123 Bewertung von Exlenker zu Kloster Benediktbeuern

5

Bewertung zu Kloster Benediktbeuern

Exlenker „Ewiges Licht“
Es ist das älteste Kloster in Oberbayern, ehemals eine romanisch - spätgotische Anlage aus dem 12. - 15 Jh. heute Barock. Und da Goethe auch schon dort war, ging es natürlich auch mit einer Reisegruppe dort hin.

Zerstört wurde die Anlage seinerzeit durch die Ungarn, wie man bei der Führung hörte und wurde mit Hilfe des heiligen Ulrich, dem Bischof von Augsburg wieder aufgebaut.
Sehr sehenswert wardie Anastasiakapelle, die Klosterkirche und natürlich der Barocksaal.
Letztendlich die kunsthistorische Bedeutung erlangte das Kloster durch den einheitlichen barocken Ausbau zwischen 1669 und 1732.

1930 zogen die Salesianer Don Boscos in die Gebäude ein und errichteten dort ein Studienzentrum.
Übrigens kann man sich dort auch zum entschleunigen in einem der Häuser einquartieren, will man das Klosterleben intensiv erleben.

Uns ( Reisegruppe und mir) hatte jedenfalls die Führung sehr gut gefallen und zum Abschluß konnte man sich im Klostercafe noch mit Kaffee und Kuchen stärken.

Ausgeblendete 4 Kommentare anzeigen
Blattlaus Exlenker hat schon viel von der Welt gesehen, das gefällt mir. In Benediktbeuren bin ich schon oft vorbei gefahren, wenn wir in Bad Tölz übernachten. Sieht wirklich beeindruckend aus.

* Bewertungen stammen auch von diesen Partnern