Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

Diskussion beendet?!

Ex-Golocal OadM meint begeistert:

Das ist mal eine klare Ansage... ,
und wirklich schön verlinkt.
Wenn ihr dieses Feature jetzt auch noch bei den Bewertungen einrichtet, kriegt IHR eine Auszeichnung von MIR. ;-)


Ein golocal Nutzer sagt belustigt:

Ich habe gerade mal hier - http://de.wikipedia.org/wiki/ tatsachenbehauptung - versucht, den Unterschied zwischen Tatsachenbehauptung und Bewertung zu verstehen. Gelungen ist es mir nicht :-)
Da für die Logik eines Nichtjuristen jeder Bewertung eine ( subjektiv erlebte ) Tatsache zugrunde liegt, liegt es dann wohl im Auge des Betrachters, ob er eine Bewertung als eine solche oder als Tatsachenbehauptung ansieht. Im Zweifelsfall ist also jede Bewertung eine Tatsachenbehauptung :-)

Der Beitrag wurde zuletzt geändert



Ein golocal Nutzer sagt belustigt:

So ist es nossek!
Und Lumillas langer Erguß ist der erneute Versuch auf einer Glatze Locken zudrehen...
Gruß Schroeder


Ex-Golocal OadM sagt ernsthaft:

Mir gefällt und reicht Lumillas ausführliche Erklärung.
... und ich bin bestimmt nicht der weltgrößte Schleimer in diesem Portal.


Ein golocal Nutzer schreibt belustigt:

Das ist wahrscheinlich so ähnlich wie der Unterschied zwischen Wertsack, Wertsackbeutel oder Wert-Versackbeutel, mit deren Differenzierung gerade Post-Berufsanfänger auch immer ihre liebe Mühe haben. Aber da hilt die Wertbeuten-Verordnung der Deutschen Bundespost:

http://www.youtube.com/watch?v=xhesphQ5Z44


Benutzerfoto
HHG  „Entdecker“ schreibt nachdenklich:

[urlhttp://hartmutderstrassenmusikant.blogspot.de/2012/04/hartmut-hinrich-grotheer-vonhartmut.html ] Über 20 Jahre Hartmut der Straßenmusikanth!r
hartmutderstrassenmusikant.blogspot.com/.../hartmut-hinrich-grothee...
vor 16 Stunden – Wünsch wir Euch Lieben eine Gute Fahrt nach Neuwiedund eine Glückliche Heimreise, Das wir ... Jah das ist Hartmut der Straßenmusikant ...


Benutzerfoto
HHG  „Entdecker“ meint verwirrt:

Nun das ist eine Aussage wo ich hier Drübergeschrieben habe, Das Recht auf Freie- Meinung Äußerung – Schreibe ich es Getrennt,, wie weit andre Einfluss haben, ist es Verschlusssache des INM, Kann ich auch nies zu sagen, Kann ich an Telefon nies Sagen,(Unbekannter Anrufer heutigen tagest um 14.30)Werde ich mich zu Wort melden. Ist es nur Sache der Rehs Abteilung von Colocal und nicht meine nur meine Meinung, Das Recht auf Freiemeinnugsäußerung , und ist eine Ernste Sache und nicht Schon Schreiben, wir sind ein Res- stad und bleiben ein Res –stad. Das weis Jeder und er braucht auch kein Jura Studiere zu haben wir das Schon in der Schule Gabt, So heizt es die Artikel 1 Unser Grundges“ die Wurde des Menschen ist unantastbar, sie ist zu Achten in Jeglicher Staatsgewalt Hinaus .
Salute ein Schönen 1 Mai wünscht euch euer-HHG


Benutzerfoto
krupitza schreibt verwirrt:

"tatsachenbehauptungen" sind wie das wort es eigentlich auch schon
beim lesen erkennen lässt.
behauptungen können unwahrheiten oder auch wahrheiten die nicht
belegbar/ nachvollziehbar sind sein.
folglich sind "tatsachenbehauptungen" eben auch behauptungen mit denen
anderen vorgespielt werden soll, dass es sich um tatsachen handelt ohne
hierfür einen beweiss antreten zu können. sollte jedoch im nachhinein
die richtigkeit einer behauptung nachgewiesen werden, wird diese
unverzüglich zur tatsache.
ich bin eben der meinung; wenn ich eine bewertung schreibe, sollte ich meine
gründe hierfür anderen lesern mit "tatsächlichen" infos kundtun.
wenn aber unliebsame tatsachen zu Tatsachenbehauptungen abgekanzelt
werden um dann bewertungen oder kommentare herauszunehmen, verstehe
ich den sinn eines bewertungsportals nicht.
im moment möchte ich aber nicht noch mehr öl ins feuer kippen. für heute
mach ich mich einfach raus und wünsche euch allen einen schönen feiertag.


Benutzerfoto
Tikae sagt:

Den wünsch ich dir auch krupitza. Auf bald hoffentlich


Benutzerfoto
HHG  „Entdecker“ schreibt:

So wie ich auch immer Geschrieben habe muss es die Wirrheit Ansprechen,
So mus man unterscheiden zwischen Recht und Unrecht. Kann ich nicht behaupten, ab es so war oder nicht, mache ich mich Urglaube- wörtlich wodurch wen es sich nicht um die Tatsachen erbreche bleibt man bei der Wahrheit, So Heizest es in Volkskunde, Wer einmal die Unwahrheit Spricht den Glaubt man nicht und wen er auch die Wahrheit Spricht
So habe ich als Zeuge mall Gehabt, Wo Der Richter Gesagt hat, Heer Grotheer ist immer Sterz Bemüht die Wahrheit zu sagen, Er tritt Sauber und Anstecke auf Gericht auf, Das der Zeuge Heer Grotheer in Sine des Gerichtes ein guten Leumund hat und das er au Jeden Gericht Glaub würdigt ist, Wird die Zeugen Frau M, als Unglaubwürdig ab Gewiesen, Das heizt das sie zu Wort und zu Kanis K Gnomen wird und Gehört wert, Aber auf Jeden Gericht die Glaubwürdigkeit ab gewiesen werde, und das man ihre Glaub Würdigkeit Zweifel das heizt das Heer Grotheer auf Jeden Gericht Glaubwürgt k ist,, So sol. Jeder es wiesen und zu sein Word Stehen tut oder auch nicht, ist es Unrecht wen man die Unweit zu Wort unkundet,…..


Willst Du mitreden?

Deine Stimmung:



Dein Beitrag:
Gast (nicht eingeloggt)


Hinweis