Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

Neueste Bewertungen für Brakel im Bereich Lebensmittel & Getränke

  1. Userbewertung: 4 von 5 Sternen
    von joergb.

    Im Eingang vom ReWe Markt in Brakel, befindet sich eine Filale der Bäckerei Engel.

    Viele Brot- und Brötchensorten sind im Angebot. Belegte Brötchen, Gebäckteilchen und Laugengebäck liegt im Verkaufstresen. Torte wird man vergebens suchen.

    Im Markt gibt es zwei bis drei Tische für die kleine Kaffeepause zwischendurch. Vor dem ReWe Markt ist auf dem Parkplatz ein kleines Holzpodest, auf dem im Sommer nochmal gut 4 bis 5 Tische aufgestellt sind.

    Will man hier bei Kaffee, einem Stück Kuchen oder einem Brötchen dazu entspannen, muß man sich die Sachen allerdings am Verkaufstresen selbst holen. Eine Außenbedienung erfolgt nicht.

    Die Backwaren schmecken ganz gut. Meine Mutter holt sich hier öfter ein Gebäckteilchen, ihre zehn Brötchen (die sie immer zu zweit einfriert, um sie dann am Morgen zu essen) oder ihr "Junggesellenbrot". Ein kleines Brot, welches auf Wunsch geschnitten wird. Es schmeckt wirklich gut.

    geschrieben für:

    Bäckereien / Cafés in Brakel in Westfalen

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten


    1.
  2. Userbewertung: 5 von 5 Sternen
    von joergb.

    Das Stammcafé von meiner Mama und ihren Freundinnen.

    Nicht nur das Brot und die Brötchen sind hier lecker. Wenn man am Samstag oder Sonntag für die Familie Kuchen zum Nachmittagskaffee für zu Hause holen will, kommt man aus dem Staunen nicht mehr heraus.

    Die Auswahl an Torten ist enorm. Eine Torte leckerer als die andere. Bestellt man sie für zu Hause, wird sie zur Abholung in einer runden Pappschachtel verpackt.

    Im Café kann man natürlich auch jede Torte essen und dazu einen der leckeren Kaffeesorten kosten.

    Auch kleine Feiern im Familien- oder Freundeskreis kann man hier abhalten. Die Mitarbeiterinnen sind sich nicht zu schade, Tische und Stühle umzustellen, Kaffee in Thermoskannen auf den Tisch zu stellen usw.

    Ich habe das selbst schon bei meiner Mutter erlebt. Sie ist mit ihren Freundinnen immer ganz begeistert. Der harte Kern von ihnen trifft sich einmal in der Woche zum Kaffeeklatsch am Morgen hier.

    geschrieben für:

    Bäckereien / Cafés in Brakel in Westfalen

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten

    Ausgeblendete 2 Kommentare anzeigen
    Sedina ,,,und wenn sich auch die Mama da wohlfühlt und sogar eine künftige Familienfeier dort stattfinden könnte...;-)))
    Philipp So ein Café haben oder hatten wir in der Umgebung mal. Als kleiner Junge war ich dort und fand es sehr altbacken.

    Schöner Bericht, so richtig echte Cafés sterben leider zusehends aus :-/

    2.
  3. Userbewertung: 4 von 5 Sternen
    von joergb.

    Der Combi Markt in Brakel - früher Jibi Markt - beherbergt die Filiale von Bäckerei Engel.

    Außer dem Verkauf von Brötchen in allen Variationen, verschiedene Sorten von Brot und Kuchen, kann man hier auch fertig belegte Brötchen bekommen und vor Ort essen.

    Zwei Tische mit Stühlen gehören als Sitzgelegenheiten zur Bäckerei. Erhascht man hier einen freien Platz, kann man aus den verschiedenen Kaffeesorten seinen Kaffee zum trinken vor Ort aussuchen. Dazu kann man sich dann ein lecker belegtes Brötchen oder frisch gebackenen Kuchen zum Verzehr aussuchen.

    Viele Kunden des Combi Marktes nutzen das Angebot von dieser Bäckerei Engel Filiale und somit ist hier auch immer etwas los.

    geschrieben für:

    Bäckereien in Brakel in Westfalen

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten


    3.
  4. Userbewertung: 5 von 5 Sternen
    von joergb.

    Thomas Schlüter kenne ich noch aus meiner Fußballer Zeit. Er spielte auf dem Dorf in der Nähe von Brakel.

    Nach seiner Ausbildung zum Bäcker machte er sich in Brakel mit einer kleinen Bäckerei in der Nähe der "alten Schmiede" (ein denkmalgeschütztes Gebäude).

    Die Brötchen die er herstellt sind echt lecker. Ich hole sie immer einmal, wenn ich in Brakel bei Mama zu Besuch bin.

    Auch das von ihm gebackene Brot und die Brötchen, können sich sehen lassen. Geschmacklich gehören seine Backwaren für mich in Brakel zu den Top drei, von allen Bäckereien.

    Fazit: empfehlenswert !

    geschrieben für:

    Bäckereien in Brakel in Westfalen

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten


    4.
  5. Userbewertung: 3 von 5 Sternen
    von joergb.

    Die Filiale der Bäckerei Westbomke in Brakel, befindet sich im Eingang des Real Marktes.

    Außer der Verkaufstheke für Brot, Brötchen und Kuchen, gibt es noch ein kleines Café dabei. Hier kann man eine Tasse Kaffee trinken und dazu Kuchen, belegte Brötchen essen oder auch frühstücken.

    Das Brot und der Kuchen ist ganz in Ordnung. Steht natürlich in Konkurrenz, zu der Brot- und Kuchentheke im Real Markt.

    Die belegten Brötchen schmecken ganz gut. So richtig gefrühstückt habe ich dort noch nicht. Dafür würde ich auch zuviel bekannte Gesichter entdecken als Brakeler. Gefallen würde mir das nicht, da ich beim Frühstück gerne meine Ruhe habe.

    Wer nach dem Einkauf bei Real Lust auf einen schnellen Kaffee hat, ist hier aber ganz gut bedient.

    geschrieben für:

    Bäckereien in Brakel in Westfalen

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten


    5.
  6. Userbewertung: 5 von 5 Sternen
    von joergb.

    Ich halte ja nicht viel von Posten- oder Billigmärkten, da die meisten Produkte auch dementsprechend sind.

    In meiner alten Heimat Brakel hat vor ungefähr vier Wochen eine Fialale der Gruppe Action GmbH aus Düsseldorf eröffnet. Auf rund 200qm werden hier Produkte des täglichen Bedarfs zu Dumpingpreisen - Aldi und Lidl, aber auch der eine oder andere Rundfunkanbieter bekommen das zu spüren - angeboten.

    Ich bin heute einmal hingefahren und habe mir aus reiner Neugier, den Spaß nur ansehen wollen. Vorab sei gesagt, ich bin am Ende mit einem Stoffbeutel voller Waren aus dem Geschäft herausgekommen.

    Meine Mutter hatte ich mitgenommen, da sie sonst kaum Gelegenhei hat, so etwas einmal zu sehen und zu erleben.

    Wir haben mein Auto auf dem Parkplatz vom Aldi abstellen müssen, da der Parkplatz von Action nicht ausreicht. Zum Glück sind beide Geschäfte gegenüber und die Parkplätze nicht durch eine Mauer, einen Zaun oder ähnliches getrennt.

    Wir sind auf das Geschäft zugegangen. Das Geschäft liegt im Untergeschoß einer Halle. Man geht entweder mehrere Treppen hinunter oder, da hat echt jemand mitgedacht, man geht oder fährt mit dem Rollstuhl oder Rollator eine breite Abfahrt in Serpentinen hinab. Dadurch für gehandicapte Menschen super erreichbar. Erster Stern !!!

    Kommt man durch die elektronische Schiebetür - breit genug für Rollstuhl und Rollator - in das Geschäft hinein, kommt man rechts in den ersten Gang. Ich dachte hier schon, ich bin im Schlaraffenland. Power Banks von 2,95 Euro (2000er) bis 19,95 Euro (8000er) lagen hier fablich sortiert im Regal und fanden reißenden Absatz.

    Im laufe der Erkundung entdeckte ich Elektroartikel (Steckdosen, Glühbirnen, Taschenlampen, etc.), Porzellan, Glas, Badartikel, Reinigungsartikel (Marken wie Swiffer, Leifheit, etc.) Autozubehör, Weihnachtsartikel, Büroartikel, Schulartikel, Dekoartikel, Fertiggardinen, Decken, Unterwäsche, Socken, Süßigkeiten und vieles mehr, zu wahnsinnig günstigen Preisen.

    Ein Schlaraffenland für Sparfüchse, Geringverdiener und Leute, die einfach aus Neugier (wie ich), gucken müssen, was so ein Geschäft hergibt.

    Unser Einkaufskorb war am Ende gefüllt mit zwei Auflaufformen aus Glas (klein, spülmaschinenfest) für 2,95 Euro/Stück, Wäscheklammern (0,99 Euro), zwei Pakete Servietten (uni grau), Swiffer Reinigungstücher, Geschenkpapier, Stielsieb, Paket mit fünf Kugelschreiber und Abdeckfolie zum Streichen. Alle Preise habe ich leider nicht behalten.

    Für die Zukunft kann ich nur sagen, das Geschäft werde ich beobachten und bestimmt das eine oder andere Mal nochmal aufsuchen.

    In einigen Produkten ist die Action Filiale aufgrund ihrer Dumpingpreise eine ganz schöne Konkurrenz zum Aldi, Lidl und der Elektroabteilung vom Real.

    Von mir beigesterte fünf Sterne für diese Bereicherung meines kleinen Heimatortes Brakel.

    geschrieben für:

    Einzelhandel / Verbrauchermärkte in Brakel in Westfalen

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten

    Ausgeblendete 9 Kommentare anzeigen
    kisto Ein toller Tipp! Musste bei Erwähnung der Swiffertücher auch schmunzeln...Wohl dem, der einen Swiffer hat. ;)
    Kulturbeauftragte Kenne es ehr von den vielen Besuchen in unserem Nachbarland aus dem 'Action' ursprünglich kommt. Bei uns gibt es nur eine Filiale im Westen der Stadt. Bisher habe ich diese nur einmal besucht, weil die Verbindung für mich sehr schwer sich gestaltet (das schon seit Monaten wegen einer Baustelle davor :-/)...

    Bei den Preisen ist es sehr durchwachsen, wenn ich ehrlich sein soll, doch fündig wird man dennoch!
    Kulturbeauftragte Harpye, das verwundert mich aber! In von dir aus nahem Venlo liegt es direkt neben dem Marktplatz! Es handelt sich um verschiedene Zweigstellen ein und des selben Unternehmens!

    6.
  7. Userbewertung: 5 von 5 Sternen
    von joergb.

    Die Fleischerei Karl-Heinz Remmert kenne ich schon aus meinen Kindertagen, die gerhörte sie noch den Eltern von Karl-Heinz Remmert.

    Hier gab es für uns Kinder noch die obligatorische Scheibe Wurst auf die Hand, wenn Mama einkaufte. Hmmmm... war die Scheibe Wurst lecker.

    In meinen Kindertagen gab es in Brakel noch ca. fünf eigene Metzgereien, die alle auch teilweise selber schlachteten. Was ist heute in Brakel noch übrig geblieben, zwei oder drei einheimische Metzgerbetriebe, wenn überhaupt.

    Leider wird über Karl-Heinz Remmert auch erzählt, das er am Jahresende aufhört. Das Alter dazu hat er ja längst und gönnen würde ich es ihm auch.

    Meine Mama geht immer noch zu ihm einkaufen. Ist es doch von ihr zu Hause nur drei Straßen entfernt. Freitags gibt es meistens immer ein fertig gekochtes Gericht, welches sich viele Alleinstehenden zum Mittag holen oder es auch einfrieren.

    Jetzt zum Wochenende holt meine Mama fünf Portionen Grünkohl. Dieser stand bei Fleischerei Remmert eigentlich gar nicht auf dem Programm, da meine Mama aber schon fünf Portionen für sich nimmt - zwei Portionen essen wir am Sonntag, den Rest friert sie ein - läßt sich Herr Remmert breitschlagen und kocht Grünkohl. Mir läuft jetzt schon das Wasser im Munde zusammen, wenn ich nur daran denke.

    Die Schnittwurst, den Käse und auch die Wurst im Glas, die in der Fleischerei Remmert gekauft werden kann, schmeckt durch die Bank hervorragend.

    Es gibt auch zugekaufte Suppen in Dosen, die um einiges teurer sind als die Suppen aus Lidl und ALDI, dafür aber auch viel besser schmecken.

    Seit einigen Jahren ist im kleinen Fleischereigeschäft Remmert eine Brot- und Kuchenvitrine von einem namenhaften Bäcker im Ort mit aufgestellt. Jetzt können viele ältere Leute aus der Siedlung auch ihre Brötchen und ihr Brot in der Fleischerei kaufen.

    Zur Grillsaison gibt es in der Fleischerei Remmert super leckere Grillsachen. Von der obligatorischen Bratwurst, über Schaschlikspieße, Schnitzel, Steaks, etc., alles frisch.

    Ich freue mich immer, wenn ich am Wochenende bei der Mama bin und sie tischt frisches Fleisch oder Wurst von der Fleischerei Remmert auf. Es schmeckt doch ganz anders als aus dem Discounter.


    Update 28.12.2016

    Zu Weihnachten kam der Hammer vom Fleischer Remmert auf seine Stammkunden (viele ältere Leute aus der Siedlung) nieder. Zum Jahresende - 31.12.2016 schließt er sein Geschäft, da er trotz intensiver Suche, keinen Nachfolger gefunden hat.

    Jetzt müssen die alten Leute weite Wege an den Stadtrand oder auf den Wochenmarkt vornehmen um frische Wurst und Fleisch zu bekommen. Es gibt zwar noch einen jüngeren Metzgermeister zwei Straßen weiter, dieser ist aber bekannter für Grillfleisch und Braten. Wurst kaufen die alten Leute dort weniger.

    geschrieben für:

    Fleischereien / Partyservice in Brakel in Westfalen

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten

    kisto Ja, es ist traurig, dass solche Locations schließen. Hmmm, bei Grünkohl kann ich auch nicht "nein" sagen. :)
    Ausgeblendete 10 Kommentare anzeigen
    Tikae Fast wäre mir ein unnettiquetter Fluch entwichen.....:-(
    Sehr schade .
    Meldest du selbst ?
    joergb. Ne, ne, Tiki, ich kann ihn voll verstehen. Er ist weit über 70 und möchte noch etwas haben vom Leben. Er hat ja nur solange durchgehalten, weil er immer gehofft hat, er würde einen Nachfolger finden.
    Hainichen Tja, ich bin überzeugt, der letzte Text wird leider noch auf viele Fleischer und Bäcker passen ...

    Sch... Arbeitszeiten & extremer (um ihn nicht aberwitzig zu nennen) Preiskampf machen dieses Handwerk wohl nicht mehr interessant, wie Handwerk in Deutschland leider eh sehr strakt an Wert verloren hat! Dazu die absurde Dokumentationspflicht für die kleinen Betriebe!

    Und wenn man ab und an hier Bewertungen liest, kann ich mir vorstellen das so manch einer dieser Leute sich auch im Geschäft solchen Unsinn anhören muss! Wie kann man als Bäcker auch Sonntag keinen frischen Kuchen haben, oder noch vor der Öffnungszeiten den Kunden bedienen usw.
    joergb. Das schlimme ist aber auch Hainichen, wenn Du dich heute im Handwerk selbständig machst und nicht in der Lage bist im elterlichen Betrieb einzusteigen und den zu übernehmen, hast Du schon verloren. Wenn Du Räume anmieten musst, bleibt dir von den Einnahmen zum Leben kaum noch etwas übrig.

    Noch gemeiner ist die Umsatzsteuervorauszahlung, Du hast noch keinen Euro eingenommen, aber Vater Staat plant schon mit deiner Kohle :-(
    Hainichen Da hast Du durchaus Recht, aber auch Familienbetriebe mit Tradition stehen ja vor dem Aus, weil keiner der Kinder "Bock hat" sich dies anzutun.
    Mit "echter" Pacht oder Miete wird es noch viel schlimmer, keine Frage. Dazu kommen ja auch durch die Energie extreme Nebenkosten!

    *ähm frag guck*

    Umsatzsteuervorrauszahlung gibt es bei vielen kleinen Betrieben doch gar nicht, da wird heute doch im "Normalfall" nach Einnahmen versteuert! Da ist doch die Grenze immer 1000€ Umsatzsteuererstattung/zahlung entweder nach dem Jahr, nach dem Quartal, oder halt monatlich!
    joergb. Stimmt Hainichen war mir entgangen, dennoch hast Du Ali Handwerker soviel Auflagen in diesem Land, das der Job sich kaum lohnt
    Hainichen Tja, zur Minderung der Probleme und Bekämpfung der Schwarzarbeit war ja vor Jahren mal im Gespräch, die Umsatzsteuer für verschiedene Handwerker-Arbeitsleistung auf die Geminderte zu setzen. Leider wollte man da ja nicht auf Geld verzichten, um die Berufe wieder etwas attraktiver zu machen.
    1/5 der Summe die Vater Staat ja fast überall im Handwerk haben möchte, ist eben bei nem Dachdecker, der Fassade, neuer Fenster, neues Bad, neue Heizung etc ne Stange Geld!
    Und logisch, als angestellter Meister bekomme ich meinen Lohn/Gehalt am Monatsende für "normale" Arbeitszeiten (oder Überstunden bezahlt) muss mich nicht 60 und mehr Stunden in der Woche hinstellen und mir noch teils absurde Vorwürfe anhören, weil das Miteinander und ein normaler Umgang heute eher selten geworden ist!
    Und oft ist es ja so: Der Kunde holt sich zig Kostenvoranschläge ein (natürlich das Recht eines jeden, keine Frage) hat die nach 3 Monaten zusammen und nun bekommst "DU" den Zuschlag von mir KÖNIG Kunde, Du kannst gleich Morgen anfangen, weil Du ja bestimmt nur auf mich als KÖNIG Kunde gewartet hast! ;-)
    Ich glaube gerne das in vielen Handwerksbetrieben auch die Motivation fehlt, weil heute viel für wenige Geld erwartet wird.

    Und so sterben ja auch überall die Tante Emma Läden, die ja neben dem Einkauf vielmehr oft ein Treffpunkt für das halbe Dorf oder den Stadtteil waren. Aber die Bereitschaft da 10 Cent mehr zu bezahlen ist eben nicht mehr da, getreu dem Motto: als Treffpunkt gehe ich da auch noch hin, Einkaufen fahre ich aber zu A..., L... & Co.


    Obgleich es ohen Frage auch Beispiele gibt, die einem echt fragend zurücklassen. So auch die Apotheken! Da wird nun gewettert & gejammert, das eben die Versandapotheken doch zuzulassen sind und dies nicht gegen EU-Recht verstößt!

    Da frage ich mich manchmal, WARUM?

    Seit der (großen & so angepriesenen) Reform bekommen die Apotheken zwar für Rezepte weniger Geld, dennoch sind dies noch immer 8€ pro Medikament und dazu einige Prozente vom UVP!
    Warum gibt man dann nicht halt die 3€ freiwillig ab, die der Kunde bei Doc M... & Co erhält?
    Wenn ich darauf verzichte und dem Kunden das Zeug anliefere (was ja eh der überwiegende teil auch schon macht) würde ich vermutlich den Wettbewerb gewinnen, aber gut jammern ist ja auch nicht schlecht ;-)
    joergb. Leider ja Falk S. Zu meiner Kindheit hatte der Metzger K.-H. Remmert nur Fleisch und Wurst. Da war der Senio noch aktiv.

    Direkt im Nebenhaus gab es einen kleinen Tante Emma Laden. Die hatten alles und zwei Häuser weiter, gab es einen größeren Tante Emma Laden, die hatten noch ein bißchen mehr. Der Metzger war quasi rechts und links von je einem Tante Emma Laden eingekreist. Die Menschen brauchten gar nicht in die Stadt. Und die großen Geschäfte wie Jibi, REWE, Lidl und ALDI gab es noch gar nicht.

    Da wo heute der Allkauf ist, war früher ein riesen Elektrogeschäft mit angebauter Disco. Ein Möbelhaus war da auch noch mit angegliedert. Heute steht da der Allkauf und gegenüber ist der Toom-Baumarkt. So verändert sich die Welt.

    Außerdem gab es damals noch einen fahrenden Händler im Ort, der fuhr durch die Siedlungen mit einer riesen Schelle am Auto. Da konntest Du Eier, Milch, Butter, Margarine, etc. kaufen.

    Zusätzlich fuhren noch zwei Bäcker durch die Siedlung, bei denen Du am Auto Backwaren wie Brot, Brötchen, und Platenkuchen oder Gebäckteilchen kaufen konntest. Sonderbestellungen konntest Du abgeben, wurden bei der nächsten Tour mitgeliefert. Zu Weihnachten gab es vom Bäcker selbstgebackene Spekulatius, die waren eine Wucht. Nicht so wie dieses Pappzeug von ALDI und Lidl.

    Einen Bäcker, der alte Leute mit Brot, etc. beliefert gibt es heute noch - wie lange noch? Keine Ahnung !!!
    peterausderkiste Das ist leider der Lauf der Zeit momentan. Fachgeschfte werden immer weniger. Allerdings kann ich den Partyservice Lange (der brigens nur 300 m entfernt ist) empfehlen. Auch hier gibt es Wurst wie z. B. Schinkenwurst, Jagdwurst und Bierschinken. Und zur Weihnachtszeit bekommen die Kinder immer ne Weihnachtswurst. ;) Auch hat er fertiges Essen wie z.B. Grnkohl, Rinderrouladen oder Currywurst im Glas. Dienstags gibt es immer frische Rauchendchen. Hmm wie lecker die sind.... Viele Leute wissen das leider garnicht.

    7.
  8. Userbewertung: 4 von 5 Sternen
    von joergb.

    Samstag, 17.09.2106

    Meine Mutter und ich entschlossen uns nach dem Getränkeeinkauf (ihre Vorräte im Keller auffüllen) ein Stück Kuchen zum Kaffee zum Nachmittagskaffee mitzunehmen. Ich entschloß beim Bäcker Aksogan in der Industriestraße 25 in Brakel zu halten.

    Der türkische Bäcker hat hier in der Nähe des Geländes von der damaligen Industriebäckerei Siebrecht (vor einigen Jahren in Konkurs gegangen) ein kleines Café mit Innen- und Außensitzplätzen eröffnet. Er verkauf hier allerlei Kuchensorten, Brot und auch belegte Brötchen. Diese werden auf Wunsch auch frisch belegt.

    Für die Party zu Hause kann man Kuchen aber auch Brötchen im Partykranz (zusammenhängende kleine Pizzabrötchen verschiedener Arten wie Mohn, Sesam, etc.) bestellen.

    Im Café kann man sitzen, Kaffee, Kuchen und kleine Snacks zu sich nehmen oder auch bei schönem Wetter das ganze auf die Terrasse verlegen.

    Im Café stehen noch zwei große Coca Cola Kühlschränke, gefüllt mit allerlei Getränken.

    In der Ostheimer Straße 13 – in der Innenstadt von Brakel – in Brakel, hat die Firma Aksogan (richtig gelesen Firma, denn es handelt sich um eine GmbH) ein Café mit Restaurant. Hier kann man am Sonntag auch am Frühstücksbuffet das sonntägliche Frühstück zu sich nehmen. Bilder zum Buffet findet ihr bei Facebook, siehe Link.

    Die Öffnungszeiten in der Industriestraße habe ich leider nicht notiert. In der Ostheimer Straße sind sie wie folgt:

    Mo-Fr: 6:30-18:00 Uhr und Sa-So: 7:00-13:00 Uhr

    In der Industriestraße ist alles Parterre, so daß das Café auch für Menschen mit Handicap gut zu erreichen ist. Auch Toiletten sind vorhanden.

    Der Kuchen schmeckt sehr lecker, das Brot habe ich allerdings noch nicht getestet. Die Bedienungen sind immer sehr nett und freundlich.

    geschrieben für:

    Konditoreien / Cafés in Brakel in Westfalen

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten

    Ausgeblendete 6 Kommentare anzeigen
    joergb. In der Bäckerei bzw. dem Café in der Indusriestrasse nicht mike, im Restaurant in der Stadt garantiert, dort war ich leider noch nicht
    kisto Ein sehr ausführlicher Bericht - und gut geschrieben. Könnte meines Erachtens auch ein "grüner" Bäcker werden....
    Was habt ihr euch denn ausgesucht? (ich bin nicht neugierig, will nur alles wissen) :)
    joergb. Du Neugierige ;-)

    Mama einen Obstplunder und ein Milchbrötchen, ich ein Stück Beerdigungskuchen (Streußelkuchen) und ein Schokobrötchen

    8.
  9. Userbewertung: 5 von 5 Sternen
    von joergb.

    Klein, fein, überschaubar und sehr familär. Der Inhaber Günther Hoblitz hat ein feines ausgesuchtes Sotiment an alkoholischen und nicht alkoholischen Getränken.

    Aus der heimischen Region kommt Wasser mit Kohlensäure, Medium oder Still. Es handelt sich hier um Bad Driburger, Bad Pyrmonter, Bad Meinberger, Extertaler, etc.

    Säfte und Limonaden aus der Region und aus anderen deutschen Regionen sind zugekauft.

    Biere aus der Region wie das orstansässige Rheder-Bräu, Warburger, Detmolder, Paderborner, Biere aus dem Sauerland wie das Warsteiner und Krombacher und aus dem Siegerland das gute Bitburger und das gute Köpi (König Pilsener) aus Bitburg.

    Von der Küste sind Flensburger oder auch Störtebecker dabei. Aus dem Harz kommt das Hasseröder dazu, sowie eine Kölschsorte aus dem Rheinland. Für jeden hat er etwas im Regal.

    Bei den nicht einheimische Bieren ist das schönste, das man keine ganze Kiste kaufen muß, sondern die Biere oftmals in kleinen Mengen - sechs Flaschen im Karton ode wie beim Detmolder, im kleinen Träger aus Kunststoff - bekommt.

    Aber auch aus Bayern sind immer wieder Biere im Angebot. Weizen und dunkle oder helle Biere, sowie natürlich Erdinger alkoholfrei.

    Alkoholfreie Biere sind auch von anderen Brauereien im Angebot. Zusätzlich gibt es auch kleinere verpackte Präsente mit Bier-, oder Weinflaschen zu kaufen.

    Wein- und Sektsorten für den gemütlichen Abend sind Flaschenweise im Getränkemarkt zu bekommen.

    Natürlich verleiht Herr Hoblitz auch Bierzeltgarnituren für die Sommerparty im eigenen Garten. Für eine kleine Gebühr werden diese auch zusammen mit den Getränken angeliefert.

    Ältere Leute die nicht mobil sind, können ihre Getränkebestellung auch telefonisch abgeben. Herr Hoblitz liefert auch ins Haus. Eben eine familiäre Firma.

    Ich persönlich kenne den Inhaber schon seit meiner Kindheit und bin froh, das es so einen tollen Geschäftsmann noch gibt. Er hat immer einen lustigen Spruch auf Lager und begrüßt seine Kunden auch noch persönlich. Auch seine Angestellten sind alle sehr nett und aufmerksam zur Kundschaft. Darum erhält der Getränkemarkt Hoblitz von mir auch die vollen fünf Sterne !

    geschrieben für:

    Getränkevertrieb in Brakel in Westfalen

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten

    Eberhard W. Aber Bitburger kommt doch nicht aus dem
    Siegerland ? - Bitburg ist nahe der Grenze nach Luxemburg
    und dort wird in jedem Fall noch gebraut !
    joergb. Ui, ui, hast mich erwischt Ebehard, ich korregiere es mal nicht in der Bewertung sondern hier: "Bitburger kommt natürlich aus der Eifel" ;-) Man könnte auch sagen aus Duisburg, da König Pilsener und Bitburger eins sind, lt. Homepage - danke das du aufgepaßt hast ;-)

    9.
  10. Userbewertung: 2 von 5 Sternen

    Der Lidl hat das komplette Programm, das alle Lidl-Märkte in Deutschland haben. Es gibt die normalen Lebensmittel, Obst und täglich frische Backwaren. Getränke, Kühltheken, Zeitschriften (Notprogramm) und Non Foot Angebote, wie in allen deutschen Lebensmittelläden der Lidel - Gruppe.

    Leider lässt die Markt Führung zu wünschen übrig. Ich bin ein früh Einkäufer, meisten ist die Ware nicht nachgereum reduziert Preisschilder vom Vortag noch nicht entfernt. Bei Nachfragen bekommt man entweder keine oder eine patzige Antwort.

    Der Lidel Markt in Bad Driburg und Beverungen werden wesentlich besser geführt.

    geschrieben für:

    Verbrauchermärkte in Brakel

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten


    10.