Bewertung von MisterM zu MFB MeinFernbus GmbH

2

Bewertung zu MFB MeinFernbus GmbH

MisterM
Ich bin zwei mal mit Meinfernbus gefahren, jeweils eine siebenstündige Fahrt mit 2 Zwischenstops. Einer davon für Zustieg weiterer Passagiere, der andere eine Pause zum Mittagessen.

Meine erste Fahrt:
Fand im Winter statt. Abfahrt pünktlich. Aber im Bus war es kalt. Sehr kalt! Nicht ein halbes grad wärmer als draußen. Klimaanlage ausgefallen, schon vor Fahrtbeginn. Nach einer Stunde Fahrt in eisiger Kälte hatte der Fahrer dann doch ein Erbarmen und fuhr eine Abfahrt hinunter, um den Bordcomputer neuzustarten. Die Maßnahme war erfolgreich, und endlich musste im Bus niemand mehr bibbern. Der Preis für diesen nicht eingeplanten Stop war jedoch, dass wir um 11:55 Uhr am vorgesehenen Mittagsrastplatz ankamen, und um 12:00 Uhr bereits wieder Abfahrt sein sollte. Der Bus hätte jedoch später (an meiner persönlichen Endstation) noch einmal eine längere Pause eingelegt, bevor er weiter gefahren wäre. Ich verstehe nicht, warum man die verlorene Zeit nicht einfach da eingespart hat, statt bei der Mittagspause, denn um 4 Uhr Nachmittags will wohl eh niemand Mittagessen und ausserdem wäre das auf dem Busbahnhof auch schlecht möglich. Leider waren das nicht die einzigen Probleme auf dieser Fahrt, denn zu allem Überfluss waren die Wassertanks vereist, so dass auf der Toilette kein Wasser vorhanden war, weder zum Spülen noch zum Händewaschen. Wenigstens wurden von der Bordbegleitung kulant die eigentlich zum Verkauf vorgesehenen Wasserflaschen als Ersatz herausgegeben. Aber das ist natürlich kaum ein richtiger Ersatz für fließend Wasser und eine funktionierende Toilettenspülung, aber immerhin. Dennoch, da vor meinem ersten Toilettenbesuch bereits mehrere nichtsahnende Passagiere Bremsspuren hinterlassen hatten, stank die Toilette bei jedem Öffnen der Tür in den Passagierraum.

Zweite Fahrt:
Fand im Sommer statt, jedoch bei gemäßigten Temperaturen, schätze so um die 18°C. Doch leider gab es diesmal noch schlimmere Probleme mit der Toilette (oder der Klimaanlage?): Während der kompletten 7 Stunden Fahrt roch es im kompletten unteren Passagierbereich strengstens nach Kloake und Exkrementen. Sieben (!) Stunden (!) am (!) Stück (!) - Ich weiß nicht ob sich das jemand vorstellen kann wie es ist, sieben Stunden in einem geschlossenen Raum zu verbringen, der so derartig stinkt. Ich hatte zwei Tage danach noch das Gefühl, irgendwo Exkremente zu riechen (und nein, der Gestank hing nicht in meiner Kleidung oder an mir...nach dieser Fahrt selbstverständlich erstmal gründlich geduscht und neue Kleidung angezogen). Das war auch der Zeitpunkt, zu dem sich Meinfernbus für mich erstmal erledigt hatte. Das wird vorerst meine letzte Fahrt bleiben. Vielleicht gebe ich ihnen noch eine dritte Chance.

Ich würde gerne Positiveres schreiben, aber die Wahrheit gebietet ihr selbst. Zwei Punkte gibt es trotzdem, weil der Preis einfach ein Argument für sich, und die Buchung einfach und unkompliziert ist. Wer weiß, vielleicht fahre ich ja das nächste mal mit Fernbus wenn ich verschnupft bin und nichts riechen kann.

Nebenbei - aber dafür kann ja Meinfernbus nichts - hatte ich auf der zweiten Fahrt eine sehr asoziale Schnepfe als Mitfahrerin. Bestimmt eine Jurastudentin oder so. Sie saß auf dem Platz rechts hinter mir. Ein weiterer Fahrgast stieg ein und fragte sie ob er sich bei ihr setzen könnte. Sie verweigerte das, weil sie für sich und ihren Mini-Rucksack zwei Plätze wollte. Also fragte er mich, und natürlich ließ ich ihn Platz nehmen (das finde ich selbstverständlich, im Gegensatz zur Schnepfe eine Reihe weiter hinten). Nunja, die Schnepfe besprühte sich erstmal mit stinkendem Parfum und ich beschloss zu schlafen. Dabei hatte ich meine Rückenlehne nach hinten gestellt. Nach ca. einer halben Stunde Schlaf, weckte mich diese Egozentrikerin allen Ernstes auf, um mich zu bitten, meine Rückenlehne nach vorne zu stellen, weil sie jetzt den Platz wechseln und auf dem Sitz direkt hinter mir (wo bisher ihr Rucksäckchen lag) schlafen wollte und ihr der Fußraum zweier Plätze nicht ausreicht. Daher mein Appell: Liebe Eltern und auch liebe zukünftigen Eltern, bitte erziehen Sie Ihre Kinder und geben Sie ihnen klar zu verstehen, dass die Welt sich nicht nur um sie dreht.

bestätigt durch Community

Ausgezeichnete Bewertung

Der Beitrag wurde zuletzt geändert


Ausgeblendete 24 Kommentare anzeigen
MisterM sie war noch nicht fertig, aber weil ich nicht eingeloggt war sagte golocal meine zeichen wären alle verbraucht. jetzt habe ich auch die zweite fahrt noch geschildert.
Kaiser Robert Ich habe mal Bremen Berlin im April einen Preisvergleich gemacht.

Fernbus 44 € 4:15 - 4:45 Std

Bahn 98 € Sonderpreis, Normalpreis 178 € 3:50 Std

Schon interessant!
Siri würde auch manchmal lieber bus fahren ...

- vertrage ich aber nicht :-(
- fernbus ist öko nicht besser als auto
- meinfernbus ist kein guter arbeit"geber"
- ...
Exlenker Hallo @ Mister M
Erste Fahrt! Im Winter funktioniert nur eine Chemo - Toilette, keine Wassertoilette.
Zweite Fahrt! 7 Stunden Fahrt am Stück ist nur mit 2 Fahrern, die sich abwechseln erlaubt - denn nach spätestens 4 Fahrt muss der Fahrer eine gesetzliche Pause einlegen.
Ps. Ansonsten gut geschriebener Beitrag.
NC Hammer Tom @Robert
mich würde die Route interessieren bei 4:15 - 4.45 Std.
Bei der Linie B - HH benötigt man schon 3,5 Std. ohne Zwischenhalt. Und meine Busse fuhren zügig durch, ohne Stau etc.
Konzentrat Sehr schön, auf die Bewertung eines Reisenden im Fernbus habe ich schon länger gewartet.
Grüner Daumen verdient !
Auch wenn die Reisebedingungen nicht die besten waren.
Schalotte Ich bin noch nie mit "Mein Fernbus" oder dknstigen anderer Anbieter gefahren. Do richtig was verpasst, scheine ich auch nicht zu haben. ;)
Ein sehr lesenswerter Beitrag und ich sage: Daumen hoch!
Tikae Bibber .....jetzt weiß ich wieder , warum ich Öffis gegenüber nicht aufgeschlossen bin .
Erfahrung =bäh .
Bericht = leider geil !
mrs.liona Mitreisende, die sich im Bus mit Parfum besprühen... abartig für jeden Allergiker! :((
Danke für diesen informativen Bericht, der seine Auszeichnung zu Recht erhielt - dazu meine Glückwünsche.
Nike Empfindlichkeiten darf man nicht hegen, wenn man mit solchen Bussen reist, denn wer fährt denn schon mit einem Fernbus .... ;-)

Schmunzeln musste ich über die Aussage "Bestimmt eine Jurastudentin oder so." Woran erkennt man eigentlich Jurastudentinnen? Doch eher am Schönfelder - Klotz in der bunten Stoffhülle und dem Alpmann - Skript auf dem Schoß, oder ? ;-)))