten uns, dass wir nicht tags zuvor angerufen und uns etwas zurück legen lassen hatten.

    Nun suchten wir nach einer Empfehlung in der Nähe, fanden jedoch spontan keine bei golocal, jedoch war dieses Restaurant gelistet. Okay, da war wieder einmal Experimentieren angesagt.
    Da es sich im Nachbarort von Hohen- Viecheln befindet, fuhren wir einfach mal auf Verdacht hin.
    Wegen Straßenbauarbeiten ist die Zufahrtstraße in Bad Kleinen zur Zeit auf ein altes Bahngelände verlegt, aber das machte uns nichts aus, so dass wir bald auf dem Parkplatz vor dem Anwesen unser Fahrzeug abstellen konnten.

    Ein erster Blick auf die Karte an der Zufahrt verriet, dass hier auch Fischgerichte angeboten werden.
    Also begaben wir uns in freudiger Erwartung hinein.
    In dem schönen sonnigen Wintergarten war bereits eine feiernde Gesellschaft versammelt, aber in der restlichen Gaststube hatten wir an den nicht bereits reservierten Tischen freie Auswahl.
    Wir entschieden uns für ein Plätzchen in einem kleinen Vorbau mit Blick auf die noch winterliche, aber sonnige Terrasse.

    Die Einrichtung ist modern und das Ambiente dank der warmen Farben sehr angenehm. Die Tische sind stilvoll eingedeckt.
    Freundlich und zügig wurde uns die Karte gereicht und die Bestellung aufgenommen.
    Wir bestellten einmal Forelle mit Zitronensauce und Kartoffeln für 14,90 € , die auf Nachfrage von der heimischen Fischerei Prignitz bezogen wird sowie einmal den Salatteller mit gebratenem Zanderfilet ( 10,90 €) sowie zwei Getränke.
    Die Karte bietet eine gute Auswahl für jeden Geschmack, auch deftige Schmankerl aus der Mecklenburgischen Küche vom Schwein und selbst Gerichte für den kleinen Hunger, wie z.B. Toasts oder Würzfleisch ( Ragout Fin) werden angeboten.
    Für Schleckermäuler gibt es eine Theke mit selbst hergestellter Eiscreme sowie eine mit Schokoladenspezialitäten.
    Nachmittags wird Kaffee und Kuchen angeboten.

    Die Wartezeit wurde uns mit einem kleinen Gruß aus der Küche verkürzt: frisches Vollkornbaguette mit einem herrlich frischen Frühlingskräuterquark.

    Wie die Fotos schon verraten, waren unsere Speisen nicht nur sehr schön angerichtet, sondern schmeckten ganz vorzüglich. Nach dem Servieren wurde sich seitens der Kellnerin auch noch einmal vergewissert, ob alles zur Zufriedenheit ist.

    Der Zander auf dem knackigen Salat mit dem selbstgemachten Dressing war auf den Punkt gegart und noch schön heiß beim Servieren, die Forelle ebenso und die Zitronensauce war ein Träumchen.

    Hier stimmen Ambiente, Service, Speisen und Preis- /Leistungsverhältnis: alles ist perfekt und das verdient dann natürlich 5 Sternchen.

    Für unseren nächsten Aufenthalt am Schweriner See ist ein Besuch des Restaurants bereits jetzt fest eingeplant und wir hoffen, im Sommer einmal auf der herrlichen, zum See hin gelegenen Terrasse sitzen zu können.

    Na, wir werden dann aber sicherheitshalber mal einen Tisch telefonisch reservieren, denn ich kann mir vorstellen, dass das Restaurant, da es sich auch während unseres Besuches an einem Samstag Mittag sehr schnell füllte, doch recht beliebt ist.

    Es sind hier übrigens auch Übernachtungen möglich. es gibt ein Doppelzimmer, eine Ferienwohnung und ein Ferienhaus.

    -----------------------------
    12.04.2017

    The same procedure as ervery year .... :-)
    Mit dem Unterschied, dass der Fischer diesmal Mittagspause hatte.
    Außerdem sind die Straßenbauarbeiten zwischenzeitlich abgeschlossen worden - also alles chic.
    Die Preise sind mittlerweile etwas gestiegen, aber das Preis- /Leistungsverhältnis stimmt.

    -----------
    05.09.2018

    Heute haben wir hier gemeinsam mit einem Freund einen sehr schönen Abend verbracht und vorzüglich gespeist. Die Speisenkarte ist nicht überladen, dafür bekommt man vom kleinen Gericht bis zu einem mehrgängigen Menue hervorragende Gastronomie geboten.
    Wer exklusiv zu moderatem Preis speisen möchte, kommt in der Region an diesem Restaurant nicht vorbei.

    Ausgeblendete 8 Kommentare anzeigen
    Nike Herzlichen Dank für den unverhofften Daumen!
    Das Restaurant hat ihn verdient. Es ist mit eines der besten Restaurants am Schweriner See.

    bestätigt durch Community

    Checkin

    5.
  6. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    Ich wurde in Bad Kleinen am Bahnhof abgesetzt, mein Zug fuhr aber erst in einer Stunde. Also mit dem Koffer im Schlepptau bei schönstem Wetter ein wenig spazieren gegangen. So kam ich an dem kleinen Frisörladen vorbei. Ich schaute von aussen rein und der Gedanke wuchs, für einen frischen Haarschnitt wurde es ja auch mal Zeit, der Laden war leer.
    Also gleich reingegangen und wurde direkt rangenommen. Mein Termin am Bahnhof wäre ohne Probleme zu schaffen.
    So war es auch und für einen kleinen Preis bekam ich vor der Fahrt in die Hauptstadt noch schnell zufriedenstellend die Haare geschnitten.

    geschrieben für:

    Friseure in Bad Kleinen

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten


    6.
  7. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    Hier haben wir oft viele Rezepte einreichen müssen, da meine Bekannten viele Medikamente brauchten, da sie sehr krank waren.
    Hier war unser erster Anlaufpunkt. Wir wurden immer gut bedient und wenn mal was nicht da war, wurde es 15 km weiter ins Haus gebracht.. Kam nicht oft vor aber war schon ab und zu nötig. Kleine Geschenke wie Taschentücher und Kalender wurden oft mit ins Tütchen reingepackt. Auch Beratung war immer gründlich und wurde geduldig durchgeführt.
    Wenn ich meist vom Bahnhof abgeholt wurde, war hier oft die erste Station nach meiner Ankunft..

    geschrieben für:

    Apotheken in Bad Kleinen

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten


    7.
  8. Userbewertung: 3 von 5 Sternen

    Ein Bahnhof, wo ich oft ankomme. Die Bahnsteige sind schon etwas schief, der Tunnel zur Stadt ist auch renovierungsbedürftig. Der DB-Kiosk auf dem Bahnsteig hat eine gute Auswahl aber ist etwas zu teuer. Hier steigen viele Leute um und ist immer was los, erstaunlich. Aber schön ist der Bahnhof nicht, eher zweckmässig.
    Bekannt wurde ja der Bahnhof mit dem gescheiterten GSG 9-Einsatz am 27 Juni 1993 wo ein Terrorist und ein Bundesbeamter ums Leben kamen.

    geschrieben für:

    Verkehrsbetriebe in Bad Kleinen

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten

    Ausgeblendete 18 Kommentare anzeigen
    Nike Das stimmt Schroeder ... hätte man recht gut als "Aufhänger" für die Bewertung nehmen können.

    Vielleicht magst du deine Bewertung ja gelegentlich noch mal ergänzen, bikenpreusse.
    Nike @ Schroeder by the way ... klär mich Banause bitte auf, was dein neues Profilbild darstellt. Habe das Gemälde noch nie gesehen.
    opavati® Franz Marc, Die weiße Katze, sieht man in Halle in der Moritzburg. Unser Lutherstadt-Guide kennt es sicher auch.
    Ein golocal Nutzer Ja, genau. Auf dem Bahnhof gabs damals auf dem Bahnsteig noch einen Imbiss, die Frau darin konnte alles erzählen, war ja Augenzeugin. Spuren von Markierungen konnte man an der Stelle auf den Gleisen noch lange sehen. Hab es sogar gefilmt.
    Ein golocal Nutzer Diese Schnurrivati, Mausi, opadingens laber Anmerkungen haben nun auch schon den Geruch der modernen Leichen von Bad Kleinen. Sorry. Es nervt.
    Schroeder
    Ein golocal Nutzer Nein, das ist Methode.
    Du kannst ihn so nennen wie er "offiziell" heißt oder so wie du ihn und alle anderen hier auch, kennst.
    Also entweider Schnurrimaus oder Opavati,
    um mich nicht dem Vorwurf der Verklausulierung auszusetzen.
    Mit ganz besonders herzlichen Grüßen Schroeder
    Nike Hach Schroeder, nun sei doch nicht so ... ich bin blond und Dummchen .... und schaue zu viel RTL ... ;-)
    Nike Schau mal mein Pofilbild ... oder denkst du ich habe mir als Kind schon das Haar gefärbt ? Okay ... es hat einen klitzekleinen Rotstich ... ;-)

    8.
  9. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    Ich war schon häufiger in diesem Laden und er macht einen anständigen Eindruck. Die Theke, die Soßen und die Gerätschaften machen einen sauberen Eindruck. Das Personal ist freundlich und quatscht auch gerne mit einem.
    Es gibt wirklich eine große Auswahl z.B. Döner, Pizza, Pasta, Aufläufe, Gyros, Schnitzel usw
    Ich persönlich habe dort bisher immer nur Döner und Pizza gekauft, aber diese waren immer lecker.
    Preislich ist es auch vollkommen ok, dann ein "Normaler Döner" kostet 3,30€.
    Vor dem Gebäude gibt es eine Reihe von kostenfreien Parkplätzen.

    geschrieben für:

    Pizza in Bad Kleinen

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten


    9.
  10. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    Vor kurzem wurde dieser ALDI in Bad Kleinen renoviert und umgeräumt, seitdem wirkt er viel einladender und übersichtlicher.
    Insgesamt macht er einen sauberen Eindruck und das Personal vor Ort ist immer freundlich. Direkt vor dem Geschäft befindet sich ein großer Parkplatz, auf dem man immer einen Platz findet.

    Das Angebot ist stets groß und günstig, ansich ist hier das Sortiment so, wie in jedem anderen ALDI Nord.
    Bis jetzt konnte ich noch keine negative Sachen hier entdecken, somit TOP!!!

    geschrieben für:

    Lebensmittel / Verbrauchermärkte in Bad Kleinen

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten


    10.