Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

Wo ist mein Amazon Gutschein?

Eröffnet von


Wo ist mein Amazon Gutschein?



ich bin erwachsen und schreibe Berichte auch unentgeltlich und dennoch bin ich etwas verwirrt und verärgert darüber, dass die mir versprochenen 5 euro an Amazon Gutschein ausbleiben

wo ist der Gutschein ? Ist das wieder so ein PR Gag ohne Nutzen ?


Sag's weiter:
Benutzerfoto
Andr Krawutk schreibt verärgert:

---


Benutzerfoto
grubmard sagt:

Für die, teils rassistisch angehauchten, teils zu kurzen, Bewertungen gibts auch keinen Gutschein.
Bitte mal die Golocal-Nutzungsbedingungen gründlich durchlesen und die Netiquette beachten.
Und bei weiteren Fragen Golocal per Persönliche Nachricht ans Golocal Team kontaktieren.

Andr Krawutk was ist bitte an DUNKELHÄUTIG rassistisch?

wäre ich rassistisch, wäre ich zu dem anderen gegangen
Andr Krawutk da hab ich eine Mitteilung bekommen mit Glückwunsch dass ich 10 erfolgreich geschrieben habe
was soll der mist

Benutzerfoto
grubmard schreibt:

Um 13:02 Uhr die Gratulation zur 10. Bewertung erhalten und jetzt schon rumnerven, weil der Gutschein noch nicht da ist?

Nicht Dein Ernst!

Die Prüfung, ob die Bewertungen auch Gutscheinwürdig sind, kann Tage dauern.
Die Gratulation zur 10. Bewertung kriegt man auch, wenn in jeder Bewertung mindestens 1 Wort steht!!
Das bedeutet nicht zwangsläufig, dass es einen Gutschein gibt.

Jolly Roger Moin moin

Die Bewertung sollte aussagekräftig sein und eine Mindestanzahl von Zeichen haben.

Deine Bewertungen entsprechen nicht den Kriterien.

Und nur hier 10 "Wischiwaschi-Bewertungen" einzubringen, gibt noch keinen Gutschein.

Ob "dunkelhäutig" rassistisch ist, möchte ich bezweifeln. Aber es gibt hier sensible Guides, die schon monieren, wenn du "Zigeunerschnitzel" oder "Negerkuss", "Mohrenkopf" schreibst.

Das "Jägerschnitzel" lassen sie durchgehen.

Anmerkung aus WIKI:

Dienstag, 19.07.2016, 17:12
Weil er in der Kantine einen "Negerkuss" bei einer aus Kamerun stammenden Frau bestellte, hat das Reiseunternehmen Thomas Cook einen langjährigen Mitarbeiter fristlos entlassen. Zu Unrecht, wie das Arbeitsgericht Frankfurt nach Mitteilung vom Dienstag entschied.
Das Vorgehen des Arbeitgebers sei unverhältnismäßig. Über den Fall hatte zuvor die "Bild"-Zeitung berichtet. Die Süßigkeit mit einer Waffel und einem Schokoüberzug ist besser unter dem Namen Schokokuss bekannt.

Da der Mann aus dem mittleren Management mehr als zehn Jahre ohne Beanstandungen gearbeitet habe, sei ohne vorherige Abmahnung weder eine außerordentliche fristlose noch eine ordentliche Kündigung gerechtfertigt, befand das Arbeitsgericht. Gegen das Urteil der 15. Kammer kann Berufung eingelegt werden.

"Fortgesetzte Provokation"

Ein Thomas-Cook-Sprecher sagte, man werde vor weiteren Schritten die schriftliche Urteilsbegründung abwarten. Es habe sich aber um keinen einmaligen Vorfall gehandelt, sondern um eine fortgesetzte Provokation gegen die betroffene Person über einen längeren Zeitraum. Als multikulturelles Unternehmen setze sich Thomas Cook gegen jede Form der Diskriminierung ein


Andr Krawutk falsch !!! Diese THOMAS COOK geschichte wird gerne von rechten weiterverbreitet ohne ein wesentliches Detail zu nennen

Die haben in der Kantine keinen Nachtisch angeboten zu keinem Zeitpunkt der EINEM dickmann, oder schaumwaffel entsprochen hat
das was der Herr getan hat, war pure Provokation und der Kuss bezog sich auf ihren Körper bzw. Lippen oder Kuss.

er wurde nicht gefeuert oder zumindest freigestellt nur weil er diesen Begriff in den Mund genommen hat

Benutzerfoto
Jolly Roger  „Autorität“ meint nachdenklich:

Moin moin

https://www.focus.de/finanzen/karriere/arbeitsrecht/urteil/entscheidung-des-arbeitsgerichts-negerkuss-bestellt-manager-darf-nicht-gekuendigt-werden_id_5744217.html

Und hier seht ihr noch, wie ein "nichtweisser" DFB Fussballstar fordert, den deutschen Wortschatz auf Rassismus überprüfen zu lassen.

Soll er erst einmal die Deutsche Nationalhymne bei Internationalen Spielen mit absingen, dann kann er vielleicht Forderungen stellen.

Der Beitrag wurde zuletzt geändert


Andr Krawutk Schwachsinn

der Thomas Cook Manager hätte meiner Meinung nach zurecht gefeuert werden sollen. Er wurde sanktioniert weil er in der Mittagspause eine schaumwaffel bestellt hat sondern diese Speise gibt es dort gar nicht zu kaufen. es hatte andere Hintergründe weshalb er das N wort genannt hat

Sag's weiter:
Willst Du mitreden?

Deine Stimmung:



Dein Beitrag:
Gast (nicht eingeloggt)


Hinweis