Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

Münchner Brauereien


Biergarten
Brauereien

Die Münchner Brauereien haben nicht nur eine lange Tradition in der Stadt, sondern dürfen sich zudem auch die Begründer der Biergärten nennen. Hätten sie sich nicht für die kühle Lagerung ihres Biers einiges einfallen lassen müssen, würde es die Biergärten in ihrer heutigen Form wahrscheinlich nicht geben. Aus diesem Grund ist es auch Brauch, dass in jedem Biergarten nur eine Sorte Bier ausgeschenkt wird. Meistens sind die Biergärten aber ohnehin noch an ihre ursprünglichen Brauereien angeschlossen. Kein Wunder also, dass die Bayern so stolz auf ihr Bier und ihre Biergartentradition sind.


Augustiner

Die Augustiner Brauerei wurde bereits 1328 gegründet und ist somit die älteste der sechs Münchner Brauereien. Ihre Wurzeln gehen in auf das Augustiner-Kloster in der Neuhauser Gasse zurück, in dem es schon damals eine eigene Ausschenke gab, die bei der Bevölkerung sehr beliebt war. Im Laufe der Zeit zog die Brauerei zunächst in die Neuhauser Straße, in der heute noch die beliebte Augustiner-Gaststätte existiert, bevor sie später in die Landsberger Straße umsiedelte und bis heute ihren Sitz hat. Dort befindet sich auch das urige Bräustüberl, in dem neben dem Augustiner auch bayerische Schmankerl bestellt werden können. Mit ihrem Bier, das als einziges der Münchner Biere noch in traditionellen Holzfässern, den sogenannten Hirschen, gelagert wird, beliefert die Augustiner Brauerei den Augustinerkeller sowie den Hirschgarten. Und auch das kleinere Flaschenformat mit breiterem Bauch ist eine Besonderheit der Augustiner Brauerei.


Hacker Pschorr

Die Brauerei Hacker Pschorr wurde im Jahre 1417 bei der heutigen Gaststätte Altes Hackerhaus gegründet. Während des 18. Jahrhundert entwickelte sie sich unter dem Ehepaar Joseph Pschorr und Maria Theresia Hacker zu Münchens führender Brauerei, wobei diese später von den Söhnen als zwei getrennte Brauereien weitergeführt wurden. Erst im Jahre 1972 verschmolzen die beiden Unternehmen wieder zu einer gemeinsamen Marke, deren Erkennungsmerkmal es ist, in den traditionellen Flaschen mit Bügelverschluss verkauft zu werden. Heute befindet sich Hacker Pschorr in denselben Räumlichkeiten wie die Paulaner Brauerei.


Hofbräu

Die Hofbräu Brauerei wurde im Jahre 1589 unter Wilhelm V gegründet und hatte seinen ursprünglichen Sitz am Platzl im Hofbräuhaus. Während des 19. Jahrhunderts wurde die Brauerei allerdings verstaatlicht und zog aus Platzmangel in die Innere Wiener Straße um, wo sich noch heute der Hofbräukeller mit dem gleichnamigen Biergarten befindet.


Löwenbräu

Die Geschichte der Löwenbräu Brauerei lässt sich bis ins späte 14. Jahrhundert zurückverfolgen. Zur größten Brauerei Münchens entwickelte sich der Familienbetrieb allerdings erst im 19. Jahrhundert und musste aufgrund des großen Wachstums in die Nymphenburger Straße umziehen. Dort ist die Löwenbräu Brauerei noch heute ansässig und schenkt sein Bier im beliebten Löwenbräukeller am Stiglmaierplatz aus.


Paulaner

Das Paulaner wird seit 1634 im Kloster des Paulanerordens in der Neuhauser Straße gebraut und ist somit das jüngste der Münchner Biere. Besonders bekannt ist es für sein Starkbier, dessen Rezept auf den Bruder Barnabas zurückgeht. Obwohl das Paulaner zunächst nur an Festtagen öffentlich ausgeschenkt wurde, gelang es schnell zu großer Beliebtheit in der Münchner Bevölkerung. Heute befindet sich der Hauptsitz der Paulaner Brauerei auf dem Nockherberg, wo das alljährliche Starkbierfest mit dem berühmten Politiker-Derblecken unter Leitung eines gewählten Bruder Barnabas stattfindet.


Spaten

Die Spatenbrauerei wurde im Jahre 1397 gegründet und zunächst in der Neuhauser Gasse angesiedelt. Als die Brauerei 1807 in den Besitz der Familie Sedlmayer, die auch die Franziskaner-Brauerei ihr Eigen nennt, überging, zog sie in die Marsstraße um, wo sie auch heute noch ansässig ist. Als Markenzeichen dient ein weißer Spaten auf rotem Hintergrund sowie die Initialen Gabriel Sedlmayers. (lid)


Mehr zum Thema Biergärten:



Willkommen bei golocal!

Hier findest Du derzeit mehr als 620.000 golocal Bewertungen in den verschiedensten Kategorien: Restaurants, Handwerker, Ärzte und viele mehr. Wer die Wahl hat, hat die Qual und was hilft besser bei der Entscheidung als Bewertungen von anderen Usern? Egal, ob Du Dich informieren oder selbst aktiv werden möchtest, bei golocal bist Du richtig!

Jetzt anmelden!
Wir stellen ein