Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

Was haltet Ihr von Bewertungsportalen ?

Ein golocal Nutzer meint verärgert:

Liebe GoLocalisten,
bald macht es keinen Spass mehr auf dieser Plattform Locations zu bewerten, weil immer irgendwo im Hintergrund ein selbsternannter Oberlehrer sitzt, der an den Beiträgen etwas zu bemängeln hat.

Da lade ich Bilder hoch von Gaststätten auf St. Pauli. Ein GoLocalist kannte den einen Laden, den er vor 31 Jahren besucht hatte und schrieb seinen Beitrag dazu. Schweigen im GoLocalistenwald.

Ich besuchte den Laden zeitnah Tage vorher und auch, dass ich ihn schon vor 50 Jahren kannte. Was soll ich sagen, da kommen zwei in ihrer -meiner Meinung nach- oberlehrerhaften Art und hinterfragten die Sterne und auch die Geschichte, die dahinter steckte.

Ich schrieb einen Beitrag zu der Schule, die ich bis 1964 besuchte und dass wir von Lehrern ausgebildet wurden, die damals in der SS waren. In der Schulzeit wussten wir nichts davon und auch nicht, dass es in der Restrepublik vermutlich Lehrer, Politiker, Soldaten oder sonstige Beamte gab, die nichts mit der Zeit vor 1945 zu tun hatten, wie es nun Bundes- oder DDR Bürger schrieben. Vermutlich waren sie nach 1945 fertig und jungfräulich aus dem Ei geschlüpft.

Desweiteren schrieb ich, dass es in dieser Schule nun mehr Schüler gibt mit „Migrantenhintergrund“ und der Deutsche Schüler in der Minderheit ist. Das war vor Jahren Thema in einem Reportbericht im TV.
Auch da gab es wieder oberlehrerhafte Kommentare, so dass ich mich „genötigt“ sah, den Beitrag zu löschen, damit diese GoLocalisten nicht an Herzinfarkten hinscheiden.

Da ich auf St. Pauli gross geworden bin, getauft wurde, zur Schule gegangen und konfirmiert wurde, eine Lehre absolvierte, zur Bundeswehr musste und zum Schluss Beamter im gehobenen Dienst wurde, habe ich viel Hintergrundwissen zu den Locations und wie es früher dort mal war. Warum sollte ich dies nicht auch anderen Leser mitteilen?

Schön auch, dass wir hinter unseren Avatars für andere dusselige Zusätze schreiben, wie :

„Ich will keine Punkte mehr“ oder „Dieses WE übern grossen Teich“. Bald schreibt vermutlich einer: „Hatte letzte Nacht guten Sex!“.

Müssen wir wirklich zu einer „Pöbelplattform“ verkommen oder wollen wir uns nicht ein wenig zurückhalten mit den „unsachlichen Kommentaren“, die zu scharfen Reaktionen führen können?

Ich möchte meine Beiträge so schreiben, wie ich es für nötig, richtig und wichtig halte und nicht immer in der Wortwahl Rücksicht auf die Oberlehrer nehmen, die sich vermutlich einen Spass daraus machen, Beiträge zu zerreissen.

Mein neuer Avatar: "Jolly Roger ist mehr als nur verärgert"




Ein golocal Nutzer schreibt:

Lapsus linguae.


Ein golocal Nutzer sagt ernsthaft:

Ich hoffe doch, dass du damit DEINEN Beitrag meinst:

Ein Lapsus Linguae ist in Kurzform ein Versprecher.

Das Wort lingua bedeutet Zunge, wie die Italiener unter uns wissen..

Wiki sagt dazu: "Lapsus Linguae wird oft gleichgesetzt mit Freud'scher Fehlleistung, bei der laut Freud die eigentliche Meinung oder Intention des Sprechers unfreiwillig zutage tritt."

Der Beitrag wurde zuletzt geändert



Ein golocal Nutzer schreibt begeistert:

... und hattest Du, lieber Seeräuber?



das nehm ich dir nicht ab, dass du deine Bewertung gelöscht hast, weil ich Oberlehrerin dir meine Meinung dazu geschrieben habe. Dann hättest du sie allerhöchstens UMGESCHRIEBEN. Tatsache ist doch, dass genau eben diese Bewertung von mehreren Usern GEMELDET worden ist als UNZUMUTBAR - sind das ALLES Oberlehrer gewesen?

Sei wenigstens so ehrlich und schreib die Wahrheit: Du bist von München dazu AUFGEFORDERT worden die Bewertung zu LÖSCHEN!

Und so, wie du nun im Nachhinein deine Bewertung darstellst, hat sich der Text NICHT gelesen - schade, dass er weg ist, aber diejenigen, die ihn gelesen haben (und gemeldet haben) werden mir beipflichten.

Hier geschieht nix Oberlehrerhaft, wenn man seine Bewertungen dementsprechend ZUMUTBAR schreiben würde, was in diesem Fall aber nicht zutraf.


(Hier haste DEIN Schild)

Der Beitrag wurde zuletzt geändert



Ein golocal Nutzer schreibt ernsthaft:

@becoba.................., dich wollte ich nicht als Oberlehrerin outen, das hast du selbst getan.

Ich bin nicht von München aufgefordert worden, habe es des "Lieben Friedens Wegen" gelöscht. Frag nach in München.
Die Fakten bleiben aber bestehen.

Gebe dir das Schild zurück

"Jolly Roger ist mehr als nur verärgert"

Der Beitrag wurde zuletzt geändert



Ein golocal Nutzer sagt ernsthaft:

Diese Bewertung war "unzumutbar" weil sie SS-Verharmlosend, rassistisch und diskriminierend war.

Und selbst wenn du sie vorher gelöscht hast, hast du München nur vorgegriffen als du wieder (vorsichtig ausgedrückt) bei Sinnen warst.



Ein golocal Nutzer meint verärgert:

@becoba, nie wollte ich die SS oder die Zeit zwischen 33 und 45 verharmlosen. Ich verstehe bis heute noch nicht, wie eine zivilisierte Nation solch menschenverachtende Kaste hervorgebracht hatte.

@Houseweib, auch du liegst mit deinem Kommentar falsch. Es war nichts rassistisches oder diskriminierendes darin. Ich konnte 1959 nicht wissen, wo die Lehrer herkamen und hätte mich auch nicht weigern können, in diese Schule zu gehen. Aber ich habe im TV gesehen, dass die Klassen mit 80 % "Migranten" sehr hoch ist und der Deutsche Schüler in der Minderheit.

Ihr habt vermutlich den Bericht nicht gesehen und konnt ihn aus diesem Grunde auch nicht bewerten.

Aber wie ich schon schrieb, jetzt outet ihr euch schon wieder als Oberlehrer. Haltet doch endlich den Ball flach und schreibt sachliche Kommentare.

Ich kenne die "Nettikette" und halte mich daran.

Der Beitrag wurde zuletzt geändert



Ein golocal Nutzer schreibt panisch:

Bitte, nicht noch einmal diese Diskussion!


Benutzerfoto
barthmun schreibt belustigt:

Jolly, nur zur Info, Avatar ist das Benutzerfoto und nicht der Name. Wenn Du Deinen Usernamen ändern möchtest - nur zu.

Und wenn Du schon aus Wikipedia zitierst, dann bitte mit Quellangabe und Anführungszeichen. Das müsstest Du als Gesetzeshüter doch eigentlich wissen

Der Beitrag wurde zuletzt geändert



Willst Du mitreden?

Deine Stimmung:



Dein Beitrag:
Gast (nicht eingeloggt)


Hinweis