Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

neuer Inhaber, komplett neues Team, sollte man da nicht die alten Bewertungen löschen?

Eröffnet von  „News-Junkie“


neuer Inhaber, komplett neues Team, sollte man da nicht die alten Bewertungen löschen?



Im Waldeck wurde der Pachtvertrag nicht verlängert, somit hat die ehemalige Pächterin aufgehört, in wenigen Tagen geht es mit einem neuen Inhaber, einem neuen Team und einer neuen Ausrichtung der Karte an den Start.

Sollte man da nicht die alten Bewertungen löschen, die nichts mehr mit dem neuen Inhaber zu tun haben?

Da das mal wieder so nen sinnbefreiter Eintrag (bzw. wie so oft gleich mehrere sind) ist, welcher nicht geändert werden kann, stelle ich es halt hier ein.
Letztlich ist es mir ja auch egal, ob User mit falschen Bewertungen zu einer Location gelockt werden.

Hier die neue Webseite:

https://www.waldeck-oberwiesenthal.de

und hier die Einträge:

https://www.golocal.de/oberwiesenthal/restaurants-gaststaetten/waldeck-sportbaude-ZCsmt/

https://www.golocal.de/oberwiesenthal/restaurants-gaststaetten/sportbaude-waldeck-ZERV9/

die dritte Neuanlage hab ich mal als Duplikat gemeldet!


Benutzerfoto
Felixel schreibt:

Und Du hoffst etwas zu ändern? Viel Erfolg!


Benutzerfoto
saerdnA meint belustigt:

Golocal schließt mit den Firmen (Partner)VERTRÄGE mit unterschiedlichen Laufzeiten ab, die, ähnlich wie bei einem Handyvertrag, nur zu festen Terminen gekündigt werden können. Golocal (Meinungsmeister) darf (und will) also die Einträge nicht vorfristig kündigen. Sie wären ja bescheuert auf die Einnahmen freiwillig zu verzichten...


Der Beitrag wurde zuletzt geändert


Deppy Das hat in diesem Fall natürlich einen Haken, denn das "Produkt" wurde ja an jemanden neuen übertragen, somit stehen also die Rechte dem ehemaligen Inhaber an diesem Produkt (in diesen Fall selbstverständlich die Telefonnummer) nicht mehr zu und genau genommen dürfte damit die Werbung hier gar nicht mehr erfolgen, denn er hat ja die Nummer an einen neuen Vertragsinhaber übergeben!
Ausgeblendete 3 Kommentare anzeigen
saerdnA der neue Inhaber ist in aller Regel der Rechtsfolger und tritt in laufende Verträge ein... und wenn nicht muss der alte Inhaber für den Vertrag einstehen. Ein Sonderkündigungsrecht wegen Geschäftsaufgabe dürfte hier vertraglich nicht vereinbart gewesen sein...

... das spielt hier aber auch keine Rolle. So oder so, verantwortlich für die Pflege der Partnereinträge ist der Locationinhaber und nicht Golocal...
Deppy Nein, das ist er in 90% bei Übernahmen von Gaststätten und Beherbergung nicht, nur sehr selten ist dies der Fall. Ich schrieb ja deutlich, das hier ein Pachtverhältnis vorlag, welches nicht verlängert wurde. Ähnlich einer Wohnung würde man ja wohl auch dem neuen Mieter nicht unterstellen, die Verträge des Vormieters zu übernehmen, oder? Bei einer Übergabe eines Festnetzanschlusses steigt der neue Inhaber der Nummer in keinen Vertrag des Altinhabers ein, sondern er schließt einen neuen Vertrag ab.
saerdnA alle Verträge die jenseits des Pachtvertrages laufen, müssen selbstverständlich erfüllt werden. Entweder von alten oder neuen Betreiber, es sei denn es gibt, wie erwähnt, ein Sonderkündigungsrecht. Der Golocal-Partner-Vertrag dürfte nicht Bestandteil des Pachtvertrages gewesen sein...
Deppy Mir wird das zu anstrengend, da es für Telefonanschlüsse klare Regeln gibt, die sind in den AGB der Telekom nachlesbar. Letztlich ist mir das auch egal, die Nutzer dieser Plattform jedenfalls werden falsche Tatsachen vorgegaukelt und das ist Verarsche von Nutzern, denn die Bewertungen haben nichts mit dem neuen Pächter zu tun.

saerdnA mir sind eigentlich Telefonverträge im Zusammenhang mit Golocal-Partner-Verträgen ziemlich Wurscht und hier ja auch gerade nicht das Thema... Du hast Recht, das ist zu anstrengend...

Willst Du mitreden?

Deine Stimmung:



Dein Beitrag:
Gast (nicht eingeloggt)


Hinweis