Bewertung von Kulturbeauftragte zu Landhof Standl

3

Bewertung zu Landhof Standl

Kulturbeauftragte „Düsseldorf-Experte“
Bisweilen glaubt man, wenn man eine Stadt zum XXXX-ten mal besucht, dass es keine Überraschungen geben würde. Das ist, wie ich mehrmals in den letzten Wochen selbst feststellen konnte, ein Trugschluss. Für mich, die Shoppingcenter nur dann besucht, wenn es sich nicht mehr "vermeiden" läßt, hatte es mich schon überrascht, dass es im "EKZ Limbecker Platz" eine solche regionale Metzgerei mit einem angeschlossenem Mittagsimbiss gibt.

Was für diesen Sprach waren die kleinen Preise, die verlangt wurden, die mir zuerst zugesagt haben. Erst hinterher kam die "Erkenntnis", dass günstig nicht immer auch gut bedeuten muss.

Landhof Standl, wie ich auf der Homepage gelesen habe, besitzt mehre Filialen vor allem in Bayern, Baden-Württemberg und wie man es hier sehen kann, ebenfalls in NRW. Ich persönlich kenne nur diese in Essen.

Das Lokal im EKZ befindet sich in der 2. Etg. Von der Größe ist es eher klein. Die Fläche unterteilt sich in die Metzgerei, eine kleine Feinkostecke und dem Imbiss, den ich besucht habe. Jeden Tag werden dort verschiedene Gerichte angeboten: für mich sollte es eine Gulaschpfanne mit Spätzle werden. Preislich war es mit 6,80 € völlig angemessen.

Eigentlich wollte ich bei dem Schmuddelwetter eine krätige Suppe / Eintopf zu mir nehmen, wogegen ich mich aber entschieden habe! Vielleicht, wenn es etwas anderes als Erbsensuppe gegeben hätte, doch die kommt (wegen Allergien) nicht in Betracht. Da auf der Tafel nur "Gulasch" stand, bin ich davon ausgegangen, dass es bei dem Gericht der Fall sein sollte, doch es war ein Hauptgericht, wie man es auf dem Foto sehen kann.

Es hat mich schon überrascht, dass mein Teller, nachdem er befüllt worden war, in die Mikro gewandert ist. Die sehr freundliche Bedienung meinte, dass alle Gerichte vorab "serveirfertig" hergestellt werden. Das wirkt sich (aus meiner Sicht) negativ auf die Qualität aus.

Das war jedenfalls bei den Spätzle, die sich auch noch als Fertigware herausgestellt hatte, der Fall :-(. Eigentlich schade, dass ich einen recht "ordentlichen" Teil auf dem Teller liegen lassen musste, weil es entweder knüppelhart oder völlig gummiartig gewesen ist. Es soll keine Miesmache gegen die Verwendung von Fertigprodukten sein, denn bei dem Preis habe ich nichts anderes erwartet, doch wenn diese über Stunden (es war schon später Nachmittag - ca. 16:30) seit dem Vormittag bereitgestellt werden, kann es so wie beschrieben, zum Nachteil werden.

Die Portion war schon ordentlich und was ich nicht außer acht lassen möchte, ist dass das Fleisch und die Soße mich wirklich überzeugt haben! Gulasch war schön mürbe und zerging schon auf der Zunge. Die Soße war kräftig und ein wenig scharf mit kleinen Stückchen Paprika.

Was ich hingegen vermisst habe, war eine Beilage. Anscheinend wird diese dazu gereicht, wenn man sie extra hinzu bestellt. Habe ich aber nicht gemacht. Alles in Allem aber war es "Ausbaufähig".

Persönlich gehöre ich nicht zu den Menschen, die gerne sich Blasmusik anhören :-/. Tja, auf eine weitere Nachfrage hin, ist das schon gewollt. Darüber könnte man streiten, doch es war "typisch" für die Zeit (an dem das "Oktoberfest stattfand), in der ich im Landhof Standl in Essen gegessen habe.

Für mich gab es aber eine interessante Neuentdeckung dort für mich: da ich bis dato noch nie den "blauen Zweigelt" noch nie probiert habe und ein Glas gerade mal 2,60 € gekostet hatte, habe ich ihn auch geordert. Theoretisch könnte ich eine ganze Flasche mitnehmen, doch knapp 7 € (0,7 l) wollte ich doch nicht ausgeben, vor allem auch, weil zusätzlich Pfand darauf erhoben wurde! Das habe ich in der Form noch nie erlebt!

Zu Schluss noch einige allgemeine Hinweise: Das EKZ erreicht man mit den Öffis (ab HBF) mit jeder Linie bis HS "Berliner Platz". Parkplätze gibt es, doch sie sind kostenpflichtig. Wie hoch die Gebühr ausfällt, kann ich nicht sagen.

Ein kleines Manko ist, dass die einzige Gelegenheit aufs "Örtchen" zu gehen, ausschließlich im UG beim Übergang zu den Öffis gibt! Das soll man bedenken, wenn des der Fall sein sollte!

Ob und wann ich erneut sowohl das EKZ und den dort zu findenden Landhof Standl besuchen werde, kann ich nicht beantworten. Im Moment finde ich es OK, weil es mir (noch) zu "durchwachsen" vorkam. Die Idee als solche ist gut, auch wenn man einiges verbessern könnte.

bestätigt durch Community

Ausgezeichnete Bewertung