Bewertung von Felkyo zu Eschenheimer Turm - Café u. Bar

5

Bewertung zu Eschenheimer Turm - Café u. Bar

Felkyo via Android
Der Eschenheimer Turm war ein Stadttor der spätmittelalterlichen Stadtbefestigung von Frankfurt am Main und ein Wahrzeichen der Stadt - ich versuche euch mal nicht mit langweiliger Geschichte zu ermüden...

Der Turm an sich entstand mit der Gründung der Frankfurter Neustadt und dem Bau der neuen Stadtmauer ab 1333. Seit 1992, also über 650 Jahre später, ist er, wieder von der Fußgängerzone Schillerstraße aus erreichbar. Im Erdgeschoss befindet sich seitdem das hier bewertete Cafe mit Restaurant und Bar; auch das Kaminzimmer der Turmwächter ist in den Wintermonaten geöffnet.

Der Turm ist aufgrund seines Alters leider nicht barrierefrei. Die Toilette erreicht man ausschließlich über eine Wendeltreppe.

Bisher habe ich immer nur draußen an einem der "Schaukeltische" (leider fällt mir keine treffendere Bezeichnung ein.) gesessen, weshalb ich den Innenraum des Turms leider nicht zu beurteilen vermag.

Das Servicepersonal ist zumeist sehr zuvorkommend und hilfsbereit, allerdings werden Gäste an hinteren Tischen gerne mal übersehen - für mich meist nicht tragisch, da ich Zeit mitbringe...

Bisher war ich meist zu den Zeiten des Buisness Lunch (Mo - Fr zwischen 12 und 15 Uhr) dort. In diesem Zeitraum wird eine Auswahl an Gerichten zu einem günstigeren Preis angeboten.

Am liebsten mag ich die Auswahl an Hot Stone-Gerichten. Hierbei darf man sich sein Steak auf einem heißen Stein selbst grillen, wie man es mag. Des Weiteren kann man zwischen sechs verschiedenen Beilagen und vier unterschiedlichen Dips wählen.

Ein besonderes interessantes Erlebnis hatte ich bei meinem letzten Besuch... an dem Tag war ich mit einem Freund dort. Er war zum ersten Mal in Frankfurt und deshalb wollte ich ihm ein wirkliches schönes Restaurant dort zeigen... Platz genommen, Bestellung aufgegeben... zunächst Getränke erhalten, dann kamen unsere Hot Stones... gegrillt und schließlich mit dem Essen begonnen... plötzlich bekamen wir "Gesellschaft" von ein paar Wespen, welche sich egal, was wir taten nicht verscheuchen ließen.. erst als ich ein kleines Stück von meinem Essen abschnitt und beiseite legte, konnten wir erst eine Raubtierfütterung beobachten... ehe sie mit den herausgerissenen Stückchen von Fleisch von Dannen flogen... gelungenes Entertainment für meinen Kumpel - obgleich nur indirekt durch das Restaurant selbst ;-)

bestätigt durch Community

Checkin

Ausgezeichnete Bewertung

Ausgeblendete 2 Kommentare anzeigen
Felkyo Genau - wobei ich ja froh bin, meinen Liebsten bei mir zu haben und meine Eltern ~10km entfernt...
eknarf49 Mir gefällt es gut, dass Du bei der Bewertung mehr Wert auf die Gegenwart als die Vergangenheit gelegt hast. ;-)
Felkyo Wobei die spätmittelalterliche Vergangenheit gar nicht mal so langweilig gewesen wäre - nur ist der Turm erst seit 28 Jahren ein Restaurant/Café/Bistro... :p

Entdeckt habe ich es übrigens eher durch Zufall - als ich auf der Suche nach dem "T3" war xD

* Bewertungen stammen auch von diesen Partnern