Bewertung von Passat-VR6 zu Restaurant Hellas

5

Bewertung zu Restaurant Hellas

Passat-VR6 „Starfotograf“
Von außen würde man glatt, wenn man es nicht kennt, an diesem
kleinen griechischen Restaurant in der Kurzen-Geismar-Straße
vorbeilaufen, da die Außenwerbung sehr unscheinbar wirkt.

Diese Lokalität befindet sich nun schon seit über dreißig Jahren
an diesem Ort und wird seitdem in Familientradition von Herrn
Joannis Kapriniotis in unnachahmlich freundlicher Weise geführt.

Neben seiner Schwester, die in der Küche das Sagen hat,
bedienen oft auch die beiden Söhne mit.

Schon wenn man das Restaurant betritt, fällt einem sofort die
liebevoll gestaltete Einrichtung ins Auge und man fühlt sich
sofort durch diese einzigartige Atmosphäre nach Griechenland
versetzt.

Herr Kapriniotis, bedient in freundlich zurückhaltendender Weise,
recht flott und man fühlt sich wirklich wie bei Freunden zu Haus.
Wir bestellten uns zuerst die Getränke, ein Radler und eine
Cola light.

Das Essen war richtig lecker, nach der schnell servierten und
'verputzten' Vorspeise (überbackener Schafskäse) kamen auch
schon sehr heiß dampfend unsere Juwezi vom Rind mit Käse
überbacken auf Lankornnudeln an den Tisch. Die Tomatensoße,
die die Langkornnudeln umgibt, ist sowas von lecker und das
Rindfleisch so zart und weich, es zergeht auf der Zunge. Ich hab'
niemals besser zubereitetes Rindfleich gegessen, als hier! Die
Köchin versteht wirklich etwas von ihrem Metier. Kompliment!

Die Speisen sind frisch zubereitet und soweit ich es beurteilen kann,
sind sie alle liebevoll selbst gemacht und richtig schmackhaft!

Auch preislich kann ich das Hellas auf jeden Fall empfehlen und
geschmacklich sowieso! Ich gehe mit meiner Frau immer wieder
gern hierher und dieses Restaurant gehört natürlich deshalb auch
zu meinen Favos! ;-)

Ganesha Wenn Speisen frisch zubereitet werden ist immer lecker.
Ich liebe kuchen egal wer es gemacht hat.:-)

* Bewertungen stammen auch von diesen Partnern