Tel: (040) 43 16 50
Fax: (040) 43 16 51 10
Bewerte hier diese Location

Bewertungen zu Theater Neue Flora

Das Theater ist modern und schön. Von außen auch ein echter Blickfänger. Ich habe dort unter anderem das Phantom der Oper gesehen und das Bühnenbild und die Darsteller waren sehr gut. Das Personal im Theater ist sehr nett und man kann dort Tische für die Pause reservieren. Ungefähr jedes Jahr wechselt das Musical Programm von Stage Entertainment in diesem Theater. Zur Zeit spielt dort Aladdin.

Es gibt ein Unternehmen in Hamburg, in der Speicherstadt, das sich Stage Entertainment nennt. Na und werden viele sagen, was habe ich damit zu tun? Vielleicht viel oder nicht viel.

Das Stage Entertainment produziert die meisten und besten Musicals weltweit. Es wurde gegründet, nachdem die Stella AG in die Insolvenz ging.

In Hamburg hatte es 1994 angefangen mit dem Musical Buddy, für das man auf dem Gelände der alten Stülckenwerft extra einen Theaterbau errichtet hat. Es ist gelb und hat... weiterlesen
eine zeltartige Form. Sechs Jahre (bis 2001) spielte Buddy Holly auf dieser Bühne und die Zuschauer wurden mit Booten hinüber genbracht.

Zurzeit spielt hier das erfolgreiche Musical „Der König der Löwen“ und im Operettenhaus am Spielbudenplatz, parallel zur Reeperbahn, das Musical „Cats“.
Hamburg sollte die Musicalstadt werden und man wollte das Gebäude der Flora in der Schanze zum Haus für „Das Phantom der Oper“ ausbauen.

Kurzversion:

Das klappte nicht, denn Chaoten besetzten das Haus und liessen sich nicht vertreiben.

Aus diesem Grunde bauten die Architekt Köhnholdt und Kleffel den Musicalbau, am S-Bahnhof Holstenstrasse, die „Neue Flora“, in der die Aufführung „Das Phantom der Oper“ ab dem 29.06.1990 stattfand. Die damaligen Hauptdarsteller waren Peter Hofmann und Anna Maria Kaufmann.

Leider ist das Haus nicht für Gehbehinderte ausgelegt, den die vielen Stufen zum Eingang hoch, sind für sie beschwerlich zu ersteigen.

Bei der Premiere störten 1000 gewaltbereite Chaoten den feierlichen Aufzug der Prominenz in die „Neue Flora“. Es flogen Eier und Farbbeutel und die Polizei, die mit 3500 Beamten vor Ort war, stand machtlos daneben.

Die Aufführung beginnt mit dem letzten Bild des letzten Aktes, in dem der Kronleuchter in Startposition gebracht wird.

Die ganze Geschichte spielt in den Labyrinthen der Pariser Oper Garnier, wo das im Gesicht entstellte „Phantom“ das schöne Chormädchen Christine entführt.
Die Handlung ist wunderbar in Wiki beschrieben.

http://de.wikipedia.org/wiki/Das_Phantom_der_Oper

Die Aufführungen damals mit Hofmann und Kaufmann hatte ich mir zwei Mal angesehen, weil ich nicht nur günstige gute Karten für die Aufführungen bekam, sondern auch noch mit meinem „P“ Label frei in der Tiefgarage parken durfte.
Nadem „Das Phantom“ Hamburg nach ca. 4400 Aufführungen verlassen hatte, kamen die Musicals „Mozart“, „Titanic“, „Tanz der Vampire“, „Dirty Dancing“ , „Tarzan“ und nun wieder „Das Phantom der Oper“ .

[verkleinern]

Ich war neulich in "Phantom der Oper" - und es war einfach unglaublich!
Super fand ich, dass das Theater Special-Preise für Familien abietet. So haben zwei Erwachsene den Preis der Kinder bezahlt. Solche Aktionen finde ich besonders für Familien toll.

Das Theater an sich ist in HH sehr bekannt und ich denke, dass man sich hier schon mal eine Schow anschauen muss.

Also für mich ein Top-Highlight!

Vergangenen Sommer besuchte ich eine Vorstellung des Musicals Tarzan. Leider hatte ich "nur" ein Ticket der Preiskategorie 4. Im Nachhinein habe ich mich ein bisschen darüber geärgert, was nicht heißen soll, dass das Theater schlecht ist, aber bei Tarzan ist es eben von Vorteil, mehr Geld für eine bessere Sicht auszugeben. Ursprünglich wurde dieses Theater ja für "Das Phantom der Oper" erbaut, was auch in der nächsten Zeit wieder zurückkehrt. Für dieses Musical ist das Theater perfekt ausgelegt... weiterlesen
und ich hoffe,dass sich mir noch einmal die Gelegenheit bietet. Das Theater hinterlässt von außen wie von innen einen durchaus positiven Eindruck - eine äußerst bemerkenswerte Architektur! Das Personal ist sehr freundlich und zuvorkommend - ein Besuch, der sich auf jeden Fall lohnt!

[verkleinern]

Ein tolles Theater, bei dem auch das Drumherum stimmt. Schöner Gastronomie-Bar-Bereich. Beeindruckend ist das "mittendrin" Erlebnis! Die Künstler kommen von allen Seiten und man erlebt das Musical hautnah. Hier lohnt es sich wirklich sich für Karten im vorderen Bereich zu entscheiden, auch wenn die etwas teurer sind, als Karten im oberen/hinteren Bereich.

Sehr schönes Theater. Tarzan dort angeschaut und einfach erstaunt gewesen, wie man als Zuschauer so nah eingebracht wird.

Tarzan und Affen schwingen über eure Köpfe!

Atemberaubend!

Karten haben wir vor Ort als Student/Schüler erhalten - 2 Karten Kateg. 2 für insgesamt 66€!!!. Super Preis für ein Super Theater.

Als Inhaber kommentieren

Der Beitrag wurde zuletzt geändert

Das derzeit dort spielende Musical Tarzan passt ideal in dieses Theater! Bei Tarzan "fliegen" viele Darsteller von den Seiten des Theaters zur gegenüberliegenden, zudem werden auch Darsteller von oben herab in Richtung Zuschauer gelassen - überraschend und sehr gut gelöst!
Bei allen unseren Besuchen dieses Theaters konnten wir bisher sehr gut sehen, durch die Erhöhung wird von jedem Platz die Bühne gut sichtbar sein!
Tarzan ist dazu absolut empfehlenswert, Musik toll, Darsteller stark, Story gut!

Disneys Musical Tarzan verschlug mich in das Theater Neue Flora, welches mit einer langen Treppe den Besucher in sich hinein bittet. Was mir gleich positiv aufgefallen ist, ist das es einen Souvenirshop an der Kasse gibt. Denn wie oft habe ich mir gewünscht, auch wenn ich keine Karte hatte, mir das Programmheft oder den Soundtrack zu kaufen und ich in ein bestimmtes Musical nicht rein konnte weil ich keine Karte hatte, dabei wollt ich doch nur so ein Souvenir. Keine Sorge ;) Den Souvenirshop... weiterlesen
gibt es auch nochmal hinter der "Kartenkontrolle". Die Mitarbeiter sind alle sehr nett, nur die Preise der Getränke (3€ für 0,2l) gehen für mich nicht ganz in Ordnung. Das Foyer ist schön mit einem roten Teppich und einer eisernen Treppe ausgestattet und führt in viele verschiedene Ebenen, die es leichter machen den Platz zu erreichen. Das Theater ist dann sehr hoch, an statt in die Länge gebaut, was mich zu erst etwas verwirrt hat, weil ich es eher anders herum gewohnt war, trotzdem hat mir es dann spätestens zugesagt als die Hauptdarsteller über unsere Köpfe geflogen sind. Ein tolles Theater und ein wunderschönes Musical. Werd ich wohl noch einmal besuchen.

[verkleinern]