Bewertung von Schalotte zu Seebrücke Boltenhagen

3

Bewertung zu Seebrücke Boltenhagen

Schalotte „Sonnenblume“
In unserem Winterurlaub in Boltenhagen, stapften wir bei so richtig winterlichen Temperaturen im zweistelligen Minusbereich, genauer gesagt bei -13 Grad, bis hinter zur Seebrücke.

Sie ist nicht wirklich außergewöhnlich. Sicher sind wir verwöhnt, von den Seebrücken in der Ostseebädern Sellin und Binz auf der Insel Rügen, aber wir wollten unbedingt einmal die 290m in Eiseskälte abtrapsen. Sie ist barrierefrei und so auch für Gehandikapte einen Ausflug wert.

Die Seebrücke des Ostseebades Boltenhagen wurde 1992 eingeweiht. Auf der Seebrücke selbst, gibt es nichts weiter zu sehen. Keine Gastronomie oder ein Cafe oder so. Im Sommer starten von hier wohl auch Ausflugsschiffe - jetzt, Ende Januar, ist hier jedoch wirklich nichts los. Nur der kalte Wind, der einem eisig ins Gesicht weht und der einem fühlen läßt, wieviel Gewalt die Natur hat.

Wunderschön ist der Strand rechts und links an der Seebrücke, der im Sommer sicher sehr voll und noch schöner ist, als im Winter. Obwohl es heute wirklich eisig kalt war, waren unglaublich viele Leute unterwegs und genossen die Sonnenstrahlen und die gesunde Luft der Ostsee.

Hat man sich die Seebrücke angesehen, kann man auf dem Kurplatz einen Glühwein, eine Thüringer Rostbratwurst oder oder oder zu sich nehmen, denn trotz der Eiseskälte, sind hier die "Strandbuden" offen. Ein Wahnsinn bei der Kälte. Die Leute, die hier arbeiten mussten, taten uns echt leid, denn ich denke, das der Umsatz zu der einigen Kälte in keinem guten Verhältnis stand.

Viele Restaurants hier in Boltenhagen, haben gerade jetzt Ende Januar ihre wohl verdiente Winterpause, was ich gerade heute sehr bedauerte, weil ich gern, z.Bsp. ins "Hellas" gegangen wäre. Aber der Tag an sich, der Spaziergang an der zum Teil meterweise eingefrorenen Ostsee, war erfrischend und wunderschön.

bestätigt durch Community

Ausgezeichnete Bewertung

Der Beitrag wurde zuletzt geändert


Ausgeblendete 24 Kommentare anzeigen
Siri wir waren im katastrophenwinter '78 ('79 ?) auf Usedom - da konnte man hunderte meter vom strand weg 'übers wasser laufen' ...

war ein einprägsames erlebnis!
(und sehr schön, bei strahlendem sonnenschein)
Schalotte Drei Sterne nur, weil die Seebrücke an sich nichts außergewöhnliches aufweist ... die Strandwanderung und alles andere hat mit der Seebrücke an sich ja nichts zu tun....dies ist nun mal meine Entscheidung .....
Siri @opi:
weiß ich doch ;-)

januar '79 middn ßuch von Berlin nach Greifswald 13h gebraucht ...
mit unterwegshalt in HRO.
:-(
Siri @Schalottchen:
mußt dich doch nicht rechtfertigen!

war doch nur 'ne interessensfrage.
und liest sich nach **** ...
;-)
NC Hammer Tom @Siri
habe mich glatt verlesen. Mit 'nem Buch! Aber lesen soll etwas bringen, z.B. das "Per Anhalter durch die Galaxis (H2G2)" ;-))))
Schalotte Sorry @siri, aber die Seebrücke an sich hat nichts schönes zu bieten... daher bleiben drei Sterne ... ich würde ja auch ein Restaurant nicht mit mehr Sternen bewerten wenn das Essen schlecht ist, aber der Parkplatz toll und womöglich kostenlos war ... liebe Grüße und gute Nacht ....
Siri hab' mal die "Unternehmensdetails" bearbeitet ...

- https://www.facebook.com/pages/Boltenhagen-Seebr%C3%BCcke/195945873764167
- http://www.boltenhagen.de/aktivitaeten/sehenswertes/seebruecke/
opavati® Die Seebrücken bei uns sind alle kurz nach dem Anschluß gebaut worden. Damals mit dem Ziel Dampfer dort anlegen zu lassen. Was sich nur an den wenigsten Plätzen realisiert hat.
opavati® Sellin. ;-)

"Die erste Selliner Landungsbrücke wurde 1906 eingeweiht. Sie war rund 500 m lang, doch Sturm und Eisgang verursachten immer wieder Schäden. Im furchtbaren Eiswinter 1941/42 blieb nur noch das Brückenhaus stehen und wurde ab 1956 zu einer beliebten Tanzgaststätte. 1974 wurde die Anlage jedoch gesperrt, 4 Jahre später erfolgt der Abriss."
konniebritz Schade, dass die Seebrücke nicht mehr als ein Schiffsanleger ist. Nicht mal eine Tauchgondel gibt es... Da reichen drei Sterne :-)
Puppenmama Wenn auch nur 3 Sterne, Dein Bericht ist klasse und die Bilder auch. Im Winter wäre mir das allerdings zu kalt. Bin ein Sommerkind.
Aber ich vermisse noch den grünen Daumen! Ist wohl vor 3 Jahren vergessen worden...)))

* Bewertungen stammen auch von diesen Partnern