Bewertung von Kaiser Robert zu Kellogg (Deutschland) GmbH

4

Bewertung zu Kellogg (Deutschland) GmbH

Kaiser Robert „Evergreen“ via iPhone
Das einzige deutsche Kellogg-Produktionswerk steht vor dem Aus: Bereits im kommenden Jahr soll die Bremer Fabrik des Cerealien-Herstellers geschlossen werden. Die Bänder sollen spätestens Anfang 2018 still stehen. So wird in dem seit 1964 produzierenden Werk seit einiger Zeit an sieben statt an fünf Tagen pro Woche gearbeitet. Diese sogenannte Contischicht wurde unter anderem mit der Begründung eingeführt, besser im Wettbewerb mit den anderen europäischen Standorten bestehen zu können.

Kellogg’s Corn Flakes war ein Begriff, die gab es auch von der Firma Brüggen, aber die aus Bremen waren und sind die Besten.
England und Polen werden zukünftig den deutschen Markt versorgen. Und natürlich tut es der hanseatisch-stolzen Seele nicht gut, dass die Entscheidung über die Schließung in einem popeligen 50.000-Seelen-Flecken im Nordosten der USA getroffen wird. Battle Creek in Michigan, wo bitte schön? (Dort liegt die Kellogg-Welt-Zentrale.)

Ist es vielleicht positiv, dass in der Überseestadt jetzt teure Wohnungen und Lofts entstehen? Der Bereich von Bremen boomt.

Checkin

Der Beitrag wurde zuletzt geändert


Kaiser Robert Und im Sommer wird auch die Entcoffeinierung von Kaffee HAG geschlossen. Die Abfüllung von Coca Cola ist auch schon weg.