Kehrwieder 2
20457 Hamburg
Tel: (040) 36 00 55 00
Fax: (040) 36 00 55 55

✓  Offizieller Telefonbucheintrag

Bewertungen zu Dungeon Deutschland GmbH

Wie würdest Du diese Location bewerten?


.. wir waren nun nach gefüllten 100 Jahren, das erste Mal im Hamburger Dungeon. Die Gruselvorfreude wurde schon Tage vorher festgestellt und wir freuten uns sehr auf unseren Samstagnachmittag. Ohne Warteschlange konnten wir umgehend starten...was nun kam war von den jeweiligen Schauspielern Recht gut vorgetragen - wir mussten zu Fuß in jeweilige Themenräume - wo dann zeitlich kurz und knapp die jeweilige Gruppe mit Hamburger Geschichte z.B. Pest.... Störtebeker.. Brand..vorgetragen... weiterlesen
wurde.....ich vermisste jedoch den werblichen Anspruch des Dungeon..den gruseligen und erschreckenden Teil....alles weitere ist nicht erwähnenswert! Ich für meinen Teil war "mega" enttäuscht!!!...Der relativ hohe Eintrittspreis ist für das gezeigte und gebotene nicht akzeptabel....noch etwas zum Datenschutz - beim Onlinekauf konnte "Mann/Frau" selber bestimmen, ob der künftige Newsletterversand erwünscht sei...obwohl dies nicht "angeklickt" wurde - habe ich nach einem Tag eine Mail erhalten, wo genau hier erneut nochmals abgefragt wurde....schade, dass die Marketingabteilung hier die bereits gemachten Angaben eindeutig missachtet!

[verkleinern]

Das Dungeon ist eine Art Gruselkabinet kombiniert mit Schauspiel und Fahrgeschäften. Hintergrund ist die dunkle Geschichte Hamburgs. Die Schauspieler erheitern sogar schon die Warteschlange und verkürzen so die Zeit, die leider gerade an Wochenenden durch den Besucherandrang sehr lang sein kann. Wer etwas mehr Geld ausgeben will, kann vorher übers Internet die sog. Überholspur Karten kaufen und kommt an der Warteschlange vorbei. Aber auch hier kann es an Wochenenden zu Verzögerungen kommen. Die Show an sich ist ein Erlebnis, die Schauspieler beziehen die Besucher auf eine lustige Art und Weise mit ein. Nervenkitzel und Grusel sind garantiert.

Wie bereits erwähnt leisten hier im Hamburger Dunkeln die Schauspieler großartige und überzeugende Arbeit. Aber der Gruselfaktor ist vermutlich Ansichtssache, manche Leute schiffen sich ja schon kurz nach dem Eingang ein, manche Leute lässt es selbst kalt, wenn plötzlich aus dem Nirgendwo eine Hand auf deiner Schulter auftaucht.
Aber für den Preis bekommt man doch einiges geboten, man sollte es sich auf jeden Fall selbst einmal angeschaut haben, da man etwas über die Hamburger Geschichte lernt.
Für die Hartgesottenen empfehle ich auch mal den Besuch im Dungeon London - das war definitiv härter vom Gruselfaktor :D

Einfach cool, hier kann man viel Spaß haben und gleichzeitig noch einiges über Hamburg und die Geschichte der Stadt erfahren.
Aber vorsicht, schneller als ihr denkt landet ihr auch auf dem Büßerbänkchen und habt einen zeternden Mönche vor Euch, der Euch mit der Bibel aufwiegen will und glaubt ihr seit mit Satan im Bunde...

Als Inhaber kommentieren

Der Beitrag wurde zuletzt geändert

"Würdest du deinen Freund auch noch lieben, wenn ihm etwas fehlen würde?"
"Natürlich" antwortete ich zögerlich und wurde von der alten Hexe weiter beschimpft.

Genau so begann unser Besuch im Hamburg Dungeon. Direkt im ersten Raum wurden ich und meine Begleitung als "Freiwillige" mit in die Szene eingebaut und ich bin mir sicher, dass ich noch nie soviel Angst in den Augen meines Freundes gesehen habe.

Die Schauspieler im Dungeon machen ihren Job grandios und es gibt wirklich Momente in denen... weiterlesen
man bangt und schreit. Trotzdem kann man auch was über die Geschichte Hamburgs lernen, was natürlich viel interessanter ist, wenn man selber Teil des Stückes ist, als wenn man Geschichtsbücher studiert.

Der Preis ist für circa 2 Stunden Gruseltour absolut in Ordnung und ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall, denn sowas habe ich vorher auch noch nicht erlebt, aber ich bin froh, dass ich es gewagt habe.

[verkleinern]

Ich habe mir für den Preis ehrlich gesagt mehr "Gruseleffekte gewünscht". Ich fand die Idee mit den Schauspielern (die eine herausragende Arbeit leisten!) ziemlich gut, muss aber sagen, dass ich mir manchmal ein wenig mehr Spannung erhofft hätte - aber die Show muss ja auch für ein jüngeres Publikum ansprechend sein, von daher verstehe ich den Rahmen des "Hamburg Dungeon" völlig! Dennoch gab es einige Höhepunkte, wie den Mini-Freefall-Tower oder den Besuch im Gefängnis (aber ich will ja nicht zu viel verraten!). Weiterhin erfährt man auch geschichtliche Aspekte zur Stadt und kann sogar Gruppenbilder kaufen. Alles in allem: ziemlich gut!

Der Hamburger Dungeon war ein tolles Erlebnis. Wir waren mit einer Gruppe auf Abschlussfahrt und haben den Dungeon besucht. Wer Fisch mag, bekommt die Wartezeit mit einem Rollmops versüßt (nicht mein Ding aber ganz nett). Die Mitarbeiter der Show sind überzeugend, wortreich und bringen einen schon ganz schön zum erschrecken oder auch lachen. Die Geschichte Hamburgs wird ordentlich erzählt, für einen nicht native sehr interessant. Die einzelnen Räume sind sehr stimmungsvoll und Spannung liegt in... weiterlesen
der Luft. Ständig passiert irgendetwas. Die Fahrten mit der Wasserbahn sind in Ordnung, der Mini-Freefall-Tower ganz witzig, mit nem Foto hatte ich nicht gerechnet ;)

Im Ganzen war es ein tolles Event zu einem vernünftigen Preis, für Hamburger Verhältnisse !

[verkleinern]

wir waren in der 8. Klasse mal im Hamburg Dungeon. war da auch nur dieses eine mal drin. ich selbst hatte in jedem der räume total Angst, noch mehr als ich von einem der Darsteller aufgefordert wurde die nächste Tür zu öffnen. man Weiß ja nie was hinter lauert! die Klamotten und die Gesichtsausdrücke waren Angsteinflösend! ich kann hier nicht mehr verraten sonst verderbe ich den nachfolgenden den gruseligen Spaß :-) schaut es euch an, mich hat es jedenfalls kreidebleich erscheinen lassen!

Besucht wurde das Dungeons Anfang 2012. Gemeinsam mit einer weiteren weiblichen Person hatten wir das Ticket am Tag davor Online gebucht. Vor Ort gab es als wir ankamen schon eine Schlange für die Vor Ort Käufer. Wir durften direkt durch und wurden zu erst Fotografiert (schreiend). Die Fahrt ins innere im Fahrstuhl war sehr gruselig....weitere Details will ich auch nicht weiter erläutern.

Ein Besuch lohnt sich auf alle Fälle, wenn man denn genug gewappnet ist.
Es wird eine Mischung aus Geschichtliches und gruseliges dem Gast geboten.

Für Touristen somit Ideal, um mal bei schlechtem Wetter etwas zu unternehmen.