Deine Bewertung für diese Location:

Schreibe 10 Bewertungen für
einen €5 Amazon.de-Gutschein*!
* Es gelten Einschränkungen. Siehe Einzelheiten.
€5 Amazon Geschenkgutschein

Bewertungen zu Brücke 10

    Nach einem langen Spaziergang am Hamburger Hafen haben wir hier eine Pause eingelegt. Ein Fischbrötchen und ein Astra waren genau das richtige nach der steifen Brise an der Elbe. Die Brücke 10 liegt toll, mit direktem Hafenblick. Es herrscht Selbstbedienung und draußen und drinnen gibt es gemütliche Plätze an weißlackierten mediteran anmutenden Tischen und Bänken.
    Die Karte bietet das, was man von einer Fischbrötchenbude erwartet: Bismarck, Matjes, Backfisch, Krabben etc. Die normalen... weiterlesen
    Fischbrötchen liegen mit Preisen zwischen 3,00 und 4,00 € im normalen Bereich, einzig der Preis für ein Krabbenbrötchen (9,00 € !!!) hat uns etwas geschockt und davon abgehalten, eines zu bestellen.
    Wir haben uns dann für Bismarck entscheiden und es war ein guter Entschluss, die Brötchen waren knusprig und der Hering frisch und lecker. Schön wäre noch ein Gewürzgurke als Topping gewesen.

    [verkleinern]

      Der Weg zum Fischbrötchen-Essen an der Brücke 10 lohnt sich auf jeden Fall. Verwandte, die in Hamburg wohnen, halten sie für die Besten! Auch ich war begeistert, sowohl die Brötchen mit Bismarkhering als auch die mit Bratfisch sind richtig frisch & lecker. Die Brötchen sind schön cross gebacken & ebenfalls lecker. Am Ende der Ladungsbrücken ist auch nicht ganz so viel Begängnis; hier kann man schön sitzen & genießen.

        Moin Moin,

        ich habe es auch mal geschafft dort einzukehren und was soll man noch groß zur Brücke 10 schreiben es ist ja schon alles gesagt bzw. geschrieben worden. Ich muss die Krabbenbrötchen und die Backfischbrötchen hervorheben die sind echt Klasse und Super lecker. Das Personal ist sehr freundlich und zuvorkommend. Ich war mit sicherheit nicht das letzte mal dort. Freue mich schon auf meinen nächsten Besuch dort.

          Brücke 10 ist hier ja die Sensation überhaupt, ich hatte beim letzten Besuch in Hamburg ja nicht den richtigen Imbiss gefunden, heute hat es geklappt. Krabbenbrötchen und Matjesbrötchen, dazu zwei ASTRA Urtyp kosten genau 12 €. Das Krabbenbrötchen war total overloaded, da macht das Essen schon fast keinen Spaß mehr, reichlich Krabben purzeln aus dem Brötchen auf den Teller, wenn man zum Essen ein Studium benötigt, dann ist das nichts für mich. Ein Euro billiger und die Anzahl Krabben reduzieren, dass man es auch im Gehen genießen kann fände ich besser. Oscar wird bestimmt zum Matjes und zum Brötchen etwas schreiben! Ich gebe hier keine Traumnoten, sorry.

            Ein Freund von mir machte mich schon bei meinem letzten Hamburgbesuch im Januar 2010 heiß auf die Brücke 10, aber da klappte es leider nicht. Dieses Mal liessen wir natürlich die Brücke 10 nicht aus. Ist zwar gefühlt am ADW der Landungsbrücken, aber Essen und Ausblick und die Freundlichkeit der Mitarbeiter machen den langen Fußmarsch absolut wett :-)) Als Liebhaber von Nordseekrabben ging es natürlich nicht ohne die dort berühmten Krabbenbrötchen. Für € 4,50 bekamen wir ein Brötchen (ja ich... weiterlesen
            weiß, bei uns hier in Bayern heissen die Semmeln ;-) ) mit einem Berg von Nordseekrabben. Das sind sooo viele, die musste erstmal mit der Gabel teilweise runteressen, sonst kriegste des Brötchen nicht mal zusammengeklappt. Drunter einen Hauch Mayonaise, grad so, dass die einfach ne Befestigung haben und einem nicht entgegenfallen. Aber natürlich gibts nicht nur Krabbenbrötchen, sondern auch Fischbrötchen mit Bismarckhering, Matjes, Bratherin oder Seelachs zu je € 2,50, ne Fischfrikadelle zu € 3,00 oder Backfisch zu € 3,70. Alles superfrisch und superlecker :-))

            Bei schönem Wetter (also wenn der Wind und der Regen ned waagrecht kommen) kann man gemütlich draussen sitzen mit Blick aufs Dock 10 und die diversen großen Schiffe, die dort vor Anker liegen. Und wenns dann kalt und ungemütlich ist, dann sitzt man im total gemütlichen, weiß eingerichteten Lokal an Holztischen und mit netter Deko darauf. Auf der andren Seite der Theke, die sich in der Mitte befindet, hat man einen eher als Loungeteil zu bezeichnenden Cafe-Platz. Irgendwie urgemütlich hier :-) Wir wollten die Betreiber schon überzeugen, dass sie hier in Bayern (am besten natürlich in der Münchner Ecke) eine Depandance eröffnen, aber ich glaube, wir müssen da noch ein wenig dran arbeiten ;-)

            Fazit: zwei Mittagssnacks dort reichten noch nicht, beim nächsten Hamburg-Besuch steht die Brücke 10 eindeutig wieder auf der Tagesordnung. Das kleine Lokal ist ein echter Geheimtipp!!!

            [verkleinern]