Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

Wird jetzt der Amazon-Gutschein als "Shopping-Gutschein" getarnt? - Rawk

Eröffnet von


Wird jetzt der Amazon-Gutschein als "Shopping-Gutschein" getarnt? - Rawk



Hi Community,

ich weiß, ich bin manchmal der Ultranervbolzen, aber ich habe vor einiger Zeit mal die Diskussion um den Preis eines "Amazon-Gutscheines" hier angestoßen, weil ich das total absurd fand, dass auf einem #supportyourlocaldealer-Portal AMAZON-Gutscheine vergeben werden, wenn man gute Bewertungen schreibt etc.

Jetzt kam gerade bei mir der Aufruf zu "Schreibe Erstbewertungen bis 18.10.20 und bekomme dafür einen"..., ja genau: "Shopping-Gutschein". Alter Wein in jetzt getarnten Schläuchen?

Will nicht nerven, was ich ja aber meistens tue, aber ist das so? Jetzt "tarnt" das Team von golocal seine AMAZON-Gutscheine, indem sie nun die Bezeichnung einfach weglassen?

Anscheinend hat das dann doch einen wunden Punkt getroffen. Oder?

Was meinst Ihr?

Viele Grüße aus Mainz,

Rawk
(Radikal aufrechte und wirksame Kommunikation)


Benutzerfoto
eknarf49 meint:

Die Tarnung ist zum Glück durch Dich aufgeflogen. ;-D Und mich nervst Du mit so etwas sicher nicht.

RawknRoll Soeben bestätigt durch ein offizielles Schreiben auf meine Nachfrage hin:

Hallo RawknRoll,

es handelt sich um einen €10-Amazon.de Gutschein.

VG,
das golocal Team

Der Beitrag von RawknRoll
wurde unterdrückt, weil er gegen die golocal Nettiquette verstieß.

Benutzerfoto
RawknRoll schreibt glücklich:

Nr. 2 heute: "Ich nehme diesen Preis nicht an!" (Marcel Reich-Ranicki, †)


Benutzerfoto
Blattlaus  „Freizeitgestalter“ schreibt:

Ich kaufe normalerweise nichts bei Amazon, denn ich wohne in der Stadt, die genügend Geschäfte hat.

Aber ich oute mich, dass ich die Amazon Gutscheine, und von denen habe ich die letzten 8 Jahre einige bekommen,trotzdem annehme.

Die sehe ich nämlich nicht als Lohn für Werbung, indem ich Locations positiv bewerte, sondern als kleine Aufmerksamkeit von Seiten Golocals.

Und da man ja mit 5 Euro wahrlich keine Großeinkäufe machen kann, bewahre ich sie auf, bis soviel Guthaben beisammen ist, dass ich mir ein schönes Buch davon bestellen kann.
Lesen ist mein Hobby. Und die umliegenden Büchereien kommen deshalb bei mir trotzdem nicht zu kurz.

Deshalb finde ich nichts Verwerfliches daran, einen Gutschein anzunehmen. Da gibt es Schlimmeres.
Um wem es widerstrebt, der soll es einfach lassen. Ist ihm keiner böse deshalb.

Ich finde ,da sollte man kein großes Ding drum machen.




Manfred Nachtsheim Ich finde auch nichts "Verwerfliches" daran, den Gutschein anzunehmen, liebe Blattlaus. Ich finde es nur sehr unpassend für einen Betreiber von "golocal", anstatt lokaler Gutscheine den Internetriesen zu unterstützen. Das passt für mich nicht. Ich bin auch nicht hier gelandet, weil ich für Bewertungen Gutscheine bekommen will, sondern um mich mit anderen über lokale Unternehmen austauschen zu können. Wo krieg ich was gut?
Ich will im Übrigen auch kein "großes Ding" draus machen, sondern nur golocal helfen, indem ich sie auf etwas stoße, das nicht zu ihrem Namen passt. Vielleicht ändern sie es ja.
Ausgeblendete 6 Kommentare anzeigen
Blattlaus Ich glaube nicht, dass es den Stammusern hier um Gutscheine geht. Wer 1000 oder mehr Bewertungen geschrieben hat, macht das aus Freude an der Sache.
Die Idee mit regionalen, statt Amazon Gutscheinen, wäre an sich nicht schlecht, aber was nützt es mir in Berlin, einen Gutschein von einem Münchner Geschäft zu bekommen. Amazon ist halt überregional.
Aber ich setz mich jetzt auch nicht hin und schüttle jetzt schnell 10 Bewertungen aus dem Ärmel nur dafür. Soviel Neues lerne ich in der angegebenen Zeit nicht kennen.
walkingwomen Es gibt sicher genügend User, wie Blattlaus und sammeln Gutscheine, Um sich dann etwas zu bestellen. Ich auch und freue mich , wenn ein schönes Buch oder Parfum dabei ist, wofür ich die gesammelten Gutscheine nutze. Ansonsten kaufe ich regional und nutze Amazon nicht.
RawknRoll Mir geht es ja um das Aufzeigen, dieses Pradoxon. Und wie mir scheint, versteht es ja jeder gebildete Leser. In meiner Welt ist eben jedes bei Amazon gekaufte Buch, ein bei Amazon gekauftes Buch zu viel. That´s ist.
Felixel^ Es gibt aber auch User, die sich über die Gutscheine wirklich freuen. Mit anspruchsvollen Bewertungen, ob gut oder schlecht ist es doch ein kleines Danke.
Aber alle wohnen nicht in Städten mit viel Einkaufsmöglichkeiten. Also sind große überregionale Versandhändler doch angebracht.

Benutzerfoto

eine, für mein Verständnis, gute Sache in ein negatives Licht rücken - iss nicht so mein Ding...

niemand wird gedrängt, sich zu beteiligen - bzw. die Gutscheine anzunehmen...

dennoch ist das Interesse im allgemeinen recht groß - paradoxer Weise oft durch User, die eigens dafür einen Account anlegen...

was dabei zum Teil rauskommt?
davon kann Peli berichten - unsere Spezialistin für derartige Fälle

;-)

Der Beitrag wurde zuletzt geändert


Felixel^ So ist es - aber vergesst nicht die, deren Beiträge lesenswert und interessant sind. Auch die freuen sich manchmal über ein solches - Danke!
Ausgeblendete 5 Kommentare anzeigen
grubmard Ein Satz neuer Reifen wäre mir nach 7 Jahren auch lieber, Aber man freut sich auch über Kleinigkeiten.
Und niemand wird gezwungen, den Gutscheinen krankhaft hinterher zuschreiben.
Ein golocal Nutzer Sorry - habe mich wohl nicht klar genug ausgedrückt.......einen Gutschein zu erhalten ist unter gewissen Bedingungen vielleicht eine gute Sache - sehr oft ist - wie in diesem Fall - der einzige Profiteur ein Gigant wie z. B. Amazon.
Es mag den meisten egal sein (wie schade...) wenn ein Dorf, eine Kleinstadt immer leerer wird und Buchhandlungen, Schreibwarengeschäfte, Bäcker, etc. ihre Daseinsberechtigung verlieren (?) weil die schönen Internet-Shop's (Amazon, Zalando und wie sie Alle heißen) ja jeden Wunsch direkt an die Haustür liefern. Ich finde diese Entwicklung bedenklich.
In meinem Wohnort - Bornhöved - macht sich immer Tristesse breit. Der Ort verödet zusehends.

Das Problem sind doch auch nicht irgendwelche, lächerlichen Gutscheine (schrei vor Glück) sondern die Gleichgültigkeit! Die Multi-Konzerne saugen uns aus, schlagen sogar aus den größten Krisen erbarmungslos Profit und wir folgen ihnen wie die Lemminge.
Ein schönes Wochenende!
grubmard Das Problem des Onlinehandels zu Lasten des regionalen und örtlichen Einzelhandels ist mir/ist uns durchaus bewusst.
Papa Uhu + Theo die 3 oder 4 Gutscheine, welche Golocal an die sich darüber freuenden User verteilt, ist nicht das Problem...

Problematisch und zwangsläufig der augenblicklichen Situation geschuldet, so denke ich, sind die nur wenig umkehrbaren, neuen Einkaufsgewohnheiten der Menschen - bequem, immer zuverlässiger und paradox - ansteckungslos... nachhaltig in den Auswirkungen für die vielen kleinen Unternehmen... die großen selbst, betrifft das nur relativ, weil sie einen beachtlichen Teil ihrer Geschäfte eh schon online abwickeln...

die derzeitige Entwicklung ist beängstigend - natürlich sehe ich das auch so... die Folgen für die Wirtschaft, und von daher auch den einzelnen "Durchschnittsmenschen" werden unsere Generationen nie wieder aufholen...

Ein golocal Nutzer Korrekt; die 3 oder 4 Gutscheine sind tatsächlich nicht das Problem.......
Problematisch finde ich ein wenig das System, welches dahinter steckt. Ich glaube nicht, daß der Gigant Amazon etwas verschenkt. Wer sich die Mühe macht und ein wenig Hintergrundinformationen über Amazon einholt, kann - wenn gewollt - recht schnell drauf kommen, daß wohl lediglich die Amazon-Chef-Ebene vor Glück schreit :=)))
Und sicher; es ist - vermutlich - bequem, nur auf den Paketboten zu warten. Schreit der eigentlich auch? Vor Glück?
Nochmal zu den "Gutscheinen": ich brauche sie nicht und werde sie (sollten sie hier jemals auf mich zukommen), gern' weitergeben.
Und (aber hier fehlt mir zum Glück die Erfahrung) lässt sich bei Amazon tatsächlich etwas nur für einen Gutschein über 5 erwerben? Und sammeln Menschen Gutscheine um dann einen größeren Artikel ohne Zuzahlung bei Amazon zu bekommen?

Aber wie gesagt, es geht um Prinzipien.......nicht um Gutscheine!

Liebe Grüße
Papa Uhu + Theo und mir geht's um liebe Grüße - wenn sie so gemeint sind...

die Menschen haben ihre Gewohnheiten - und gerade jetzt leben sie damit sicherer...

ich mach hier Schluss..

Tschüss... alles Gutr!

Ein golocal Nutzer schreibt:

Kann nur anraten, Amazon sowie alle Online-Händler zu meiden und lokal einzukaufen.
BG


Willst Du mitreden?

Deine Stimmung:



Dein Beitrag:
Gast (nicht eingeloggt)


Hinweis