Bewertung von josh zu Museum für Kommunikation Frankfurt

5

Bewertung zu Museum für Kommunikation Frankfurt

josh
Das Kommunikationsmuseum in Frankfurt ist eines von vieren in Deutschland. Dieses Museum ist genauso wie das Explora Museum sehr familienfreundlich.

Im Untergeschoss befinden sich die eigentlichen Exponate, die von der Entstehung der Post erzählen. Angefangen bei Postkutschen und den ersten Postautos bis hin zu den Postzügen, den hochmodernen Sortiermaschinen und mehr. Man kann hier auch die verschiedenen Postbotenuniformen sehen die sich im Laufe der Zeit verändert haben.
Da das Telefon eine Wichtige Errungenschaft der Kommunikationsmöglichkeiten ist, kann man über dessen Geschichte hier auch viel erfahren. Etwa über die ersten Schaltzentralen in denen die Angestellten heimlich fremde Gespräche belauschen konnten ;-)
Die kleinen Filme die man in diesem Museum zu sehen gibt kann ich sehr empfehlen, allerdings sind die Hintergrundgeräusche hier manchmal so laut, dass man den Ton vom Film kaum hören kann.

Im Erdgeschoss findet man ein leckeres Café und im Obergeschoss befindet sich eine sehr hübsche Bastelwerkstatt, in der Kinder sich sehr schön beschäftigen können.
Noch ein Stockwerk drüber gibt es wechselnde Ausstellungen zu denen ich natürlich nichts sagen kann, außer dass mir die letzte Ausstellung die ich dort gesehen habe SEHR gefallen hat (sie erzählte von den Anfängen der Computer).

Eine Sache die sehr für dieses Museum spricht ist auch der Preis, denn unter 6 Jahre ist der Eintritt frei, ab 6 Jahre zahlt man 1€ und ab 16 Jahren nur 2,50€. Allerdings kostet die Bastelwerkstatt extra.
Eine Sache die ich hier auf jeden Fall sehr empfehlen kann ist eine Führung!

Wegen der Lautstärke hier ziehe ich einen Punkt ab, denn das Museum ist super aber um perfekt zu sein müsste es etwas leiser sein.


* Bewertungen stammen auch von diesen Partnern