Bewertung von Kaiser Robert zu Hotel Strandlust Vegesack

4

Bewertung zu Hotel Strandlust Vegesack

Kaiser Robert „Evergreen“
Die Strandlust in Vegesack ist ein 4 Sterne Hotel.

Das Restaurant hat gute Speisen, aber die Preise finde ich zu hoch. Für Bremer Kohl und Pinkel Grünkohl mit Kassler, Kochwurst, Speck, Pinkel, Salzkartoffeln und Senf zahlt man 18,90 €, das habe ich im November drei km entfernt für 12,90 € gegessen, da war aber kein Speck dabei, das macht vielleicht die Preisdifferenz von 6 € aus.
Beim Krimidinner Ende 2009 gab es Ente mit Rotkohl, das Fleisch ging kaum vom Knochen ab, und die hatte auch mindestens 10.000 Flug km drauf.

Mit unserer Cousine haben wir da aber auch schon gutes Essen bekommen, wozu wir eingeladen waren. Vielleicht war das aber auch nur deshalb so gut, weil der Bremer Bürgermeister Jens Börnsen an dem Abend ebenfalls Gast im Restaurant war.

Die Bedienung ist allerdings immer freundlich.

Zum Schluß noch eine Geschichte von Anfang der 80er Jahre , da hat mein Schwiegervater vom Kellner in der Strandlust beim Brunch 4 Kännchen Kaffee über das weiße Oberhemd gekippt bekommen, autsch, hat das weh getan.

Und noch früher, 1970 habe ich da meinen Abtanzball gehabt, mein Gott, ist das schon lange her.

Checkin

Der Beitrag wurde zuletzt geändert


Kaiser Robert Der festliche Ball am Ende eines Tanzkurses einer Tanzschule, gibt es heute auch noch, haben wir bei unseren großen Tochter zuletzt mitgemacht.
Ein golocal Nutzer Ah, OK, das kenne ich - wir hatten dafür keine besondere Bezeichnung... zu meiner Zeit war es ganz normal, dass Jungs und Mädels im Alter von 16 Jahren solch eine Tanzschule besucht haben - 1x die Woche, es wurden Standard- und Lateinamerikanische Tanzschritte erlernt. Das war toll!!! Und sonntags konnte man dann die erlernten Schritte "vorführen", in der Tanzschule gab es sonntags nachmittags immer solche "Tanz-Tees" und man machte sich auch extra schick dafür - Jeans und Turnschuhe waren verpöhnt! Schade, diese Zeiten gehören der Vergangenheit an - die wenigsten Jugendlichen bzw. jungen Erwachsenen lernen das "richtige" Tanzen... Gehört meiner Meinung noch immer zur guten Erziehung, mindestens die "Basics" zu beherrschen, wie Walzer, Foxtrott (nicht zu verwechseln mit Disco-Fox), etwas Tango, Rumba und Cha Cha Cha oder auch den vielgeliebten Jive ;-)

* Bewertungen stammen auch von diesen Partnern