Bewertung von Kulturbeauftragte zu Bücherei Rath

3

Bewertung zu Bücherei Rath

Kulturbeauftragte „Düsseldorf-Experte“
Es gibt Orte in der eigenen Stadt, die man nicht so oft aufsucht. In meinem Fall ist es der nord-östliche Stadtteil Rath. Es muss schon einen triftigen Grund geben, warum ich mich auf den langen Weg mache. In diesem Fall war es die einzige Filiale, in der eine DVD nicht ausgeliehen war und ein Buch erhältlich, von dem es nur insgesamt wenige Exemplare gibt.

Die Bücherei in Rath kann man nicht verfehlen, denn sie liegt auf der Westfalenstraße, die die wichtigste im Stadtteil ist. Erreichbar mit S-Bahn S6 (mit kurzem Fussweg) oder mit StB 701. Hinter dem Backsteingebäude liegt ein großzügiger kostenloser Parkplatz, der gut in Anspruch genommen wird.

Es ist die einzige Zweigstelle, die ich kenne, die in einem Wohnhaus untergebracht ist. Alle anderen haben nur in seltensten Fällen "Nachbarn" so wie diese. Da es in einem Ärztehaus liegt, ist hier ein Aufzug vorhanden, den ich selbst nicht in Anspruch genommen habe. Ein Hinweis für alle anderen ist aber gestattet: die Treppe soll am besten nur von fitten Menschen genutzt werden, auch wenn nur eine Etage zu bewerkstelligen ist! Ich selbst fand sie schon sehr steil, da sie gewunden ist und das will schon was heißen!

Die Fililale ist eine der kleinsten, die ich kenne. Dafür ist sie barrierefrei auch in Punkto sanitärer Einrichtungen. Diese waren bei meinen diversen Besuchen meistens sauber, auch wenn öfter die Seife gefehlt hatte.

Da ich auf die Hilfe des Personals angewiesen war, hatte ich den Eindruck, dass sie lieber nicht angesprochen werden, wenn dies der Fall sein sollte. Die Antwort fiel auch dementsprechend nichtssagend aus. Das kenne ich von den versierten Kollegen aber anders. Kommt vielleicht mit der Zeit.

Bei meinem Rundgang habe ich entdeckt, dass alle gängigen Themen vertreten sind mit den verschiedenen Medien, die man ausleihen kann. der Schwerpunkt scheint aus meiner Sicht auf das jüngere Publikum ausgerichtet zu sein. da gibt es sogar eine kleine Spielecke, die für Eltern mit Kindergartenkindern eingerichtet worden ist.

In der Zeit, wenn man sich hier aufhält, kann man auch sich in der "Café-Ecke" mit warmen und kalten Getränken versorgen, die für kleines Geld zu haben sind.

Auch hier ist die Benutzung des Internets für Biblotheksmitglieder sowohl am PC, als auch via W-Lan kostenlos möglich. Das ist in der Jahresgebühr enthalten.

Überrascht hat mich die "Flohmarkt-Ecke", die anscheinend erst seit kurzer Zeit hier zu finden ist. Das ist etwas, was ich an mehreren weiteren Stellen bereits erwähnt habe.

Alles in Allem finde ich es ebenfalls OK, weil nicht alles optimal läuft und es nicht zu meinen Favoriten zählt, doch ich es gerne vorstellen wollte!