Bewertung von SonjaMuenchen zu Ristorante da Pace

5

Bewertung zu Ristorante da Pace

SonjaMuenchen „Sonnenblume“
Freunde von uns sind vor kurzem nach Ebersberg gezogen.
Klar, dass sie dann auch schon einige Restaurants in der Umgebung ausgetestet haben.
Als Lieblings-Italiener hat sich sehr schnell das Da Pace herauskristallisiert und dahin haben sie uns heute eingeladen.

Das Restaurant befindet sich auf einem kleinen Hügel direkt im Hotel Seeluna am Klostersee.
Tagsüber oder auch im Sommer hat man von der Terrasse aus einen tollen Blick auf den See.
Aber auch innen gefällt mir das Lokal sehr gut.
Schwarz und weiß dominieren. Stimmige Deko, weiße Tischdecken und Stoffservietten, frische Blumen am Tisch. Wenn die Teelichte an allen Tischen gebrannt hätten, wäre es die Krönung gewesen.
Die Hintergrundmusik hörbar, aber nicht störend und definitiv nicht zu laut.
Das Lokal war etwas zur Hälfte gefüllt und zu keinem Zeitpunkt war es zu laut, sondern es ging eher gediegen zu.
Restrooms sehr schön und picco bello sauber.

Die Begrüßung sehr herzlich und mit Handschlag und der Service die ganze Zeit sehr, sehr professionell, ohne aufgesetzt zu wirken. Empfehlungen werden gerne ausgesprochen und kleine Änderungswünsche werden, sofern möglich, problemlos umgesetzt.

Zur übersichtlichen, aber trotzdem sehr gut klingenden Standardkarte gibt es noch eine sehr schöne Wochenkarte.

Wir sind mit 5 Personen dort gewesen und haben somit einen schönen Querschnitt durch die Karte bestellt.
Nach der Bestellung der Vorspeisen wurde uns ein Korb mit Brot und Grissini gereicht.
Auf Wunsch haben wir auch dazu noch (ein gutes) Olivenöl und einen Teller bekommen.

Dann folgten die Vorspeisen.
Rindercarpaccio, Lachscarpaccio mit Gambas, Ravioli mit Maronenfüllung und Marsalasauce, Gnocchi mit Steinpilzfüllung und Salbeibutter.
Alle Vorspeisen lagen um die 12 €.
Wobei ich dazu sagen muss, dass die beiden Pastagerichte eigentlich keine Vorspeise sind. Und beide waren selbst gemacht.
2 Personen hatten gleich gesagt, dass sie sich die Ravioli teilen, da wurde sofort gesagt, dass sie dann auf 2 Tellern serviert werden.
Alle Gerichte sind jeden Cent wert gewesen!
Qualitativ und geschmacklich hervorragend und auch eine ansprechende Präsentation.
Am Tisch nur Begeisterung.

In einem perfekten Abstand folgten dann die Hauptgerichte.
Gemischter Fischteller (23,80 €), ganze Dorade (19,80 €), Entrecote und Lammrücken.
Das Entrecote kam perfekt medium, der Lammrücken sah zu durch aus, schmeckte dem Besteller aber sehr gut.
Ganz toll: Fischplatte und Dorade wurden erst kurz im Ganzen präsentiert und dann neben unserem Tisch filetiert.
Mann Mann war mit seiner Dorade super zufrieden, ich selbst hatte den gemischten Fischteller.
Einzig der Lachs war mir etwas zu durch, geschmacklich aber sehr gut.
Ansonsten alles perfekt. Auch das Gemüse und die Kartoffeln als Beilage sind toll gewesen.
Einige hatten einen sehr guten Weißwein, andere Wasser und Softgetränke.

Mit dem Dessert haben wir uns dann einige Zeit gelassen.
Es gab so viele tolle Desserts, dass ich mich nur schwer entscheiden konnte.
Panna Cotta, Mascarponecreme, Schoko-Soufflé, Tiramisu, Mango-Mousse, Crème brûlée...
Ich glaube jede Portion so 5 €. Was darf es sein?
Dann entdeckte ich plötzlich ein gemischtes Dessert. Auf Nachfrage, wurde mir dann gesagt, was alles drauf ist. Mascarponecreme war leider nicht dabei und gerade die wollte ich unbedingt probieren. Da wurde mir sofort angeboten, dass sie davon auch etwas auf den gemischten Teller tun können.
Zum Dessert haben wir dann noch diverse Kaffeespezialitäten bestellt.
Und jetzt kam eine Frage, die ich noch nie gehört habe in einem Restaurant:
Möchten sie die heißen Getränke sofort oder zusammen mit dem Dessert?
Wow! Das hat mich schwer beeindruckt.
Und wir wollten es alle gerne zusammen serviert bekommen.

Die einzelnen Desserts waren toll, aber was mir dann präsentiert wurde, hat mich fast sprachlos gemacht.
4 verschiedene kleine Dessertträume wurden auf einem geschwungenen, langen Teller präsentiert. Und was soll ich sagen: Alles war perfetto.
Nur unglaubliche 7,90 € hat diese doch sehr große Sünde gekostet und ist ideal zum Teilen.
Dazu ein Espresso macchiato.

Zum Abschluss eines perfekten Abends gab es dann noch einen Grappa.

Alles in allem hat die Rechnung inkl. Tipp 260 € ausgemacht, was ich für 4 Vorspeisen, 5 Hauptgerichte und 4 Desserts + Getränke mehr als fair finde für das, was wir bekommen haben.

Was soll ich sagen, dieses Restaurant hat neue Fans gewonnen. Das war definitiv nicht der letzte Besuch.

bestätigt durch Community

Checkin

Foto vor Ort

Ausgezeichnete Bewertung

Der Beitrag wurde zuletzt geändert


Kulturbeauftragte Leggggerrrr, da bekommt man schon von dem Beitrag Lust drauf, auch wenn die Preise hier mir ein wenig gehoben erscheinen. Glückwunsch zum Daumen!
Ausgeblendete 16 Kommentare anzeigen
SonjaMuenchen Vielen Dank an die GDVS, freue mich muto über den verde Daumen.
Danke auch für die Likes, Kommentare und Glückwünsche.

Klasse, wenn der Tag so beginnt.
SonjaMuenchen Kulturbeauftragte, leicht gehoben stimmt schon. Bei den beiden Pastagerichten muss ich noch ergänzen, dass sie eigentlich keine Vorspeisen sind und beides selbst gemacht war.
SabineMünchen Glückwunsch zum grünen Daumen! Das wundert mich aber, dass du diese Frage zum ersten Mal gehört hast. So ungewöhnlich ist sie nicht.
SonjaMuenchen Danke, Sabine.
Wie gesagt, ich habe es noch nie erlebt.
Vielleicht ist das auch in einer Preisklasse üblich, wo ich eher selten zu Gast bin.
Puppenmama Wieder ein klasse Bericht, der auch noch den Appetit anregt.
Herzlichen Glückwunsch zum verdienten grünen Daumen.
FalkdS Ich sitz hier, hab Magen/Darm und lese das, das so die gemeinte Konstellation, die ich mir gerade vorstellen kann!!!