Bewertung von Solis zu Impfzentrum Erika-Heß-Eisstadion

5

Bewertung zu Impfzentrum Erika-Heß-Eisstadion

Solis
Mit Ergänzung zur 2. Impfung.

Ursprünglich war ein anderes Impfzentrum mit BioNtech geplant, aber wegen dem Terminnotstand in Berlin erst Mitte Juni. Als der Berliner Senat Ende April 100.000 Moderna-Impfdosen samt zusätzlicher Termine freigab, änderte ich mit Hilfe der Berliner Impfhotline die Impfstoffauswahl. Der neue Termin lag dann 5 Wochen früher, allerdings in einem anderen Impfzentrum, nämlich dem im Erika-Heß-Eisstadion im Stadtteil Wedding.
Erreichbar ist das Impfzentrum gut, wobei „gut“ für mich aus dem Berliner Südosten ein relativer Begriff ist.
Der U-Bahnhof Reinickendorfer Straße der Linie U6 liegt praktisch vor der Tür, ebenso Bushaltestellen.
Für Autofahrer ist es wegen begrenzter Parkplätze etwas umständlicher und wegen Parkraumbewirtschaftung an Werktagen auch teuer. Mein 1. Termin lag auf einen Sonntag, da musste wenigstens keine Parkuhr gefüttert werden.

Bereits der Zugang zum Gelände des Impfzentrum ist durch Security abgesperrt. Durchgelassen werden nur Personen mit Impfeinladung. Am Eingang zum Eisstadion wird dann die Impfeinladung kontrolliert. Nach Händedesinfektion wird man von freundlichen Impfhelfern in verschiedenfarbigen Schutzwesten, die wohl alle eine bestimmte Aufgabe haben, von Station zu Station geleitet und durchgereicht: Kontrolle der Unterlagen, Wartezone, Impfkabine, Wartezone nach der Impfung und der Weg aus dem Impfzentrum hinaus.
Ging alles sehr gut durchorganisiert, zügig und schnell. Nach nicht mal einer Dreiviertelstunde war ich geimpft wieder draußen.

Der zweite Impftermin lief jetzt genauso reibungslos und schnell ab wie der erste, sogar noch ein bisschen zügiger. Und den Ausdruck des Impfzertifikats mit dem QR-Code gabs auch gleich mit auf den Weg.

Der Beitrag wurde zuletzt geändert


Ausgeblendete 5 Kommentare anzeigen
Solis Es geht hier erstmal um den ersten Impftermin, Felixel^. Der zweite Termin ist im Juni nach 6 Wochen.
Felixel^ Nun aber doch Glückwunsch zum 2. Piks! Und alles gut vertragen? -- Schön geschildert, so reibungslos ist es hier nicht abgelaufen!
Schroeder Glückwunsch. Alles Gute ohne Nebenwirkungen. Jetzt noch vierzehn Tage und Du bist erstmal durch....hoffentlich hält es länger als eine Saison.
Solis Im Moment tut nur der geimpfte Arm weh, wie schon schon bei der 1. Impfung.
Obs länger als ein paar Monate hält, da bin ich sehr skeptisch, zumal das Thema mit der Auffrischung nach 6 Monaten auch noch nicht geklärt ist.
Aber wenigstens brauche ich keine Tests mehr, um die ich mich bisher mit Erfolg gedrückt habe.

* Bewertungen stammen auch von diesen Partnern