Bewertung von KW250750 zu Lotusblume

1

Bewertung zu Lotusblume

KW250750
Preiswerte Mittagsgerichte, aber …..

… geschmeckt hat es uns leider überhaupt nicht.

Haben nach einer Unterbrechung von über ein Jahr, an einem Donnerstag, mal wieder die Mittagsge-richte im China „Restaurant Lotusblume“ ausprobiert und mussten einvernehmlich feststellen, dass sich die schon damals nicht so gute Essensqualität der Mittagsgerichte, noch immer nicht verbessert hat.
Ja sogar -nach unserer Einschätzung- verschlechtert hat.

Deshalb können wir auch bei aller Fairness, keine Empfehlung für dieses Restaurant aussprechen.
Auch nicht, wenn man hier besonders preiswert essen kann, um seinen Hunger zu stillen.
Dann lieber etwas mehr ausgegeben und sich nicht ärgern.

Unser Besuch, hat uns vom Geschmack, Ambiente, Wohlfühlatmosphäre und der Sauberkeit, über-haupt nicht gefallen. Und scheinbar nicht nur uns, da in dem großen Restaurant, welches aus zwei Räumen besteht, bei unseren Besuch an einem Donnerstag, um ca. 12:30 Uhr, sich nur ein einziger Gast dort befand. Auch während unserer Anwesenheit kamen nur noch zwei weitere Gäste hinzu. Für also mit uns zusammen nur fünf Gäste, war ein Mittagsbuffet für sagenhafte 7,90 € aufgebaut, welches vor sich hin köchelte.

Diese Situation hatten wir auch schon bei unseren letzten Besuch, vor ca. einem Jahr.
Bei sowenig Gästen kann ein Restaurant einfach nicht überleben und erst recht nicht, wenn auch noch die Essenqualität nicht in Ordnung ist.

Wir hatten, trotzdem uns das Buffet wärmstens empfohlen wurde, zwei Menüs aus der Mittagskarte bestellt, weil wir dachten, dass wir frisch zubereitetes Essen bekommen würden. Das waren zum einen, „Rindfleisch mit Zwiebeln“ für 7,50- € und zum andern „Hähnchenbrust knusprig gebacken mit Ananas süßsauer“
für 7,20- € (siehe Foto).

Zu beiden Gerichten gab es noch zusätzlich, eine „Sauer-scharf Suppe“, die wie der Reis vom Buffet genommen wurden.

Bei der v. g. Hähnchenbrust, hatten wir die Ananas in der dünnen Soße suchen müssen und was wir überhaupt nicht kannten, es gab in der Soße zusätzlich warme Litschis, Pfirsich und rote Kirschen. Wie aus einer Obstcocktaildose, wo der Inhalt nur noch aufgewärmt wurde.

So etwas geht ja gar nicht, wenn wir gem. Karte „Hähnchenbrust mit Ananas“ bestellen, dann wollen wir nicht warme
Litschis haben.

Und geschmeckt hat uns das lauwarme Essen auch nicht. Auch bei meinen „Rindfleisch mit Zwiebeln“ waren die vielen Zwiebel noch hart und viel zu groß geschnitten. Selbst die traditionelle chinesische Gemüsesuppe (sauer-scharf) welche vom Buffet geholt wurde, hat uns nicht geschmeckt.

Was uns noch in Sachen Sauberkeit und Wohlfühlatmosphäre störte, waren die noch immer die voller Flecke und durchgesessen Sitzkissen auf den Stühlen, die wir schon vor einem Jahr beanstandet hat-ten.
Durchs Fenster konnte man auf der unansehnlichen und verdreckten Außenterrasse umgestürzte Stühle mit Müllbeutel sehen. Diese Unordnung setzte sich auch auf der Fensterbank,
mit den ungepflegten, zum Teil auch eingegangen Blumen fort.

Am Boden unterhalb des großen Fensters, im Bereich der Heizung direkt neben unseren Tisch, lagen Reste von den Blumen aber auch sonstiger Dreck herum. Einfach alles unsauber und lieblos. Die Allgemeine Sauberkeit lässt leider schwer zu wünschen übrig, was auch auf die Toiletten zutrifft.

Das alles sind Punkte, die dafür sprechen, dass auch keine Gäste kommen und wenn sie mal da waren, einfach nicht wieder kommen. So wie wir es uns jetzt endgültig vornehmen.

Es gibt einen Spruch, der da heißt, „Zufriedene Kunden kommen wieder, aber dazu werden wir, ganz bestimmt nicht gehören.

Last but not least:
Hier noch ein Satz aus einer anderen Gast Bewertung in einen Internetportal die da lautet,
„Schlechtestes Chinarestaurant in dem ich jemals war“
und zu dieser Feststellung, können wir zu 100% zustimmen.


und nachfolgend noch meine Bewertung vom 03.11.2015

Ab August Neueröffnung, aber leider….
…. kein neuer Wettbewerb, für die Chinesischen Spezialitäten im Raum Bad Nenndorf.

Für uns war dieser Besuch einfach nur enttäuschend. Schade eigentlich, da wir uns durch die Werbung über die „perfekte Location mit Asia-Feinschmeckerbüffet“ mehr versprochen hatten.

Wir werden dieses Lokal aus den nachfolgenden Gründen, vorläufig nicht mehr besuchen und können somit auch keine Weiterempfehlung geben.

Das Chinesische Restaurant „Lotusblume“ hat in den Räumlichkeiten des ehemaligen Restaurants „China City“ neu eröffnet. Wir waren an einem Dienstag zum Mittag dort und haben zwei verschiedene Speisen aus der Mittagskarte gewählt. Zu unserer Verwunderung, waren wir die einzigen Gäste. Parallel zur Mittagskarte wird auch täglich, ein Mittagsbuffet für 7,90 € angeboten. Hier stellt sich die Frage, ob dieser Aufwand sein muss, wenn wie bei unserem Besuch, keine Gäste da sind.

Nachfolgend im Einzelnen was uns störte und nicht gefallen hat:
- Das Essen hat uns einfach nicht geschmeckt (im Vergleich zu den Mitbewerbern), es war aus unserer Sicht, zu lasch gewürzt. Eine Soße war sehr dünn und die andere eingedickt wie Pudding).

- Der Service war einfach nicht kompetent. Sie brachte uns die Speisekarte erst nach Aufforderung und stellte uns noch während wir die Suppe aßen, bereits den Reis auf den Tisch. Unsere Getränke wurden zwar aufgenommen aber nicht geliefert, aber auf der Rechnung aufgeführt. Waren vergessen worden.

- Die sehr großen Restaurantbereiche sind durch den Inhaberwechsel unverändert geblieben. Alles ist in die Jahre gekommen und hat einfach kein Wohlfühl-Ambiente. So waren z. B. die Sitzkissen auf den Stühlen, durchgesessen und voller Flecke. (Nicht nur bei einen Sitzkissen).

Last but not least,
Essen, Service Wohlfühl-Ambiente sehr Verbesserungsfähig. Wenn sich hier nichts ändert, kann aus unserer Sicht die „ Lotusblume“ nicht überleben.

Es gibt einen Spruch, der da heißt, „Zufriedene Kunden kommen wieder, aber dazu werden wir –zumindest vorläufig- nicht gehören.

bestätigt durch Community

Ausgezeichnete Bewertung

Ein golocal Nutzer Habe die Bewertung kritisch gelesen und bin auch der Meinung, dass einiges im Restaurant falsch läuft.

Ich fange erst einmal mit der „Sauer-scharf Suppe“ an. Hierbei handelte es sich wohl um eine Peking Gulasch Suppe. Da ihr beim Mittagstisch nicht das Buffet gebucht hattet, ist es vollkommen in Ordnung, dass man euch die Suppe und den Reis vom Buffet vorgesetzt hatte.

Die Süss-saure Sosse mit Ananas für eure knusprige Hähnchenbrust sollte ohne Kirschen und Litschis gereicht werden. Da hätte ich nachgefragt, ob es so in Ordnung ist.

In das Rindfleisch mit Zwiebeln kommen natürlich Zwiebelringe hinein. Über die Bissfestigkeit und Grösse der Zwiebelringe kann man sich streiten. Ich habe sie lieber etwas grösser und gut abgerundet mit einer feinen Sojasosse.

Sauberkeit ist ein unbedingtes Muss in einem Restaurant. Wenn alles fleckig und speckig ist, dann würde ich mich mit der Gewerbeaufsicht in Verbindung setzen und die sind gehalten, dass Restaurant auf Sauberkeit zu überprüfen.

Man kann nun nicht sagen, dass es nur 7,50 € gekostet hatte, denn für „Gutes Geld“ kann man auch gute Qualität verlangen.
Warum an diesem Tag so wenig Gäste im Restaurant waren, kann vielerlei Gründe haben.

Vielleicht mögen die Nenndorfer kein Asiatisches Essen. ;-)))
Ausgeblendete 15 Kommentare anzeigen
Puppenmama Danke für Deinen tollen und informativen Bericht.
Schade, dass nichts schmeckte. Und Unsauberkeit geht gar nicht. Ein kleiner Trost ist der verdiente grüne Daumen. Herzlichen Gllückwunsch dazu.
KW250750 Herzlichen Dank an Jolly Roger für die ausführliche Rückinfo und alle anderen für' s Lesen, für die Likes und guten Kommentare!
alligateuse Sehr anschaulich beschrieben. Danke für die Warnung ;-) ... obwohl ich jetzt leider nicht mehr sooft in der Gegend bin und kaum in die Verlegenheit komme, das selbst zu testen.
Ein golocal Nutzer Ich habe mir erlaubt mal drei Fotos hochzuladen, die zeigen, wie dieses Gericht aussehen sollte.

Die Sauer Scharf Suppe wird auch oft Peking Gulaschsuppe genannt. Sie wird von Region zu Reigion in China unterschiedlich hergestellt. Auf jeden Fall sollte sie eine gute Konsistenz haben und sehr fein geraspelte Karotten, schnell geschlagenes Ei und etwas sehr fein geraspeltes Fleisch haben. Ob Rind, Schwein oder Geflügel ist im Grund genommen egal.

In die Süss Saure Sosse kommen nur Ananas und Karottenstückchen.

Um die Hähnchenbrust schön knusprig zu bekommen sollte man in die Pannade neutrale kleingestossene (ohne Salz und Zucker) Cornflecks geben. Nachdem sie in heissem Fett ausgebacken (geröstet) wurden, sind sie schön knusprig.
KW250750 Danke „Jolly Roger“,
für die Interessanten u. detaillierten Hindergrundinfos über chinesische Spezialitäten, die ich in dieser Tiefe noch nicht kannte.

Unsere Beurteilung ist das Ergebnis, vom Vergleich der Gerichte mit den uns bekannten Mitbewerbern. Und das sind nicht wenige.
Und dass die Nenndorfer kein Asiatisches Essen mögen, können wir nicht bestätigen, da es hier zwei weiteren Chinarestaurants gibt, die immer gut besucht sind.
Auch ist die v. g. „Sauer-scharf Suppe“ bzw. Pekingsuppe, von der Qualität die „Jolly Roger“ angesprochen hat, einfach nicht mit der in der Lotusblume vergleichbar.

Deshalb schließen wir uns, wie bereits in der Bewertung geschrieben, der Gast Bewertung in einen anderen Internetportal an, die da lautet:
„Schlechtestes Chinarestaurant in dem ich jemals war“.
Aber die Geschmäcker sind ja verschieden und das ist auch gut so.

* Bewertungen stammen auch von diesen Partnern