Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

WO und WIE

Eröffnet von


WO und WIE



Liebe Leute! Ich bitte um Hilfe, denn ich bin hier nicht sehr bewandert: WO und WIE kann ich Nutzer blockieren? Ich habe schon erfolglos gesucht...
Bitte keine neunmalklugen, gehässigen Kommentare!
Danke
Der Beitrag wurde zuletzt geändert


Benutzerfoto
Calendula schreibt:

Du kannst Kommentare ausschließlich unter Deinen Bewertungen/Beiträgen ausblenden und/oder die User*innen für weitere Kommentare sperren.
Dazu gibt es unterhalb der Bewertungen/Beiträge einen entsprechenden Button.


Benutzerfoto
Tikae sagt:

Wenn du den User sperren/ausblenden willst, muss er/sie unter deinen Bewertungen kommentiert haben.

Direkt neben dem Kommentar siehst du rechts einen kleinen, grauen Button.

Darunter liegen die entsprechenden Funktionen.


Benutzerfoto
von Money schreibt nachdenklich:

Ist Kritikunfähigkeit ein Problem der Zeit?

19Ralle64 Danach habe ich nicht gefragt, ich will keinen User sperren, der MICH kritisiert hat, denn Kritik, damit bin ich aufgewachsen und empfinde sie auch als wertvoll.........sondern nur Unfug schreibt!

Neunmalkluger Kommentar, ich möchte in Zukunft auf Deine "Hilfe" verzichten!
Ausgeblendete 6 Kommentare anzeigen
FalkdS Wow 19Ralle64, wer ist denn hier nicht kritikfähig?
von Money hat mit seiner Frage erstens völlig recht und zweitens nur seine Meinung gesagt. Das ist hier üblich.
Wenn du das nicht verträgst, solltest du deine Schlüsse ziehen.

Jedenfalls beweist mir Dein letzter Satz:
"Neunmalkluger Kommentar, ich möchte in Zukunft auf Deine "Hilfe" verzichten!"
DEINE Kritikunfähigkeit um wieder zum Ursprung zurück zu kommen.
Felixel --wer hier mit Neunmalklug gemeint ist, geht gar nicht hervor. Und ist wohl auch egal. Die Jacke dürfte einigen passen. Hier gibt es nun einmal einige, die haben auf alles eine Antwort parat. Ob das immer gut und richtig ist? Das glaube ich kaum.
FalkdS Sorry Felixel, du hast wohl recht, der letzte Satz in seinem ersten Kommentar scheint reine Selbstkritik zu sein...

Ich habe mir gerade seine Kommentare angeschaut und den hier gefunden (hier die Kopie):

"19Ralle64 kommentierte eine Bewertung zu Westerwaldkreis-Abfallwirtschaftsbetrieb in Moschheim.
vor 4 Stunden
Mit Verlaub: Die Grammatik ab dem 2. Satz lässt doch sehr zu wünschen übrig!"

Ja, doch, das stimmt wohl, er ist bestimmt selbstkritisch gemeint....


Felixel -- ich mache hier kein Korrekturlesen. Was für mich interessant ist, lese ich. Ob Fehler drin sind, ist mir dabei sehr unwichtig.
FalkdS Ja eben....
Ich habe nur auf den letzten Satz von ihm reagiert und mich an gerade Gelesesenes erinnert. Da es passte hab ich es gesucht und hier rein kopiert, es sind 16Ralle64s Worte.
Felixel --ich denke hier werden keine Kopien von User Einstellungen oder Kommentaren gemacht? Das habe ich doch "irgendwo" gelesen? Wohl denn doch falsch informiert.
FalkdS @Felixel: ???? Wo hast du das denn her?
Wenn du auf seiner Profilseite "Übersicht" anklickst, kannst du ganz unten diese, seine Aktivität sehen und kopieren. Warum ist das denn aus deiner Sicht problematische oder gar falsch?

Und auch für einen Screenshot muss du niemanden fragen.
Was denkst du, wie viele ich da habe, vor allem, wenn ich in Bewertungen möglicherweise strafrechtlich relevante Aussagen lese, mache ich sie bevor ich reagiere...

Karin Ertz sagt nachdenklich:

Oft geht es nicht um Kritikunfähigkeit, sondern um die Unzufriedenheit darüber, dass nicht mehr das persönliche Gespräch gesucht wird, um den Missstand zu beheben.
Weiter scheint es sehr verbreitet, eher schlechte Kritik öffentlich zu verbreiten als positive Kritik und Zufriedenheit.

19Ralle64 Ja, Karin und Felixel, Calendula und Tikae, Ihr seid verständig, andere nicht! Ich danke Euch allen.
FalkdS @16Ralle64: So mal ganz nebenbei bemerkt, die Äußerung hier bezieht sich übrigens auch nicht auf deine Frage! :-)))
Offensichtlich ist bei dir der Meter an der Messlatte der Kritik für andere Meinungen unterschiedlich lang, ja nach Lage zu deiner Meinung? Ob das so gut ist, kannst nur du für dich beantworten...

Benutzerfoto
von Money schreibt ernsthaft:

"... eher schlechte Kritik öffentlich zu verbreiten als positive Kritik..."

Das liegt doch wohl auf der Hand und sollte jedem etwas denkenden Menschen klar sein.

Wer Bewerten nicht als Freizeitbeschäftigung versteht oder es "berufsmäßig" betreibt oder dazu aufgefordert wird, sucht in der Regel nach einer Möglichkeit, seinem Ärger mit einer Location irgendwo Luft zu verschaffen.
Und dazu ist ein ins Netz gestellter Erfahrungsbericht oftmals die naheliegendste Lösung.

Bei dem einen bleibt es bei dieser einzigen Tat, andere kommen auf diese Weise dazu, auch positive Erfahrungen mitzuteilen.
Und dann gibt es jene, die nur Hass versprühen und Schaden anrichten möchten.
Die bekommen bei Golocal jedoch so einiges ins Gästebuch geschrieben. Gott sei Dank!


Willst Du mitreden?

Deine Stimmung:



Dein Beitrag:
Gast (nicht eingeloggt)


Hinweis