Bewertung von Thomas aus Hamburg zu Köz Antep bei müslüm

5

Bewertung zu Köz Antep bei müslüm

Thomas aus Hamburg
Das Köz Antep ist mein türkisches Lieblingsrestaurant in Deutschland. Es liegt nicht mitten auf dem Kiez auf St. Pauli wie viele Dönerbuden, sondern etwas abseits in der Clemens-Schultz-Straße. Dort essen immer sehr viele Türken. Entsprechend ist das Essen sehr original und nicht eingedeutscht.

Früher war der Laden mehr ein Imbiß, aber dann wurde umgebaut, und jetzt ist der Restaurantbereich total schnuckelig eingerichtet mit Säulen mit diesen kleinen Kacheln drauf, die natürlich echt türkisch ein bißchen krumm und schief aufgeklebt sind. Die Wände zieren Bilder von Bosporus.

In der warmen Jahreszeit kann man auch gut draußen sitzen, das Restaurant hat immer einige Tische und Stühle auf dem Gehweg.

Zum Essen: natürlich gibt's Döner im Brot und auch den Dönerteller (mit Reis, Salat und allem Zip und Zap). Besonders toll sind aber die türkischen Gerichte, die man nicht unbedingt so kennt wie Iskender (Dönerfleisch auf Brot, übergossen mit Tomaten- und Yoghurtsauce) oder Izgara Köfte (toll gewürze Hackfrikadellen, ebenfalls mit Brot, Reis, Bulgur und Salat serviert).

Wer will, bekommt auch die Iskembe Corbasi, die türkische Pansensuppe. Meine deutsch-türkischen Freunde schwören darauf, aber ich habe mich da nie rangetraut.

Natürlich gibt es auch die typischen, türkischen Nachspeisenküchlein und jeder Gast bekommt immer einen Tee auf's Haus. Was ich immer besonders toll fand: man bekommt da Uludag Gazoz. Das ist eine türkische Brause, die für Deutsche vielleicht wie Bonbonwasser schmeckt, aber ich liebe das.

Die Preise sind in den letzten Jahren etwas angezogen, aber für das, was man bekommt, noch immer recht zivil.

Wenn man regelmäßig dort ist, kennt einen der Chef auch irgendwann, und dann wird man per Handschlag begrüßt.

Es gibt viele türksiche Restaurants in der besagten Straße, aber ich bin im Köz Antep (das meine deutsch-türkische Freunde übrigens immer nur "Bei Müslüm" nennen) so glücklich, daß ich noch kein anderes Restaurant dort ausprobiert habe.

Nachtrag, weil vorher vergessen: die Toilette ist sehr klein und im Keller. Wer gehbehindert ist, kommt da nur sehr schwer runter, das muß man wissen.
Ebenso ist die Parkplatzsituation bescheiden, weil die Straßenparkplätze meistens belegt sind. Wer kann, parkt, wo er was findet und kommt dann zu Fuß.

bestätigt durch Community

Ausgezeichnete Bewertung

Der Beitrag wurde zuletzt geändert


walkingwomen Das klingt gut. Ich mag die Türkischen Gerichte bevorzuge aber weniger Fleisch-sondern eher Gemüsegerichte oder Vorspeisenplatten mit frischem Fladenbrot.
Ausgeblendete 2 Kommentare anzeigen

* Bewertungen stammen auch von diesen Partnern