Bewertung von Kaiser Robert zu Institut für Chinesische Medizin

5

Bewertung zu Institut für Chinesische Medizin

Kaiser Robert „Evergreen“
Das Institut für Chinesische Medizin in Bremen arbeitet mit dem Deutschen Roten Kreuz Kreisverband Bremen zusammen.
Meine Frau war Ende 2009 bis Anfang 2010 wieder dort in Behandlung. Nach der Anamnese bekam sie dann Akupunktur, und verschiedene medizinische Teemischungen verschrieben. Die Zusammensetzung wurde dann an die Apotheke im Steintor gefaxt, und wir konnten die Tüten dann schon sehr kurze Zeit später abholen.
Das Institut ist dann empfehlenswert, wenn die Schulmedizin ratlos ist.

Das Institut kann bei folgenden Symtomen helfen:
• Schmerzerkrankungen
• Internistischen Erkrankungen
• Orthopädischen Beschwerden
• Gynäkologischen Störungen
• Psychosomatischen Beschwerden
• Beschwerden ohne organischen Befund
• Neurologischen Störungen
• Psychischen Erkrankungen

Bei der Behandlung durch die Chinesischen Ärzte ist auch immer eine Dolmetscherin mit dabei.
Sehr schön fand ich auch den Wartezimmerbereich, wo man eine Tasse Tee bekommt.

In den Anfängen des Chinesischen Institut hatte die Techniker Krankenkasse noch die Behandlung meiner Frau bezahlt, wir haben die letzten Behandlungen jetzt privat bezahlen müssen.

Der Beitrag wurde zuletzt geändert


Ein golocal Nutzer da habt Ihr aber Glück, dass es bei Euch in der Nähe solch ein Institut gibt - ich würde viel lieber mit naturheilkundlicher Medizin meine "Zipperlein" beheben, als unseren Ärzten und deren Medikation auf Gedeih (und vor allem (Verderb ausgeliefert zu sein...

Danke für diese (TOP?) Bewertung!
Ausgeblendete 2 Kommentare anzeigen
Nike Der Behandlungserfolg würde mich jetzt auch interessieren. Nach vier Jahren lässt sich doch bestimmt eine Aussage über den Langzeiterfolg treffen ?