Bewertung von Ein Golocal-Nutzloser zu Lichtenberger Fleisch und Wurstwaren GmbH

4

Bewertung zu Lichtenberger Fleisch und Wurstwaren GmbH

Ein Golocal-Nutzloser
Die Produkte der Lichtenberger Fleischwaren sind mir seit Jahren
geläufig aus Mutters Küche bei meinen Heimatbesuchen .

Vertrieben wurden sie bis zur Jahreswende 2014 -15
von den beiden MABA -Verkaufsstellen in Charlottenb.und Weißensee .
Dann soll es aber Mauscheleien gegeben haben
wohlgemerkt im wirtschaftlichen ,nicht im lebensmitteltechnischen
Bereich ,und die beiden Filiale machten dicht .

Im Fleischwerk entschloss man sich im Frühjahr 2015
einen Fabrikverkauf zu starten .
Muttern hin und war auch dort überzeugt .

Ich bekam schonmal beim letzten Besuch ein Begrüßungseisbein
vorgesetzt ,was mit den üblichen Beilagen
Märkische Salzkartoffeln ,Sauerkraut und Erbspüree mundete .
Dazu ein Märkischer Landmann ,Berlins Dunkelbier
und der Sonntagmittag war perfekt .
Eisbein gepökelt (2-29 pro Kilo) hatte Ich seit Jahren nicht mehr .

Lag daran das es Weihnachten nu mal traditionell Gans gibt
und die anderen Besuche im Juli stattfanden ,also im Sommer .

Auch war also neugierig und wollte die Lichtenberger
mal unter die miromagische Lupe nehmen .

Zur Lage sei bemerkt das die postalische Adresse anders liegt .
Man muss in die von der Josef-Orlopp Str. abzweigende
Strasse NR 15 (heißt so ) rein und nach wenigen Metern rechts .

Das Ambiente eines Fabrikverkaufes braucht man nicht bewerten
hier gehts um Frische und wirkliche Kampfpreisen .
Gerade bei Fleisch achte Ich sehr auf Qualität aber die wird
hier geboten .

Angebote zum Besuchszeitpunkt /pro Kilo(sonst nur unwesentlich mehr)
Rouladen 6.99 E
Rindergulasch und Schmorfleisch 5.99
Schweinefiletköpfe 5.55
Knacker 7.90

Rouladen durfte Ich noch geniessen ,sehr lecker .
Wie immer am letzten (bei früher Abreise vorletzten Tag)
weil Ich da natürlich noch 2 Tupacschalen mit je 2 Exemplaren
nach München mitnahm zum Einfrieren (natürlich schon gekocht)

Ja Pfingsten komm die ersten raus ,Vorfreude :-)
Desweiteren erwarb Ich die Knacker im SB Pack und frische
wurden noch in Berlin verzehrt .
Nicht ganz überzeugt hat mich die Schlackwurst
war von der Konsistenz eher wie Hackepeter .

Ja gern hätte Ich auch Currywürste ohne Darm getestet
aber die gabs nur im TOMPACK also 10 Stück .
War mir etwas zuviel weil Ich da schon die bewährten vom
Mitwewerber im 3er hatte .


Viele SB verpackte Produkte fungieren unter dem
Markennamen "Delikat " was ja in Vorwendezeiten
die östliche Nobelmarke war ,und eigene Verkaufsstellen u.a.auch
mit westlichen Importen aller Art hatte .

Ansonsten werden auch Hotels und Restaurants beliefert .

Fazit :Klare 4* für die Preise selten so gute Qualität erhalten
in punkto Fabrikverkauf

Ansonsten beliefern
Vermute das dort mal Produktionsstätte gewesen sein könnte .

Der Beitrag wurde zuletzt geändert


Ausgeblendete 10 Kommentare anzeigen
Tikae Miro, ich glaube ein TOM-Pack gültet erst ab wenigstens 30 Stück.
Und die kriegt er bestimmt in einer Woche klar ....:-D
Tikae WUSCH !!!!!
Miro, Du hast einen neuen Begriff kreiert :-D
Knurrtoffel-Pack ist zu lang und Vielfrass-Pack unhöflich....
Also TOM-Pack :-D

* Bewertungen stammen auch von diesen Partnern