Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

Adventskalender Tag 7: Weihnachten & Kirche

Eröffnet von


Adventskalender Tag 7: Weihnachten & Kirche



Hallo liebe golocals,

ab sofort startet der golocal Adventskalender und Ihr könnt vom 01. bis zum 24. Dezember tolle Tagespreise gewinnen! Die Teilnahme ist ganz einfach: Für jeden Tag gibt es eine Adventsdiskussion im Forum. Diskutiert mit und vielleicht gehört Ihr zu den glücklichen Gewinnern!

Mitmachen könnt Ihr ab sofort – die Diskussionen sind eröffnet!

Heute wird es mal etwas nachdenklicher. Wir haben uns die Frage gestellt, was man mit Weihnachten verbindet. An was denkt Ihr als Erstes beim Thema Weihnachten? Geschenke? Essen? Weihnachtsbaum? Oder denkt Ihr tatsächlich an die Weihnachtsgeschichte und die Kirche?

Uns interessiert Eure Meinung: Geht Ihr Heilig Abend in die Kirche? Und vor allem: Geht Ihr auch im restlichen Jahr oder nur an Weihnachten?

Schreibt uns alles, was Euch zu dem Thema einfällt! Unter allen Beiträgen verlosen wir drei Herrnhuter Weihnachtssterne! Der Gewinner wird am 08.12.2010 ausgelost und der Gewinn entsprechend versendet. Verliert also keine Zeit und macht schnell mit!

Hier gibt es eine Übersicht über den Adventskalender.
Der Beitrag wurde zuletzt geändert


Sag's weiter:
Benutzerfoto
Kierspe meint:

Auf jeden Fall gehts mit Freunden in den Weihnachtsgottestdienst am liebsten in den der um 22 Uhr stattfindet. Dann ist es nicht mehr ganz so voll und wenn es dann draußen noch dunkel ist und womölich noch Schnee liegt .... einfach himmlisch. Sonst bin ich auch gern im Gottestdienst nur an Weihnachten Ostern und Konfirmationen ist mir zu wenig.



Benutzerfoto
Ben  „Schnacker“ sagt begeistert:

Zu Weihnachten in die Kirche . . .
Ja auch wenn es am Heiligabend immer soooo voll ist - schön ist es trotzdem : - ) und es gehört auch dazu finde ich . Bei uns in Erding und Region gibt es auch an Heiligabend viele nett gestaltete Gottesdienste in kleinen Kapellen . . . ich freu mich drauf .


Berggeist meint nachdenklich:

Ich verstehe nicht warum Menschen das ganze Jahr hetzen, teilweise unfreundlich sind, unnachsichtig mit Mitmenschen umgehen, fluchen, in kleinen Nöten lügen und dann am 24.12. in die Kirche hetzen, obwohl sie nichtmal wissen wie ihr Pfarrer heist,...
es gibt genug Gelegenheiten im Alltag Christ zu sein, man kann auch so ein guter Christ sein!


Benutzerfoto

Weihnachten ist in der Kirche eine ganz tolle Stimmung. Die Energie ist einfach super.


ingevan sagt begeistert:

Ja, die festliche Stimmung gefällt mir auch gut, gehe aber gerne un der Adventszeit zur Kirche.


Benutzerfoto
barthmun schreibt traurig:

ich komme aus einer streng katholischen Familie und mußte ständig mit in die Kirche, ob ich wollte oder nicht. Das hat mir das Ganze etwas vergrault und jetzt gehe ich nur noch in Kirchen, wenn ich es mag und da zählt Weihnachten nicht dazu - wenn es brechend voll ist und die meisten nur hin gehen "weil es sich so gehört". Heuchelei brauch ich Weihnachten nicht. Ich kann auch glauben ohne in die Kirche zu laufen


Ein golocal Nutzer sagt begeistert:

du sprichst mir aus der Seele!!! Ging mir während meiner Kindheit ganz genauso... Das letzte Mal "regelmäßig" bin ich mit meinem Sohn gegangen, als er die Vorbeireitungszeit für seine Kommunion hatte - ist auch schon ein paar Jahre her.. Mitterweile gehe ich gerne in Kirchen, wenn kein Gottedienst stattfindet, setze mich hin, genieße die Stille, und bete, für mich, ganz allein. Die Athmosphäre in einer Kirche ist schon etwas Besonderes... den "Massenandrang muss ich nicht haben, schon gar nicht zur Christmette, wenn alle eh nur zeigen wollen, was sie zu Weihnachten bekommen haben - Pelze, Schmuck, schöne Kleidung etc... dieses Zur Schau Laufen mag ich gar nicht, ist doch eigentlich Blasphemie...



Bei uns im Dorf sind sonst zu den Gottesdiensten, wenn es hochkommt, 6-10 Leutchen. Aber Heilig Abend gerammelt voll.
Wer in die Kirche geht, um seinen Staat zur Schau zu tragen, gehört nicht in die Kirche und zeichnet keinen guten Christen aus.
Ich bin auch der Meinung, man kann ein guter Christ sein ohne in die Kirche zu rennen.
Als wir Kinder waren, mussten wir immer mit unserer Oma mit in die neuapostolische Kirche, daran denke ich heute noch mit Grauen. Wehe, wir haben mal gefehlt, dann stand sofort ein sogenannter Apostel auf der Matte, um seine armen verirrten Schäfchen zurückzuholen. Nach der Konfirmation hat mich diese Kirche nie wieder gesehen, auch auf massiven Druck hin nicht.
Heute bin ich in der evangelischen Kirche, viel lockerer und es bleibt mir überlassen, ob ich in die Kirche gehe oder nicht.
Ich besuche auch gern Kirchen auserhalb des Gottesdienstes und finde es viel schöner, allein zu sein und in Gedenken an meine Tochter und Enkelkind zu verweilen.


deborah2000 schreibt:

Vor haben wir es schon, nur dann müssen wir rechtzeitig los, weil ich nicht so lange stehen kann, und sonst bekommt man keinen Sitzplatz mehr.


Sag's weiter: