Bewertung von Konzentrat zu Bund der Steuerzahler Sachsen e.V.

5

Bewertung zu Bund der Steuerzahler Sachsen e.V.

Konzentrat „Frühaufsteher“
Ich bin Mitglied im Bund der Steuerzahler Sachsen e.V.
Und dies völlig freiwillig :-)

Was tut diese Vereinigung ?
Kann man im Internet nachlesen, der Landesverband Sachsen hat eine eigene Homepage und natürlich verfügt auch der Dachverband "Bund der Steuerzahler Deutschland e.V." (BdSt) über eine solche.

In aller Kürze auf den Punkt gebracht ist das die Hauptaufgabe : " Der Bund der Steuerzahler e. V. ist das Finanzgewissen der Bundesrepublik. Seit 70 Jahren prangert der BdSt Steuergeldverschwendung und Ausgabenwut an ".
Im sogenannten "Schwarzbuch" werden drastische Fälle von verschwendetem Geld der öffentlichen Hand, von ganz oben in der Bundesregierung bis hinunter auf die kommunale Ebene ,
beschrieben. Jahr für Jahr neu.
Interessierte können sich die aktuelle Ausgabe unter www.schwarzbuch.de kostenfrei bestellen. Dazu muss man nicht Mitglied im BdSt sein.

Als Mitglied zahle ich einen Jahresbeitrag von derzeit 75 Euro, um damit die Arbeit des Vereins zu unterstützen.
Als Gegenleistung erhalte ich neben der geleisteten Arbeit in regelmäßigen Abständen die Vereinszeitschrift "Der Steuerzahler" mit vielen interessanten Beiträgen und auch Hinweisen, welche Neuregelungen es gerade wieder mal in Sachen Steuern gibt.
Geldwerte Vorteile bieten zudem Preisnachlässe an verschiedenen Tankstellen, bei den Gema-Gebühren, in 2 verschiedenen Handelsunternehmen in Sachen Bürobedarf und Sonderkonditionen bei Gas- und Stromlieferanten.

Ich zahle die 75 € im Jahr gern, weil ich immer wieder sehe und höre, dass der Bund der Steuerzahler den Politikern auf die Finger schaut, deren Entscheidungen hinterfragt und wenn nötig kritisiert.
Klar, man wünscht sich als Steuerzahler noch größere Erfolge beim Kampf gegen Steuergeldverschwendung, aber ein guter Anfang ist gemacht.
Und das nun schon seit 70 Jahren !
Glückwunsch zu diesem Jubiläum im Jahr 2019.