Tel: (030) 39 48 04 00
Fax: (030) 39 48 04 01

✓  Offizieller Telefonbucheintrag

Bewertungen zu Teehaus im Englischen Garten

Wie würdest Du diese Location bewerten?


    Um meinen runden Geburtstag zu feiern, hatte ich für 30 Gäste einen Sektempfang am Vormittag, ein Mittags-Büffet und nach einem Spaziergang Kaffee und Kuchen im Teehaus gebucht. Sogar ein Bereich des Restaurants mit dem entfachten Kamin war abgetrennt. Herr Göbel war sehr umsichtig und hatte sich um alles gekümmert; vor allem die erstklassigen Empfehlungen fürs Menü waren Gold wert. Es war eine sehr festliche Atmosphäre auch durch die glanzvolle Eindeckung der Tische. Schon beim Sektempfang... weiterlesen
    fiel der perfekte Service positiv auf, da die Getränke nicht auf sich warten ließen. Das Essen war in Qualität und Geschmack sehr gut. Auch im November macht sich die Super-Lage des Restaurants ausgezeichnet. Meine Gäste waren beeindruckt von dem Event im Teehaus.

    [verkleinern]

      Das Teehaus in Tiergarten ist auch für Ur-Berliner eine wahre Oase mitten in der Stadt. Die Location ist geschmackvoll eingerichtet und befindet sich im Tiergarten. Man kann sowohl gut einen Kaffee dort trinken als auch wunderbar ein Menü genießen.
      Das Teehaus ist gut über die Altonaer Straße, direkt an der Siegessäule zu erreichen. Kulinarisch befindet sich die Küche auf einem überdurchschnittlichen Niveau zu akzeptablen Preisen.

      Wir haben unsere Hochzeit im September 2014 im Teehaus... weiterlesen
      gefeiert. Als Hochzeitslocation bietet sich das Teehaus an, wenn man nicht alle Gäste nach Brandenburg "verfrachten" und trotzdem in grüner Idylle feiern möchte.
      Vorbereitung und Service während der Hochzeitsfeier waren perfekt auf die besprochenen Anforderungen und persönlichen Bedürfnisse abgestimmt.

      [verkleinern]

      Als Inhaber kommentieren

      Der Beitrag wurde zuletzt geändert

        Ich finde die Ansammlung von überschwänglichen Kritiken mehr als merkwürdig! Der Service ist umgeschult, unorganisiert und unhöflich und das Essen in Qualität und Zubereitung zweitklassig. Viele lassen sich wohl durch die Lage blenden, die über jeden Zweifel erhaben ist. Einen Teil der übrigen Bewertungen findet man in anderen Bewertungsportalen! Zufall??? Ich glaube eher nicht!

        Als Inhaber kommentieren

        Der Beitrag wurde zuletzt geändert

          Ich bin deiner Empfehlung ebenfalls gefolgt und das war auch sehr gut so! Das bestätigen mir auch meine Freunde, welche schon regelrecht nicht genug von Berlin bekommen können!
          Jedenfalls zum Garten kann man nur sagen, das (eig.) alles Perfekt ist, außer die meist überaus teuren Preise ( 0,5er Bier - 3,80 und Alkoholfreies -3,50 !) Ich finde jedoch die exotischen Teesorten äußerst lecker und dort ist der preis angebracht!

            Ich bin Deiner Empfehlung gefolgt und habe mich gefreut, dass ich Dir bedingungslos geglaubt habe. Die Beschreibung war so ausführlich und bildhaft, dass es nur eine wunderbare Erfahrung werden konnte.
            Meine Begleitung war Neu-Berlinerin und sichtlich überrascht, dass es aus dem eher dicht besiedelten Wedding bis zu der Oase im Grünen nur eine Viertelstunde Busfahrt gedauert hat. Wir waren zwar zu einer Zeit dort, wo kein Konzert zu hören war, aber das gute Wetter, die unglaublich grüne Umgebung und das angenehme Ambiente waren sehr schön. Die Vögel haben übrigens den Soundtrack geliefert, wie es Künstler nicht schöner hätten tun können!

            • bestätigt durch Community
            • Ausgezeichnete Bewertung
            Schlorrndorf im Garten Eden

            Dies ist ein wunderbarer, zauberhafter Ort - eine Oase der Gastlichkeit und der Kultur. Man merkt schon: Die Berlinerin kommt ins Schwärmen ... Aber es ist wirklich hundertprozentig richtig schön hier. Schlimm genug, dass ich seit meiner Kinderzeit nicht mehr hier war - aber umso schöner, dass ich jetzt meine neue Lieblingslocation im Grünen gefunden hab: Nur ein paar Schritte neben der Altonaer Straße, um die Ecke von der Bushaltestelle, liegt das Teehaus, mitten... weiterlesen
            im Englischen Garten. Und ich dachte, peinlichpeinlich, man müsste erstmal kilometerweit durch die Botanik latschen ...

            Das reetgedeckte, einstöckige Gebäude wirkt gleich so einladend und englisch und gastlich, dass man, je näher man kommt, unwillkürlich den Schritt beschleunigt. Eine riesige, wirklich schöne Terrasse, umgeben von Wiesen, Bäumen und angelegten Beeten - englische Landhausatmosphäre mit Biergartencharme. Auf den Wiesen kann man rumliegen, auf der Terrasse abhängen. Es gibt eine nicht allzu üppige Speise- und Getränkekarte mit bezahlbarem, solide zubereitetem Essen und der üblichen Auswahl an Getränken, ebenfalls zu akzeptablen Preisen (0,5 Bier 3,80, Alkfreies 0,5 für 3,50). Was Besonderes gibt's auch: Rhabarberschorle. Das ist wirklich echt berlinerisch und schmeckt sooo gut! Dafür ist die Fassbrause hier nicht das Original aus Berlin, sondern eine Neuerfindung, die ich schon länger mit Misstrauen beobachte und bisher nur einmal probiert hab. Und womit? Mit Recht! Denn sie schmeckt mir zu süß.

            Zum "Konzertsommer" gibt es hier vom 14. Juli bis 15. September jeden Sonntag zwei kostenlose Konzerte, jeweils um 16 und um 19 Uhr. Im letzten Jahr war's toll, ich freu mich schon auf die neue Saison. Wenn Konzerte stattfinden, werden zusätzliche Stände eröffnet: Dort findet sich zum Beispiel eine wirklich gute Bratwurst. Für den Service ist ein Team wieselflinker, gut geschulter, geduldiger junger Menschen zuständig. Selten hab ich in einem so großen, gut besuchten Lokal ein so freundliches Team erlebt.

            Drinnen bietet das Teehaus einen Kamin (!!!) und eine ziemlich edle, aber nicht übertrieben schicke Einrichtung. Alles wirkt liebevoll zusammengestellt, es gibt auch was zu kucken, nämlich wechselnde Ausstellungen von Künstlerinnen und Künstlern, die hier ihre Werke präsentieren.

            Ohne Umsteigen komme ich in gradmal 20 Minuten hierher in den Garten Eden, wie die Berliner den Englischen Garten nach dem britischen Botschafter benannt haben, der ihn mitbegründet hat. Damals 1952 - als der Tiergarten eine baumlose Ödnis war. Heute findet man hier einen der romantischsten und englischsten Orte der Stadt. Und mit Sicherheit den schönsten Biergarten Berlins.

            [verkleinern]

            Als Inhaber kommentieren

            Der Beitrag wurde zuletzt geändert

              Die durch den Krieg zerstörte Villa, von Gustaf Gründgens wurde mit Reet Dach wieder aufgebaut und dient nun als Teehaus - idyllisch liegend an einem Teich. Das Teehaus wurde uns wegen seiner Lage empfohlen und liegt mitten im Berliner Tiergarten mit einer tollen grossen Terrasse im Sommer und einem netten offenen Kamin im Winter, einfach perfekt. Der Service war flott und unauffällig, der Kamin wurde eingeheizt, aber so richtige Stimmung wollte dann auch aufkommen. Es gibt hier kleine und... weiterlesen
              größere Speisen,Kaffee, Eis und Kuchen.

              Ich habe das Filet mit Salat probiert, was so nicht auf der Karte stand, der Service und die Küche haben sich hier aber sehr flexibel gezeigt. An einem anderen Tag habe ich noch den Klassiker für Biergärten probiert, Salat mit Putenbruststreifen.

              [verkleinern]

                Bei meinem Berlin Aufenthalt habe ich durch Freunde vom Kultursommer erfahren und so das Teehaus im Englischen Garten kennengelernt. Ich habe dort an einem schönen Abend das letzte Open Air Konzert erlebt, und als zum Schluss alle Sänger und Sängerinnen die während des Sommer dort aufgetreten sind auf der Bühne Songs zum Besten gaben, war das ein wirklich tolles Erlebnis. Das Teehaus ist leider viel zu unbekannt, und scheinbar nur ein Geheimtipp.

                Wir haben dort toll im Restaurant gegessen die... weiterlesen
                Kunst an der Wand ist ansprechend und dann nach dem Essen noch das Open Air, ein unvergesslicher Abend.

                Toll war auch während des Konzertes eine entspannte Tatortkommissarin „ Ulrike Folkerts „ ganz entspannt abfeiern zu sehen.

                [verkleinern]

                  Nicht nur während des Kutursommers ist das Teehaus einen Besuch wert. Von der Siegessäule Richtung Altonaer Str. und dann rechts in den Tiergarten einbiegen. Schon nach wenigen Metern ist kein Verkehrslärm mehr zu höhren und man kann auf die Terrasse des Tee-Hauses in der Sonne sitzen und ein Bierchen trinken oder sein Essen genießen. Ich habe eine Oase mitten in der Stadt wieder entdeckt und werde hier sicher wieder öfter verweilen.

                  So bewertet das Web Teehaus im Englischen Garten

                  4.0 / 5

                  aus 119 Bewertungen

                  Schreibe bei golocal 10 Bewertungen und erhalte einen €5 Amazon.de-Gutschein*!

                  Jeder der sich registriert und mindestens 10 Bewertungen abgibt, wird von golocal mit einem €5 Amazon.de-Gutschein* belohnt!

                  * Es gelten Einschränkungen. Siehe Einzelheiten.