Neueste Bewertungen für Hamburg im Bereich Shopping

  1. Benetton

    Branche: Mode

    Kleine Rosenstr. 14, 20095 Hamburg

    Tel: (040) 767 97 10

    1.
    Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    Schönes Geschäft mit sehr freundlichem und hilfsbereiten Personal, einigen Angeboten und vor allem auch gut aussehender Kleidung. Was will man mehr? Dieser Laden hat die 5 Sterne in meinen Augen verdient!
    Leider hatte ich nicht mehr die Zeit, um die Angebote auch zu nutzen, aber Hamburg ist ja nicht aus der Welt, ich komme noch mal vorbei! :)



    Neu hinzugefügte Fotos
  2. Karstadt Warenhaus GmbH

    Branche: Kaufhäuser

    Mönckebergstr. 16, 20095 Hamburg

    Tel: (040) 309 40

    2.
    Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    Karstadt in der "Mö" ist groß und hell, es ist eine schöne Einkaufsatmosphäre und es gibt allerhand Markenartikel und Feinkost,
    allerdings auch häufig zu Marken-Preisen. Dennoch war das Shoppen hier sehr angenehm. Die Kassiererin hatte nicht die beste Laune, aber wenn ich hier die anderen Rezensionen sehe, scheint das eine Ausnahme gewesen zu sein, manchmal fühlt man sich auch manchmal nicht so gut. Alles in allem bin ich mit meinem Besuch bei Karstadt zufrieden.



    Neu hinzugefügte Fotos
  3. C & A

    Branche: Mode / Bekleidung

    Bramfelder Chaussee 230 -234, 22177 Hamburg

    Tel: (040) 63 31 18 44

    3.
    Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    In Bramfeld, in der Bramfelder Chaussee 230 gibt es seit 2 – 3 Jahren ein neues Einkaufszentrum mit diversen Geschäften.

    Das Einkaufszentrum ist nicht so gross, wie die in Poppenbüttel, Wandsbek, oder Hamburger Strasse. Trotzdem hat es genug Geschäfte, in denen man sich von Kopf bis Fuss einkleiden kann.

    Monatelang hatte ich nach günstigen Jeanshemden geschaut, aber 60 – 70 € für ein popliges Hemd auszugeben………, neee, das wollte ich nicht.

    Als ich nun mal wieder durch das Center bummelte, suchte ich auch hier mal das Bekleidungsgeschäft C & A auf, nur um mich ein Wenig umzusehen.

    Was sah ich denn da auf den Ständern? Das sind doch Jeanshemden in blau, braun und weiss.

    Alle gängigen Grössen waren noch vorhanden und ich fand auch die für mich passenden Hemden. Sie kosteten zwischen 15.—und 19.-- €, sind pflegeleicht und gut zu tragen.

    Meine Jeanshosen hatte ich dort auch schon einmal gekauft und auf die Grössen kann man sich verlassen. Ich kenne meine Grösse in Zoll und wenn nicht, das Verkaufspersonal hat einen Blick dafür.

    Bei Fragen hilft das freundliche Personal und an den Kassen geht es immer verhältnismässig schnell.

    Da ich diese Woche drei Weihnachtsfeiern habe, musste auch neues Outfit her. Diese 4 Hemden waren so tief runter gesetzt, dass ich nicht darum herum kam, sie zu kaufen.
    Jetzt brauchte ich noch eine neue Jean Hose. Aber nicht die blauen, schwarzen oder grauen, ich wollte eine braune und fand sie auch für rutergesetzte 19 €.
    Daneben war noch ein Ständer mit braunen Jacken aus einem Lederimitat. Die Jacke hatte mal 99 € gekostet und war nun bis auf 29 € herunter gesetzt worden. Sie passte hervorragend und ich hatte ein neues Outfit. Neben meinen schwarzen, blauen Outfits hatte ich nun auch ein schönes Braunes. Da kommen Erinnerungen auf.

    Gerne bummel ich durch C & A, ob in Wandsbek, Bramfeld oder in der Hamburger Strasse.



    Neu hinzugefügte Fotos
  4. Die Ballkönigin & Änderungsatelier Karimi

    Branche: Änderungsschneidereien / Mode

    Mühlenkamp 9, 22303 Hamburg

    Tel: (040) 20 20 14 22

    4.
    Userbewertung: 1 von 5 Sternen
    von dolly0

    Ich war mit meiner Tochter in dem Geschäft um ein Kleid für ihren Abiball zu kaufen. Leider kann ich diesen Laden überhaupt nicht empfehlen!

    Die Beratung war bei uns wirklich schlecht und das Benehmen der Verkäuferin meiner Meinung nach schlichtweg unmöglich. Es wurde ein zu kleines Kleid nach dem anderen gebracht und nach jedem Anprobieren rief die Verkäuferin quer durch den Laden: "Was? Das ist auch zu klein?" Ich muss dazu sagen, meine Tochter trägt in der Regel 38/40. Nachdem die gute Frau dann noch zu mir meinte ich müsse mal etwas darauf achten, dass meine Tochter nicht so viel isst, (aus dem Mund einer Dame, die meiner Meinung nach selber in keines der Kleider gepasst hätte) haben wir den Laden verlassen.

    Meine Tochter war den Tränen nahe und hat sich mit Sicherheit nicht wie eine "Ballkönigin" gefühlt. Unser Fazit: Nie wieder!!!



    Neu hinzugefügte Fotos
  5. geist-reich am Mariendom Buchhandel

    Branche: Buchhandlungen

    Am Mariendom 5, 20099 Hamburg

    Tel: (040) 79 30 63 56

    5.
    Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    Die religiöse Welt ist für so manchen ein Thema, mit dem man nicht so gerne zu tun haben möchte. In einer Stadt, wie es Hamburg ist, würde man folglich einen Laden, wie das „Geist-reich“ es ist, kaum vermuten, erst recht, wenn man seine Geschichte bedenkt.

    Auf den ersten Blick ist es ein Laden, der zu „katholisch“ für ein protestantisch geprägtes Teil Deutschlands, trotzdem soll es auf dem Weg zum / vom Mariendom besuchen. Dadurch, dass die gesamte Front verglast ist, haben wir bereits am Abend am WE, als es bereits geschlossen gewesen ist, einen Blick ins Innere werfen können. So stand es ziemlich schnell fest, dass wir während unseres Aufenthaltes hier erneut vorbeikommen werden, schon wegen der Postkarten, die ich im Inneren erspäht habe.

    Geist-reich ist, wenn man es aus der Nähe betrachtet, mehr als nur ein Buchladen, denn diese machen nur einen Bruchteil des Sortiments aus. Der Inhabergeführte Laden ist barrierefrei erreichbar. Trotz das es recht überschaubar von der Fläche her ist, bietet es vielerlei Sachen, die mehr oder weniger mit dem Glauben zu tun haben.

    Auch, wenn ein Rosenkranz als typisch katholisch gilt, umso mehr sind die kleinen Engel ein universeller Bote, der allen monotheistischen Religionen gemeinsam sind. Diese kann man in vielerlei Gestalt bekommen.

    Die Einrichtung ist hochwertig mit den hohen Regalen und die Schaufenster mit ihrer Auslage haben mich überhaupt dazu veranlasst mir die Sachen genauer anzuschauen. Es ist ein Universum, das man, nicht nur das hochwertige Parkett nur behutsam betritt. Der rote Teppich davor verstärkt noch das Empfinden, dass man mit einer besonderen Art von Geschäft zu tun hat.

    Die Beratung ist sehr kompetent und richtig entspannt, sodass es sich auch den potentiellen Kunden überträgt. Ein Blick auf das Sortiment musste ich unbedingt werfen: Kerzen für alle möglichen Gelegenheiten, CDs mit und ohne religiösem Kontext, aber auch kleine Mitbringsel, die man als Geschenk mitnehmen könnte. Leider wurde ich nicht fündig, die Kerzen, die ich gerne gekauft hätte, gab es nicht mal im Sortiment.

    Dafür aber bei den Kunstpostkarten von dem benachbarten Mariendom, die ich vor Ort vermisst habe, für die aber einen entsprechenden Hinweis gab. Wenn ein Geschäft mit einem Lächeln verlassen werden kann, dann darf es keinesfalls ein weißer Fleck bleiben! Da komme ich gerne wieder, denn im berühmt-berüchtigten Hamburger Stadtteil St. Georg hätte ich es nie vermutet!



    Neu hinzugefügte Fotos
  6. Cadooz GmbH

    Branche: Versandhandel / Werbeagenturen

    Osterbekstraße 90 B, 22083 Hamburg

    Tel: (040) 271 48 20

    6.
    Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    Die Cadooz GmbH ist einer der führenden Full-Service-Anbieter für Gutscheine, Sachprämien und Incentives in Deutschland.

    Was bedeutet das für Kunden dieses Unternehmens ?
    Davon gibt es zunächst 2 Interessengruppen.

    Nr. 1 sind in der Hauptsache Firmen aller Art, die mit Gutscheinen oder Sachprämien u.a. dies bezwecken:
    Zitat von der Homepage "Verkaufsförderung, Neukundengewinnung, Vertriebsincentivierung, Kundenbindung, Mitarbeitermotivation, Gewinnspiele, Beschwerdemanagement, Kunden-werben-Kunden, Ideenmanagement, Leser-werben-Leser, Mitarbeiterincentivierung u.v.m."

    Ist nicht ganz preiswert, spart den Firmen aber viel Arbeit, denn die gesamte Abwicklung mit den Gutscheinen übernimmt Cadooz.

    Ich probierte es aus und legte in den Warenkorb des Onlineshops 10 Benzingutscheine á 5 Euro sowie 50 Warengutscheine á 10 Euro.
    Daraus hätte sich ein Kaufpreis von 739,09 € ergeben.
    Zusammengesetzt aus 550 € für den Wert der Gutscheine sowie 178,50 € Servicegebühr und 10,59 € für Versandkosten.
    Wie gesagt, rein virtuell ausprobiert, der Warenkorb wurde nicht abgeschickt. Wäre mir auch zu teuer gewesen, als Kleinunternehmer stellt man wohl besser eigene Gutscheine aus oder fährt in ein Geschäft seiner Wahl um dort Gutscheine ohne Aufpreis/Servicegebühr zu erwerben.

    Nr. 2 sind die Kunden, welche einen Gutschein - aus welchem Grund auch immer - erhielten.
    Hier bin ich "in echt" beteiligt gewesen. denn für die Werbung eines Zeitungsabos erhielt ich von der Redaktion der "..." ( Name bekannt :-) ) eine Prämie in Höhe von 20 Euro in Form eines Cadooz-Tank-Gutscheins. Der nennt sich dort "Drivers Choice" und kann beliebig in verschiedenen Werten ( meist in 5-€-Stückelung) auf insgesamt 10 verschiedene Mineralölkonzerne verteilt werden. Zur Auswahl standen dabei Aral, Agip, Esse, HEM, OMV, Shell, Star, Total, Westfalen und Markant.

    Die Einlösung des zunächst nicht direkt verwendbaren Gutscheins ist sehr einfach. Entweder man nutzt das vorgedruckte Formular, trägt seine persönlichen Daten für die Zusendung der Wertgutscheine für die gewählte Tankstelle und die gewünschte Stückelung ein und sendet alles per Post oder als Fax an Cadooz oder, was noch einfacher und schneller geht, man trägt die gleichen Daten in ein Online-Formular auf der Homepage der Firma ein.

    Nach wenigen Tagen kam ein Brief mit 4 x 5 €-Gutscheinen für die Tanke meiner Wahl bei mir an.
    Diese sind nun für 3 Jahre gültig und können wie Bargeld verwendet werden.

    Keine schlechte Sache.Einfache und sichere Abwicklung ( von möglichen Postverlusten mal abgesehen ). Für den Endkunden kostenlos, für Firmen meiner Meinung nach etwas teuer. Aber die werden schon wissen, was ihnen Werbung, denn letztlich handelt es sich darum, wert ist.



    Neu hinzugefügte Fotos
  7. Antik-Center

    Branche: Antiquitäten / Second Hand

    Klosterwall 9 - 21, 20095 Hamburg

    Tel: (040) 522 52 61

    7.
    Userbewertung: 3 von 5 Sternen

    Wer kennt das nicht: eine Adresse, die man zur Hand hat, die sich aber kaum (erst recht auf einem schnellen Weg) finden läßt, das ist der Beginn des Berichts, der in die Kategorie- "Hinterher-ist-Frau-schlauer-als-zuvor", vor allem wenn man erstes mal außerhalb der "ausgetretenen Pfade" sich bewegt!

    Der Tag für uns (und unser Aufenthalt) neigten sich in Hamburg dem Ende zu. Auf meiner To-Do-Liste waren fast alle Punkte abgehackt, außer ein Ort, der "Hühnerposten" hieß, sowie das Antik-Center. Da das ertgenannte für mich unauffindbar schien, entschieden wir uns auf Entdeckungstour zu kommen. Paar Runden später, merkte ich (aus dem Augenwinkel), dass wir auf der richtigen Spur sein müssen, denn ich habe die entsprechende Aufschrift auf einem Gebäude entdeckt.

    Ach ja und die "Hühner" habe ich auch (nebenbei) entdeckt: sie lagen alle tatsächlich rund um den Haupt- und Busbahnhof, bzw. Kunst- und Gewerbemuseum (Beitrag folgt noch) "herum". Doch die Flatterviecher sind ausgeflogen :-( - so halb, denn an der Adr. ist die Bibliothek zu finden und der dortige Bücherflohmarkt hatte Zwangspause eingelegt :-( (Ferienbedingt), also weiter geht's!

    An der Anschrift angekommen, merkten wir schon am Schild, dass wir erst die Treppen runter nehmen müssen. Somit ist der Tipp für Gehbehinderte und erst recht für Rollifahrer gänzlich ungeeignet! Der Anblick von den Kabeln, die ich im Vorbeigehen erblickt habe, löste schon Zweifel aus, ob es überhaupt sich lohnen würde, den Rest anzuschauen. Das hat es definitiv.

    Jeder weiß, dass Antiquitäten ihren Preis haben, doch so exklusiv, wie ich es mir vorgestellt habe, war es keinesfalls gewesen! Die “Halle”, die ich sicherlich nicht als solche bezeichnen würde, besteht aus vielen einzelnen Räumen, die von verschiedenen Händlern / Anbietern betrieben werden. Da aber nur wenige einen Namen getragen haben, schriebe ich darüber nur allgemein.

    Je nach dem, was einen selbst interessiert, ist das eine oder andere unter ihnen einen Besuch wert. Die Bandbreite, der Sachen, die hier angeboten werden sind weit gefächert: Porzellan, Glas, Bücher, Schmuck, Siberbesteck, Militaria und so vieles, was den Rahmen “sprengen” würde, wenn ich all das aufzählen wollte.

    Bei unserem Besuch mitten in der Woche, war nur ein Teil der Stände geöffnet. Ob es daran lag, dass es auch noch zwischen Weihnachten und Neujahr gewesen ist, kann ich nicht beurteilen.

    Wenn man bei dem Durchgang ein kleines Hunger erwischen sollte, so gibt es hier auch ein kleines Bistro, das Getränke und Snacks anbietet. Das haben wir aber nicht probiert.

    In dieser Ecke gab es auch die Kachelabteilung, die die besten Zeiten schon hinter sich hat, die jedoch sauber gewesen ist. Was braucht man mehr.

    Für mich war es eine spannende Entdeckungsreise, für meinen Freund weniger, denn er geht zwar mit, doch es entspricht nicht seinen Neigungen, stundenlang zu stöbern, so wie ich es gerne mache ;-). Hier wurde ich sogar fündig, eigentlich schade, dass ein bestimmter Anbieter (der mein Interesse geweckt hatte) nicht anwesend gewesen ist :-(.

    Es war ein kurzweiliger Besuch, der bei nächsten mal (von mir aus) gerne wiederholt wird. Ehrlich gesagt habe ich mir von der Trödelhalle erhofft, trotzdem ist sie mir gute 3 Sterne wert.



    Neu hinzugefügte Fotos
  8. Zaurins The Tailor Oliver Oliver

    Branche: Schneidereien / Mode

    Rathausstr. 12, 20095 Hamburg

    Tel: (040) 30 70 99 06

    8.
    Userbewertung: 5 von 5 Sternen

    Nach meiner Erfahrung der beste Made to mesure Schneider in Hamburg. Der Inhaber hat langjährige Erfahrung und betreut die Kunden persönlich. Trotz einer vielzahl von Käufen waren keine Änderungen nötig. Änderungen aufgrund Gewichtsänderungen werden schnell und günstig vorgenommen. Andere Anbieter sind allenfalls auf den ersten Blick günstiger. Daher meine uneingeschränkte Empfehlung.



    Neu hinzugefügte Fotos
  9. Buchhandlung am Rathaus Marissal J. Marissal GmbH

    Branche: Buchhandlungen

    Rathausmarkt 7, 20095 Hamburg

    Tel: (040) 33 77 81

    9.
    Userbewertung: 4 von 5 Sternen

    Bücher und Postkarten sind zwei Sachen, die mich magisch anziehen. Wie könnte es anders in Hamburg sein, erst recht, wenn wir viel zu früh an den Sehenswürdigkeiten angekommen sind, bevor diese überhaupt noch geöffnet gewesen sind. Auch, wenn ich schon hunderte von beider Sorte besitze, wollte ich nach etwas bestimmten Fragen, was ich mir erhofft habe, dort zu finden.

    Die Buchhandlung liegt, wie der Name es schon verrät am Rathausplatz, genau genommen auf der gegenüberliegenden Ecke, als dieser. In dem Eckgebäude findet man ein alteingesessenen Händler, der einer Familentradition angehört, die trotz des mehrmaligen Ortswechsels seit dem Jahr 1890! Seine Daseinsberechtigung hat. Das habe ich erst im Internet gefunden, denn als Außenstehende kann ich das beim besten Willen das nicht wissen.

    Heute ist es eine Seltenheit, wenn sich ein Unternehmen, erst recht eine stationäre Buchhandlung so lange halten kann. Seit 5 Generationen (aber auch davor) ging es um Bücher, die trotz des Wandels bis heute im Mittelpunkt stehen. Es ist ein kleines, dennoch feines Sortiment, das hier geboten wird. Seit 1973 kann man Familie Marissal an dieser Stelle finden.

    Trotz, dass es auf zwei Ebenen zu finden ist, kenne ich nur das Untere, wo ich meine Frage an die Eigentümer gestellt habe, die leider (auch hier) kein positives Ergebnis geliefert hatte. Die historischen Postkarten sind gar nicht so einfach zu bekommen, wie ich es vermutet hatte.

    Zu den Dienstleistungen, die hier angeboten werden, gehört es unter anderen online Bestellungen aus dem In- und Ausland zu koordinieren, wenn es sein muss, Sachen zu besorgen, die es eigentlich gar nicht gibt ;-) – wie in meinem Fall. Die Beratung war höflich, freundlich, doch nordisch distanziert.

    Eigentlich wollte mein Freund schon das Museum ansteuern, doch ich wollte noch einen Blick riskieren, bei den Ständen, die vor den Geschäft gestanden haben. Dort werden reduzierte Exemplare angeboten, die nicht nur Hamburg zum Thema hatten, sondern auch welche für Kinder, Romane und… Postkartenblöcke! Das musste ich mir genauer anschauen: historische Aufnahmen, wie ich sie haben wollte. Das ganze auch noch zu einen unschlagbaren Preis von wenigen €, die einzeln mehr gekostet hätten, als das!

    Erneut rein! Die Bedienung musste lächeln, als sie mich erblickt hatte und entgegnete. „Ach, Sie sind doch fündig geworden!“- manchmal braucht man eine Priese Glück, um mich glücklich zu machen. Jetzt finde ich es schade, dass es das letzte Heftchen gewesen ist, sonst… mal schauen, was das nächste Mal bringen wird! Einmal, ist bekanntlich kein Mal und ich komme sicherlich wieder, doch das Datum lässt sich nicht vorherbestimmen (jetzt jedenfalls).


    ubier Nett geschrieben. Was machst Du eigentlich mit diesen Unmengen Postkarten, über deren Einkauf Du hier immer berichtest?

    Neu hinzugefügte Fotos
  10. Tibarg Center

    Branche: Kaufhäuser

    Tibarg 41, 22549 Hamburg

    Tel: (040) 59 45 22 14

    10.
    Userbewertung: 5 von 5 Sternen
    von MKH

    Obwohl es ein recht kleines Center ist werden dort super Aktionen gestartet. Die Weihnachtsdekoration ist ein Traum gewesen. Ich mag das kleine Center sehr. Auch die Menschen die dort arbeitens ind alle immer recht freundlich



    Neu hinzugefügte Fotos