Bewertung von Jenny-Muc zu Wurzacher Tor

3

Bewertung zu Wurzacher Tor

Jenny-Muc „Glückspilz“
Anfang des 15. Jahrhunderts entstanden Stadtmauern sowie 3 Tore. Diese waren bewacht, einerseits um die Stadt und deren Bewohner vor Feinden zu schützen, andrerseite um Maut von den Besuchern zu kassieren.

Der Ort expandierte, Anfang des 19. Jahrhundert fühlte man sich durch die Stadtmauer eingeengt, man befreite sich indem man Stadtmauer sowie Ravensburger Tor und das Biberacher Tor abriss. Das dritte Tor - das Wurzacher Tor - blieb verschont.

Heute ist dieses Tor gut sichtbares Wahrzeichen und Symbol der Stadt. Eine Besichtigung ist leider nicht möglich.

Checkin