Bewertung von Harpye zu Buster Pasta

4

Bewertung zu Buster Pasta

Harpye „Smartie“
Nach einem noch nicht ganz abgeschlossenen Japan schlenderten wir zu dritt durch die Stadt. Meine Freundin hatte Hunger und wollte unbedingt Pasta -aber nicht japanisch, sondern italienisch. Das Buster Pasta war gerade zur Hand. DA viel Betrieb war, galt das als Maß für "ist wohl gut", und aufgrund des bhohen Besucheraufkommens in der Stadt appte meine Golocal App gerade nicht, sodass wir also einfach so probierten.

Trotz der Fülle an Menschen fanden wir gleich einen freien Tisch. Leider nur drinnen, denn es war schönes Wetter und die gemütlichen Plätze außen natürlich voll. Auch drinnen sitzt man aber gut. DAs Restaurant ist stolz uf seine weißen Stühle. Wir nahmen einen "niedrigen" Tisch, es gibt auch langgezogene Hoztische, mit hohen Stühlen.

Was mich faszinierte, war die Saft-Maschine hinter dem Tresen, die unaufhörlich 3 Sorten produzierte. Mango, etwas mit roten Früchten, was sich als Granatapfeleistee entpuppte, sowie Maracuja. DAs wechselt wohl täglich und wird in großen -großen! - Gläsern serviert, ab 2,80. Moderate Preise für hausgemachte, leckere Limonade, die gut erfrischt.

Mein Freund und ich aßen nichts. Meine Freundin begab sich nach vorne zum Bestellen. Zurück kam sie mit einem Schild mit einer Nummer. Ich hätte ja in dem Gewusel aus Menschen, die Bestellungen vorne abgaben, wieder nach hinten liefen, Bestellungen nachtrugen und änderten, den Überblick verloren - nicht dagegen das Personal. Gekonnt wurde flott an die verschiedenen Tische immer das richtige Essen gebracht - und lange dauerte das auch an unserem nicht.

Die Gnocchi mit Sahnesoße und Bacon (war wohl irgendwie Carbonara) mundeten wohl, wobei ich beanstandet hätte, wäre es meine Portion gewesen, dass kaum Soße darauf war und die halbe Tomate obendrauf wirklich nur Deko war, die man auch hätte weglassen können. Aber ihr reichte das anscheinend genau so - vielleicht muss das aber - ich bin kein Gnocchi-Esser. Mir kam die Portion klein vor, aber der Teller war ziemlich groß, sodass sich das ganze verteilte. Die Pizzen, die auf den Nebentischen landeten, hätten mich eher verführt. DA waren riesige Beläge drauf. Etwas, das von weitem wie Erdbeeren aussah, waren fette getrocknete Tomaten, und der Duft im ganzen Restaurant hätte meine Magen zum Knurren gebracht, wenn ich nicht schon satt gewesen wäre. Aber die Getränke waren es schon wert. Bei 8,40 für ein warmes Essen kann man auch nicht meckern. Die Fotos habe ich leider irgendwo verlegt, da die App hier drin wie gesagt nicht appte - sollte sie wieder auftauchen, lad ich sie hoch.

bestätigt durch Community

Ausgezeichnete Bewertung

Ausgeblendete 4 Kommentare anzeigen

* Bewertungen stammen auch von diesen Partnern