Bewertung von Emilia Rousseau zu Europäische Schule Rhein Main

1

Bewertung zu Europäische Schule Rhein Main

Emilia Rousseau
Man kann nur jeden warnen, denn hier herrscht kein positives Lernklima, Lehrer scheinen schockgefrostet zu sein, helfen nicht, haben nur Angst vor Jobverlust und sind daher oft ungerecht zu Schülern, da völlig überfordert durch die Masse der Elternmails, die es zu beantworten gilt und die viel zu vielen Elternabende. Schüler sitzen apathisch im Unterricht und ertragen die Stunden, sitzen oft bis nachmittags da und müssen alle Klausuren in einer Woche schreiben, das kann nur schief gehen. Alle, die man privat spricht, wollen weg, aber in der Schule zeichnen Kameras mit Ton alles auf - big Brother is watching you. Wer dafür noch Schulgeld zahlt, das nur 1000 Euro kostet pro Monat, sollte sich schämen, denn das Geld könnte auf der Welt echte Probleme lösen. Die schlecht deutsch sprechenden Chefs sind abslolut faul und unfähig der Führung, schmeißen nur andauernd Lehrer raus und hoffen, damit den Beschwerden der Eltern Genüge zu tun. Dass die Kinder so auf der Strecke bleiben, scheint egal zu sein und dass Lehrer angeworben werden, um sie wieder zu feuern, grenzt an Sittenwidrigkeit. Lehrer, die woanders erfolgreich waren, scheitern hier am System: nichts wird erklärt, nichts ist gut genug, das Leben hier erinnert an Stasi-Methoden. Vorsicht also. Der Verdienst gleicht die herablassende Art des Konrektors auch nicht aus und dass Schüler in der Grundschule kein Deutsch gelernt haben, liegt IMMER am neuen Lehrer. Sucht lieber eine gute Schule, diese gleicht Alcatraz!!! Man wird hier krank, gedemütigt und wie Dreck behandelt, Schüler und Lehrer lächeln nie. Wer will sich das antun? Ich bin lieber gegangen wie einige andere auch und ich hoffe, diese Warnung lesen viele!DANKE.

Der Beitrag wurde zuletzt geändert