Bewertung von sonnenscheinstunde zu Dorfkirche Giesensdorf

5

Bewertung zu Dorfkirche Giesensdorf

sonnenscheinstunde „Insider“
Hallo an alle!!!

Hier habe ich mal was entdeckt, was wirklich ein Geheimtipp ist, die kleine Dorfkirche an der Osdorfer Straße Ecke Ostpreußendamm in Berlin-Lichterfelde, die dort auf einem kleinen Kirchhof, hinter einer alten kleinen Mauer und Bäumen hervorlugt.

Viele Berliner sind da sicher schon X-mal dran vorbeigefahren, ohne da je mal reinzugehen!!! Offen ist immer samstags mal, oder zu den Gottesdiensten, bzw. wenn ihr im Gemeindebüro nachfragt, dort gegenüber der Ecke dort. Manchmal schließen die einem zu Besichtigungszwecken auch auf!!! :)

Das Besondere an dieser Kirche ist vor allem ihr hohes Alter. Die Kirche ist bereits 1250 errichtet worden, und wurde nach 1300 nochmals in westliche Richtung erweitert. Sie ist somit die älteste Dorfkirche im Stadtgebiet von Berlin und das zweitälteste überhaupt heute noch existierende Gebäude im über 880 km² großen Stadtgebiet von Berlin!!! Nur die Nikolaikirche ist mit Baujahr 1230
noch älter!!! Sogar der Juliusturm der Zitadelle Spandau wurde erstmals um 1300 urkundlich erwähnt.

Die Kirche stammt also aus den Anfängen der Christianisierung in der Mark Brandenburg. Etwa noch aus Zeiten der Markgrafen der Askanier. Das Dorf Giesensdorf existiert dort nicht mehr heute, auch kein Dorfnager, nur noch diese Kirche und der Friedhof blieben übrig vom ehemaligen "Gieselbrechts Torf", die Ländereien gehörten früher mal einer Adelsfamilie namens Gieselbrecht.

Heute ist da rundrum nur noch ne sehr schnöde Verkehrskreuzung!!! In der Nähe sind Hochhaussiedlungen und Industriegebiete!!! Wahrscheinlich ist daher diese schöne Kirche nur wenigen bekant, wegen ihrer heute besch** senen Lage mitten im Nichts dort!!!

Innen ist sie aber schön hell, doch klein, aber gemütlich und hat sehr schöne Kirchenfenster dort!!! Siehe meine Fotos hier!!!
Ich war da etwa Anfang Januar 2014 bei klasse schönem Wetter dort vor Ort!!! Da war mehr Frühling als Winter!!!:)

Man kann dort von Steglitz aus mit Bussen wie dem 186er oder M85er hinfahren, muss aber vom M85er noch etwas laufen oder dann umsteigen.

Ich gebe der Kirche dennoch 5 Sterne wegen ihrer großen historischen Bedeutung als älteste noch vorhandene Dorfkirche der Stadt Berlin!!! :) Sonst wären es 3-4 Sterne geworden!!!

Eure sonnenscheinstunde + Gruß an Schroeder!!! :)

bestätigt durch Community

Ausgezeichnete Bewertung