Bewertung von Dominik83 zu Ambrosia

2

Bewertung zu Ambrosia

Dominik83
Beitrag Reloaded

Vor einiger Zeit waren wir mal wieder im schönen Hameln. Die Stadt liegt nicht weit von uns entfernt und ist eigentlich immer mal wieder einen Besuch wert.

Nach einem ausgiebigen Bummel durch die wunderschöne Altstadt sollte es noch etwas leckeres zu essen sein.
Da wir eigentlich immer mal wieder gerne etwas vom Griechen essen entschieden wir uns spontan für einen Besuch bei Ambrosia. Wir kannten dieses Restaurant zuvor nicht,aber da sich zwei positive Einträge bei Golocal,gut,diese sind schon drei Jahre alt,befinden,dachte ich man könnte es ja mal antesten.

Mitten zwischen schönen Fachwerkhäusern befindet sich das Restaurant in der Altstadt. Das Wetter war schön und so entschieden wir uns für ein Plätzchen im Freien. Das Restaurant war nun nicht so dolle besucht,wir hatten so ziemlich freie Wahl bei unserer Platzwahl.

Es dauerte ein Weilchen,da erschien eine junge,m.M.nach etwas genervte,Dame an unserem Tisch. Sie fragte nach unseren Getränkewünschen und händigte uns die Karten aus.
Wir wählten zwei Alsterwasser und warfen einen Blick in die Karte.

Diese bot neben griechischen Gerichten auch etliches aus der italienischen Küche. Ich war etwas überrascht neben Gyros,Suzuki und Co. auch Pizza und Pasta auf der Karte zu finden.
Nun gut,wir wollten etwas aus der griechischen Küche und entschieden uns für einen Mixteller. Wie dieser genau hieß kann ich euch nicht mehr sagen,ist eigentlich auch egal ich würde ihn nicht wieder bestellen.
Außerdem sollte es natürlich auch Tzaziki sein. Grieche ohne Tzaziki geht bei uns mal gar nicht.

Es dauerte nicht lang,da standen unsere Alsterwasser vor unserer Nase und wir gaben die Bestellung auf.

Zum Mixteller gehörte ein gemischter Salat,diesen sollte man sich im Inneren des Restaurants am Buffet selbst zusammenstellen.
Wir sind dann hinein und waren von der Auswahl des Salats doch ziemlich enttäuscht. Wir fanden fünf,sechs verschiedene Sorten Salat vor (Kraut,Tomate,Zwiebeln,...),welche nicht sonderlich frisch wirkten. Ich weiß es nicht,es war sicherlich einige Stunden zuvor frisch,aber bei der Hitze am Tage wäre eine frische Zubereitung sicherlich besser gewesen. Das angebotene Dressing,zwei Sorten,war auch nicht so berauschend. Mein gewähltes erinnerte mich an alles,nicht aber an Salatdressing. Es war wie Kleister. Wir aßen etwas vom Salat,das meiste ließen wir allerdings zurück gehen.

Zurück am Tisch fanden wir dann etwas Brot vor. Es war halt Baguettebrot,nichts besonderes,und kross schonmal gar nicht.

Kurz darauf kam unser Mixteller. Er bestand aus Gyros,Spieß und Hack,dazu gab es Reis und so eine etwas merkwürdige,eigentlich nach nichts schmeckende,rote Sauce.
Nun ja,sonderlich lobenswert kann ich hier nur das Hack erwähnen. Dieses war echt lecker,gut gewürzt und hatte eine kleine Kräuternote. Das war's dann aber auch schon.
Das Gyros war,wie der Spieß auch,extrem trocken und die Fleischstücke waren auch nicht sonderlich mundgerecht. Der Reis war essbar,diese komische Sauce wurde nur probiert. Das Tzaziki war enttäuschend. Irgendwie war es ziemlich dünn und die typische Knoblauchnote fehlte. Insgesamt war das Essen doch eher enttäuschend.

Da die Bedienung nicht fragte ob es schmeckte beschwerte ich mich auch nicht. Warum ich hier noch Trinkgeld beim Bezahlen gab weiß ich bis heute nicht.

Für die schöne Lage und das leckere Hacksteak gebe ich hier mit Ach und Krach knappe zwei Sterne.

bestätigt durch Community

Ausgezeichnete Bewertung

Pelikaan Tut mir leid für Euch, daß Ihr so enttäuscht wart.
Ich war selber auch schon länger nicht mehr dort, wäre schade, wenn die sich so nachgelassen haben.
Ausgeblendete 10 Kommentare anzeigen
Kulturbeauftragte Meistens erkennt man eben am Salat am ehesten, ob ein Lokal zu etwas taugt, bei etlichen Griechen habe ich deswegen sofort kehrt gemacht, weil es unappetitlich ausgesehen hatte, doch geschmacklose Zaziki, ein NO-Go - hatte ich auch mal erlebt.

Natürlich meidet man hinterher auch solche Läden, was schon verständlich ist!
Dominik83 Vielleicht war vor einigen Jahren ein anderer Pächter vor Ort? Oder ich habe einfach keinen Geschmack?! Ich werde dieses Lokal keinesfalls erneut aufsuchen. Eigentlich sehr schade, zumal es wirklich sehr schön in der Altstadt liegt.
Pelikaan Soviel ich weiß, ist es immer noch der gleiche Pächter. Treffen ihm gelegentlich in HM
Es gibt jetzt ein neuer Grieche am Busbahnhof, habe ich allerdings noch nicht getestet, ebenso Fischbecker Str.
Gloria73 ... sobald ein Restaurant kulinarisch multinational wird, geht es geschmacklich nach unten :(
Ein echter Grieche würde nie italienisches Futtergut anbieten..
Dominik83 Den Busbahnhof kenne ich, die Fischbecker Str. sagt mir leider gar nichts.
Am schlimmsten finde ich diese Bringdienste wo man alles bekommt. Schnitzel, Pizza, Döner, Gyros, Currywurst, Pasta, .... Da kann doch eigentlich nichts schmecken.
pfeifffer Ich war heute mal wieder da und kann das so nicht besttigen. Am Salatbuffet gibt es dicke weie Bohnen, Kidneybohnen, eingelegte Pilze, 2 verschiedene Krautsalate, Karottensalat, Peperoni, Oliven, Eisbergsalat und noch etwas mehr, ich glaube, eingelegte Ananas noch gesehen zu haben.

Als Dressing gibt es Knoblauch, French, noch ein anderes und Essig&l.

Das Brot ist auch kein Baguette, sondern ein greres Weibrot mit einer Kruste, die man reien kann und nicht gleich in 1000 Brsel zerspringt.

Die rote Sauce ist ziemlich pikant, und das sagt jemand, der bei seinem Chilikonsum eigendlich gar keine Geschmacksnerven mehr haben drfte.

Okay, das Fleisch ist nicht in mundgerechte Stcke geschnitten, das erwarte ich aber von einem Schnitzel oder Fleischstcken auf einem Spie auch gar nicht.
Dafr liegen ja auch Messer und Gabel auf dem Tisch.

Das mit dem Hackfleisch, also dieser griechischen Boulette, Suzuki, oder wie man die nennt, kann ich besttigen, die ist gut gemacht. Dazu pat hervorragend die rote Sauce, kann man aber auch gut ohne essen.

* Bewertungen stammen auch von diesen Partnern