Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation

Neueste Bewertungen für Freiburg im Bereich Hobby & Freizeit

  1. Userbewertung: 5 von 5 Sternen
    von Maexen

    Habe den zweitätigen Grundlagenkurs besucht und bin begeistert. Habe sehr viel gelernt, hat sich wirklich gelohnt. Empfehle den zweitägigen Kurs, da der praktische Teil mit vielen Übungen und einem Kursleiter (Chris), der immer mit Antworten und Hilfe bereit stand, sehr viel bringt und überdies auch viel Spaß gemacht hat. Ich habe sehr viel mitgenommen und werde bestimmt weitere Kurse besuchen.

    geschrieben für:

    Foto / Bildungseinrichtungen in Freiburg im Breisgau

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten


    1.
  2. Userbewertung: 2 von 5 Sternen

    Es scheint ab 20.15 Uhr geschlossen zu sein . An der Infokasse ist dann niemand , der Cafeteria Betreiber gbt keine Auskunft , er gehöre nicht zum Bad, so seine Aussage.Ein bisschen mehr Freundlichkeit auf Seiten des Cafeteria Mitarbeiters hätte ich mir gewünscht.

    geschrieben für:

    Schwimmbäder in Freiburg im Breisgau

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten


    2.
  3. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    Sehr gute Auswahl, toll zum stöbern, leider oft ziemliches Gedrängel wegen Platzmangel. Mitarbeiter sind nett und helfen gerne.

    geschrieben für:

    Geschenkartikel / Bastelbedarf in Freiburg im Breisgau

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten


    3.
  4. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    Tolles Ambiente, qualitativ hochwertige Waren und gute Kundenbetreuung!

    geschrieben für:

    Tabakwaren / Lotto in Freiburg im Breisgau

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten

    FalkdS Nicht so zurückhaltend, hier ist so viel Platz, du brauchst keine ANgst haben uns zu viel Interessantes und WIchtiges mitzuteilen.

    4.
  5. Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    Sehr guter Fachladen mit riesiger Auswahl. Kompetente Beratung und auch freundlich.
    Gute und zentrale Lage.

    geschrieben für:

    Jagdbedarf in Freiburg im Breisgau

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten

    FalkdS Diese "Bewertung" ist so allgemein gehalten, dass sie auf jede Firma passen könnte, wie Fleischer, Telefonladen, Juwelier, Bäcker, Asiashop, Obstladen, Drogerie, etc...

    5.
  6. Userbewertung: 5 von 5 Sternen
    von Maexen

    Habe den zweitätigen Grundlagenkurs besucht und bin begeistert. Habe sehr viel gelernt, hat sich wirklich gelohnt. Empfehle den zweitägigen Kurs, da der praktische Teil mit vielen Übungen und einem Kursleiter (Chris), der immer mit Antworten und Hilfe bereit stand, sehr viel bringt und überdies auch viel Spaß gemacht hat. Ich habe sehr viel mitgenommen und werde bestimmt weitere Kurse besuchen.

    geschrieben für:

    Foto / Bildungseinrichtungen in Freiburg im Breisgau

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten


    6.
  7. Userbewertung: 5 von 5 Sternen
    von ubier

    Mein Beitrag über eine Location, die ich selbst noch nie von Innen gesehen habe. Eigentlich ein Unding und eines ubiers unwürdig.

    Das Lorettobad wurde bereits 1841 als Freibad in Betrieb genommen, etwa 1880 kam ein separates Schwimmbecken mit Liegewiese und Ruhezone nur für Frauen hinzu - der Badener war halt schon immer prüde.

    Dieses reine Frauenschwimmbad - einzigartig im durchgegenderten Deutschland - hat sich bis heute in der historischen Anlage erhalten und erfreut sich in der Freibadsaison großer Beliebtheit bei den weiblichen Bobbele.

    Groß war das Geschrei deswegen letzte Saison, als erstmals ein männlicher Bademeister für diese Frauenenklave von der Bäderverwaltung eingestellt wurde. Betreten das Schweigen der protestierenden Suffragetten, als der Grund für die Personalwahl bekannt wurde - zuviel Streitereien unter den weiblichen Badegästen, mit denen die vormals weiblichen Bademeisterinnen nicht mehr fertig wurden...

    Seither ist aber wieder Ruhe im idyllischen Refugium des zarten Geschlechts. Gestern endete hier die Freibadsaison - für die Anwohner willkommene Gelegenheit zu einem Spontanbesuch über den Zaun - vielleicht komme ja so auch ich einmal in diese exklusive Location hinein...

    geschrieben für:

    Schwimmbäder in Freiburg im Breisgau

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten

    Tikae Sowas gibt es in echt und kein Mann darf rein ??????
    Was passiert, wenn doch einer hinein will , wird er achtkantig raus geschmissen ?
    Der Wahnsinn......mir gefällt es .
    Ausgeblendete 10 Kommentare anzeigen
    Tikae Ich sach ma ..... dafür brauche ich keine Sauna :-D
    Aber das Gegaffe und Getue gewisser ......männlicher Personengruppen geht mir tierisch auf den Drops .
    Da wäre ich dann gern selbst abwehrend aktiv .
    Papa Uhu + Theo nun ja, an Selbstbewußtsein fehlt es Dir nicht, Jolly...
    ;-)

    ... aber was machen die, die der 3.Gruppe zugehörig sind?

    .... schöner Beitrag ubier, gefällt mir sehr gut...
    Grüßchen
    mallli war mir eigentlich klar das es nicht in dein eingeschränktes Polizeibild passt. Diese Aussage ist einfach nur dumm !!
    Papa Uhu + Theo https://www.google.de/url?sa=t&source=web&rct=j&url=https://www.morgenpost.de/politik/article212481127/Deutschland-hat-nun-drei-Geschlechter-was-bedeutet-das.html%3Fservice%3Damp&ved=2ahUKEwic9Iy0j8LdAhUFb1AKHQw9DawQFjAAegQIAxAB&usg=AOvVaw3kcODxDQyv7GuSbt_SfSYb&ampcf=1
    Papa Uhu + Theo ich denke, dass ich dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts dbzgl. von Nov. 2017 Glauben schenken darf...
    Einzelheiten, zB. Anrede, sind bis Ende 2018 zu regeln...

    soweit dazu...
    saerdnA In Deutschland wird laut § 22 Abs. 3 des Personenstandsgesetzes bei geschlechtlicher Uneindeutigkeit die Geburt ohne Angabe des Geschlechts in das Geburtenregister eingetragen. Im Einwohnermelderegister erfolgt dies mit der Ziffer 1 (ohne Angabe) statt mit dem Buchstaben m (männlich) oder w (weiblich); bei der Datenübermittlung wird jedoch ein x verwendet. Das Geschlecht kann später nachgetragen werden, muss es aber nicht; es bleibt dann unbestimmt. Wurde trotz Uneindeutigkeit ein Geschlecht eingetragen, so kann auch später der Geschlechtseintrag wieder gestrichen (also auf ohne Angabe gesetzt) werden.Im Reisepass ist dies mit dem Großbuchstaben X vermerkt. Das dritte Geschlechtsmerkmal steht nicht für ein einzelnes drittes Geschlecht im biologischen oder sozialen Sinne, sondern vermerkt den Umstand, dass die Person nicht eindeutig eingeordnet ist und formaljuristisch kein Geschlecht hat. Am 10. Oktober 2017 verpflichtete das deutsche Bundesverfassungsgericht den Gesetzgeber, bis Ende 2018 einen dritten Geschlechtsbegriff neben männlich und weiblich im Geburtenregister zu ermöglichen oder allgemein auf einen Geschlechtseintrag zu verzichten. Am 15. August 2018 beschloss das Bundeskabinett daher einen Gesetzentwurf zur Änderung des Personenstandsgesetzes, der als Geschlechtseintrag den Begriff divers ermöglicht.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Drittes_Geschlecht
    mallli jolly schnapp dir deinen Hund , geh Pferdefleisch kaufen und schleich dich in deine Hütte, schließ von innen ab und schmeiß den Schlüssel weg.
    Soweit dazu und Ende
    Papa Uhu + Theo ... wie schon bemerkt, bis Ende 2018 ist eine Regelung zu treffen und ich gehe davon aus, das Du mit "solchen Wesen" Menschen meinst...

    und auch ich mache hier Schluss...

    7.
  8. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    Hallo liebe Leser!!!

    Heute möchte ich Euch das schöne und sehenswerte Schwabentor in Freiburg vorstellen. :)

    Das Schwabentor ist das jüngere von zwei noch erhaltenen Stadttoren der mittelalterlichen Stadtbefestigung in Freiburg.
    Das Tor wurde bereits um 1250 erbaut, also ist es sooo jung nun auch wieder nicht!!!!

    Es besaß ursprünglich einen Zwinger in Richtung Stadtgraben und war zur Stadtseite hin offen, erst im Jahre 1547 wurde er mit einer steinernen Wand zur Stadt geschlossen.

    Im Jahre 1572 wurde ein Treppentürmchen angefügt.

    1672 dann malte Mathäus Schwäri auf der Innenstadt-Seite das Bild eines Kaufmanns mit einem Fuhrwerk, zu dem im 19. Jahrhundert die Legende vom Schwaben entstand, der mit zwei Fässern voll Geld nach Freiburg kam, um die Stadt zu kaufen. Er wurde ausgelacht, doch war das Gelächter noch größer, als sich herausstellte, dass die Fässer nur Sand und Kieselsteine enthielten — seine Frau hatte vor seiner Abreise heimlich das Geld gegen die wertlose Füllung ausgetauscht.

    Bis zum Ausgang des 19. Jahrhunderts blieb das Schwabentor weitgehend unverändert.

    Im Sommer 1901 wurde das Schwabentor umgebaut und erhöht, zur selben Zeit passierte das auch am Martinstor, siehe meine Bewertung dort. Am 28. August 1901 wurde bei beiden Stadttoren Richtfest gefeiert, bevor sie am 14. Oktober mit Inbetriebnahme der Straßenbahn vollendet wurden.

    1903 fügte Fritz Geiges auf der Außenseite des Schwabentores das Bild des Freiburger Stadtpatrons Sankt Georg als Drachentöter hinzu. Die Umbauten fanden 1913 mit der Errichtung von Nebengebäuden in historisierendem Stil ihr Ende.

    1954 wurde der Umbau teilweise rückgängig gemacht, und das Schwabentor erhielt ein schlichteres, dem ursprünglichen Zustand ähnelndes Zeltdach nebst Glockentürmchen mit Zwiebelhaube.

    Seit Sommer 2012, also nach meinem Freiburg-Besuch, wurde das Schwabentor renoviert.
    Seit Dezember 2015 ist es wieder ohne Baugerüst sichtbar.

    Über dem Schlussstein des der Stadt zugewandten Seite des
    Torbogens ist eine romanische Darstellung des „Dornausziehers“ zu sehen, einer Figur, die schon aus der Antike bekannt ist, hier aber christlich gedeutet wird: Der Mensch trägt den Dorn der Erbsünde in sich, woran der aus dem Tor Gehende gemahnt wird.

    Das Schwabentor steht am südöstlichen Ende der Innenstadt-Fußgängerzone und wird regulär stadtauswärts von der Linie 1 der Straßenbahn durchfahren. Der übrige Verkehr wird rechts am Tor vorbeigeführt. Es ist damit eins von vier historischen Stadttoren im deutschsprachigen Raum, die noch von Straßenbahnen durchfahren werden, neben dem Martinstor in Freiburg sind das noch das Nauener Tor in Potsdam, was ich ja auch gut kenne, und der Käfigturm in Bern.

    Seit 1969 beheimatet ein Teil des Schwabentors ein kleines privates Museum, die „Zinnfigurenklause“. Dort sind Diorame ausgestellt, die an die Revolution von 1848 erinnern, wobei eines in diesem Kontext auch die Ereignisse damals am Freiburger Schwabentor thematisiert.

    Nach so viel Geschichte, die ich teils wörtlich und größtenteils in eigene Worte umgetextet, von wikipedia entnommen habe nun mal noch was von mir, der vor Ort war:

    Das Tor ist am Südostende der Freiburger Innenstadt und besticht durch seine Schönheit wie ich finde.
    Es erinnerte mich sehr an Tore, die ich aus der nahen Schweiz kenne von der Optik her, wie die in Bern oder so.

    Nahe dem Tor ist der „Gasthof und das Hotel zum (roten) Bären“ welche tatsächlich seit 1261 existiert und wohl nachweislich die Älteste Gaststätte Deutschlands ist!!! So kann man es vor Ort am Haus lesen. :)

    In der Nähe ist auch mein Hotel gewesen, nur etwa 250 Meter weg.

    So gesehen war das Schwabentor, als ich dort war, mein „Heimattor“,
    denn dort stieg ich in Sichtweite immer in die Trams ein!!! :)

    Auch das Tor hier bekommt von mir 5 Sterne!!!

    Euer spreesurfer.:)


    Und denkt dran: "Dreisam ist man weniger einsam!!!" :)

    Und: "Wer zu viel aus dem Glaserl trinkt, mit seinem Fuß ins Bächle sinkt!!!!" ;) :)

    geschrieben für:

    Freizeitanlagen / Museen in Freiburg im Breisgau

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten

    Ausgeblendete 3 Kommentare anzeigen
    spreesurfer Da sind nur einzelne Sachen übernommen, das meiste ist, wie Du im Vergleich sehen kannst selber getextet, ich bin halt kein Historiker. Hat auch noch nie jemanden gestört. Dreisam ist man halt weniger einsam und auf solche Sprüche kommt halt nur der spreesurfer selber!!!! :)

    Tikae wird das hier bestimmt noch liken!!! :)
    spreesurfer Danke Peeti, ich mag natürlich alle meine Fans, egal ob grubmard, Tikae, Nike, Puppenmama, eknarf, Auabacha, Männlein, Dich Peeti, Kulturbeauftragte, Jolly Roger, ... und alle die mir jetzt bei 33 Grad nicht sofort einfallen!!! :)
    Peeti0610 Weiß ich doch, ich konnte mir den Kommentar jetzt einfach mal nicht verkneifen. ;-D Ich Denke mal du weißt ja schon von wem es kommt. ;-)

    8.
  9. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    Hallo liebe Leser!!!

    Heute stelle ich Euch mal das schöne Martinstor in Freiburg im Breisgau vor, wo ich vor einigen Jahren Urlaub machte!!!! :)

    Das Martinstor wurde erstmals im Jahre 1238 erwähnt.
    Es soll aber laut Untersuchungen schon um 1202 erbaut sein, und ist damit älter als das Schwabentor dort in der Nähe. Es befindet sich am Südeingang der Altstadt von Freiburg. :)

    Das Tor ist ein besonders schönes Stadttor mit einer sehr sehenswerten Uhr dort am Torturm!!!

    Heute in der modernen Zeit ist da unten an der Westseite des Tores ein McDonald´s drinnen!!!

    Man gelangt von dort in die Fußgängerzone, die auch von der Tram genutzt wird und zum Bertoldsbrunnen, der auf der zentralen Kreuzung in der Freiburger Altstadt steht.

    Weitere Sehenswürdigkeiten wie der Münster und das Alte Kaufhaus sind zu Fuß erreichbar. :)

    Das Tor soll an den Heiligen Martin, den 3. Bischof von Tours erinnern, der zu den bekanntesten Heiligen der Katholischen Kirche zählt.

    Mehr zur Historie erfahrt ihr hier:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Martinstor

    Ich gebe dem wunderschönen Stadttor dort natürlich volle 5 Sterne!!!! :)

    Euer spreesurfer.:)

    geschrieben für:

    Freizeitanlagen in Freiburg im Breisgau

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten

    ubier na, da warst Du ja mal als Bächlesurfer unterwegs... sehr schön! Beim nächsten Trip nach Green City vorher melden, ok?
    Ausgeblendete 2 Kommentare anzeigen
    spreesurfer Danke Euch beiden. Ich war damals 7 Tage in der Stadt dort und das ist das perfekte Urlaubsziel, denn von dort kommt man gut zu vielem Sehenswerten wie Colmar, Strasbourg, Europa-Park, Rheinfall, Schwarzwald, Luzern...

    9.
  10. Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    Unsere Hochzeitsfeier war perfekt! Vielen Dank für das tolle Licht und kräftige Anlage - es hat gerockt :-)

    geschrieben für:

    Musikinstrumente in Freiburg im Breisgau

    Neu hinzugefügte Fotos
    Bewerten


    10.