Bewertung von Schlorrndorf zu Yorck-Kinos

5

Bewertung zu Yorck-Kinos

Schlorrndorf
Der großzügige Saal des Yorck-Kinos ist einer meiner Lieblingsplätze in Berlin. Die bequemen, hochlehnigen Sitze kann man ein wenig nach hinten kippen und sich in eine halb liegende Position bringen, so dass man das brillante Bild auf der großen Leinwand noch besser genießen kann. Die Tonanlage ist exzellent, eine der besten in der Stadt - nur die vom Delphi ist noch besser! Im Sommer wird man zusätzlich mit einer prima funktionierenden Klimaanlage verwöhnt.

Aber das wichtigste sind die Filme - hier läuft ausschließlich neueste Filmkunst vom Feinsten. Alles zu zivilen Preisen zwischen 6,50 und 8,50 Euro, je nach Film, Tag und Uhrzeit. Das Kinopersonal ist freundlich und kundig, die Vorführer verstehen ihr Handwerk. Man sieht sofort: Hier werden die Filme und ihr Publikum gepflegt.

Im kleinen Kassenfoyer ist noch Platz für Plakate und Filmbesprechungen. Wer die Treppe hinaufgeht, steht vollkommen unerwartet in einem Glaspalast, der sich in den umliegenden Riehmer's Hofgarten einfügt. Von hier gehts geradeaus in den großen Saal und rechts in das intimere "New Yorck", wo häufig die Filme aus dem großen Haus weitergespielt werden oder kleinere Arthouse-Filme starten.

Schön ist auch, dass es relativ wenig Werbung gibt. Statt dessen laufen Trailer von Filmen, die demnächst ins Kino kommen. Insgesamt herrscht eine angenehme, ruhige Atmosphäre, die sich auf die Besucher überträgt. Das Publikum ist oft jung und hip, aber hier stehen die Filme im Vordergrund, nicht der Krawall oder die Selbstdarstellung. Im Yorck-Kino kann man einen Film tatsächlich genießen. Popcorn - salzig und süß - gibts trotzdem. Und es schmeckt hervorragend.


* Bewertungen stammen auch von diesen Partnern