Bewertungen zu Leichter fahren Elektrorad-Zentrum Andreas Ciliox

Bin seit Jahren Kunde bei "leichter-fahren". Herr Ciliox und die Mitarbeiter sind stets freundlich und hilfsbereit. Die technischen Informationen sind hilfreich und sehr kompetent.
Vielen Dank, werde auch weiterhin Kontakt halten. Gutes Gelingen.

Der Beitrag wurde zuletzt geändert

Wir haben uns am 29.6.16 zwei E-Bikes für einen Tag ausgeliehen und waren von der Freundlichkeit und Kompetenz seitens Herrn Ciliox sehr angetan. Neben Tourenhinweisen (wir sind ortsunkundig) wurden uns sogar kostenlos zwei Fahrradtaschen und eine Karte zur Verfügung gestellt. Auch der Mietpreis war ok.
Sturzbedingt war an einem der Räder leider eine Schramme über die Herr Ciliox kulanter Weise hinweggesehen hat. Das E-Bikefahren macht richtig Spaß!!
Wenn wir hier in der Gegend wohnen würden, würden wir nur hier E-Bikes kaufen
Herzlichen Dank und viel Erfolg für das Elektoradzentrum.
Elektrorad-Zentrum Ciliox: Absolut empfehlenswert !!!!!!!!

Der Beitrag wurde zuletzt geändert

Soviel Sachverstand und Freundlichkeit findet man selten! Herr Ciliox weiß eigentlich immer Rat und drängt seinen Kunden nichts auf. Man kann sich außerdem 100% auf gemachte Aussagen verlassen und der Mann weiß wirklich von was er redet. Das ist eine wirklich außergewöhnliche Kombination die diesen Laden zu was Besonderem macht. Ich fahre gerne über 100 Km um dort mal wieder Rat zu holen, was reparieren zu lassen oder was zu kaufen.

Der Beitrag wurde zuletzt geändert

Im Oktober 2014 habe ich mein fast 20 Jahre altes Liegerad Radius Viper (Langlieger) mit dem reduzierten BionX PL—250 M 20 Zoll Nachrüstsatz umgebaut. Die Lieferung erfolgte sehr schnell, der Inhalt war vollständig und einwandfrei. Vorherige Fragen wurden von Herrn Ciliox schnell und kompetent beantwortet. Der Umbau verlief weitgehend problemlos. Aufgetretene Schwierigkeit waren einzig der anderen Geometrie eines Liegerads zuzuordnen (Z.B. die mechanische Befestigung des Akkus). Nach Abschluss... weiterlesen
der Arbeiten funktioniert alles problemlos.
Seitdem bin ich über 300 Kilometer gefahren, alles funktioniert gut und das Fahren mit dem schweren Liegerad ist jetzt super. Die Akku-Reichweite schätze ich bei meiner Fahrweise auf ca. 50 km in Unterstützungsstufe 3. Bei besserer Witterung werde ich den Akku auf einer Fahrt leer fahren, danach kann ich das genauer beurteilen (vermutlich ist es etwas weiter).
Vor Kurzem habe ich die G1 Konsole gegen eine G2 Konsole ausgetauscht. In Weiß gab’s die zum Sonderpreis bei Leichter-fahren. Die Lieferung klappte problemlos. Gefühlt fährt das Rad mit der neuen Konsole agiler, doch den direkten Vergleich habe ich nicht.
Auf jeden Fall hat sich der schon öfter überlegte Umbau vollkommen gelohnt. Das Preis- Leistungsverhältnis ist passend. „Leichter fahren“ mit Herrn Ciliox kann ich uneingeschränkt weiterempfehlen.

Manfred Fuchs

[verkleinern]

Der Beitrag wurde zuletzt geändert

Fam.Kurth,
wir haben unsere Kalkhoff E-Bikes vor einer Woche bei Herrn Ciliox gekauft und sind total begeistert. Der Service in Bezug auf Beratung, Probefahrt und sonstigen Fragen unsererseits war klasse. Wir können das Team nur weiterempfehlen.....Preis-Leistungsverhältnis stimmt.
Wir freuen uns auf tolle Fahrradtouren und sagen Danke an das Team von Leichter fahren

Habe mein Rad vor 2 Jahren nachrüsten lassen und bin super glücklich damit!!! Jetzt macht Fahrradfahren wieder richtig Freude bei den "Bergen" hier und ich fahre sämtliche Kurzstrecken mit dem Rad, ohne mich zu quälen..... Die Beratung war einmalig gut und die Möglichkeit, Probe zu fahren, sogar zu Hause, war klasse!! Ich würde jederzeit wieder dort kaufen und empfehle wärmsten Herrn Ciliox und sein Team weiter!!! Ich konnte aufgrund der Probefahrt selbst entscheiden, was ich kaufen möchte. Es wurde mir nichts aufgeredet, was ich als seeeehr angenehm empfand!

Der Beitrag wurde zuletzt geändert

Zur Nachrüstung eines meiner Fahrräder bin ich bei vielen Radhäusern in Berlin gewesen,
ohne qualifizierte Beratung- dann habe ich den Kontakt zu Fam. Ciliox gefunden. Mit zwei Rädern runter-nach qualifizierter sehr guter Beratung, 3 Testfahrten und Gespräch mit einem Kunden, der sehr zufrieden über den Bionx Antrieb urteilte, habe ich den Antrieb über nacht einbauen lassen. Am nächsten Tag das Fahrrad abgeholt und rauf nach Berlin, seitdem bin ich in einer Woche 400 km zu Termin in Berlin... weiterlesen
gefahren. Antrieb hervorragend, Zahnkranz
verursachte leichte Geräusche, nach Telefonat mit Andreas wurden sofort 2 Zahnkränze zum
Ausprobieren gesandt, nach Fahrten bin ich nun 100% ig mit der Beratung, der Dienstleistung, dem Service und der Freundlichkeit zufrieden. Ich werde weiterhin
bei Leichter fahren Elektrorad-Zentrum Kunde bleiben und habe im Interessiertenkreis
schon weitere Empfehlungen ausgesprochen.

[verkleinern]

vor der ersten Kaufentscheidung für ein Pedelec, E bike habe ich viele
Händler kontaktiert, jedoch nirgends so viel Kompetenz, gepaart mit
Unaufdringlichkeit wie hier bei "leichter fahren, Andreas Ciliox" gefunden
weshalb ich nun ein zweites Pedelec dort gekauft habe.

Der Beitrag wurde zuletzt geändert

Wir erworben Anfang Juli 2013 zwei Elektrofahrräder bei Beate und Andreas Ciliox, einfach toll mit welchem Wissen beide diese Elektrofahrräder an den Kunden übergeben !!! Auch ganz positiv zu erwähnen ist der Verkauf der Fahrradteile und das Zubehör!!! Die Garantiezeiten sind Spitze !!! Auch großes Lob an die Werkstattmitarbeiter, die immer ein offenes Ohr für kleine oder große Probleme haben!!!

Der Beitrag wurde zuletzt geändert

War heute am 16.06.13 bei Andreas Ciliox. An meinem Fahrrad war das Tretlager defekt. 1 Stunde später war mein Rad wieder fahrbereit. So etwas gibt es in ganz Deutschland nicht. Einfach super der Service. Ich fahre gerne die 100 Km Anfahrtsweg. Lohnt in jedem Fall. Der Nachrüstsatz von BionX läuft problemlos schon über 2 Jahre.

Der Beitrag wurde zuletzt geändert

Es ist schon eine aussergewöhnliche Freude heutzutage eine ausgesprochen kompetente Beratung erfahren zu dürfen, hier ist fachliche mit menschliche Kompetenz hervorragend. Dies spiegelt sich im ganzen Team wieder. Von der sehr guten Beratung und der ausgezeichneten Telefonberatung wenn man mal Hilfe oder eine Lösung braucht, kann man leichter-fahren nur uneingeschränkt weiterempfehlen. Vielen Dank Herr Ciliox es wird nicht der letzte Umbau auf BionX bleiben.

Familie Wimmel aus Kassel

Ich kann mich den positiven Bewertungen auf diesen Seiten zum leichter fahren Elektrorad-Zentrum nur anschließen. Nach einer Motorpanne in meinem Handbike habe ich gemerkt was guter Service ist. Einem kurzen Telefongespräch mit der Problemschilderung folgte eine schnelle Garantieabwicklung ohne wenn und aber und zeitnah der zügige Einbau des neuen Motors durch die kompetente Mechanikerin der Werkstatt. Die Wartezeit wurde mit Kaffee, Gebäck und Fachgesprächen überbrückt. Für diese Beratungen, den preiswerten Einbau und guten Service lohnt sich auch die etwas weitere Anfahrt von 170 km.

Auf der Suche nach einem Pedelec oder unter Umständen auch einer Umrüstung zu einem Pedelec bin ich an das Team von Leichter fahren gekommen. Die Anreise von ca. 100 km hat sich gelohnt! Empfangen wurde ich mit einer Tasse Kaffee und dem Rat erstmal alles Probe zu fahren.
Der Berg vor Ort lädt dazu ein! Ich konnte viele Antriebe testen und habe so für mich das optimale gefunden. Meine Stevens Rad ist nun mit dem 8,8 Ah Antrieb von BionX ausgerüstet und ich genieße jede Fahrt. Ich kann es nur empfehlen!

Im Sommer 2011 suchte ich einen kompetenten und reichhaltig ausgestatten Händler für Pedelecs. Über das Internet fand ich dann das gesuchte Angebot bei Herrn Cilliox und beschloß mit meiner besseren Hälfte zusammen uns dort mal beraten zu lassen. Nicht nur das große Angebot, sondern auch die Kompetenz der Beratung sowie die Probestellung zweier Pedelecs zur Probefahrt überraschten uns, da wir bisher andere Erfahrungen bei Händlern gemacht haben. Nicht nur das fachliche Verständnis der... weiterlesen
Elektroantriebe (ich komme selbst aus der Elektrotechnik-Branche) sondern auch die Beratung der restlichen Parameter (mein erster Fachhändler, welcher die benötigte Sattelbreite bestimmen konnte!) führten dazu uns für diesen Händler zu entscheiden. Mittlerweile sind wir im Besitz zweier Kalkhoff-Pedelecs mit Bionx Antrieben und können uns nichts besseres für uns vorstellen, Fazit: Beratung und Service absolut TOP!

[verkleinern]

Wir haben wirklich lang überlegt: welches System? Nachrüsten oder Neukaufen? Und bei wem?
Jetzt, nach einem Dreivierteljahr Elektroradeln sind wir klüger: Nachrüsten! Mit BionX! Bei Andreas Ciliox! Es lohnt sich auf jeden Fall, auch wenn der Anfahrtsweg weit ist. Wir kamen Juli2011 nach kurzfristiger Anmeldung 2h zu früh, kamen trotzdem sofort dran,konnten das System ausgiebig probefahren; der anschliessende Einbau war schnell und preiswert.
Noch viel wichtiger: der Service stimmt. Guten Rat gibts sofort und freundlich übers Telefon, Ersatzteile kommen schnell, Updates unaufgefordert und kostenlos usw. Mehr kannsich kein Kunde wünschen!

Im Sept. 2010 haben wir unser Giant-Halbliegerad Revive EZB 8 Bj. 2005 mit dem erstklassigen BionX-Hinterrad-Nabenmotor mit Bordcomputer und Anfahrhilfe zu einem E-Rad umrüsten lassen + bis heute nicht bereut. Was für ein gutes Betriebsklima, welch kompetenter, schneller + preisgünstiger Umbau. Beim Festpreis waren auch diverse Improvisationen beim Einbau inklusive selbst bei diesem seltenen Halbliegerad-Typ. Für das Ciliox-Team - kein Problem ! Meine Frau kann aus Knie-orthopädischen... weiterlesen
Gründen nur noch mit diesem Halbliegerad fahren. Ein Kauf eines "normalen" E-Fahrades mit üblichem Rahmen schied also von vornherein aus.

Bei unseren vielen Internet-Recherchen zum geplanten + nicht unkompliz. Umbau (Tragfähigkeit, Belastungsgrenze, Kabel-Verlegung, Accu-Platzierung usw. hörten wir immer wieder: gehen Sie damit zu Ciliox, der kann das, der hat da kein Problem mit.

In Hamburg war kein einziger Fahrradhändler zu einem Umbau bereit, alle drohten mit unkalkulierbar hohen Kosten + empfahlen den Neukauf eines Pedelecs. Wie schon gesgt: damit kann meine Frau aber nicht fahren. Oder höchstens 1 x, dann machen geschwollene Knie der Radtour ein schnelles Ende !

Also von Hamburg aus zu Ciliox, dort im empfohlenen Hotel erstklassig übernachtet, während der Wartezeit von wenigen Stunden vor Feierabend eine tolle Probefahrt mit 2 fertigen Pedelecs gemacht + unser Fahrrad-Ausflug auf eigenen Rädern konnte beginnen. Künftig ohne Angst vor Steigungen oder Gegenwind. Dankeschön !

[verkleinern]

Sehr freundliche Beratung, familiäre Atmosphäre, preisgüngstiger Einbau des BionX-Systems. Zusätzlich wurde mir netterweise gratis noch mein verstellter Umwerfer richtig eingestellt. Zwei Garantiefälle (defekte BionX-Felge) wurden zügig beglichen. Beim zweiten Mal wurde der BionX-Motor sogar in meine Wunsch-Felge eingespeicht! Zwei kleinere Problemchen mit der Batterie-Elektronik bzw. Software ließen sich (auch nach Ablauf der Garantiezeit) per e-mail schnell lösen: Herr Ciliox schickte dazu... weiterlesen
jeweils eine kompetente Schritt für Schritt-Anweisung, die sich einfach umsetzen ließ und das Problem beseitigte. Die Firma wirkt engagiert kompetent, und bietet bei nachträglich auftretenden technischen Problemen - auch nach der Garantiezeit - schnellen, wirkungsvollen Service.

[verkleinern]

  • bestätigt durch Community
  • Ausgezeichnete Bewertung
Es ist Sommer 2009 und ich habe ein kleines Problem. Mein Schauff-Herrenrad "Andalucia" ( für große Jungs bis 110 kg) hat zu meinem Bedauern nicht mit meinem Körpergewicht Schritt gehalten und meine Gattin und ich wollen gerne zum Radeln nach Zempin zur Insel Usedom und von da die Insel bis hinter die polnische Grenze nach Swinemünde/ Swinoujscie (PL) erkunden. Ich habe berechtigte Angst, dass der bis dato heißgeliebte "Drahtesel" unter meinem erreichten Gewicht (111 kg bei 1,87 m Größe)... weiterlesen
zusammenbrechen wird zumal es mir schwer fällt, das Rad durch strampeln zu bewegen.

Ich suche daher ein Rad für große und schwere Fahrer möglichst mit Elektromotor und beim Surfen durch das Internet stoße ich plötzlich auf Golocal-Mitglied Reiner Calmund, der auf dem Sattel eines Kalkhoff Foreigner XXL Damenrades in der Werbung so quasi "mit Rückenwind" das Fahrgefühl mit dem E-Bike als unbeschreiblichen Fahrspaß ohne jedwede körperliche Überanstrengung deklariert. Ein Händlerlink verweist mich an den Diplom-Elektroingenieur Andreas Ciliox im nordhessischen Eschenburg-Simmersbach, gut 40 km von meinem Wohnort entfernt.

"Dipl. Ing." klingt schon mal gut und der Homepage des "Meisters" entnehme ich, dass er am Ende seines Elektrotechnik-Studiums als Diplomarbeit einen bürstenlosen Gleichstrommotor entwickelt hat, was noch besser klingt. In der Ortsmitte von Simmersbach - ein kleines nordhessisches Dörfchen mit rund 1400 Einwohnern - angekommen, weist ein kleines Blechschild nach links zum "E-Bike-Händler" quasi in der zweiten Reihe der Fachwerkhäuser hin. Meine Gattin und ich werden freundlich von Andreas Ciliox empfangen und seine Gattin bietet uns Kaffe bzw. Tee nebst kleinem Gebäck an. Es beginnt ein längeres Gespräch das mit der Probefahrt eines Kalkhoff-E-Bikes endet. Nach kurzer Einweisung fahre ich dann zunächst die steile Ortsdurchfahrt von Simmersbach mit "Motorunterstützung" hoch und dann geht’s abwärts nach Eibelshausen. Zurück in Simmersbach bin ich überzeugt: Ein E-Bike muss es sein und ich entscheide mich für das Kalkhoff Foreigner XXL Damenrad mit L-Rahmen (55 cm), 28er Schwalbe Marathon Plus "unplattbar-Reifen", einer helleren Lampe Lumotec IQ Fly senso plus und dem Kernstück des Rades, einem Bion X Lithium-Mangan-Ionen-Akku 36 Volt/10 A für das PL-250 HT samt Ladegerät, AXA-Rahmenschloss-Defender (die Versicherung verlangt entsprechende Sicherheitsschlösser) und einer Packtasche nebst dem obligatorischen fertig eingespeichtem neuen Hinterradeinbausatz ( 27 Gänge) für insgesamt 1.900,00 Euro inklusive der Umbaukosten.

Der Vorteil: Das Rad hat eine Traglast von 170 Kg (üblich ist bei Rädern eine Traglast von ca. 110 kg; also die radelnde Person mit Gepäck und Sonderausrüstung und Fahrradeigengewicht) und den Einbausatz nebst Akku und sonstigem Zubehör wie z. B. das Bediengerät, Kabelverbindungen usw. (insgesamt rund 8 Kilogramm Zusatzgewicht) kann ich bei Wechsel des Fahrrades immer mitnehmen. Dann fallen nämlich nur rund 70 Euro Umbaukosten an. Der Batteriestrom des Akkus soll rund 70 bis 80 km halten und eine Aufladung an jeder 220- Volt-Steckdose kostet nur mal rund 6 Cent. Insgesamt soll so die Gesamtüberlebensdauer eines Bion-X- Akku für rund eine Weltumrundung ( ca. 40.000 bis 50.000 Kilometer) halten.

Das Rad fährt sich äußerst gemütlich und körperliche Überanstrengungen sind mit dem Pedelec, der eigentlichen Bezeichnung für diese E-Bikes, auch bei Sportmuffeln oder weniger fitten, dafür umso schwereren Bikern kaum möglich. Der starke 36 Volt/250 Watt-HT-Motor verhilft dem Fahrer beim Treten der Pedalen zu einem zusätzlichen Kraftschub bis maximal ca. 300 Prozent seiner eigenen "Strampelkraft". Das ganze setzt freilich voraus, dass man immer - mit weniger oder mehr Körperkraft- in die Pedalen treten muss, damit die Kraftentfaltung des Elektromotors entsprechend wirksam wird. Jetzt wird mir natürlich klar, dass auch ein Power-Mann wie Reiner Calmund durch diese technische Entlastung ein angenehmes Gefühl andauernder Fahrunterstützung spürt.

Das Bediengerät und die Steuerung für den E-Motor besteht aus einem beleuchteten LCD-Display (wird am rechts am Lenkrad in der Nähe der Gangschaltung angeschraubt), wobei das System über vier unterschiedliche Unterstützungsstufen = Aufwärtsgänge (beim 250 HT Akku) 35%, 75%, 150% und 300% verfügt. Der Motor verfügt ebenso über vier Abwärtsgänge, die bei steilen Abfahrten (1. Gang = leichte Abfahrt ; 4. Gang = steilste Bergabfahrt) eine starke Bremswirkung (Generator-Betriebsstufe = Rekuperation) haben und dabei zum Teil die Betätigung der Radbremsen überflüssig machen. Der Vorteil: Beim "Motorbremsen" bei den Bergabfahrten wird Strom zurückgewonnen, der in den Akku wiedereingespeist wird (allerdings nur bis maximal 15% der Akkuladung!). Die Bedienkonsole zeigt die aktuelle Fahrgeschwindigkeit ( die älteren Modelle bis 27 km/h; heutige Modelle = bis 25 km/h), die Gesamtkilometer, die Tageskilometer, die Fahrzeit, die Durchschnittsgeschwindigkeit und die Uhrzeit an. Es gibt verschiedene Bion X-Motoren mit Spannungen von 22,2 Volt (6,4 Ah) -Gewicht 1,4 kg - bis 37 Volt (9,6 Ah) - Gewicht 4,2 kg - und unterschiedliche Reichweiten von etwa 35 km bis 90 km. Die Entwicklung schreitet auch hier voran. Ab etwa Mai 2011 wird ein Bion X Motor mit 48,1 Volt bei 8,8 Ah mit einer Kapazität von 423 Wh (52 Zellen) und einem Gewicht von 3,3 Kg bei einer Reichweite von ca. 105 km erscheinen.

Meine Gattin war ebenfalls von dem Pedelec begeistert und überzeugt. Sie hat sich das Kalkhoff Aggatu Pedelec C 8 G mit Extras für 1.954 Euro gekauft.

Inzwischen haben wir jährlich knapp 3.000 Kilometer mit den Rädern zurückgelegt mit der Folge, dass ich 41 kg und meine Gattin rund 12 Kg an Gewicht verloren haben. Wir haben beide Räder bei der Firma Ciliox günstig in Zahlung gegeben. Ich habe mein zehn Jahre altes Schauff-Rad Andalucia mit dem vorhandenen Motor umrüsten lassen, mir darüber hinaus noch ein Mountain Bike (Cube Reaction GTC Pro) ohne E-Motor gekauft und meine Gattin fährt derzeit ein neues E-Bike Diamant Zouma Sport. Von Mai bis Oktober trifft man uns "inzwischen von Frühjahr bis Herbst = Idealgewichtige" mit unseren Rädern viel im Drei-Länder-Eck Siegerland-Sauerland-Wittgenstein, in Österreich (Donau-Radweg Wachau) und in Tirol (Österreich) sowie Südtirol an. Wir haben uns einen Fahrradgepäckträger fürs Auto zugelegt und so lassen sich die Räder bequem bei jeder Reise mitnehmen. Eine entsprechende E-Bike/RadVersicherung haben wir nachträglich über die vorhandene Hausratversicherung eingeschlossen und das E-Bike-Fahren ist - neben dem außerordentlichen gesundheitlichen Positiv-Aspekt -ansonsten kennzeichen-, versicherungs- und steuerfrei. E-Bikes rangieren in der Beleibtheitsskala der Deutschen ganz oben. Jedes dritte heute produzierte Rad soll bereits ein E-Bike sein.

Wer sich näher und technisch tiefgründiger informieren möchte, dem empfehle ich die sehr interessante Homepage htttp://www.leichter-fahren.de der Firma Andreas Ciliox in Eschenburg-Simmersbach. Bei persönlichen Gesprächen/Fachinformationen empfehle ich unbedingt vorherige telefonische Anmeldung, da die Betriebszeiten Sommer/Winter unterschiedlich sind.

[verkleinern]