Neueste Bewertungen für Hamburg im Bereich Ausgehen

  1. Funny Nightclub

    Branche: Nachtclubs

    Lokstedter Steindamm 86, 22529 Hamburg

    Tel: (040) 54 80 19 84

    1.
    Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    Ich war gestern mit mehreren Freunden bei Funny Nachtclub. Ich muss sagen, dass der Club sich zurecht als "Gentleman's Club" bezeichnen kann.
    Die Crew lässt keine Wünsche offen! Daher kann ich das Haus allen Herren dieser Welt empfehlen! ***** 5 Sterne und Daumen hoch! *****



    Neu hinzugefügte Fotos
  2. The Boilerman Bar

    Branche: Bars und Lounges

    Eppendorfer Weg 211, 20253 Hamburg

    2.
    Userbewertung: 5 von 5 Sternen
    von asp_hh

    Gute Musik, Super Getränke, Slogan: We serve fine Highballs, American Whiskey and a small selection of beer

    Achtung: die Gläser fassen nur 0,2 l - daher nicht so preiswert wie der erste Anschein der Karte vermuten lasst.

    Freundlicher Service - unbedingt empfehlemnswert - manchmal etwas zu voll.

    Es darf (und wie) geraucht werden.



    Neu hinzugefügte Fotos
  3. Caipi-Colada

    Branche: Cafés / Diskotheken

    Kanalstraße 2, 22085 Hamburg

    Tel: (040) 229 63 29

    3.
    Userbewertung: 5 von 5 Sternen
    von Caro77

    Die Atmosphäre ist sehr gemütlich und familiär. Die Cocktails sind der Hammer, kosten etwas mehr, aber sind jeden Cent wert. Super lecker und wirklich mal ausgefallene Cocktails dabei. Alles wird vom Chef / Inhaber (Rocky) selber frisch gemacht. Die Dekoration und die "Gläser" sind schon ein Erlebnis. Rechtzeitig einen Tisch zu reservieren kann nicht schaden. Immer wieder gerne!



    Neu hinzugefügte Fotos
  4. Blue Night

    Branche: Nachtclubs

    Reeperbahn 158, 20359 Hamburg

    Tel: (040) 317 16 44

    4.
    Userbewertung: 1 von 5 Sternen
    von Ferdi4

    Schecht! Schlechter Tanz oder Besser gesagt schlechte Bewegungen, nur auf Getränkespenden aus die dann von 60 Euro aufwärts gehen. Nicht empfehlenswert!



    Neu hinzugefügte Fotos
  5. Blue Night

    Branche: Nachtclubs

    Reeperbahn 158, 20359 Hamburg

    Tel: (040) 317 16 44

    5.
    Userbewertung: 1 von 5 Sternen

    Schlechte Musik, schlechte Tänzerinen zumindestens etwas motivationslos (aber hübsch), Getränke meiner Ansicht nach überteuert und unfreundliche Bedienung die auch noch das maßlose Abfinanzieren bei Erstbesuchern voran treibt.

    Nicht empfehlenswert.!



    Neu hinzugefügte Fotos
  6. 7 Bewertungen

    bestätigt durch Community

    Docks

    Branche: Diskotheken

    Spielbudenplatz 19 -20, 20359 Hamburg

    Tel: (0 40) 317 88 30

    6.
    Userbewertung: 3 von 5 Sternen

    via Android


    Seit Ewigkeiten war ich mal wieder im Docks, da meine Lieblingsband dort ihre Europa-Tour startete.

    Zu Beginn meiner Zeit in HH war ich dort regelmäßig gewesen, aber seitdem hat das Docks sich ziemlich gewandelt (Musik, Publikum) und spätestens nach einem unschönen Erlebnis an der Tür/mit einem Türsteher (einem Begleiter wurde der Eintritt verwehrt. Begründung: "Falsche Farbe!" - er stammt aus Westafrika.) beschloss ich, das Docks nicht mehr zu besuchen. Natürlich will und kann ich nicht aufgrund meines Erlebnisses den ganzen Club vorverurteilen, aber mir persönlich war diese eine Sache bereits eine zu viel und an anderen Möglichkeiten zum Feiern mangelt es in HH ja nicht.

    So war ich überrascht, dass meine Herzensband nun ausgerechnet das Docks für ihren Auftritt auserkoren hatte.

    Also ging es dann mit etwas gemischten Gefühlen gen Reeperbahn/Spielbudenplatz, vorher gab es noch ein Bier und einen Burger zur Stärkung, während ich das Volk auf dem gegenüberliegenden Food Market beobachtete und dann ging es ab Richtung Eingang, wo mich die Security bereits erwartete, um mich auf mitgebrachten Alkohol oder Atomwaffen zu filzen. Zu meiner Verwunderung gab es von den zuständigen Abtastern ein lautes "Mohooin!" zur Begrüßung. Das war neu. Und verbesserte augenblicklich die Laune. Ob dass das Security-Team des Docks war oder extra für das Event gebucht - keine Ahnung. Aber beide Daumen hoch für die Jungs und Mädels.

    Drinnen musste zur Orientierung erstmal ein neues Bier her und zum Glück findet sich die erste Bar kurz hinter der Eingangstür. Ein 0.33 Astra kostet 3.50€, was auf der "Feiermeile" vermutlich okay ist, wenn man nicht grad in einer Absturzkneipe versackt. Ich persönlich finde die Preise ambitioniert. Zudem wird das Bier in Plastebechern OHNE Pfand ausgeschenkt, was dazu führt, dass irgendwann alles voller leerer Becher liegt. Ich glaube, das kann man optimieren... Es gibt natürlich noch weitere Bars rechts und links im Hauptraum und auch eine im Oberrang. Die Mitarbeiter an den Bars waren für eine Veranstaltung dieser Größenordnung recht fix und freundlich unterwegs, länger als zwei Minuten habe ich nirgendwo gewartet.

    Trotzdem das Konzert nicht ganz ausverkauft war, war es doch recht kuschelig, das bleibt bei Konzerten meiner Lieblingsband aber leider nicht mehr aus. Und natürlich war der Durchgang wie immer da, wo ich grad stand. Im hinteren Teil des Konzertsaales gibt es einige Stufen, sodass man von da aus gut sehen kann, ohne 1,90m zu sein. Wenn man pünktlich ist. War ich aber nicht, also waren auch diese Plätze bereits belegt. So habe ich sowohl im Konzertsaal als auch im Oberrang viele Hinterköpfe und Rücken aber nur wenig Bühne gesehen. Was aber 1. meine eigene Schuld und 2. vollkommen egal ist, da ich die Band generell eher hören als sehen will.

    Der Sound war verwirrend. Im unteren Bereich trotz krankheitsbedingter Stimmprobleme des Sängers wirklich gut, oben auf der Empore aber war vom Gesang so gut wie gar nichts zu hören. Da muss irgendwas schiefgelaufen sein mit den Lautsprechern. Vermute ich als Laie jetzt mal einfach, anders kann ich mir das nicht erklären. Im oberen Bereich habe ich mich also trotz netter Menschen neben mir nur kurz aufgehalten.

    Zusammengefasst also (auf das Konzert am 1.10.15 bezogen): Tür 5*, Preise 2*, Mitarbeiter 4*, Sound 3*. Sind insgesamt 14 Sterne, als Endergebnis ergo 3,5 Sterne für's Docks.

    An sich würde ich da jetzt aufrunden, wegen der Sache mit den Plastebechern tue ich das dieses Mal aber nicht. Das hat mir nicht gefallen. Unnötiger (Plastik-)Müll ist nie gut.

    Es bleiben also drei (echt gute) Sterne übrig und das hatte ich nach den zurückliegenden Erfahrungen ehrlich nicht erwartet. Für ein Konzert komm ich gern mal wieder!


    Sir Thomas Astra ist zwar sehr genießbar (Gruß an Oscar!) aber 3,50.... Jedenfalls rejell angedockt und Glückwunsch zum atomwaffenfreien Daumen, lieber Thorge.
    Ausgeblendete 6 Kommentare anzeigen
    ThorgeFährlich Danke für Likes und Kommentare etc :) Hab grad noch ein, zwei Sachen umgeschrieben, die mir nicht so gefielen, jetzt bin ich ganz gut zufrieden.

    Ich mach mir jetzt noch ein Bier auf (Astra Sir T. ;)) ) und schmeiß mich vor den Fernseher zum Boxen gucken.

    Euch einen schönen Sonntag

    Neu hinzugefügte Fotos
  7. Wasser Schaden

    Branche: Bars und Lounges / Nachtclubs

    Max-Brauer-Allee 219, 22769 Hamburg

    Tel: (040) 55 44 73 77

    7.
    Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    Max-Brauer-Allee 219, 22769 Hamburg
    mit eigener Bushaltestelle direkt vorm Laden ;)
    Sternbrücke:
    3 und 15 Bus
    Nachtbus: 602
    Zahlungsmethoden
    Nur Barzahlung
    Dienstleistungen
    Reservierungen möglich, Laufkundschaft willkommen und Gut für Gruppen


    Telefon
    01796776251 oder 040 55447377
    E-Mail-Adresse
    wasserschaden219@gmail.com

    super preise super atmosphäre richtig familiär klein und knuffig tolle dekoration
    regelmäßig andere djs und veranstaltungen
    bedienung einfach klasse
    bestes getränk Mexikaner muss man probieren <3



    Neu hinzugefügte Fotos
  8. 2 Bewertungen

    bestätigt durch Community

    Die Bank - Brasserie & Bar

    Branche: Bars und Lounges

    Hohe Bleichen 17, 20354 Hamburg

    Tel: (040) 238 00 30

    8.
    Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    "Die Bank" war bisher kein Restaurant, in das ich unbedingt mal gehen wollte. Zu viel schickimicki, dachte ich mir, hier kehren nur schöne junge schlanke erfolgreiche Menschen ein.

    Ein Kollege (eher mittelalt und durchschnittlich schön) erzählte mir dann, daß er im Rahmen des Hamburger Schlemmersommers hier war und einen netten Abend hatte. Das Menü klang vielversprechend: Zweierlei von der Garnele, Carpaccio vom Galloway Rind mit gebackenem Mozzarella, Pfifferling-Ricotta-Ravioli mit Wirsing und Speck, Brust&Keule von der Maispoularde mit Blumenkohl, Schmorkarotten und Kartoffel-Quark-Strudel und schließlich Erdbeerzauber auf 3 Etagen. Das Ganze für 64,00 EUR für zwei Personen. Das hat mich dann doch mal hergelockt.

    Wir wurden "zackig" empfangen und auf die kleine Terrasse geführt, so daß ich mich kaum im Restaurant umsehen konnte. Die Terrasse ist wirklich nett und gemütlich. Trotzdem wäre ich gern gefragt worden, ob es okay ist, daß uns ein Tisch draußen zugewiesen wurde. Ein anderer junger Mann war dann den Abend über unser Kellner. Das ganze Personal war sehr freundlich und professionell, Typ junge Bankangestellte - paßt ja.

    Uns wurde ein Aperitif empfohlen, mein Begleiter und ich bestellten einen Hugo. Der kam dann zwar optisch anders als gewohnt daher, war aber lecker. Nach kurzer Zeit kam dann der erste Gang. Jedes Gericht für sich war sehr gut. Der Hauptgang (Maispoularde) hatte für mich ganz leichte Schwächen: Zunächst fehlte bei mir der Blumenkohl - nicht so schlimm, ich bin ohnehin kein Blumenkohl-Freund. Außerdem traf der Kartoffel-Quark-Strudel nicht ganz meinen Geschmack. Alle anderen Gänge waren hervorragend. Sogar das Dessert hat mich restlos begeistert, ich wußte gar nicht, was ich zuerst essen sollte, und ich bin eigentlich kein so großer Dessert-Fan.

    Preiswert ist es hier wie erwartet nicht. Die Flasche Wasser schlägt mit 8,00 EUR zu Buche. Das günstigste Glas Wein liegt bei 9,50 EUR (die Weinkarte auf der Website des Restaurants scheint nicht aktuell zu sein). Trotzdem haben wir den Abend genossen.

    Noch ein Wort zum Ambiente: Das Innere des Restaurants erinnert tatsächlich an eine große Schalterhalle und ist schon beeindruckend. Draußen fand ich es aber tatsächlich netter, gemütlicher. Die Garderobe und das Weinlager sind in alten Tresoren untergebracht, das ist schon originell. Die Toilette ist auch tip top (Treppe hoch), was mich allerdings hier wieder störte war die Dame mit dem Teller, die Trinkgeld erwartete. In einem Restaurant - vor allem in einem eher hochpreisigen - sollte so etwas schon inbegriffen sein.

    Für die genannten Kleinigkeiten ziehe ich einen Stern ab. Ob ich wiederkommen würde? Vermutlch ja, aber nur, wenn ich draußen sitzen kann. Ach ja, das Publikum war eher gemischt, erst im Laufe des Abends wurde es mehr "Schickimicki". Aber als Hamburgerin kann ich mit sowas umgehen ;-)


    Gloria73 Uiii... auch von mir einen herzlichen Glückwunsch zur Prämierung dieser guten und ausführlichen Berichterstattung!

    Neu hinzugefügte Fotos
  9. Katze

    Branche: Bars und Lounges

    Schulterblatt 88, 20357 Hamburg

    9.
    Userbewertung: 5 von 5 Sternen
    von LL88

    Nichtsahnend saßen wir in der S-Bahn und uns wurde diese Bar/Kneipe von einigen Ortskundigen empfohlen. Am Abend sind wir also in das, wenn ich mich recht entsinne Schanzenviertel?, gefahren und haben uns auf die Sache nach dieser Kneipe gemacht. Da schönes Wetter war haben wir uns draussen niedergelassen. Man hat zwar draussen alles im Blick und kann sich das bunte treiben auf der Straße anschauen, doch das eigentliche Highlight ist sicherlich die Innenreinrichtung. Etwas schrill, Coole Gemälde, eine Geniale Retro Tapete, Tierschreie als Beschallung auf den Toiletten.

    Die Preise der Drinks waren angemessen. In meinen Augen NICHT überteuert !



    Neu hinzugefügte Fotos
  10. Big Easy

    Branche: Bars und Lounges

    Fuhlsbüttler Str. 113, 22305 Hamburg

    Tel: (040) 69 79 50 12

    10.
    Userbewertung: 1 von 5 Sternen
    von Paddy_

    War am 5.7 mit meiner Frau zum Brunch bei euch, sind aber sehr enttäuscht. Der Service war in 1,5 wo wir bei euch waren nur zwei mal bei uns am Tisch einmal um die Bestellung aufzunehmen bei zweiten Mal um sie zu bringen danach gab es den Service leider nicht mehr! Keine nach Frage ist alles ok wollt ihr vielleicht noch was hat alles gefehlt! Leider war das Buffet auch nicht so vielfältig wie es angepriesen wird! War eine pure Enttäuschung!



    Neu hinzugefügte Fotos